Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. September 2019, 11:06:02
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Engine  (Gelesen 2558 mal)

Samy115

  • Gast
Space Engine
« am: 23. Juli 2012, 22:56:29 »
Space Engine ist eine vom russischen Programmierer Vladimir Romanyuk entwickelte Weltraum Simulation. Sie stellt, ähnlich wie Celestia, Galaxien, Sterne, Planeten, etc. im dreidimensionalen Raum dar. Ein grundlegendes Prinzip von Space Engine ist dabei die prozedurale Generierung von Inhalten. Momentan befindet sich die Software im Beta-Status.

Space Engine visualisiert Objekte von der Größe eines Asteroiden bis hin zu der einer Galaxie. Die Software berechnet die Oberflächen von Himmelskörpern dreidimensional mit Terrain bis auf wenige Meter genau, sodass es dem Benutzer ermöglicht wird, z.B. Planeten bis hinunter auf die Oberfläche zu erkunden. Dargestellt werden unter anderem Berge und Krater. Für die Sterne in der näheren Umgebung der Sonne werden Daten vom Satelliten Hipparcos herangezogen. Im Gegensatz zu diesen realen Sternen wird der Rest der Galaxie prozedural mit fiktiven Sternen gefüllt, die realistische Eigenschaften und Abstände zueinander besitzen . So werden für die Milchstraße ca. 200 Milliarden Sterne generiert, von denen jeder ein eigenes Planetensystem besitzt. Auch für andere Galaxien und Kugelsternhaufen werden realistische Sternenansammlungen erstellt. Durch die nahtlose Verschmelzung von realen und prozeduralen Inhalten, gibt es keine künstlichen Grenzen mehr, durch z.B. begrenzte Sternenwolken auf Grund von mangelnden Daten. Romanyuk versucht bei der Programmierung den Weltraum so realistisch wie möglich darzustellen, was sich unter anderem darin zeigt, dass z.B. Planetenbahnen vor ihrer generierung auf Bahnstabilität innerhalb mehrerer Umläufe getestet werden.
Inhalte:
Darstellung fast aller Himmelskörper: Asteroiden, Monde, Planeten, Sterne, Sternhaufen, Nebel, Galaxien
prozedurale Generierung von Sternen, Planeten und deren Oberfläche
freie Bewegung im Raum
Kontrolle über den Zeitablauf
Einbindung von Katalogen (Hipparcos für Sterne, NGC/IC für Galaxien, Sternhaufen, etc.)
Suche von Objekten per Name
realistische optische Darstellung von Galaxien
realistische Darstellung von Planetenringen
Darstellung von Planetenbahnen und Objektnamen
diverse optische Effekte: Linseneffekte, Schattenwurf,...

Ich kann jedem nur empfehlen das Programm mal auszuprobieren es ist wirklich die beste Weltraumsimulation die ich kenne und das beste ist es ist völlig Kostenlos also Freeware leider gibt es keine Mac Version
Die Offizielle Homepage http://en.spaceengine.org/
und noch ein schöner Trailer

SpaceEngine unofficial trailer

Offline Cedimedi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Space Engine
« Antwort #1 am: 12. Mai 2013, 01:17:43 »
Hab das Programm heute entdeckt und erstaunend festgestellt, das es hier fast niemand kennt. Die neuste Version bietet echt realistische Landschaften etc.
Echt faszinierend, die Anzahl Sterne und Konstellationen sind unendlich. Jedes System sieht anders aus. Die bereits bekannten Planeten/Sterne/Galaxien sind auch realitätsgetreu eingebaut worden.

Hier ein paar Bilder:
Bild 1
Bild 2
Bild 3

Offline McFly1911

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Space Engine
« Antwort #2 am: 25. Juli 2017, 09:21:17 »
Tach zusammen,

ich staune das dieses Thema in diesen Forum hier so eingeschlafen ist.

Bei mir kam die Frage auf, was machen mit dem alten PC.
Da kam mir die Idee, obwohl eigentlich kam die schon vor einiger Zeit, den alten PC im Wohnzimmer an meinen Beamer anzuschliessen und SpaceEngine in Grossformat zu geniessen.
Habe jetzt quasi mein eigenes Planetarium und ich muss sagen, ich bin beeindruckt.
Leider habe ich noch nicht viel testen können, auch fehlen noch die add-ons.

Hat jemand von Euch Erfahrung, oder tolle Erlebnisse aus einer weit weit entfernten Galaxie?

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Raumschiffmodus? Wenn man der Beschreibung glauben darf, ist es recht komplex, fast wie eine Simulation. Weiss nur nicht ob mit Physik.

grüsse

Tags: