Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

20. Mai 2019, 12:31:50
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144  (Gelesen 5801 mal)

Offline hillstar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« am: 08. Dezember 2014, 19:20:12 »
Hallo,

möchte mich kurz vorstellen; Mein Name ist Alex, bin 36 Jahre jung und komme aus der Nähe von Hanau. Hier nun mal der Grund warum ich mich hier angemeldet habe.



Nach dem langen mitlesen der Bauberichte von gino847 (in anderen Foren) und weiteren Bauberichten von Leuten zu ihren Space Shuttle Meisterwerken hat mich dieser Virus nun auch heimgesucht.

Hier in kürze was gebaut werden soll: Shuttle Discovery inkl. Crawler, MLP und Launch Tower im Maßstab 1:144. Dazu werde ich zum einen auf die Papiermodelle von http://www.educraftdiversions.org zurückgreifen, für MLP und Crawler, das Shuttle mit Booster kommt von Revell und beim Launch Tower werde ich dann mal schauen. Eventuell kommt auch hier dann wieder das Papiermodell zum Zuge als Vorlage. Oder ich rechne den Launch Tower von Revell um...  ::)

Angefangen hat es mit dem Revell Kit vom Launch Tower, den ich mir in der Wiederauflage besorgt hatte. Aber diesen Bausatz zu "opfern" fand ich dann irgendwie blöd, da es hier ja so viele Fehler im Bereich des Maßstabs gab, also habe ich mal bei Ebay geschaut. Und siehe da, ich hatte Glück...
Vor knapp 3 Wochen habe ich dann diesen Bausatz hier ergattert:

Und nein, das ist nicht wirklich eine schlechte Aufnahme, der Karton ist wirklich so bleich gewesen.  8)
Aber wie man sieht, alles original eingeschweißt! Die Decals sehen auch top aus, also alles in bester Ordnung...


Ich habe dann auch gleich mal angefangen die Panellines vom Haupttank zu entfernen. Diese gibt es so eigentlich nicht mehr bei den neueren Missionen. Und da ich ja die letzte Mission der Discovery darstellen möchte mussten sie weichen.
Das Ganze sieht dann in etwa so aus...

Natürlich musste ich dann erst mal alles provisorisch zusammenstecken. Ist das ein Apparat!  :o

Pünktlich zum Nikolaus kam auch der Postmann mit einer Rolle vorbei. Hier waren die Papierbögen für die MLP (Mobile Launch Platform) und den Crawler drinnen.
Das sind die Bögen für die MLP:


Und das hier die Bögen für den Crawler:


Da ich die Bögen aber nur als Vorlage nutzen möchte und beide Teile aus Plastik bauen möchte, müssen alle Bögen erst einmal kopiert werden. Klar könnte man auch die originalen nutzen, aber auch hier ist mir das irgendwie zu schade. Bissl verrückt ist das schon  :-X

Heute habe ich erst mal ein bissl Plastik bestellt damit ich dann mit dem Bau anfangen kann. Wobei, ein wenig Plastiksheet hatte ich noch da und konnte schon mal die Blast Chamber starten, die sich unterhalb des Shuttle befindet.


So, dann wünsche ich mal viel Spaß bei allen die mitlesen wollen.

Und eins schon vorne weg; So oft wird es hier leider keine Updates geben, aber ich werde mich bemühen!

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13566
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2014, 23:42:08 »
Hallo Alex - willkommen an Bord! :D

Da hast Du Dir ja ganz schön was vorgenommen! 8)
Ich bin schon gespannt, wie weit Du in die Details gehen wirst.
Du kannst sicher sein, dass Deine Baustelle hier mit großem Interesse verfolgt wird.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 31. Mai 2019 ab 19:30 Uhr in Dachau

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2014, 00:09:24 »
Hallo Alex,

nach unserem PM-Small Talk auch von mir noch mal ein offizielles Willkommen, speziell bei den Pad rats.

Ich finde es gut, dass Du nun doch noch auf die STS-133 umgeschwenkt bist.  8)
Also, dann lass Dich mal nicht bremsen und zünde gleich das Haupttriebwerk, wir bleiben hautnah dran.

Offline hillstar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2014, 12:06:57 »
Hallo,

ja gino847, habe mich dazu durchgerungen die STS-133 zu bauen. Finde das Missionlogo von STS-124 immer noch cooler, ABER der Hintergrund von STS-133 als letzte Mission der Discovery und dem Erreichen von 365 Tagen im All war dann doch irgendwie überzeugend. ;D

Danke -eumel- für die nette Begrüssung!

Und weiter geht's heute auch...

Muss ja leider auf meine Plastiksheetlieferung noch warten, von daher ging es ein wenig mit dem Shuttle weiter.
Zuerst einmal wurde hinten bei den Flügeln das Plastik zwischen den Klappen entfernt, da man hier eigentlich ja durchschauen kann.


Die Flügel sind nur provisorisch dran um zu schauen wie die passen. So wie man erkennen kann wird es da wohl zu einem kleinen Grabenkampf kommen.


Das gleiche dann noch einmal auf der Unterseite...


Also ab und Spachtel drauf. Jetzt muss das alles erst mal gut durchtrocknen.

Die Schottwand habe ich einfach schwarz angemalt, da man vom nicht vorhandenen Cockpit später nicht wirklich viel sehen soll/wird. Vielleicht wird morgen mal geschliffen...

Ach ja, und Fred schaut nun auch zu!  8)

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2014, 13:55:48 »
Hallo Hillstar und willkommen an Bord :-)
Sieht nach einem vielversprechendem Projekt aus - bleibe gespannt am Ball.

Welchen Spachtel (grün?) hast Du hier verwendet? Lässt der sich leicht verarbeiten?
Ich nehm meist Mr. White Putty und der ist ziemlich zäh...  :-\

Gruß Jan  :)
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline hillstar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2014, 19:20:18 »
Hallo,

Ich benutze Green Putty von Squadron. Finde ich gut, weil man den farblichen Unterschied auf fast allen Plastikfarben sehen kann.

Morgen früh geht es dann erst mal in den Keller zum schleifen...  8)
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2014, 21:28:46 von hillstar »

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2014, 18:53:14 »
Bleibt noch die Frage nach der Konsistenz des Green Putty und seiner Verarbeitbarkeit.  ::)

Offline hillstar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2014, 08:02:06 »
Die Konsistenz ist so wie der Spachtel von Revell in etwa würde ich sagen. Aber das Plastik wird meiner Meinung nach von dem Revell Spachtel doch recht heftig angegriffen.
Der Spachtel trocknet recht schnell, lässt sich gut schleifen und ansonsten bin ich bisher recht zufrieden damit. Aber auch hier gilt
  • spachteln
  • schleifen
  • lackieren
  • spachteln
  • schleifen
  • lackieren
und so weiter... bis es zur 100%-igen Zufriedenheit passt.

Offline hillstar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #8 am: 19. Dezember 2014, 18:35:13 »
Hallo,

und weiter ging es heute. Zumindest ein wenig. 8)

Da ich die Grundplatten schon mal fertig habe, konnte ich anfangen ein paar Stücke Plastikreste zu benutzen um daran dann die Blast Chamber Wände auszurichten. Das gleiche habe ich dann für die Außenwände ebenfalls gemacht.


Anschließend wurden alle Wände aufgestellt und mit dem Geodreieck geschaut, dass die Wände auch alle im 90° Winkel stehen. Das ging besser als erwartet. Aber leider trotzdem ein paar Spalten die ich dann wohl spachteln muss... :'(


Vorne an Side 1 gibt es ja diese "Stufe". Daher habe ich dann mal angefangen auch diese schon anzupassen. Hier muss ich dann als nächstes die zwei Lüftergitter einbauen, was ich unbedingt vor dem zusammenkleben machen möchte.


Ich habe dann noch geschaut wie die gut die obere Platte passt und muss sagen, dass das schon sehr gut ausschaut! Ich denke mal, dass das Wochenende genutzt werden wird um neben dem Weihnachtsbaum aufstellen, eventuell einem kleinen Abstecher zum Weihnachtsmarkt, dazu genutzt werden könnte um das Grundgerüst fertig zu stellen...


Und zum Schluss habe ich dann noch einmal eine kleine Stellprobe gemacht. Musste einfach sein... ::)


Auf ein baldiges neues Update; Und falls ich es nicht schaffen sollte vorher noch einmal was zu posten wünsche ich euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #9 am: 20. Dezember 2014, 11:58:04 »
Hallo Alex,

na also, der Anfang ist doch gemacht und sieht schon mal recht ordentlich aus. Zur Stabilisierung würde ich zwischen der Rückwand (Side 3) und den SRB-Holes noch einen Querstreifen einziehen, damit sich die Deckplatte dort später nicht durchwölben kann, aber vielleicht hast Du das ja ohnehin noch vorgehabt.

Und die Stellproben hin und wieder sind auch wichtig, um bösen Überraschungen vorzubeugen.

Und nun wünsche ich Dir auch schon mal Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


Offline hillstar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #10 am: 23. Dezember 2014, 13:11:56 »
Hallo,

ein letztes kleines Update kurz vor Weihnachten...  :)

Also Manfred, ich habe natürlich ein paar Stabilisationsstützen eingebaut und ich denke, wie man am Bild sieht, ich muss mir da um irgendwelches durchhängen keine Sorgen machen.   8)



Und ich habe die Side 3 soweit dann mal fertig gemacht. Es fehlen nur noch ein paar kleinere Details, wie zum Beispiel die Tür auf dieser Seite. Bin mit dem Ergebnis soweit zufrieden.


Soweit dann mal von mir an dieser Stelle. Wünsche euch allen dann morgen ein besinnliches Weihnachtsfest. ::)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #11 am: 23. Dezember 2014, 14:07:46 »
Hallo Alex,

dann ist ja gut, das sollte schon ausreichen, denn im hinteren Teil komm ja noch das flache Blast Deck drauf, und zum Kleben sollte die Fläche schön eben sein.  8)

Die Winkelprofile an den vier Ecken kommen vermutlich später noch dran, oder?  :-\


Quelle: NASA
Also dann nochmals, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Discovery STS-133 1:144
« Antwort #12 am: 08. März 2016, 00:07:48 »
Hallo Alex,
was ist los mit Dir, wir haben bald Ostern ...

Sind die Arbeiten an Deiner MLP etwa schon wieder eingestellt worden?  :-\


Tags: