Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. Juni 2019, 04:54:42
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Umfrage

Zuerst zum Mond oder direkt zum Mars

Zuerst zum Mond
110 (65.9%)
Direkt zum Mars
51 (30.5%)
Keins von beidem
6 (3.6%)

Stimmen insgesamt: 164

Autor Thema: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?  (Gelesen 36587 mal)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3523
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #25 am: 29. Februar 2016, 13:48:42 »
Um nicht an einander vorbei zu reden: auch ich bin dafür dass wir zurück zum mond gehen.

Aber imo erst,  nachdem wir eine erste marsbasis aufgebaut haben

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 425
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #26 am: 29. Februar 2016, 17:16:42 »
Ich bin für eine Mondbasis als Nachfolgeprojekt der ISS. Da das zeitlich schneller gehen dürfte, als eine Marsbasis aufzubauen, kommt daher für mich erst einmal der Mond dran.

Auch ich möchte zwar noch erleben, dass wir bemannt auf dem Mars landen, aber ich möchte nicht, dass die Fehler wiederholt werden, die man bei den Mondmissionen gemacht hat: Prestigeflüge ohne dauerhafte Präsenz. Bis wir aber eine dauerhafte Marspräsenz technisch realisieren können, ist erstmal der Mond dran, da er schlicht vor der Haustür liegt. Wie Apollo 13 gezeigt hat, kann man in dieser Entfernung noch Katastrophen handeln, auf dem Mars wird es dann schon schwieriger, ohne zuvor eine breite Infrastruktur im Sonnensystem zu haben.
Life is but a dream...

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #27 am: 29. Februar 2016, 21:02:13 »
Der aktuelle Zwischenstand überrascht mich (persönlich positiv). Ich hatte das enger erwartet und über den Mond reden sonst eher Wenige. Unter Raumfahrtenthusiasten scheint er aber doch eine Lobby zu haben ... und Wörner liegt vielleicht gar nicht falsch.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #28 am: 29. Februar 2016, 21:06:49 »
Der aktuelle Zwischenstand überrascht mich (persönlich positiv). Ich hatte das enger erwartet und über den Mond reden sonst eher Wenige. Unter Raumfahrtenthusiasten scheint er aber doch eine Lobby zu haben ... und Wörner liegt vielleicht gar nicht falsch.


Interessant wäre mal zu wissen von jedem die Gründe hierfür, einige haben sie gepostet aber sicherlich nicht alle.
Vielleicht sollte man nochmal eine exaktere Umfrage machen um diese heraus zu finden. Vielleicht 2 getrennte Beiträge über Gründe für Mars und Mond.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 936
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #29 am: 29. Februar 2016, 21:33:46 »
Um nicht an einander vorbei zu reden: auch ich bin dafür dass wir zurück zum mond gehen.

Aber imo erst,  nachdem wir eine erste marsbasis aufgebaut haben
Tja, ich bin der Meinung, die Mittel, die man jetzt für eine Marsbasis aufwenden müsste, bzw. erstmal einen bemannten Flug zum Roten Planeten sind in einer Mondbasis besser aufgehoben.
@Android: genau dazu gibt es ja hier die Diskussion zu der Umfrage/dem Thema  ;)

Offline Bitmurks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #30 am: 29. Februar 2016, 21:35:37 »
OK bei der Abstimmung gibt es diese Option nicht, aber nach der ganzen Diskussion Mond oder Mars hat sich meine Meinung für Habitate verstärkt.

Wir sollten lernen Habitate zu bauen, die den Namen verdienen - möglichst autark und mit künstlicher Schwerkraft durch Rotation.
Um nicht alles Material für die Habitate transportieren zu müssen, sollten Materialien am Zielort zum Ausbau mit einbezogen werden.

Damit könnte man irgendwo hin. Man könnte z.B. beim Mars vor Ort eine Redundanz zu einer Basis am Boden schaffen, die Sicherheit erzeugt.

Bei allen weiter entfernen Destinationen ist der Control Lag eines der Hauptprobleme.
Autonome Systeme helfen - aber nur Menschen mit geeigneten Skills vor Ort können effizient entscheiden und direkt eingreifen.
Das ist neben dem visionären Grund, die Zivilisation auf mehr Sites zu verteilen, eigentlich der einzige Grund, warum ein Mensch die Erde verlassen muss.
Sonst wären Roboter die bessere Wahl.

Ich bin dafür Habitate zu priorisieren, nicht Zielorte :-)
Zwischen binär Null und binär Eins gibt es manches worüber man sich wundern kann ;-)

Offline RaumRostock

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #31 am: 29. Februar 2016, 21:49:59 »
Ich mag den Mond, weil wir alle eine Kolonie da oben fast jeden Tag sehen könnten. Die ständig präsente ... unterschwellige ... Wirkung auf unsere Kultur wäre wirksamer.
Das war für mich das entscheidende Argument für den Mond, obwohl ich ja sonst natürlich zu Habitaten tendiere ;) Aber ich denke zwischen Habitaten und einer Mondstation könnte sich eine förderliche Symbiose einstellen.
Auf zu neuen Ufern.

Offline Bitmurks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #32 am: 29. Februar 2016, 22:17:18 »
Aber ich denke zwischen Habitaten und einer Mondstation könnte sich eine förderliche Symbiose einstellen.
einverstanden :-)
Und das Statement von Schillrich "Wirkung auf unsere Kultur" gefällt mir auch.
Zwischen binär Null und binär Eins gibt es manches worüber man sich wundern kann ;-)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5523
  • Real-Optimist
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #33 am: 29. Februar 2016, 22:31:31 »
Ich bin dafür Habitate zu priorisieren, nicht Zielorte :-)
Habitat heißt Lebensraum, Standort - somit stellt sich schon die Frage nach dem Zielort, wo dieses Habitat gebaut werden soll.

Insofern könnte man aber die Umfrage mit einer LEO-Station, L2-Station und Asteroiden-Station ergänzen/erneuern, die ja auch in letzter Zeit zur Diskussion standen.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3523
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #34 am: 02. März 2016, 01:29:00 »
Und, wie groß das jeweils werden soll.

Die von der NASA angedachte Cis-Lunare station sollten 'nur' zwei bis drei teilbewohnte kleinere Module werden.

Ich befürchte dass sich hier einige unter Habitat richtig große Stationen mit 10++ Mann Besatzung vorstellen. DAZU ständen die hier in Frage stehenden, kleineren (~ 40Mrd-100Mrd $) Stationen am Boden mit Sicherheit keine Konkurenz mehr dar...

Offline Bitmurks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #35 am: 03. März 2016, 15:13:25 »
Ich befürchte dass sich hier einige unter Habitat richtig große Stationen mit 10++ Mann Besatzung vorstellen. DAZU ständen die hier in Frage stehenden, kleineren (~ 40Mrd-100Mrd $) Stationen am Boden mit Sicherheit keine Konkurenz mehr dar...

Ja Sensei, da hast Du recht, 10++ habe ich mir vorgestellt - mindestens ;-)
Der Businessplan um die Wünsche und Ideen aller Forum Teilnehmer erfüllen zu können, muss erst noch erfunden werden.

Ein anderes und möglicherweise grösseres Problem scheint die kosmische Strahlung zu sein.
Ohne geeignete Abschirmungen machen 10++ Stationen keinen Sinn, denn man könnte sie nicht lange genug benutzen.
Allenfalls wären kleinere Stationen als Durchgangs- oder Not-Unterkünfte zu gebrauchen.
Zwischen binär Null und binär Eins gibt es manches worüber man sich wundern kann ;-)

Offline beeblebrox

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #36 am: 08. März 2016, 09:28:11 »
Hi Hi,
bei der Umfrage würde mich mal die Korrelation zum Alter der Abstimmer interessieren  :)
Alte Säcke wie ich sind bestimmt für "Zuerst zu Mond" damit sie noch eine Chance haben das zu
erleben. Der Mars rückt ja in allen Zeitplänen immer weiter nach hinten, so das meine Chancen
immer kleiner werden.

Ulli  8)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3523
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #37 am: 08. März 2016, 10:26:39 »
Man kann es auch anders rum sehen: um Menschen noch als Multi-Planet-Zivilisation" zu erleben muss das mit dem Mars noch sehr fix gehen. Und das geht dann wohl nur ohne Umwege.

[31 Lenze]

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5299
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #38 am: 08. März 2016, 18:37:21 »
Wenn man den Eintritt in die Mars-Atmosphäre beherrscht und nur die letzten 200-300m/s² per Triebwerk bremsen muss, die der Mars bahntechnisch einfacher.
Der Mond ist zwar nicht komplett uninteressant, aber man war dort und was will man dort den noch erreichen?
Die Bedingungen sind jedenfalls dort sehr viel anspruchsvoller.

Offline Hendrik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #39 am: 29. März 2016, 19:51:11 »
Wenn es wirklich bald revolutionär günstigere Raketen gibt, dann kommen wir damit auch zum Mars. Aktuell ist nur der Mond in bezahlbarer Reichweite, egal ob man eine Einmalmission oder eine dauerhafte Station im Blick hat. Die größte unbekannte ist hier die günstige Rakete. Mit SpaceX haben wir da ein gutes Eisen im Feuer, aber ob die große Rakete fliegen wird zu dem angestrebten Preis ist aktuell noch unklar.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5299
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #40 am: 29. März 2016, 20:23:30 »
Das ist richtig, ich erwarte das da zumindest BO noch ein Mitspieler bei Schwerlastträgern wird und die wollen das ja ebenfalls mit Wiederverwendung wenn ich mich nicht irre.

Eigentlich sind beide derzeit weder erreichbar und waren auch mit alter Technologie eigentlich nicht finanzierbar, da schenkt sich der Mond nicht viel.
Wie gesagt, vom Erdboden bis zum Mondboden braucht man mehr deltaV als zum Mars.
Das Problem mit dem Mars sind nur die langen Reisezeiten und die langen Abstände für bezahlbare Startfenster.
Da diese ca. nur alle 26 Monate sind, hat man für dauerhafte Stationen mit Rückflug noch das Problem das die Rundreise kürzer als 26 Monate werden muss.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 787
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #41 am: 29. März 2016, 21:24:03 »
Wie gesagt, vom Erdboden bis zum Mondboden braucht man mehr deltaV als zum Mars.
Das Problem mit dem Mars sind nur die langen Reisezeiten und die langen Abstände für bezahlbare Startfenster.
Da diese ca. nur alle 26 Monate sind, hat man für dauerhafte Stationen mit Rückflug noch das Problem das die Rundreise kürzer als 26 Monate werden muss.
Auch wenn du das immer wieder betonst, ist das nur die halbe Wahrheit! Insgesamt braucht man von LEO in LLO und LMO ähnlich viel deltaV (Mars 1km/s mehr). Allerdings braucht man von LLO zu Landung nur 1.6 km/s, auf den Mars Bode 4.1 km/s. Klar, sowohl die 1km/s für den Transfer als auch die 4.1 km/s zur Oberfläche lassen sich beim Mars durch Aero-Breaking drastisch reduzieren, sodass es sogar günstiger wird zum Mars zu fliegen als zum Mond.
Aber der Punkt ist eben genau das zum! Zurück zur Erde benötigt man deutlich mehr delta V.

An diesem Punkt wird jetzt normalerweise mit ISRU argumentiert, sodass quasi der Rückflug sowohl von Mond als auch von Mars zur Erde "kostenlos" sein wird. Ich glaube allerdings nicht, dass man zu Beginn bereits ISRU einsetzen wird! Es ist einfach ein weiteres komplexes Risiko in einer solchen Mission, zumal es eine absolut systemkritsche Komponente ist! Ich denke, man wird ISRU sehr lange erst für optionale Missionszwecke (z.B. Vergrößerung des Aktionsradius durch zusätzlichen Hover o.Ä.) verwenden, aber nicht für die einzige Möglichkeit, zurückzukommen.

Aber selbst wenn man mal davon ausgeht, ISRU sorgt für beliebig viel Treibstoff ab Mars: Man braucht eine gigantisch größere Lande/Startstufe! und das ist alles Masse, die auch wieder von der Erde bewegt werden muss! Im Vergleich dazu der Mond: Man schaue sich mal das winzige LEM an (von dem sogar nur der obere Teil für den Orbit benötigt wird) plus das CSM . Das sind absolut handhab-bare Dimensionen!


Und somit wird es dann auch möglich, mittels größtenteils F9 Heavy (Cargo/eventuell Crew, dann allerdings mit minimum 2 Flügen pro Mission) und ein bisschen SLS(Crew) auf den Mond zu kommen und da was aufzubauen. Für den Mars ist halt unweigerlich eineRakete in BFR Dimensionen notwenig. Und so sehr ich den Wunsch nach einer solchen Rakete teile, so sehr ist dort einfach alles noch viel zu wage, als dass man sie in seine Überlegungen einbeziehen kann/sollte.

Dazu kommen halt noch weitere Probleme wie eben die Transferfenster, wodurch viel mehr Langzeitprobleme entstehen, sodass wirklich ALLES zigfach redundant sein muss! Auf dem Mond muss man halt früher abbrechen und fliegt heim, aber die Überlebenschance ist relativ hoch. Wie hätte man ein Apollo-13-Team auf dem Weg zum Mars retten wollen?!
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Magellan

  • Gast
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #42 am: 29. März 2016, 22:15:25 »
Ich stell mir grad so vor

- die USA hats bis zum Mars geschafft, vlt 2025 mit 3 Leuten in einem kleinen Habitat (optimistisch)
und machen da "irgendwas", was nur wenige Insider nteressiert.

- die Chinesen sitzen 2015 für alle sichtbar auf dem Mond und machen Dinge, die sichtbar sind und können uns alle sehen.

Technische Testmöglichkeite für beide in etwa gleich, wer hat den größeren psychologischen und nicht zu vergessen, strategischen Erfolg?

Und könnte es vlt sein, daß einige Leutz in USA langsam auch in die Richtung denken?

Offline Spike77

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Mars-Enthusiast
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #43 am: 29. März 2016, 22:23:37 »
Zitat
"und machen da "irgendwas", was nur wenige Insider nteressiert."
Bisher hat es in China ja trotz allem nur für einen kleinen Rover auf dem Mond gereicht und ich sehe ehrlich gesagt nicht den Punkt im chinesischen Mondprogramm der mehr Menschen interessieren sollte, als die von dir skizzierten Aktivitäten auf dem Mars.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5299
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #44 am: 29. März 2016, 22:35:27 »
Eigentlich ist ist die Frage in diesem Threadnamen nicht genau genug,
es muss ganz klar unterschieden werden ob es einige Wissenschaftsmissionen zum Mond oder Mars geben soll, oder eine dauerhafte Präsens.
Wissenschaftsmissionen zum Mond hatte wir schon, auch wenn es da sicher noch Ziele geben könnte, z.B. Südpolkrater.
Wissenschaftsmissionen zum Mars sind natürlich um Längen komplexer als zum Mond und auf jeden Fall auch viel gefährlicher.

Das hat natürlich mit den Rahmenbedingungen zu tun die du zum Teil schon vollkommen korrekt erwähnt hast.
Will man hingegen bleiben ist die Antwort viel komplizierter, wenn ich mir die Fakten anschaue komme ich zum Schluss der Mars ist viel besser geeignet.
Das bedeutet natürlich nicht, dass dies für erste Besucher auch gilt. An der Stelle ist der Mond immer noch besser wegen dem, ich nenne das jetzt mal, quick Exit (vielleicht kurz: QuEx).
Sobald ein erstes Team einige Grundlagen gelegt hat, das ist für mich ISRU von:
- Treibstoff (LCH4, LOX)
- Wasser
- Atemluft
- C2H4 für Kunststoffproduktion
und
- Energieversorgung
- Landefeld
- Wohnkuppeln
dann ist der Mars um Längen besser.

Eigentlich rechne ich damit das langfristig (+15 Jahre) nach der nächsten Landung auf dem Mond oder dem Mars, egal wer als nächstes besucht wird, der andere ebenfalls permanent besiedelt wird.
Beim Mond vielleicht um dort Astronomie nahe dem Südpol zu betreiben, beim Mars als echte Kolonie.

Der Mond wird das Rennen vermutlich nur dann machen, wenn die Transportkosten schnell in die Nähe der Treibstoffkosten kommt, weil die restlichen Kosten dann zum Großteil über die Missionslänge bestimmt sind.

Ich halte dies aber für unwahrscheinlich dass dies schnell passiert. Deshalb mein Tipp, erst der Mars und vielleicht 7-10 Jahre danach dann eine Basis auf dem Mond.

Magellan

  • Gast
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #45 am: 29. März 2016, 22:36:14 »
Naja hoffentlich sind die Chinesen nicht schneller als man denkt.  Und in USA ist es ja Mode, was Fachleute aufbauen (möchten) , reißen Politiker mit ihren fetten Ä..... nun ja.... ich soll ja lieb sein ;)

Was den psychologischen Effekt betrifft, sollte man den in Asien nicht unterschätzen, vermute ich. Ich meine ja nichtmal die Bewunderung für die Technik und die wissenschaftlichen Möglichkeiten, sondern "Mein China kann es". Und in anderen Ländern : "Wir sind Asien, wir kommen jetzt auch ohne den Westen aus. Dafür meine ganze Kraft. "

Ich sags nochmal kurz: Kann man das beiseite wischen oder sollte man das in einige Überlegungen mit einbeziehen?

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5299
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #46 am: 29. März 2016, 23:28:58 »
Ich stell mir grad so vor
- die USA hats bis zum Mars geschafft, vlt 2025 mit 3 Leuten in einem kleinen Habitat (optimistisch)
und machen da "irgendwas", was nur wenige Insider interessiert.
...
Mit drei Leuten sicherlich nicht, ich halte ein gemischtes Team von minimal acht Leuten für die absolute Untergrenze.
Da gibt es zunächst mal technische Gründe, bei so einer langen Reise braucht man nicht nur die Redundanz bei technischem Gerät, sondern auch Personen die in der Lage sind Technik zu beherrschen und das Redundant.

Hier nur mal eine unvollständige Liste:
Pos | K | Bezeichnung
----------------------------------------------------
1) | j | Medizin (Chirurgie, Hämatologie, Anatomie, Anestesi, Pathologie usw.)
2) | j | Elektronik und Elektrotechnik
3) | j | Informatik
4) | j | Automatisierung
5) | j |Maschinenbau
6) | j |Biologie (Landwirtschaft)
7) | j | Chemie (Steuerung chemischer Prozesse)
8.) | ? | Physik
9)  | ? |Mineralogie (Tagebau/Bergbau/Bohrungen)
10) | j | Schiffsführung
11) | n | Physiologie
12) | ? | Psychologie
13) | n | Bauingenieur (Tiefbau/Hochbau)
14) | ? | Materialwissenschaft oder Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik
15) | j |Kunststofftechnik
16) | ? |Lebensmittelkunde

Selbst bei mit Leuten welche vier Bereiche abdecken, komme ich auf 4 Paare, besser sogar 5 oder 6 Paare.
Überlebensnotwendige Bereiche sollten eher mit einer dreifache Redundanz starten.

12 Leuten, je sechs Frauen und Männer, ist auch sozial einfacher stabil zu halten.

Im ungünstigsten Fall sind es 40min Signallaufzeit zwischen Mars und Erde!

Bei drei Personen über so lange Zeiträume darf eigentlich nichts schief gehen.

Offline Bitmurks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #47 am: 30. März 2016, 20:01:30 »
Beim Abstand Erde Mond dürfte die Signallaufzeit um 3 Sekunden sein, plus Verarbeitungszeit.
Da könnte man sicher einiges von der Erde aus fernsteuern. Kombiniert mit Automatisierungen, lässt sich der Personalbedarf vor Ort wahrscheinlich mit vertretbarem Risiko verkleinern. Die Risikominimierung wird auch durch die im Thread bereits erwähnte kürzere Transferzeit gestützt.
Die beiden Lokalitäten sind nach dem bisher Gelesenen in manchen Dingen nicht so direkt vergleichbar.
Ich freue mich auf weitere spannende Diskussionen :-) Danke Euch!
Zwischen binär Null und binär Eins gibt es manches worüber man sich wundern kann ;-)

Offline Xerron

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #48 am: 30. März 2016, 20:52:19 »
Ich persönlich bin für den Mars. Das hat damit zu tun, da er langfristig eine deutlich bessere Lebensgrundlage für die Besiedelung bietet als der Mond. Das die technische Herausforderung enorm ist und die Systeme absolut zuverlässig laufen müssen ist selbstverständlich. Allerdings finde ich, dass die Entwicklungsleistung die dafür nötig ist mit Sicherheit auf Erden in vielen Bereichen eine positive Rückkopplung bewirken wird. Außerdem wenn die Systeme für den Mars geeignet und robust genug sind, dann dürften sie auch für den Mond geeignet sein. Was die Team Auswahl angeht denke ich reichen in den ersten Missionen 4-6 Personen mehr als aus. Ich benötige nicht mehrfach redundante Spezialisten. In der Regel reicht ein Spezialist und eine zumindest Bodenständige Ausbildung des Restlichen Teams in der Disziplin. Ausnahmen sind hier Lebensnotwendige Bereiche wie Techniker / Mediziner.  Wenn durch einen Unfall z.B. der Botaniker stirbt, dann ist der Verlust schlimm, aber in erster Linie nicht das Todesurteil für alle anderen bzw. die Mission. Redundante Grundkenntnisse bei den anderen Mitgliedern können zumindest einen Teil der Arbeit abfangen und immer noch wichtige Daten sammeln.

@Klakow: Ich finde deine Liste persönlich etwas zu tief greifend.  ???

Automatisierung
Maschinenbau
Schiffsführung
Physiologie
Bauingenieur (Tiefbau/Hochbau)
Materialwissenschaft oder Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik
Kunststofftechnik
Lebensmittelkunde

Diese Positionen ergeben für mich persönlich auf den ersten Mars Missionen keinen Sinn. Später ja, wenn ich eine größere Kolonie mit Industrieller Infrastruktur aufbauen möchte, dann benötige ich auch so etwas wie einen Bauingenieur oder einen Materialwissenschaftler. Vorher glaube ich kaum, dass so etwas benötigt wird, es sei denn die wollen ein Hochhaus dort bauen.
Ich persönlich finde die wichtigsten Positionen sind

Botanik,
Medizin (mit Weiterbildung in Psychologie und Gruppendynamik),
Geologie,
Techniker/Ingenieur,
Biologie
und ganz wichtig der Pilot.

Den Posten des Kommandierenden kann auch ein Spezialist übernehmen.

Gruß Xerron

Offline Spike77

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Mars-Enthusiast
Re: Umfrage: zuerst zum Mond oder direkt zum Mars?
« Antwort #49 am: 30. März 2016, 22:26:40 »
kann ich mal fragen warum die Crew in euren Konzepten so groß ist?

Also ich dachte immer, wenn es zum wirklich ersten Besuch auf dem Mars kommt, dann wird es ein einzelner Raumfahrer oder höchstens ein Team von zwei Personen sein.

Mein Gedanke war, dass dies doch jede Menge Energie, Ressourcen, Gewicht, Platz und Geld etc. pp., spart. Vor allem in Vergleich zu diesen riesigen Crews die ihr vorschlagt. Also mit 4, 6 oder sogar noch mehr Personen.

Welcher Gedanke liegt euren Überlegungen da zu Grunde?

Tags: