Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

20. Mai 2019, 12:33:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D  (Gelesen 72406 mal)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #325 am: 31. August 2018, 23:36:10 »
Liebe Freunde,

inzwischen ist bereits ein Jahr vergangen, seitdem mein guter Freund Thomas (golgi863) leider viel zu früh verstorben ist, der auch hier im Forum eine schmerzliche Lücke hinterlassen hat ...


Deshalb ist es mir ein aufrichtiges Bedürfnis, heute hier an ihn mit einem Teil seiner Bastelarbeiten zu erinnern, die er gern auch mal im stillen Kämmerlein verrichtet hat, ehe er uns dann damit überrascht hat.  8)

Ich hatte ja bereits letztes Jahr darüber berichtet, dass ich seinen Modellbau-Nachlass übernommen habe und einige seiner Baugruppen in mein Launch Pad integrieren möchte, um so seine Baukünste für jedermann sichtbar posthum zu dokumentieren und ihm auf diese Weise auch hier im Forum stets ein ehrendes Andenken bewahren zu können.

In der Antwort #315 hatte ich ja den beleuchteten Hammerhead Crane bereits überprüft und dabei die Anschlüsse seiner LED-Kreise gecheckt. Und da er nebenher auch schon den FSS-Tower im Rohbau fertiggestellt hatte, habe ich in diesen auch noch die darunter befindliche Plattform (Level 275) provisorisch eingesetzt, die ebenfalls schon mit LED-Lämpchen bestückt war, um das Ganze mal bei Lichte betrachten zu können.

Und so sieht das dann aus, wobei alles nur provisorisch verkabelt und an Arno's (McPhönix) Super-Strombank angeschlossen ist, was gar nicht so einfach war und weiterer Übung bedarf.  ???



Die Helligkeit der LED-Kreise wird durch den weißen Kunststoff des Towers zu sehr verstärkt, ist aber in Wirklichkeit nicht so dominant. Außerdem kann sie im Bereich von 0,6 ... 5,6 mA geregelt werden.  

Der Beacon auf der Spitze des Lightning Mast, auf den Thomas so stolz war, obwohl es ihn an keinem der beiden Pads gab, bleibt natürlich dort, wo er ist, und soll für alle Zeit an ihn und sein Werk erinnern.

In diesem Sinne, lieber Thomas, Rest in Peace ...

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13566
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #326 am: 01. September 2018, 02:21:16 »
Schön wenn sein Andenken bewahrt wird.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 31. Mai 2019 ab 19:30 Uhr in Dachau

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #327 am: 18. Dezember 2018, 01:37:10 »
Hallo allerseits,

in Erinnerung an den 3. Advent 2017 habe ich mein Versprechen eingelöst und den nunmehr fertiggestellten Routemaster heute endlich auf die Reise nach Kiefersfelden zu Thomas' (?54) Frau geschickt.  8)
Nachdem die letzten Detailarbeiten am Ende doch noch ziemlich knifflig waren und sich deshalb hingezogen haben, ist es nun aber endlich geschafft, und ich hoffe sehr, dass der Bus sein Ziel noch vor Heiligabend erreichen wird.  ???

Hier nun noch einige Rundum-Bilder vor dem Rollout in die Box, die sich m.E. sehen lassen können.







Der verdeckte Kühler und der PE-Grill sind zwei kleine Zugaben von mir, die im Revell-Kit nicht enthalten sind.









Und diesen Londoner Stadtplan hat mein Freund Arno (McPhönix) freundlicherweise beigesteuert, was ich grandios finde, und wofür ich ihm vielmals danke.



Und dann kam der schwierige Teil der bruchsicheren Verpackung des Busses in einem geeigneten Karton, wofür ich einiges an Styropor-Teilen und Luftpolster-Folien verwendet habe. Dabei kam es mir vor allem darauf an, dass sich das Modell so gut wie nicht mehr bewegen konnte, und dass Kleinteile wie die Rückspiegel genügend Freiraum hatten, um verschont zu bleiben.



Die Aktion wurde zum Schluss noch ziemlich hektisch, weshalb ich auch nicht mehr zum Fotografieren kam, da ich mit dem Paket unbedingt noch rechtzeitig zur Post wollte, wie man an diesem chaotischen Aufbruch sehen kann.



Jetzt hilft nur noch Daumendrücken, damit alles heil ankommt und der Bus nicht gleich wieder in die Werkstatt muss.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13566
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #328 am: 18. Dezember 2018, 03:04:17 »
Auch dieses Modell ist sehr schön geworden!  :D
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 31. Mai 2019 ab 19:30 Uhr in Dachau

Online jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6201
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #329 am: 18. Dezember 2018, 10:16:19 »
Hallo Mane,

Das Modell ist super geworden , Leider mit einem traurigen Hintergrund.
Es Zeugt nicht nur von einem großen Modellbauer sondern auch von viel Herz !!! Das hast du prima gemacht .

Gruß jok

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2317
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #330 am: 18. Dezember 2018, 10:29:51 »
Einfach Spitzenklasse !  :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline pilotace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #331 am: 18. Dezember 2018, 21:34:26 »
Famos, der Bus sieht wirklich sehr schön aus. Die Lackierung ist dir perfekt gelungen, Hut ab! :o
Auch die Arbeit mit dem Kühler hat sich abolut gelohnt, wirkt sehr realistisch.

Ein tolles projekt das Ganze und vorallem eins mit ganz viel Herz, ich hoffe sehr das der Bus die Reise unbeschadet übersteht...!

Gruß
Daniel
Das Copyright aller meiner Fotos liegt ausschließlich bei mir. Die Fotos dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken verwendet werden, eine Veröffentlichung in jeglicher Form bedarf meiner vorherigen Zustimmung.

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 553
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #332 am: 19. Dezember 2018, 00:33:37 »
Ich glaube, da sitzt einer oben auf seiner Wolke und freut sich einfach mit.
Haste gut gemacht.
Lieber Gruß, Mim

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #333 am: 19. Dezember 2018, 15:45:33 »
Hallo liebe Freunde,
vielen Dank für all Eure netten Worte und Euer Mitgefühl.

Ich glaube auch, dass der Thomas nun auch froh sein wird, dass seine Ruth mit dem Routemaster endlich ihr versprochenes Weihnachtsgeschenk bekommt, wenn auch mit etwas Verspätung ...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #334 am: 20. Dezember 2018, 00:49:33 »
Hallo Freunde,

der Routemaster ist gestern tatsächlich unbeschadet in Kiefersfelden angekommen und hat bereits auf Anhieb großen Anklang gefunden. Nun bin ich heilfroh, dass die Linie 76 endlich an ihrer Endhaltestelle angekommen ist, Gott sei Dank!!!

Wichtig war, den Bus ringsherum so zu verpacken, dass er sich nicht mehr bewegen konnte, ohne dabei an heikle Stellen (Rückspiegel, Blinklichter, etc.) zu stoßen, was mir offenbar gelungen ist.

Zum Auspacken hatte ich mich mit Thomas' Frau per Handy verabredet und ihr entsprechende Hinweise zur Reihenfolge der Entfernung des Polstermaterials gegeben, was auch prima geklappt hat.

Hier ein erster Schnappschuss aus dem Hause Emberger???


Der Verpackungsaufwand und die Vorsicht Glas!-Aufkleber haben sich jedenfalls gelohnt.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Complex 39a mit Discovery STS-41D
« Antwort #335 am: 22. Dezember 2018, 19:48:01 »
Hallo allerseits,

so steht der Routemaster nun im Hause Emberger in Kiefersfelden, und es ist alles dran, wie mir seine Frau nochmals versichert hat, und sie ist ehrlich gesagt überwältigt, worüber ich mich sehr freue.



Im ARC Forum wurde von mehreren Mitgliedern der Wunsch geäußert, auch einen Baubericht über die Fertigstellung des Busses zu posten, woran ich auch schon gedacht habe, nur passt der hier nicht in unser Forum.

Aber alle Interessenten haben die Möglichkeit, den Fortgang meiner Arbeiten dort zu verfolgen:

Completion of Revell's London Bus (1:24) - In memory of my late friend Thomas Emberger (†54)
Damit wird uns Thomas auch mit diesem Projekt in Erinnerung bleiben und sein Vermächtnis in Ehren gewahrt sein.
« Letzte Änderung: 24. Dezember 2018, 17:12:16 von gino847 »

Tags: