Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. Juli 2019, 20:45:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144  (Gelesen 83504 mal)

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #50 am: 01. Juni 2012, 13:57:16 »
Die Eifel gewinnt ganz klar, da sie noch am ehesten mit dem Original übereinstimmt.

-ZiLi-

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #51 am: 01. Juni 2012, 15:42:35 »
Spielstand nach 16,2375 Spielminuten Deutschland : Holland    1:0

 ;D

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • I need my Space!
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #52 am: 01. Juni 2012, 15:49:11 »
Hallo Jörg,
Danke für die Zugabe, da war das Sandmännle aber ganz schön fleißig.   Also, grundsätzlich ist diese Variante doch schon mal geeignet, wie es scheint. Von Deinen Versuchen her würde ich auch den Eifler Sand ganz klar favorisieren, der trifft es doch schon ziemlich gut.  ;)

Vermutlich würden sich ja die Spitzen der Körner durch mehrmaliges Grundieren/Lackieren noch etwas entschärfen bzw. einebnen lassen, damit die eher abgerundete Orangenhautstruktur der ET-Oberfläche noch besser rauskommt.  ::)

Aber insgesamt war doch das Experiment durchaus erfolgreich.   8)

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #53 am: 01. Juni 2012, 15:59:05 »
Spielstand nach 18,78273 Spielminuten Deutschland : Holland    2:0
 ;D

Wer bietet mehr...?

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #54 am: 01. Juni 2012, 16:46:04 »
Ja ich biete mehr - schaut euch mal GENAU die Panelstruktur der Ogive des LOX-Tanks an, da zeichnen sich auch noch die Schweissnähte der einzelnen Panels gaaanz leicht durch den Schaum durch. Da ist also auch Aufkleben von dünnen (Karton-?) Streifen auf den Tank VOR dem Besanden gefragt, wenns fast unmerklich aber doch vorhanden sein soll. Beim LH2-Zylinder hab ich jetzt noch gar nicht genau nachgeschaut, das ist dort aber ähnlich, wenngleich etwas weniger schwierig. Aber vielleicht ist das jetzt schon etwas zuviel des Guten...

Quelle: Wikimedia Commons; Bild klicken für volle Größe

-ZiLi-

Offline Trinitus

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • We choose the moon...
    • Mein Foto-Stream
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #55 am: 01. Juni 2012, 16:49:09 »
Also ich als modellbautechnischer Azubi tendiere zur Eifel-Variante  ::)
„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ (Friedrich Nietzsche)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • I need my Space!
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #56 am: 01. Juni 2012, 23:21:00 »
Ja ich biete mehr - ...
Aber vielleicht ist das jetzt schon etwas zuviel des Guten...

Das würde jetzt aber schon echt ans Eingemachte gehen, aber nichts ist unmöglich!!!  ;D  Das habe ich bisher noch an keinem Modell-ET gesehen, auch nicht bei größeren Maßstäben.

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #57 am: 04. Juni 2012, 08:29:15 »
Danke für´s Abstimmen!
Also wenn ich meine eigene Meinung dazu zähle stets dann jetzt 4:0 für Deutschland. (Wäre auch ein Traumergebnis bei der EM)  ;D
Der feine Eifel-Sand ist dann wohl am besten für den Maßstab 1/144. Vielleicht ist die holländische Variante eher was für 1/72.

Ja ich biete mehr - schaut euch mal GENAU die Panelstruktur der Ogive des LOX-Tanks an, da zeichnen sich auch noch die Schweissnähte der einzelnen Panels gaaanz leicht durch den Schaum durch....
Was das angeht, ist es zwar richtig, aber ich glaube das wird bei 1/144 etwas schwierig. Beim Maßstab 1/72 könnte ich mir vorstellen, dass man das nachher mit der Airbrush andeuten könnte.

Offline fion1

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #58 am: 04. Juni 2012, 09:11:22 »
Die Details die Zili angesprochen hat sind aber nur so gut auf einem frischen Tank zu sehen. Wenn die Isolierung gealtert ist und ihre braune Farbe bekommt wird es schon schwieriger die Schweißnähte zu erkennen.

Was aber gehen sollte, sind leichte Farbschattierungen mit dem Airbrush.
Hier mal ein paar Bilder von STS-135:
http://www.collectspace.com/news/news-062011a.html

Da sieht man z.B. sehr schon, dass die Spitze etwas dunkler ist, dann kommt ein etwas hellerer Ring der wieder dunkler wird... Dies gepaart mit den Flecken von Ausbesserungsarbeiten am Schaum sollte den Tank zugenüge mit Leben erfüllen.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • I need my Space!
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #59 am: 04. Juni 2012, 14:47:55 »
Ich glaube auch, dass sich da die Brush-Gurus noch so richtig ins Zeug legen werden. Da warte ich mal getrost ab, bis Jörg dann seine Künste mit der Dracula-Triplex entfaltet, da gibt's bestimmt noch so einiges zu lernen.  ::)

Und dann kommt ja irgendwann mal sein 1:72 Stack von Monogram, dann hoffentlich mit "echt" angedeuteten (unterlegten) Schweißnähten am ET ... ;D

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #60 am: 04. Juni 2012, 17:17:46 »
Nicht zuviel Vorschuss-Lorbeeren! Heiße doch nicht Nico Rosberg.  ;D
Und erstmal 1/144. bis der Monogram Stack an der Reihe ist, kommen bei mir noch ein paar Falten im Gesicht dazu.  ::) 8)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #61 am: 04. Juli 2012, 11:40:07 »
Hab mich mal an den Intertankbereich des External Tanks gesetzt und angefangen die Rillenstruktur (Stringer) nachzubilden.
Zum Einsatz kamen Evergreen-Profile in 0,75mm x 0,40mm und 0,50mm x 0,40mm. Die kleineren Profile natürlich für den bereich der SRBs (=Solid Rocket Booster). Das war eine ganz schöne Fummelei, aber die Hälfte ist geschafft. Sieht jetzt auch noch etwas komisch aus, aber die Längen werden ja noch gleich geschliffen und dann die Kanten abgeflacht. Wenn dann mal die Grundierung drauf ist, sollte es schon gut aussehen. Auch wenn ich nicht gaaanz genau auf den Zentel Millimeter nach dem Vorbild gegangen bin, tue ich euch den gefallen und zähle die Stringer mal. :) Sollten glaube ich 108 von den breiteren Stringern sein, oder wie war das nochmal.





Jetzt sind aber erstmal nochmal die Booster aufm Tisch...

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #62 am: 09. Juli 2012, 09:59:12 »
Hallo Leute!

wie schon mal drüber gesprochen, wollte ich ja nochmal versuchen die Isolation des Tanks auch mit Mehl und Sprühkleber zu versuchen. Von der Vorgehensweise genau wie mit dem Sand. Und so sieht dann das Ergebnis aus:



auf der linken Seite hab ich mal die Hälfte der Probefläsche ganz kurz geschliffen. Dadurch wird die Fläsche weniger rau.
Auf dem nächsten Bild mal der Vergleich zu der Eifel-Sand-Variante (links).



Ich glaube fast, dass mir die leicht angeschliffene Mehl-Variante für den Maßstab 1/144 am besten gefällt.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • I need my Space!
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #63 am: 09. Juli 2012, 13:31:58 »
Kann mich Deinem Urteil nur anschließen, die angeschliffene Mehl-Variante sieht echt gut aus für 1:144, werde ich zu gegebener Zeit auch mal probieren.  8)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #64 am: 09. Juli 2012, 14:04:48 »
Ja, versuch´s einfach mal. Ist echt einfach.

Was meinen denn die anderen dazu?  ::)

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #65 am: 09. Juli 2012, 14:13:27 »
Jup, die feinere Variante kommt der maßstäblich verkleinerten Originalstruktur wohl am nächsten, speziell wenn sie durch die weiteren Lackschichten noch etwas verfeinert wird. Es ist halt die Crux am Modellbau, dass auch die Details beim Verkleinern feiner werden müssen, aber dann wieder als 'optische Täuschung' leicht überproportional sein müssen, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Ich denke mal, dass Du recht genau auf dem Königsweg bist.

-ZiLi-

Offline Trinitus

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • We choose the moon...
    • Mein Foto-Stream
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #66 am: 09. Juli 2012, 14:42:14 »
Das mit dem Mehl sieht wirklich besser aus! Da wird die Gattin hoffentlich noch genug von in der Küche haben?  ;)
„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ (Friedrich Nietzsche)

Offline smn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • TPS-Doktor
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #67 am: 09. Juli 2012, 15:01:21 »
Ich find alle Varianten gut, allerdings kommt die Mehlversion dem Maßstab wohl am nächsten (1:144 ist eh viel zu klein :P ).

Aber mal eine (eventuell) dumme Frage: Ist das Mehl nicht irgendwie "verwesungsanfällig"? Oder verhindern die diversen Kleber- und Lackschichten das?
I miss the Shuttle

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #68 am: 09. Juli 2012, 15:20:58 »
Ich denk mal, dass Mehl nicht anfälliger als vieles andere Material ist, zumal es ja völlig in Lack eingekapselt ist. Interessant wär halt mal, wie ichs schon im Vorpost angedeutet habe, die endgültige Struktur zu sehen, nachdem ALLE geplanten Lackschichten drauf sind. Und dann kann man ein maßstabsgetreues Probestück-Foto (die PET-Flasche war interessant) mit einem Originalfoto vergleichen.

-ZiLi-

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #69 am: 09. Juli 2012, 17:06:28 »
Denke auch, dass das Mehl nicht so schnell "verwesen" sollte. Ist ja erstens kein Wasser mehr im Mehl und die Lack/Kleberschichten werden wohl genug Schutz bieten.

Ok, Freunde der Sonne, dann werde ich das ganze nochmal auf der PET-Flasche versuchen. Und wenn ich das nächste Mal die Airbrush in der Hand habe auch mal "normalen" Lack auftragen. Dann sehen wir ja, ob sich nicht zuviel von der Struktur verliert.

PS.: Ihr meintet aber jetzt alle die leicht angeschliffene Mehl-Variante, oder?
 :)

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #70 am: 09. Juli 2012, 18:06:41 »
Nun,die angeschliffene Variante sieht zumindest im grundierten Zustand sehr brauchbar aus, und ich vermute auch, dass dies auch noch im finalen Zustand mit allen Lackschichten der Fall sein wird. Da ich mir aber nicht sicher bin, bat ich halt mal um eine PET-Flaschenprobe, wo wenigstens mal ein Patch mit allen Schichten versehen ist - kann man ja abgestuft machen - grosser Patch nur bemehlt, drei Viertel davon (Streifen abgedeckt) grundiert, mit etwas mehr Abdeckung bis zur finalen Lackschicht. Dann sieht man auch alle Verfeinerungseffekte und hat was für die 'Galerie', zum späteren Vorzeigen. Und wenn man mal einen schmalen Papierstreifen und ein oder zwei dünne Evergreenprofile aufklebt, sieht man auch jetzt in den Tests schon, wie es im Intertank wirken wird...

-ZiLi-

Offline smn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • TPS-Doktor
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #71 am: 09. Juli 2012, 18:18:42 »
[…] kann man ja abgestuft machen - grosser Patch nur bemehlt, drei Viertel davon (Streifen abgedeckt) grundiert, mit etwas mehr Abdeckung bis zur finalen Lackschicht. Dann sieht man auch alle Verfeinerungseffekte und hat was für die 'Galerie', zum späteren Vorzeigen. Und wenn man mal einen schmalen Papierstreifen und ein oder zwei dünne Evergreenprofile aufklebt, sieht man auch jetzt in den Tests schon, wie es im Intertank wirken wird...

-ZiLi-

Den Vorschlag finde ich sehr gut, so würde ich es auch machen.
I miss the Shuttle

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13621
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #72 am: 09. Juli 2012, 18:44:56 »
Die Vorstellung im Maßstab ist schwierig. :-\
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 26. Juli 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline ZiLi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Papiermodell Cosmos 3M
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #73 am: 09. Juli 2012, 18:54:28 »
Die Vorstellung im Maßstab ist schwierig. :-\

Finde ich garnicht. Die PET-Flasche, bzw. später der Modell-ET in einem ähnlichen Winkel und Ausschnitt fotografiert wie ein Referenzbild des Originaltanks stellt ein direkt vergleichbares Bildpaar zur Verfügung - optimalerweise kommt dann das Modellfoto dem des Originals recht nahe.Und das betrifft eben auch die Oberflächenstruktur und Textur.

Und wie bereits erläutert: Eine im Modell leicht übertriebene Textur schadet nicht - nur zu wenig Textur wird sofort auffällig, weils dann 'zu perfekt' wirkt, genau wie zu stark übertriebene Texturierung einen 'Künstlich-Effekt' erzeugt. Da muss man halt einen Mittelweg finden.

Achja: Der Vorschlag mit den Evergreenstrips ist auch dafür gedacht um auszuprobieren, ob nicht die komplette Stringerstruktur zuläuft/verklebt. Also unbedingt gleich mittesten, und notfalls Alternativen ausdenken, BEVOR man die Geschichte versaut.

-ZiLi-

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 697
Re: Bausatzvorstellung Airfix Space Shuttle & ET & Booster 1/144
« Antwort #74 am: 10. Juli 2012, 08:34:17 »
Da hast Du völlig recht, ZiLi.
Das mit der PET-Flasche werde ich mal machen. So, wie ich das schon hatte mit dem Sand. Dann werden wir sehen.

Aber im Bereich der Stringer wollte ich diese Methode eigentlich nicht anwenden. Wenn ich das richtig im Kopf habe, wird die endgültige Struktur der Stringer doch gefräst. Daher denke ich, sind diese auch ziemlich glatt von der Oberfläche.


Quelle und größeres Bild: http://www-pao.ksc.nasa.gov/kscpao/images/large/2010-5950.jpg

Tags: