Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

26. Juni 2019, 06:41:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Hobby-Teleskope und Zubehör  (Gelesen 60987 mal)

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #75 am: 07. Juni 2015, 12:20:34 »
Man könnte sich Kimme und Korn auf den Tubus kleben oder eine kleine Papp- oder Plasteröhre verwenden. Hauptsache man klebt sie parallel zum Tubus auf.
Also statt Wellpappe werde ich mir dann doch lieber nach und nach sinnvolles Zubehör besorgen. ;)

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13565.0

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und die Artikeln die du in dem Link aufgelistet hast beim tollen ( ::) ) Astroshop in den Warenkorb gelegt um zu sehen was das alles kostet.

Wer hat dich denn da bitte beraten? Du hast um 530€ ein Spielzeugteleskop mit haufenweise unnützen Zubehör gekauft! :-X

Für dieses Geld hättest du dir einen 8"-Dobson mit dem nötigem Zubehör anschaffen können mit dem man jahrelang zufrieden ist.

Aber so ein 76mm f/4 sphärisches Spieglein ist natürlich nur besseres Spielzeug, viel sieht man damit nicht, wenig Öffnung, Bildfehler durch sphärische Aberration und unnötig viel Obstruktion. Und dann so viel unnötiges Zubehör... Nein, echt tut mir leid aber das war wohl einer der größten Fehlkäufe der mir von einem Astroeinsteiger untergekommen ist... :-X

Und vieles von dem Zubehör ist qualitativ schlecht bzw. unnütz und mit dem Omegonlabel vom Ashop unnötig teuer. Vieles davon wirst du später auch an einem besseren Teleskop nicht einsetzen können. Die Barlowlinse von Omegon ist Schrott. Der Justtierlaser ist selber meist dejustiert, Justierkappe um 5€ hätte es genau so gut getan. Die zwei (warum zwei?) Zoomokulare haben Tunnelblick und mäßige Qualität. Der Omegon Nebelfilter ist Schrott. Die Umkehrlinse ist eher unnötig und wahrscheinlich auch von mieser optischer Qualität. Als Sonnenfilter hätte es auch die Baaderfolie getan wo du dir selber aus Pappa nen Halter dazu bastelst. Das Zubehörpaket hat einen miesen Sucher (der Begriff Sucher passt weil man damit nichts findet) mit abgeblendeter Plastiklinse, der zeigt weniger als das freie Auge. Die Okulare haben alle Tunnelblick und schlechte Qualität, das Design der Optik stammt aus dem 17. Jh.

Echt sorry nochmal, aber es zeigt wiedermal dass Einsteiger besser mal in Foren/Sternwarten nachfragen sollten BEVOR sie so einen Schrott kaufen.

 :-X

Raumcon-Realist

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7230
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #76 am: 07. Juni 2015, 19:13:29 »
Soweit ich das verstanden habe, ist die längere Liste eine Wunschliste. Bisher hat er "nur" den Mini-Dobson und ein Zubehör-Paket gekauft (zusammen 100 €). Da waren Huygens- bzw. Kellner-Okulare dabei. Leider kann man aus denen nicht viel heraus holen. Ich habe auch geraten, dass er in Zukunft mindestens Plössl kauft. Lieber zwei vernünftige Okulare als einen "Haufen" veraltetes Design. Insgesamt sieht man mit einem 10 x 60 Fernglas wahrscheinlich mehr als mit der gekauften Ausrüstung.

Ich habe ja auch schon den Rat gegeben, sich Sternfreunde aus der Umgebung zu suchen. Am besten fängt man in einer Sternwarte an, wenn man keinen Astro-Stammtisch oder einen Verein in der Nähe findet. In solcher Runde wird auch hin und wieder ein Teleskop und Zubehör günstig angeboten.

Fangspiegel

  • Gast
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #77 am: 08. Juni 2015, 21:15:21 »
Danke für die ehrliche Kommentierung meiner Produktauswahl, werde mich nun nach besseren Teleskopen umschauen.

Hier dieser Testbericht ist sehr aufschlussreich wie ich finde:

http://www.koschny.de/Astronomy/The_Koschny_Observatory/Testing_the_IYA_telescope/IYA_telescope.html

Bei Astronomiefreunde 2000 Waghäusel e. V. ist fast jeden Sonntag um 10 Uhr Stammtisch angesagt, mich zieht es dorthin.

Ja, mein Mini-Dobson ist leistungsmäßig unterdimensioniert, er wird schnellstmöglich ersetzt.

Viel Erfolg bei der ASTRA-Jagd! ;)

clear skies

Fangspiegel

  • Gast
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #78 am: 13. Juni 2015, 15:08:57 »
Bin letztlich bei Astrofreunde Ludwigshafen gelandet. :)

Offline Nakova

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #79 am: 25. Juni 2015, 11:55:59 »
Hi, ich hab nun ebenfalls nen Teleskop - nen Skywatcher Teleskop AC 90/900 uff' ner EQ2 (ja ich weis, is keine berauschende Montierung, aber mir reicht se erstmal - hab did ganze ja geschenkt bekommen  :D ). So...nachdem ich jetzt schon ein paar Spechtelversuche- und Erfolge hinter mir hab, erweist es sich doch nun unerlässlich, das ich div. Zubehör brauch. Allerdings eins nach dem andern (da der Geldbeutel nur begrenzt starpazierfähig ist). Zu nächst mal werde ich mir die Orion Red Beam II LED Taschenlampe zulegen - klar.
Nun aber zu meiner Frage: Da mich die Spiegelung meines Zenitspeigels nervt überlege ich mir ein Amici Prisma zuzulegen (wahrscheinlich eher nen 45°). Hat jemand Erfahrung mit den Dingern? Es soll ja nämlich angeblich so sein das weniger Licht im Auge ankommt - da Prismendurchquerung. Wie schlimm ist es - oder welches sollt ich mir zulegen, damit jener Punkt unerheblich ist?
Ich hatte schon mal ein wenig geguckt und pendle nähmlich zwischen zu ziehmlich vielen (allen die ich gefunden hab) hin und her
http://www.astroshop.de/teleskop-zubehoer/prismen-zenitspiegel/amici-prismen-45d/15_20_20/a,Zubehoer.Leistung.Anschluss-Teleskopseitig=1%2C25%22

Vielleicht wäre noch zu erwähnen, das ich eher Planetenbeobachtung betreibe.

PS.: Did nächste wird sein mein Okular Inventar auf und umzurüsten.  8)


Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis [hebr. "chug" was zudem Kugel bedeutet] über der Fläche der Wassertiefe festsetzte ... (im 10 Jahrhunderd v.Chr. von Salomo verfasst)

Offline Siliziumdioxid

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Wir
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #80 am: 03. Juli 2015, 23:39:51 »
Hallo, Nakova,
was für ne Spiegelung im Zenitspiegel meinst Du genau?
Ist das Amici Prisma nicht eher Für die Bildumkehr gedacht?

Zum Lichtdurchgang:
Bei mir ist es besser wenn so viel Licht wie möglich durchkommt. (Ausser Sonne und ggf. Mond)
Planetenfilter hab ich zwar auch, aber noch nicht ausprobiert, Jupiter und Saturn sind auch so schön, bei Venus und Mars könnten sie was bringen?

Grüße
SiO² 
Alles ist eins und eins ist Alles - Wir sind Quarks - Atome - Sternenstaub - Meteoriten - die Erde - Leben - System - Galaxien - Cluster - Universum - Alles, Es und Wir erschafft sich selber. Gemeinsam. Und dürfen es dann in aller Pracht bewundern - zum Genießen bleibt keine Zeit...

Offline Nakova

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #81 am: 05. Juli 2015, 16:34:55 »
Hi, SiO²

Ich meine den allegmeinen effekt ein Spiegels - also dass das Bild zwar aufrechtverkehrt korregiert, aber nicht seitverkehrt korregiert.
Alle beiden Effekte hat man aber mit Hilfe eines Amici Prismas.
Und grundsätzlich hast du selbstverständlich Recht damit, dass es (auch mir) wichtig ist, maximalen Lichtdurchgang zu haben. Und das ist eben genau der Punkt: Sollte ich mir ein solches Prisma für ne menge Geld zulegen oder wäre sogar das beste Prisma so ineffektiv (was den Lichtdurchgang betrifft), das es einem Zenitspiegel nicht das Wasser reichen könnte?

Gruß Nakova
« Letzte Änderung: 06. Juli 2015, 19:56:03 von Nakova »
Als er die Himmel bereitete, war ich da; als er einen Kreis [hebr. "chug" was zudem Kugel bedeutet] über der Fläche der Wassertiefe festsetzte ... (im 10 Jahrhunderd v.Chr. von Salomo verfasst)

Offline Siliziumdioxid

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Wir
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #82 am: 20. Juli 2015, 23:33:06 »
Hallo wieder, Nakowa,

Bei Photographien kannst Du ja später noch am PC spiegeln.

Umkehrprismas sind für Amateurastronomie nicht unbedingt nötig finde ich.

Durch Training ist bei mir das Ausrichten des Dobson verkehrherum normal. Es gibt wichtigere Dinge. Hauptsache SEHEN für alle. Viel Licht. Augenblick. Bei Foto kann man dann tüfteln, wenn man will. Fotos verkehrtherum haben mehr Licht ohne Prisma = bessere Qualität?

Grüße und Glück Auf!
SiO²
Alles ist eins und eins ist Alles - Wir sind Quarks - Atome - Sternenstaub - Meteoriten - die Erde - Leben - System - Galaxien - Cluster - Universum - Alles, Es und Wir erschafft sich selber. Gemeinsam. Und dürfen es dann in aller Pracht bewundern - zum Genießen bleibt keine Zeit...

Offline Grassithor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #83 am: 30. Mai 2016, 11:35:32 »
Hallo. Ich hab mal eine Frage.
Ich hab mir das Omegon Newton 150/750 vor zwei Jahren als völlig unwissender gekauft und war grundsätzlich immer zufrieden. Mond- und Sonnenbeobachtungen gingen problemlos und detailreich. Deep sky hab ich bis jetzt noch nicht wirklich ausprobiert. Aber bei den planetensichtungen hab ich noch nie bei hoher Vergrößerung ein klares scharfes bild hinbekommen. Ich hab das immer auf das seeing geschoben.
Nun hab ich aber gelesen, das es eher daran liegt, dass hier kein "parabolspiegel" verbaut ist sondern ein "kugelspiegel"

Jetzt möchte ich gerne wissen wo hier der unterschied liegt?
Ändern lässt sich das zwar nicht mehr, aber man möchte ja dazulernen ;)

Gruß Stefan

Offline eagle-eye

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Hobby-Teleskope und Zubehör
« Antwort #84 am: 10. Juni 2019, 15:14:36 »
Es muss nicht immer ein neues Teleskop sein. Ich habe vor ein paar Monaten ein gebrauchtes Newton bei Ebay geschossen. Neu hätte es über 400€ gekostet. Ich habe ungefähr die hälfte bezahlt obwohl es in einem tadellosen Zustand war. Wer ein begrenztes Budget hat kann so sehr anständige Teleskope ergattern.

Tags: Teleskop