Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

19. Oktober 2019, 23:56:24
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kerbal Space Program  (Gelesen 81557 mal)

ilbus

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #50 am: 17. November 2013, 12:24:26 »
Wobei es sei gewarnt: es muss ein recht gutes PC her! Es ist schon sehr enteuschend, wenn es bei komplizierteren Designs es den Rechner in die Knie zwingt.

Jaja, mich hats auch gepackt. ;) Aber muss jetzt warten bis der Bessere PC angeschaft wird. 100 Bauteile oder 50t Startmasse kriegt der vier Jahre altes Dualcore nicht mehr hin. :-\

Offline muzker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 436
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #51 am: 17. November 2013, 15:27:38 »
Wobei es sei gewarnt: es muss ein recht gutes PC her! Es ist schon sehr enteuschend, wenn es bei komplizierteren Designs es den Rechner in die Knie zwingt.

Jaja, mich hats auch gepackt. ;) Aber muss jetzt warten bis der Bessere PC angeschaft wird. 100 Bauteile oder 50t Startmasse kriegt der vier Jahre altes Dualcore nicht mehr hin. :-\
jap, das Stimmt leider... mit den Neuerungen und vor allem Grafikupdates wird es für den Rechner mehr und mehr ein Belastungstest :D
Der Weltraum - unendliche Weiten
Grüße vom Muzker

Offline Freedchen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #52 am: 17. November 2013, 17:58:16 »
Soo habs mir jetzt gegönnt zum Schnäppchenpreis...lädt grad noch runter.
Später wird dann mal geschaut was ich aus meinem Laptop mit i5-2430M mit 2x 2,4 - 3 Ghz, 8GB Ram und ner Mobilen Geforce GT540M mit 1GB Grafikspeicher noch so rauszuholen ist.

Die Demo lief in 1920x1080 mit allerhöchsten Details flüssig aber da kannst ja auch noch keine riesigen Geräte in den Orbit schicken, bin schon sehr gespannt.

Was würdet ihr mir zum Einstieg empfehlen?
Eines der Szenarios oder gleich direkt in den Sandbox/Karieeremodus starten?
Eher Sandbox oder Karieere?
"It's clearly a budget. It's got a lot of numbers in it."
Reuters - 5. Mai 2000, G.W. Bush

ilbus

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #53 am: 17. November 2013, 19:12:03 »
Ich kann dir wärmstens drei folgende Herausforderungen vorschlagen:-)
1:ssto
2:ssto mit luftatmenden Triebwerken und Raketentriebwerken als Kombi
3: das Gleiche nur mit der Startmasse unter 25t
4:Flug vom LKO zum Minmus und zurück mit anschließenden Landung auf dem Minmus und zwar auschliesslich mit Inonenantrieb
« Letzte Änderung: 17. November 2013, 21:58:17 von Ilbus »

Offline wulf 21

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #54 am: 18. November 2013, 14:21:45 »
Also, ich würde als erstes die Trainings durchspielen, die aber noch nicht ganz vollständig sind. Die Szenarien sind gut, wenn man nicht zu viel Zeit investieren will und bieten meistens eine direkte Herausforderung (z.B. bringe Schiff, das auf Kollisionskurs mit Mun ist, sicher zurück nach Kerbin).

Ansonsten denke ich ist der Karrieremodus gut, weil man so am Anfang einen übersichtlichen Teilevorrat hat und nach und nach neue Teile kennenlernen kann. Am Anfang kriegt man da aber nur einen sub-orbitalen Hopser hin, wenn man dann aber das Schiff sicher wassert und am besten noch eine EVA mit Report und Entnahme einer Wasserprobe macht, hat man schon genug Science-Punkte um sich ein neues Teile-Set zu erforschen. Und immer dran denken, alles zu bergen, was nach Kerbin zurückkommt. (Das aktive Schiff/den Astronaut kann man direkt am Oberen Bildschirmrand mit dem günen Knopf bergen. Für andere Schiffe dafür in die Tracking-Station gehen. Auch Schrottteile können Science-Punkte bringen, z.B. abgebrochener aber intakter Experiment-Container)

Aber egal ob Karriere oder Sandbox, Schrittweises Vorgehen ist zu empfehlen. Also als erstes etwas bauen, was den Flug überlebt und nicht bei der Kollision mit der Oberfläche zerstört wird. Dann versuchen, das in den Orbit und zurück zu bringen. Dann den Near-Kerbin-Orbit verlassen und Flyby/Orbit um Mun oder Minmus Probieren. Dann eine Landung (Minmus ist weiter weg aber aufgrund der extrem geringen Gravitation ist die Landung sehr einfach. Beim Mun ist sie schon etwas schwieriger). Dann Rendezvous und Docking im Orbit (sehr schwierig, erleichtert aber eine ambitionierte Mission, z.B. bemannt nach Duna, ungemein, weil man dann entweder im Orbit auftanken, oder z.B. Lander und Transferstufe getrennt in den Orbit bringen kann).

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #55 am: 28. November 2013, 04:16:14 »
Hallo Ihr,

seit einigen Tagen versuche ich mich auch am Kerbal Space Programm (im Career Modus) und es macht wirklich viel Spaß. An Add-Ons benutze ich nur Mechjeb, wobei ich da etwas getrickst habe, so dass mir Mechjeb schon von Anfang an zur Verfügung steht und nicht erst mit wirklichen teuren (und späten) wissenschaftlichen Entwicklungen zur Verfügung steht. Grund dafür ist einfach, dass ich in Orbitmechanik ne ziemliche Null bin und mir den Spielspaß erhalten will, in dem ich mit Mechjeb auch mal an ein Ziel komme, anstatt nur ziellos durch den Orbit zu treiben.

Jetzt bin ich an einem Punkt, an dem ich auf Kerbin selbst und im Orbit so ziemlich alles erforscht habe und nicht mehr sehe, wo ich noch großartig Science Punkte holen kann. Die bereits erforschten Techniken ermöglichen mir es prinzipiell auch, zb zu Mun zu gelangen. Was die Bedienung von Mechjeb angeht, bekomme ich die Operationen im Orbit von Kerbin auch alle hin.

Aber irgendwie scheitere ich grandios daran, mithilfe von Mechjeb zb einen Flyby an Mun zu machen oder gar in einen Orbit einzuschwenken. Nicht weil mein Schiff nicht genug DeltaV hätte, sondern ich bekomme es nicht hin, Mechjeb so zu programmieren, dass ich einen Flyby oder einen Orbit um Mun mache (von Landung ganz zu schweigen... wobei ich da nicht weiß, ob das DeltaV reicht).

Der Startautopilot erlaubt ja beispielsweise, einen start so zu planen, dass man ein Rendevouz mit dem ausgewählten Ziel macht. Also habe ich Mun als Ziel ausgewählt und die Rakete zum ausgewählten, passenden Zeitpunkt für ein Rendevouz mit Mun automatisch starten lassen. Die Rakete startet, geht in einen Orbit um Kerbin und dann schaltet sich der Autopilot ab. Also nehme ich als nächstes den Rendevouzautopiloten, wähle Mun als Ziel und lasse einen Homantransfer ausführen. Das macht er auch... und dann warpt er mit heftiger Geschwindkeit und wenn ich den Autopilot nicht abschalte, knalle ich in Mun rein. Das ist also scheinbar der falsche Weg.

Aber ich finde keine "Knöpfe" mit dem ich dem Autopilot zb sagen kann, dass er nen Flyby machen soll oder dass er in einen Orbit von Mun einschwenken soll. Hm.

Kann mir mal ein Freak erklären, was ich einstellen und wie ich Mechjeb bedienen muss, um zb den Flyby um Mun hinzubekommen? Also einfach Start vom KSC, ab nach Mun, einmal dran vorbei, Rückkehr nach Kerbin und Landung am KSC? Oder halt eben, wie ich in einen Orbit um Mun komme und von da auch wieder zurück nach Kerbin? Die Erklärungen bitte so, dass es auch ein Idiot wie ich kapiert  ;)

Schonmal vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #56 am: 28. November 2013, 09:39:09 »
Hallo,

erstmal gehst du in einen niedrigen kerbin-orbit 0 Grad dann setzt du den Mun als Target und gehst in den Manöver Planer hier aktievirst du einen Hohman transfer zum target gehst dann auf die Orbitkarte (M) und ziehst den Wieder etwas zurück (damit er den Mun nicht Rammt) jetzt wartest du bist der Munn dich eingefangen hat und machst dann im Manöver Planer einmal Cirkulation im Periegeum

Hoffe ich konnte dir Helfen

Majo2096

ilbus

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #57 am: 28. November 2013, 10:27:32 »
Kann mir mal ein Freak erklären...

Die Erfahrung zeigt, dass die angesprochene Zielgruppe wenn schon nicht mit  Panik in den Augen und hysterischen Geschrei fluchtartig die Nähe des Adressierenden verlässt, dann wenigstens mit einer aufgesetzten Herablassenheit das fromme Eingeschüchtert-Sein überspielt. Dein Schulbanknachbar musste nach der Schule gezittert haben, wenn er dich nicht abschreiben ließ ;)

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #58 am: 28. November 2013, 13:53:00 »
Hallo,

@Majo2096: Vielen Dank für Deine Antwort! Dass man auf der Orbitkarte neue Manöver hinzufügen und die Bahnen "ziehen" kann, wusste ich bisher noch gar nicht  :) Allerdings hilft mir das gerade auch nicht wirklich weiter. Ich habe es gemacht, wie Du es beschrieben hast, bin in einen niedrigen Orbit mit Inklination 0 gestartet, habe dann Mun als Target ausgewählt und einen Homantransfer im Manöverplaner hinzugefügt. Dann habe ich mit der Maus in der Orbitkarte kurz vor dem Encounter ein Manöver hinzugefügt... aber dann war ich restlos überfordert  :P Da gab es dann sechs verschiedene Knöpfe in 3 verschiedenen Farben und wenn ich an diesen Knöpfen gezogen hab, hat sich die Bahn auch verändert... aber total wild und am Ende hatte ich irgendwie mehrere verschiedenfarbige Bahnen und der Manöverplaner hat nur noch gestreikt und gemeint das könne alles nicht ausgeführt werden weil das totaler Scheissdreck ist was ich da gemacht hab *lach*

Scheinbar bin ich ein noch viel größerer Idiot als Du vermutet hast  ;D Kannst Du es auf noch einfachere Weise beschreiben, wie ich in der Orbitkarte die Bahn verändern muss, damit ich zu einem Flyby an Mun komme bzw. damit ich alternativ in einen Orbit um Mun komme? Ganz herzlichen Dank im Voraus!

@Ilbus: Aus meiner Sicht ist das "Freaksein" nichts schlimmes, sondern mehr als Auszeichnung gemeint... jemand, der - im Gegensatz zu mir - richtig Ahnung von einer Sache hat. Ich bin auch in manchen Gebieten ein Freak... nur ganz gewiss nicht in der Orbitmechanik  ;)

Gruß
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #59 am: 28. November 2013, 16:32:41 »
Hallo,
Ich mach dazu mal einpaar anmerkungen.

Zitat
Dann habe ich mit der Maus in der Orbitkarte kurz vor dem Encounter ein Manöver hinzugefügt...

wenn du den Hohman Transfer per Manöver planer festlegst siehst du ja auf der Orbitkarte dieses Manöver (es müsste ein Kollisionskurs mit Mun sein) es ist energetisch am besten wenn du schon hier nicht das Komplette Manöver fliegst sonder ein wenig weniger.

Zitat
Da gab es dann sechs verschiedene Knöpfe in 3 verschiedenen Farben

hier sind erstmal nur die gelben Knöpfe wichtig der Kreis erhöht die Geschwindigkeit der mit dem X im kreis sorgt für eine Senkung der Geschwindigkeit in Flugrichtung

(mit dem violetten kann man die Inklination ändern mit dem Blauen um 90 grad gegen die Flugrichtung geneigt also unten oder oben beschleunigen)

hier muss man sehr vorsichtig sein weil der Orbit sich in Mun entfernung schon sehr schnell ändert und wenn nichts mehr geht ist es oft klug das Manöver erstmal wieder ganz zu löschen als es wild zu verändern (mit rechter Maustaste)

ausserdem kann ich dir empfehlen das du darauf achtest das du genug zeit hast also wenn das Manöver in unter 3 min nach der erstellung ist fliege ich immer erst nochmal einen weiteren Orbit weil man hat ja viel zeit im Kerbin-orbit.

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #60 am: 28. November 2013, 20:50:23 »
Hallo Majo2096,

ganz herzlichen Dank für Deine Hilfestellungen! Leider bin ich wohl nochmal 3 Kategorien unfähiger, als Du bisher annimmst  ;) Damit will ich sagen... geschafft habe ich leider immer noch nicht. Zum einen scheint es, dass ich das Manöver, dass ich auf der Orbitkarte hinzugefügt habe, dann auch per Hand fliegen muss... jedenfalls habe ich nicht gefunden, wie ich dieses auf der Orbitkarte hinzugefügte Manöver in Mechjeb übertragen kann.

Wenn ich das Manöver jedoch per Hand fliege, geht das ziemlich in die Hose... ok, ich bin auch schon fast 40 und mit Hand/Auge-Koordination nicht der Beste  :-[ Gibt es eine Möglichkeit, dieses Manöver von Mechjeb ausführen zu lassen?

Das nächste Problem, was ich habe, ist, dass ich noch nicht herausbekommen habe, wie ich - sobald ich halbwegs in der Nähe von Mun bin, dann in einen Orbit eintreten kann. Was muss ich in Mechjeb auswählen, um mich von Mechjeb in einen Orbit um Mun schiessen zu lassen?

Wie ich schonmal schrieb... rund um Kerbin komme ich prima klar... aber da hab ich halt jetzt alles abgegrast und muss letztlich ja dann nach Mun, um weitere Sciencepunkte zu ergattern.

Nochmals vielen Dank für die Hilfe(n)!

Gruß
Excalibur
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #61 am: 28. November 2013, 22:31:11 »
Zitat
Wenn ich das Manöver jedoch per Hand fliege, geht das ziemlich in die Hose... ok, ich bin auch schon fast 40 und mit Hand/Auge-Koordination nicht der Beste  :-[ Gibt es eine Möglichkeit, dieses Manöver von Mechjeb ausführen zu lassen?

also wenn du das manöver von Hand geplant hast oder mit dem Mechjeb beim Manöver Planer auf create Mode und nicht auf create und exekut gegangen bist findest du hier im Manöver Planer "excute next mode" da kannst du das nächste Manöver ausführen lassen

wenn du in die Nähe von Mun kommst näher als der encounter Punkt gehst du wieder auf dem Manöver planer dann auf dem Cirkularizieren Modus (mit dem Pfeilen Durchschalten) dann gehst du auf at the next periapsis (mit den anderen unteren beiden pfeilen) dann auf excute node.

Offline Excalibur

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #62 am: 29. November 2013, 03:01:05 »
Hallo Majo2906,

vielen herzlichen Dank, das hat mir nun geholfen und ich bin doch tatsächlich in einem Orbit um Mun  :D

Vielen Dank nochmals
Excalibur
« Letzte Änderung: 29. November 2013, 04:09:02 von Excalibur »
Wenn Du mit dem Finger auf jemand anderen zeigst, schaue Dir Deine Hand an. Du wirst feststellen, dass drei Finger auf Dich selbst gerichtet sind.

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #63 am: 23. Dezember 2013, 22:37:51 »
Hallo,

jetzt, also seit dem 17.12.2013 gibt es ksp in der version 0.23.0

http://www.kerbalspaceprogram.de/index.php?page=Home

viel Spaß beim spielen wünscht Majo2096


orbiterfan12

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #64 am: 04. Januar 2014, 17:59:42 »
Ich möchte bald meine erste Minmus-Landung in KSP durchführen sowie meinen dritten Mondrover(Ebenfalls unbemannt) starten.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #65 am: 23. Januar 2014, 19:04:00 »
Und hat es geklappt?

Nach euren Berichten hab ich mir das Spiel auch zugelegt - und macht echt Laune! Ist echt eine schöne Spielidee - endlich kann man sein eigenes Raumfahrtprogramm durchführen - ohne Budgetkürzungen und Verschiebungen :D

Ich hab im Karrieremodus ohne Mods schon alle beiden Kerbalmonde bemannt besucht, mit Kopplungsmanövern eine kleine Raumstation gebaut und brutale unbemannte Landemissionen (durch Kollision) mit Eve und Duna durchgeführt. An bemannte Duna oder Evemissionen hab ich mich noch nicht rangetraut - möchte immer alle Kerbals lebend zurückholen.

Was für Missionen fliegt ihr um viele Sciencepunkte zu sammeln? Oder benutzt ihr alle den Sandbox-Modus?
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18533
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #66 am: 07. März 2014, 16:02:13 »
Kerbal bekommt einen NASA-inspirierten DLC:
http://kerbaldevteam.tumblr.com/post/78664661747/kerbal-space-program-to-add-nasa-asteroid-redirect

Asteroid Redirect ...

Was wirklich interessant sein wird:
Zitat
a special update that adds realistic NASA rocket parts and missions

Es wird realistische Elemente amerikanischer Raketen und Missionen geben.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Thorenn

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #67 am: 28. März 2014, 06:18:01 »
Moin,

Ich komm kaum noch zum spielen  :-\
Entwickle gerade den Convair Nexus als Mod und bastel an meinem Duna Excursion Module 2 (Mars Excursion Module). Falls jemand mag, Alphatester sind gesucht  ;D.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2100
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #68 am: 03. April 2014, 11:46:40 »
Hallo zusammen,
das Update ist am ersten April erschienen, ich bin auch schon dabei mir einen größeren Brocken in den LKO zu bewegen. Nicht gerade einfach, man muss etliche Male Treibstoff hoch bringen, um ihn wirklich mal zu bewegen.  ;D
Gruß Patrick

ksp-arm 1
ksp-arm 1

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2100
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #69 am: 11. Juni 2014, 22:17:16 »
Hallo zusammen,
In KSP ist die Dragon V2 schon im Einsatz !
Hier mal ein paar Bilder . Man kann vor allem gut die Wiederverwendbarkeit demonstrieren, besonderst interessant bei der ersten Stufe wo es ja Bald auch in der Realität soweit sein sollte  8) .

Gruß Patrick

2014 06 11 00001
2014 06 11 00001
2014 06 11 00004
2014 06 11 00004
2014 06 11 00005
2014 06 11 00005
2014 06 11 00008
2014 06 11 00008
2014 06 11 00013
2014 06 11 00013
2014 06 11 00015
2014 06 11 00015
2014 06 11 00019
2014 06 11 00019
2014 06 11 00022
2014 06 11 00022
2014 06 11 00025
2014 06 11 00025
2014 06 11 00030
2014 06 11 00030
2014 06 11 00032
2014 06 11 00032
2014 06 11 00037
2014 06 11 00037
2014 06 11 00038
2014 06 11 00038

Offline akku

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1098
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #70 am: 11. Juni 2014, 22:32:41 »
nice   :D
gibts das als video oder als kerbal file ?

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2100
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #71 am: 11. Juni 2014, 22:45:49 »
Hallo akku,
ein Video habe ich nicht gemacht, da ich kein Programm dafür habe. Es gibt ein Video von einer älteren Version dieses Mods für KSP wo noch die frühere Dragon Version fliegt, siehe hier.....     

https://www.youtube.com/watch?v=YHweoLbBh64

Du kannst dir den neuesten Mod für Kerbal Space Programm mit Dragon V2 allerdings hier Runter laden.
http://forum.kerbalspaceprogram.com/threads/29388-LazTek-SpaceX-Launch-Pack-2-3-52-and-Exploration-Expansion-1-52-23-5-%286-2-14%29/page61
Klick einfach die bei den Posts von "LazarusLuan" eingeblendeten Bilder an, dann lädst du die neueste Version automatisch Runter.

Gruß Patrick

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #72 am: 12. Juni 2014, 10:45:46 »
Hm, gestern konnte ich deine ganzen Bilder noch sehen, mittlerweile steht aber bei jedem Bild nur noch der Text:

"Sorry, you are not allowed
to view this file. Make sure you
are connected to the server."

Ist das bei anderen auch so, oder nur bei mir?

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2100
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #73 am: 12. Juni 2014, 10:49:49 »
Komisch, ich kann sie sehen  :o

waldmannpeter95

  • Gast
Re: Kerbal Space Program
« Antwort #74 am: 12. Juni 2014, 10:52:49 »
Ja Liftboy ist auch bei mir so.

Tags: