Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. Juni 2019, 04:40:36
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Exokometen  (Gelesen 3033 mal)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Exokometen
« am: 27. Oktober 2014, 18:25:02 »
Hallo,

der Stern Beta Pictoris erweckt bereits seit mehreren Jahrzehnten das Interesse der Astronomen. Im Jahr 1983 wurde eine etwa 1.000 Astronomische Einheiten durchmessende Staubscheibe entdeckt, welche diesen Stern umgibt, und im Jahr 2008 gelang zudem der Nachweis eines Exoplaneten.

Jetzt hat ein französisches Team festgestellt, dass innerhalb der Staubscheibe mehrere hundert Kometen ihre Bahnen um den Stern ziehen, welche sich zwei verschiedenen Kometengruppen zuordnen lassen. Mehr zu diesen "Exokometen" bei Beta Pictoris auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/27102014175656.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7038
Re: Exokometen
« Antwort #1 am: 02. März 2016, 22:10:42 »
Hallo zusammen,

im dem Video wird die Supercomputer Simulation vom Planeten und der Staubscheibe um den nahen Stern Beta Pictoris gezeigt. Es wird sichtbar, wie ein Exoplanet  Wellen schlägt.


https://www.youtube.com/watch?v=SSioxuHa2dg

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Magellan

  • Gast
Re: Exokometen
« Antwort #2 am: 02. März 2016, 22:56:03 »
Ja, das ist doch mal ein Modell, was sich mit dem bissel Verstand, was man als Normalbürger hat, erfassen läßt :)

AeitschTi

  • Gast
Re: Exokometen
« Antwort #3 am: 07. Januar 2017, 11:27:33 »
Hubble entdeckt "Exokometen" beim Sturz in einen jungen Stern

Interstellare Wettervorhersage für einen nahen Stern: "Es regnet Kometen".

Das Weltraumteleskop Hubble hat Kometen entdeckt, die in den jungen Stern HD 17255 stürzen.

Diese Exokometen - Kometen außerhalb unseres Sonnensystems - wurden nicht direkt von Hubble beobachtet, aber ihre Präsenz wurde anhand des detektierten Gases abgeleitet, welches wahrscheinlich die verdampften Reste der eisigen Kerne dieser Kometen ist.

HD 17255 ist 23 Millionen Jahre alt, befindet sich 95 Lichtjahre von der Erde in der Richtung des Sternbildes Pfau und ist das dritte extrasolare System, in welchem Astronomen Kometen entdeckt haben, die dem Untergang geweiht sind.
Alle Systeme sind mit einem Alter von weniger als 40 Millionen Jahren sehr jung.

HD 17255 gehört zu der Beta Pictoris-Gruppe, einer Ansammlung von Sternen, die alle samt in der gleichen Sternkinderstube entstanden sind.

Der Stern ist das zweite Mitglied dieser Gruppe, bei welchem diese "Kamikaze-Kometen" gefunden wurden.
Beim Namensgeber - dem rund 63 Lichtjahre entfernten Stern Beta Pictoris - wurden bereits vor einigen Jahren in dessen Staubscheibe Hunderte von Kometen entdeckt.

In einer Entfernung von ca. 9 AE (1 AE bzw. "Eine Astronomische Einheit" entspricht etwa dem mittleren Abstand zwischen der Erde und der Sonne. Er beträgt knapp 150 Millionen km), d.h. ca. 1,35 Milliarden km entfernt konnte bei Beta Pictoris zudem ein Gasplanet entdeckt werden, welcher mehrere Jupitermassen besitzt.

Die künstlerische Darstellung zeigt mehrere Kometen, die über die protoplanetare Scheibe aus Gas und Staub in Richtung des Sterns HD 17255 rasen.

Der Gravitationseinfluss eines nicht sichtbaren und deshalb vermuteten, jupitergroßen Planeten könnte die Kometen in Richtung des Sterns katapultiert haben.



Quelle und weitere Informationen:

https://www.nasa.gov/feature/goddard/2017/hubble-detects-exocomets-taking-the-plunge-into-a-young-star

Offline aasgeir

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Re: Exokometen
« Antwort #4 am: 05. Mai 2019, 09:54:44 »
Jetzt haben auch Beobachtungen von TESS die Existenz von Exokometen im Beta Pictoris-System bestätigt, mit Untersuchungen der Helligkeitsschwankungen beim Durchgang von Nukleus bzw Schweif vor der Scheibe, zusätzlich spektroskopisch bestätigt über das Auftreten von Absorptionslinien von Calcium:

https://arxiv.org/abs/1903.11071  :
"A transiting exocomet detected in broadband light by TESS in the β Pictoris system"

https://twitter.com/coreyspowell/status/1124872812873879552

Tags: