Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

25. Juni 2019, 20:36:20
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Buch: "Titan II - A History of a Cold War Missile Program"  (Gelesen 4524 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18444
Buch: "Titan II - A History of a Cold War Missile Program"
« am: 20. September 2014, 13:57:10 »
Autor: David K. Stumpf
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16245
Re: Buch: "Titan II - A History of a Cold War Missile Program"
« Antwort #1 am: 20. September 2014, 13:59:31 »
Gestern ist endlich mein Weihnachtsgeschenk von mir fuer mich angekommen, das Buch "Titan II - A history of a cold war missile program". Das Buch behandelt zwar fast ausschliesslich die militaerische Verwendung der Rakete, aber wer sich fuer die Entstehung der ersten grossen Zweistufigen Rakete der USA interessiert ist hier genau richt. Beleuchtet werden in den ersten Kapiteln die Wurzeln des ICBM Programms der USA sowie die erste Generation mit der Atlas und Titan I. Das Buch wird mich wohl die naechsten Tage ziemlich stark von meiner Arbeit abhalten.

Martin
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Buch: "Titan II - A History of a Cold War Missile Program"
« Antwort #2 am: 07. November 2014, 14:49:24 »
David Stumpf's Buch ueber die Titan II gibt einen umfangreichen Ueberblick ueber eines der ikonischsten Raketenprogramme des Kalten Krieges, der Titan II. Die Titan II gehoerte zur zweiten Generation amerikanischer Interkontinentalraketen und war die erste und einzige, welche hypergole Treibstoffe nutzte. Damit war sie auch die letzte US ICBM mit fluessigen Treibstoffen ueberhaupt. Die Raketen, von denen insgesamt 54 Stueck in Arkansas, Arizona und Texas von 1963 bis 1987 stationiert waren, waren die schwersten je von den USA gebauten Interkontinentalraketen und auch jene mit dem staerksten Sprengkopf. Sie hatten auch grundlegende Bedeutung fuer die amerikanische Raumfahrt, so wurde die Titan II als Traegerrakete fuer das bemannte Gemini Programm ausgewaehlt und ihre Technik wurde zur Grundlage fuer eine grosse Familie von Traegerrakten welche bis zum Jahr 2004 das Rueckgrat der amerikanischen Raumfahrt bildeten.

Stumpfs Buch besteht aus insgesamt 10 Kapiteln plus Einfuehrung, Epilog und Appendix. Das erste Kapitel gibt eine kurze Einfuehrung ueber die Hintergruende fuer die Entstehung des amerikanischen ICBM Programmes, gefolgt im zweiten Kapitel mit einer Uebersicht ueber das Atlas und Titan I Programm, den mit Kerosin/LOX getriebenen Vorgaengern der Titan II.

Das dritte Kapitel fuehrt die Titan II, ihre Entwicklung und Technik ein, gefolgt im vierten Kapitel mit der Testflughistorie. Das 5. Kapitel erlaeutert die Konstruktion und den Bau der Silokomplexe fuer die Raketen an ihren drei Standorten. Das sechste Kapitel legt den militaerischen und strategischen Kontext und die Bedeutung der Titan II dar. 

Im siebten Kapitel wird es persoenlich, und es werden die Funktion der Crews und das Leben auf den Startkomplexen vorgestellt.

Im 8.Kapitel geht es um die regulaeren Testfluege waehrend der Stationierungszeit der Raketen, sowie die Testprogramme nachdem die Fluege aus Mangel an Ersatzraketen eingestellt wurden.

Das 9. Kapital widmet sich den toedlichen Unfaellen im Laufe des Titan Programmes, darunter das meines Wissens groesste Ungluck in der Raketengeschichte der USA mit 53 Toten im Jahr 1965 sowie eines der spektakulaersten Ungluecke mit der Explosion einer vollbetanken und mit Sprengkopf beladenen Titan II im Jahr 1980.

Im 10.Kapitel geht es schliesslich um das Ende des Titan II Programmes, deren Ausmusterung 1981 beschlossen und bis 1987 beendet wurde.

Im Epilog wird auf die Weiterverwendung ausgemustertet Titan II als Titan 23G eingegangen.

In Appendix I gibt es eine detaillierte Uebersicht ueber alle Test- und Entwicklungsfluege in Tabellenform,gefolgt von einer Uebersucht zu den sowjetischen Gegenstuecken der Titan im Appendix II.

Fuer ein Buch ueber eine hochtechnisches Waffenprogramm ist es fluessig und leicht verstaendlich geschrieben. Es enthaelt umfangreiche Bilder, technische Zeichnungen, Tabellen und Karten um das Verstaendnis des Textes zu unterstuetzen. Das es ein Uebersichtswerk zum gesamten Titan II Programm ist, kann es naturgemaess nicht auf alle Aspekte detailiert eingehen, an manchen Stellen wuerde man sich noch ein paar mehr Details wuenschen. Auch wird auf das Gemini Programm nicht weiter eingegangen, auesser im Rahmen der Testflughistorie und den damit verbundenen unterschiedlichen Anforderungen von USAF und NASA.

Das Buch ist enpfehlenswert fuer jeden, welcher sich fuer die fruehe Raketentechnik der USA jenseits von bemannter Raumfahrt interessiert. Als Ergaenzung sei Eric Schlossers "Command & Control" empfohlen, welches den spektakulaeren Titan II Unfall im Jahr 1981 als Leitmotiv hat und diesen weit detaillierter beschreibt als Stumpf's Buch, sowie Chuck Walker's "Atlas - The Ultimate Weapon" zum Atlas Programm.

 
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2071
Re: Buch: "Titan II - A History of a Cold War Missile Program"
« Antwort #3 am: 08. November 2014, 00:40:22 »
Hier sehen wir eine Titan II im Titan Missile Museum bei Tucson, Arizona:



Interessantes Museum, wenn man mal in der Nähe ist...  8)  ... als Ergänzung zur Buchlektüre.

Tags: