Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. September 2019, 06:41:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CZ-2F/T2, Tiangong-2, Banxing-2, JSLC LC43/921, 16:04MESZ: 15. September 2016

Autor Thema: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor  (Gelesen 125210 mal)

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #325 am: 07. März 2019, 14:23:02 »
Rein spekulativ kann man die Frage stellen, hofft China auf eine Beteiligung der ESA?

Ggf. auch mit einem von der ESA ausgerüsteten Wissenschaftslabor?

Der aktuelle Wirtschaftskrieg von Trump trifft alle Nationen.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1607
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #326 am: 07. März 2019, 15:33:26 »
Wie groß soll die neue Station denn werden, gibts da schon konkrete Pläne dazu?

Offline Lennart

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 286
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #327 am: 07. März 2019, 15:51:17 »
Wie groß soll die neue Station denn werden, gibts da schon konkrete Pläne dazu?
ES gibt einen englischen Wikipedia artikel https://en.wikipedia.org/wiki/Chinese_large_modular_space_station
Probleme sind nur dornige Chancen

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #328 am: 07. März 2019, 16:06:45 »
Rein spekulativ kann man die Frage stellen, hofft China auf eine Beteiligung der ESA?
Das ist keine Spekulation. Man wünscht sich eine weltweite Beteiligung. Man hat schon verschieden Länder zur Kooperation eingeladen
und auch das Angebot direkt über die UNO gemacht. Das wurde auch schon in anderen Thread der chinesischen Raumfahrt erwähnt.
Man hatte mit der großen Raumstation gehofft nach Ende der ISS neue Partner zu gewinnen.

Ich sehe hier auch den Hauptgrund warum die USA plötzlich unbedingt die ISS weiter betreiben wollen.  Die USA (das wurde in mehreren Space Meetings so erwähnt)
möchte die Führungsrolle an China nicht verlieren und gräbt damit mögliche Kooperationen ab (da Mittel weiter an der ISS gebunden sind).

Das könnte neben den Problemen mit der Trägerrakete LM-5 auch die Verzögung des Start von TianHe erklären. Man möchte nicht die TianGong3-Station neben der ISS betreiben,
sondern lieber deren fließend übergehende Fortsetzung sein.

Ich sehe ohne Partner auch eine Gefahr das man sich mit der großen Station übernimmt. China hat auch keine endlosen Mittel für ihr Raumfahrtprogramm. Sie versuchen mit ihren
Missionen erstmal die historischen Meilensteine der Raumfahrt nachzustellen und zu verstehen. Anscheint brauchen und wollen sie keine Routine,
sondern steigern sich (nachdem sie alles verstanden und nachgestellt haben) von einem Meilenstein zum nächsten.
Aber wir kommen langsam off-Topic. Das könnte man im TianHe oder Chinesische Raumstation-Thread diskutieren ;)

TianHe - der Basisblock der neuen Raumstation (ähnlich wie der MIR-Basisblock): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15487.msg426342#msg426342

Chinese Space Station (CSS) - die eigentliche modulare Raumstation: https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11795.msg425428#msg425428

Es gab auch einen schönen Portalartikel mit zahlreichen Infos: https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30102018134605.shtml
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5341
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #329 am: 07. März 2019, 16:07:54 »
Fuer das Kernmodul der neuen Station haben wir auch schon einen eigenen Thread:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15487.msg426342#msg426342
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #330 am: 07. März 2019, 17:26:28 »
Habe die Diskussion im TianHe Thread weiter geführt evtl. brauen wir aber doch einen anderen Thread dazu?

MFG S

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #331 am: 13. Juli 2019, 09:15:23 »
Ankündigung der Absenkung aus dem Orbit

China Manned Space Report berichtet, dass der kontrollierte Abstieg aus der Umlaufbahn für Tiangong 2 geplant ist.
Laut Plan hat das Tiangong 2 Weltraumlabor alle erweiterten Tests abgeschlossen.
Es ist geplant, die Steuerung aus dem Orbit vorzunehmen und es am 19. Juli 2019, Pekinger Zeit, wieder in die Atmosphäre einzutreten zu lassen.
Eine kleine Menge Trümmer davon wird (nicht verglühen und) in den sicheren Meeresbereich des Südpazifiks fallen - (westlich von 160 bis 90 Grad, südlich von 30 bis 45 Grad).

Das Tiangong 2 Weltraumlabor ist seit dem 15. September 2016 im Orbit und hatte eine geplante Lebensdauer von 2 Jahren.
Es ist nun mehr als 1000 Tage in der Umlaufbahn, alle Funktionen waren normal, es ist noch in einem guten Zustand, und nun erfolgt der gesteuerte Wiedereintritt. Die Vorbereitungen dazu laufen planmäßig.

Gruß, HausD

Offline Bogeyman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 611
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #332 am: 18. Juli 2019, 09:39:16 »
Wenn es noch in einem guten Zustand ist, warum werfen sie die dann weg? Oder ist die test-mäßig so gebaut, daß sie eine längere Lebensdauer gar nicht aushalten würde (Mikrometeoriten etc.)?

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5341
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #333 am: 18. Juli 2019, 10:34:57 »
Wenn es noch in einem guten Zustand ist, warum werfen sie die dann weg? Oder ist die test-mäßig so gebaut, daß sie eine längere Lebensdauer gar nicht aushalten würde (Mikrometeoriten etc.)?

Eine Raumstation, auch eine kleine, muss betrieben werden, selbst wenn sie unbemannt im All schwebt. Man braucht Bodenstationen fuer den Kommando- und Telemetrieverkehr, Flugdynamiker um die Bahn zu berechnen, ein Kontrollzentrum fuer die Ueberwachung und und und. Da muss eine Menge Zeit, Geld und Arbeitskraft investiert werden. Wenn die Kosten den Nutzen uebersteigen, dann lohnt sich der Weiterbetrieb einfach nicht mehr und das ist hier wohl der Fall. Tiangong 2 war von Anfang an, lediglich als Test fuer neue Technologien zur Entwicklung einer groesseren Raumstation vorgesehen und diese Tests wurden erfolgreich abgeschlossen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #334 am: 18. Juli 2019, 10:43:09 »
China möchte sich vollkommen auf die modulare Station fokussieren können, die ja jetzt schon verspätet ist. Wie Nitro schon schrieb: Was mit Tiangong-2 getestet werden sollte, wurde getestet.
Grundlagenforschung in Mikrogravitationsumgebung ist bis dahin nicht der Schwerpunkt der chinesischen bemannten Raumfahrt und gibt es dann erst wieder auf der modularen Station.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1191
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #335 am: 18. Juli 2019, 20:04:09 »
Der am 22.10.2016 von Tiangong 2 getrennte Satellit Banxing 2 ist am 15.07.2019 verglüht.
Hold on to your dreams !

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #336 am: 19. Juli 2019, 07:45:40 »

TIANGONG-2 soll heute aus dem Orbit entfernt werden (s. # 331). Der Bahnspezialist Michael Khan hat seine persönlichen Überlegungen dargestellt, warum der Eintritt in die Erdatmosphäre heute um ca. 17:20 MESZ passieren könnte (englisch):


https://scilogs.spektrum.de/go-for-launch/when-will-tiangong-2-re-enter/

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2231
  • Info-Junkie ;-)
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #337 am: 19. Juli 2019, 15:50:13 »
Tiangong-2 ist offenbar bereits in die Atmosphäre eingetreten (updates von M. Khan):

https://scilogs.spektrum.de/go-for-launch/when-will-tiangong-2-re-enter/

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #338 am: 19. Juli 2019, 17:03:23 »
Es gibt Twitter-Nachrichten, daß Tiangong-2 um 15:06 MESZ über dem Südpazifik verglüht ist (noch nicht offiziell bestätigt).

Gruß
roger50

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #339 am: 19. Juli 2019, 18:05:07 »
Abschiedsbilder aus dem MCC Beijing




Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #341 am: 20. Juli 2019, 09:36:49 »
... auch Edgar ( df2mz )  hat es verfolgt. wie das Signal dann weg war ...

War das direkt  "von zuhause" aus ?
Gruß, HausD

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 388
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #342 am: 20. Juli 2019, 10:32:23 »
Ja, das war von zu Hause aus.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #343 am: 20. Juli 2019, 11:16:23 »
Ja, das war von zu Hause aus.
Da freue ich mich mit, dass es dir gelungen ist, HausD

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 388
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #344 am: 20. Juli 2019, 11:36:02 »
Um keine falschen Schlüsse aufkommen zu lassen: Das war natürlich nicht der Absturz, die Station war noch fast einen Tag länger im dann modifizierten Orbit. Das waren einfach meine letzten Beobachtungen der Station: https://twitter.com/df2mz/status/1151937188873027586

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8504
Re: Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
« Antwort #345 am: 20. Juli 2019, 11:56:08 »
Tut der Freude darüber keinen Abbruch, sind es doch sehr wenige, denen das von zuhause aus gelingt! Gruß HausD

Tags: