Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

20. September 2019, 22:17:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kerbal Space Program  (Gelesen 80659 mal)

Offline Starsoul

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Zukunft-Weltraum.de
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #25 am: 11. Oktober 2013, 19:58:25 »
Also ich finde die Grafik voll ok. Das Spiel sucht einfach seines gleichen und für Hobby Raumfahrer gibt es kaum was besseres wenns halbwegs realistisch sein soll. Finds ja klasse, daß die Jungs von der Nasa bzw. JPL das auch spielen. Auch wenn meinstens nur mit Mechjep. Sie lieben das Spiel weil Sie keine Verantwortung für das Wohl der Astronauten übernehmen müssen :)

@Spacefisch
klasse Tutorial - ich machs zwar etwas anders und brauch mehr Sprit - ist aber glaub ich einfacher zu kapieren
Astronomie, Raumfahrt & Science-Fiction
auf http://www.zukunft-weltraum.de

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #26 am: 12. Oktober 2013, 14:48:53 »
Ich finde die Grafik auch in Ordnung, glaube aber, dass da noch Luft nach oben wäre, ohne dass die Performance beeinträchtigt wäre. Im "station one" Szenario ruckelt es bei mir leicht beim Anblick der Station. Allerdings hat das herunterstellen der Grafik-Einstellungen praktisch keinen Einfluss. Das Bottleneck ist daher höchst wahrscheinlich die CPU und nicht die Grafikkarte. Nur weitere Code-Optimierungen und Multithreading könnten daran etwas ändern.

Aber mal was Anderes: Ich habe mir das Spiel jetzt auch mal geleistet und inspiriert von Klaus' Fehlschlag eine Rakete mit Flüssig-Boostern gebaut, die tatsächlich funktioniert (meistens zumindest  ;) )



Es erschien mir ein wenig anti-intuitiv, aber im Prinzip hängt jede Stufe immer nur an genau einem Stufen-Adapter. Wenn man mehrere radiale Adapter verbaut, dann nimmt trotzdem nur einer Kräfte auf. Deswegen hat die Rakete nur einen pro Booster (rote Pfeile). Zur zusätzlichen Stabilisierung muss man dann einen oder mehrere "strut connector" verwenden (grüne Pfeile). Diese werden ganau wie die Crossfeed-Leitungen (gelbe Pfeile) bei der Stufentrennung mit getrennt.

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #27 am: 12. Oktober 2013, 21:38:38 »
Nachdem durch den Thread das Spiel auch bei mir wieder sehr viel Aufmerksamkeit erzeugt hat, hab ich jetzt auch mal (wieder) angefangen. Da ich allerdings bis jetzt noch nie wirklich die Zeit hatte, es intensiv zu spielen, beschränken sich meine neuesten (und einzigen^^) Erfolge auf das erfolgreiche in-orbit-bringen um den Heimatplaneten von... irgendetwas mit Solarpaneelen, und eine Reise zum Mün mit Einschwenken in den Orbit von... irgendetwas anderem mit Solarpaneelen - und Druckmessern :D. Das letztere Irgendetwas versucht sich derzeit im "Tieffliegen", mal sehen wie weit ich mit der Orbithöhe runter komme, ohne dass es mir irgendwo zerschellt.

Mit der Grafik bin ich eigentlich ziemlich zufrieden :) Mit entwas Phantasie sind das schöne Bilder, wenn hinter dem Mün gerade Kerbin aufgeht :)

Nicht mehr lang und das ganze System ist bevölkert.... :D

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #28 am: 13. Oktober 2013, 21:00:29 »

Soo, hier mal Teil 2 meiner kleinen Reihe. Es soll zum Mars gehen  :D


Kerbal Space Program - Teil 2

Gruß, Klaus

Thorenn

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #29 am: 14. Oktober 2013, 15:35:04 »
Hallo zusammen :)
Bisher stiller Beobachter auf Raumfahrer.net nun must ich auch dazu :D

Ich spiel nun seit längerem KSP und wollt hiermit meinen Mod vorstellen.
Da hier viele um einiges mehr wissen was Raumfahrt betrifft als ich, wollte ich um Tipps & Anregungen bitten was/wie man verbessern basteln könnte.

Mein erster Versuch ist das MEM(Alias DEM) ais den 60èrn.
http://forum.kerbalspaceprogram.com/threads/49433-WIP-DEM-Duna-Excursion-Module-Stabilotron-etc
Villeicht könnt ihr mir sagen ob der Treibstoff & die Leistung ca. passen.
Vieles kann ich leider nicht 1zu1 übernemen und muss improvisieren.

Hat wer Ideen was man nettes basteln sollte ?

Gruß an alle.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #30 am: 14. Oktober 2013, 20:54:32 »

Hallo und Willkommen!

Wäre schön wenn Du Dein konkretes Problem hier nochmal beschreiben könntest. Ein allgemeines "Leitungen" mit Verweis auf ein englisches Forum sind nicht sehr hilfreich.


Viele Grüße,

Klaus

Thorenn

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #31 am: 14. Oktober 2013, 21:19:19 »
Hi klausd,

Sorry, hab mich wohl etwas "verwaschen" ausgedrückt.
Kein Problem :) nur die Hoffnung auf Inspiration (Ich modde in KSP)
(Soll heisen, ich kreire die Teile selber, 3D Programm...Unity...ab ins Spiel.)
Ich hoffe auf Vorschläge von euch was ich kreiren soll.
(Aber bitte sagt nicht Orion/Ares die mag ich garnicht)

Im momment versuche ich alte Konzepte aus den 50/60ern ins Spiel zu übertragen.

Der Link war nur als Downloadmöglichkeit gedacht für den Mod von mir.

Gruß & Dank für das Wilkommen :)

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #32 am: 14. Oktober 2013, 21:37:20 »
Hallo und herzlich Willkommen ;-)
Freut mich, dass ein Modder zu uns gefunden hat. Sieht ja gar nicht schlecht aus, was du da schon so getrieben hast.
Seit längerem suche ich schon einen Mod für einen Virgin galactic flug ... Leider erfolglos... Kann man da etwas machen? :D
Grüße
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Thorenn

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #33 am: 14. Oktober 2013, 21:41:36 »
Uah...(im negativen) ein Spaceplane  :P

Noch nix in die Richtung versucht, da ich die Dinger immer in den Boden ramm ;)
Ich kanns versuchen, hab aber noch keinerlei Erfahrung mit Tragflächen.

Im momment bastel ich an einem Schlepper/Tug.
Eine funktionirende Zentrifuge mit Dockkupplungen ist mein ganzer Stolz im momment.

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #34 am: 14. Oktober 2013, 21:50:10 »
Hört sich intressant an :D
Notalls kannst du ja auch auf den Dreamliner ausweichen, der startet wenigstens mithilfe einer Rakete ;-)
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #35 am: 16. Oktober 2013, 21:28:49 »
An alle KSPler:

KSP 0.22 ist draußen!!!!!!!

Ich würde mal sagen, da muss jetzt mal wieder ein bisschen ausprobiert werden. ;D
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #36 am: 16. Oktober 2013, 22:35:28 »
oh, ich glaube wir machen hier grad eine unbeabsichtigte Distributed-denial-of-service Attacke,,, "too many connections"

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #37 am: 17. Oktober 2013, 16:07:00 »
Endlich gibts den Karriere Mode ;-)
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Thorenn

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #38 am: 17. Oktober 2013, 21:50:10 »
Und der macht Laune :)
trotzdem fuddel ich an meinem VASIMR weitr  :P

Offline Starsoul

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Zukunft-Weltraum.de
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #39 am: 22. Oktober 2013, 16:09:08 »
An alle die noch Probleme mit dem Andocken haben bzw. die das noch Erlernen wollen. Hier mein nagelneues Kerbal Space Docking Tutorial.

Hoffe es hilft dem ein oder anderen!

PS: Hab im Karriere Modus grad meine erste Mondlandung vor mir und hab das Thermometer vergessen  :'( Wieder Science Punkte vergeudet
Astronomie, Raumfahrt & Science-Fiction
auf http://www.zukunft-weltraum.de

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #40 am: 22. Oktober 2013, 16:14:11 »
Ja, aber nicht so wahnsinnig viel. Habe ebenfalls gerade eben die bemannte Mondlandung erledigt... Im Vergleich zu allem anderen (was ich dabei hatte) hat das Thermometer meiner Meinung nach die geringste Punktzahl gebracht. Proben sammeln und das runde Labor benutzen hat mit Abstand am meisten gebracht^^

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #41 am: 22. Oktober 2013, 16:28:46 »
Ich hab jetzt schon eingies an Science Points gesammelt und bin bei Stufe 8 an Technologien (eine kostet nun 550 Science Points), aber das weiteste, was ich bisher hatte, ist eine Duna-Orbiter (kein Shuttle, sondern ein Raumschiff, das im Dunaorbit ist). Dadurch, dass sowohl Kerbin als auch der Mun eine Reihe an Biomen besitzt, kann man da schon eine ganze Menge an Wissenschaft betreiben. Natürlich wünsch ich mir, dass die Biome noch auf alle Planeten und Monde des Kerbol-Systems ausgeweitet werden. ;D
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #42 am: 22. Oktober 2013, 17:44:53 »
kann man bisher nur "raten" und "ausprobieren" wofür es Forschungspunkte gibt? Würde ja Sinn machen^^

Aber eine Art kerbalischer Berater wäre cool, der dann sagt: "Wir waren noch nie am Nordpol, vielleicht solten wir da mal landen".

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #43 am: 22. Oktober 2013, 17:56:58 »
Leider gibts so etwas noch nicht im Spiel. Man muss es sich schon selbst merken. Das wünsch ich mir auch von Squad, dass es beim nächsten Update eine Liste von Biomen und Zielen gibt, wo man schon war, um so sehen zu können, wo man noch viele Wissenschaftspunkte sammeln kann.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #44 am: 22. Oktober 2013, 18:20:02 »
und weiß einer was es mit "X % Science Value" auf sich hat? X sinkt bei mir immer mehr, hab nur noch 20 % XD

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #45 am: 22. Oktober 2013, 19:36:31 »
Die Prozentangabe zeigt an, wieviel % der Science Points, die für das Experiment sammelbar sind, durch Funkübetragung mit den Antennen auf Kerbin ankommen. Wenn du das Experiment im Science Module lässt, dieses landest und birgst, kannst du 100% dieser erhalten.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #46 am: 22. Oktober 2013, 20:26:16 »
Aus dem Wiki zum Spiel

Zitat
There is a penalty for sending it home instead of recovering the performed experiment, but when the craft has a steady supply of electricity to supply its antenna this doesn't matter much because an experiment can be repeated indefinitely resulting in the same science output as would be possible through recovery.

Man kann also auch durchs Senden letztenendes die vollen 100% erlangen.
Wenn man das Experiment birgt muss man es nur einmal machen, wenn man die Daten über die Antenne schickt mehrmals. Solang die Energieversorgung gut genug ist, kann man die Experimente also an Ort und Stelle beliebig oft hintereinander durchführen und kommt damit Schrittweise an die 100% ran. (Da die Schritte absolut immer kleiner werden (relativ bleiben sie gleich) kann es eine Weile dauern, bis man alles hat)

Allerdings gibt es glaub ich auch Zusatzpunkte in Science, wenn man die Vehikel, die irgendwo im All waren, bergen kann. Also nicht für die Experimente, sondern für das Bergen selbst. Die kann man natürlich nicht durch Antennen gewinnen ^^

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #47 am: 23. Oktober 2013, 18:58:21 »
Tja, ich hab meine erste bemannte Mondlandung gemacht, bevor ich das thermometer erforscht hatte  ;D. War ein ganz schöner ein-mann stunt und der Treibstoff war so knapp, das ich mich direkt von der Mun-Oberfläche nach Kerbin zurckschießen musste, ohne zwischendurch in einen Orbit einzuschwenken.

Offline Freedchen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #48 am: 16. November 2013, 16:16:09 »
An alle Interessierten, das Kerbal Space Programm gibts dieses Wochenende bei Steam ermäßigt.
Anstatt 24,99€ kostets zur Zeit nur 14,99€
Spiele grad mit dem Gedanken bei diesem Schnäppchen zuzuschlagen, kenn bisher nur die Demo.
"It's clearly a budget. It's got a lot of numbers in it."
Reuters - 5. Mai 2000, G.W. Bush

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #49 am: 16. November 2013, 17:52:42 »
An alle Interessierten, das Kerbal Space Programm gibts dieses Wochenende bei Steam ermäßigt.
Anstatt 24,99€ kostets zur Zeit nur 14,99€
Spiele grad mit dem Gedanken bei diesem Schnäppchen zuzuschlagen, kenn bisher nur die Demo.
unbedingt zuschlagen ;-)
Da sich das Spiel noch in der Entwicklungsphase befindet bekommst du ja auch noch alle Updates mit :D
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Tags: