Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

22. Oktober 2019, 23:08:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: PLD Space  (Gelesen 13398 mal)

Offline Calapine

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 526
PLD Space
« am: 02. November 2016, 22:05:32 »
Die ESA hat dem spanischen Unternehmen PLD Space - mit bis jetzt zugegebenerweise unbekannt - zum Hauptauftragsnehmer des "Liquid Propulsion Stage Recovery" Projekts gemacht. Umfang 750.000 €.

Ziel des LPSR ist laut PLD Space "die Technologien und Prozeduren" für einen wiederverwendbaren Träger zu entwickeln. LPSR selbst ist Teil des Future Launcher Preparatory Programmes (FLPP).

PLD entwicklet zur Zeit die Arion-1, eine sub-orbitale Rakete, und Arion-2, einen 3-stufigen Mikrolauncher mit 150kg Nutzlast für eine 250km Orbit.

lg Cala






Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #1 am: 03. November 2016, 23:35:00 »
Spanien ist sicher der richtige Ort für Triebwerkstests im Nirgendwo. Im Gegensatz zu Deutschland ist Spanien eher dünn besiedelt.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #2 am: 09. Januar 2017, 18:40:11 »
Zitat
GMV(1) invests in Spanish rocket startup PLD Space, brings PLD to EUR 6.7M frm public/private sector, to supply GNC for PLD's Arion rockets.

GMV(2): @PLDSpace suborbital Arion1 to launch 2018 frm Spain. Arion2 for smallsats targets 2020 launch. @infoGMV CEO Serrano on PLD board.
https://twitter.com/pbdes

6.7 Millionen Euro an privatem/staatlichem Kapital hat man bisher eingesammelt. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Sicher erfolgversprechender als das nun bankrotte Swiss Space Systems. Allerdings dürfte man noch mehr Kapital benötigen, und eine Unternehmensstandort in Frankreich ist aufgrund der politischen Lage zwangsläufig von Nöten wenn man von französisch Guyana starten will. Spannend auch, ob die Starts über Arianespace vermarktet werden sollen.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Online tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5720
  • Real-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #3 am: 09. Januar 2017, 20:35:11 »
Hm,

PLD Space ist in einem Science Park einer Universität untergebracht, testet die Triebwerke am Flugplatz Teruel (östlich von Madrid, Airbus nutzt den als Flugzeugfriedhof), will 2017 umziehen nach Elche (südöstlich, am Mittelmeer) und will die Starts ab 2018 in Huelva (südwestliches Spanien) durchführen.

http://www.gmv.com/en/Company/Communication/News/2017/01/PLD-GMV.html

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: PLD Space
« Antwort #4 am: 13. Juli 2017, 17:16:05 »
Es gibt ein neues Video von einigen Triebwerkstests bei PLD.


https://www.youtube.com/watch?v=LY8GaVHU4Ws

Zitat
After 2 years of liquid rocket engine testing, performing dozens of hot firings, at PLD Space we are ready to accomplish our next giant leap.

PLD Space will very soon test its new regenerative cooled liquid rocket engine, an engine that will demonstrate how close we are from our first flight.

Stay tuned and be ready for our next engine video, something never achieved before in Europe with Kerosene - Liquid Oxygen (KeroLOX) rocket engines.

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1588
Re: PLD Space
« Antwort #5 am: 14. Juli 2017, 00:28:36 »
Zitat
After 2 years of liquid rocket engine testing, performing dozens of hot firings, at PLD Space we are ready to accomplish our next giant leap.

PLD Space will very soon test its new regenerative cooled liquid rocket engine, an engine that will demonstrate how close we are from our first flight.

Stay tuned and be ready for our next engine video, something never achieved before in Europe with Kerosene - Liquid Oxygen (KeroLOX) rocket engines.

Ich möchte zu gerne wissen was die neues zeigen wollen. Europa reicht bis zum Ural, da müsste es was sein was selbst Energomasch oder eine andere russische Triebwerksfirma bisher nicht mit LOX-Kerosin gezeigt hat.

Und selbst wenn man nur Westeuropa meint, bereits 1966 gab es in Deutschland ein LOX-Kerosin Triebwerk mit Vorverbrennung, eine Turbine plus beide Treibstoffpumpen auf einer Welle, Regenerativ-Kühlung, mehrfach Zündung. Das hieß P-111 von (damals) Bölkow Entwicklungs KG.

Aber daran kann sich wahrscheinlich noch nicht mal mehr der Geldgeber ESA erinnern.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: PLD Space
« Antwort #6 am: 25. Juli 2017, 12:58:14 »
Neu ist es nicht. Aber ich finde es gut, wenn neue Raumfahrtfirmen - nicht nur in den USA - entstehen.

Sie haben nun vor vier Tagen ihr regenerativ gekühltes Triebwerk getestet:

https://www.youtube.com/watch?v=xRm4zaoZjCI
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #7 am: 19. September 2017, 11:10:36 »
Laut Wiki möchte PLD Space seine Arion-2, eine kleine orbitale Rakete, von den kanarischen Inseln starten:
https://en.wikipedia.org/wiki/PLD_Space

Selbst das europäische Raumtransport-Startup will nicht nach Französisch-Guyana.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5360
Re: PLD Space
« Antwort #8 am: 19. September 2017, 11:19:18 »
Selbst das europäische Raumtransport-Startup will nicht nach Französisch-Guyana.

Warum sollten sie dort auch hin? PLD Space ist eine spanische Firma und keine franzoesische. Die kanarischen Inseln sind spanisches Hoheitsgebiet, das macht also durchaus Sinn.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #9 am: 19. September 2017, 11:36:15 »
Selbst das europäische Raumtransport-Startup will nicht nach Französisch-Guyana.

Warum sollten sie dort auch hin? PLD Space ist eine spanische Firma und keine franzoesische. Die kanarischen Inseln sind spanisches Hoheitsgebiet, das macht also durchaus Sinn.  ;)

Ja ich habe auch die spanische Flagge über dem Triebwerkstest wehen sehen. Man hätte auch die EU-Flagge aufhängen können. Damit ist das Image als nationales anstatt mindestens europäisches Unternehmen schon klar. Das macht es weniger attraktiv für Fachkräfte aus anderen EU-Ländern. Und schon wieder eine Chance vertan. Die FB-Seite ist auch komplett spanisch.

Zitat
The company is planning to situate the future launching platform of the rocket Arion 2 on the Canary Islands. Canary Islands, to orbital inclinations of between 116° and 140°.

Die kanarischen Inseln erlauben  nur Inklinationen über 116°. In Französisch-Guyana könnte man alle Inklinationen bedienen, aber aus irgendeinem Grund muss Französisch-Guyana total unattraktiv sein.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: PLD Space
« Antwort #10 am: 03. Februar 2018, 00:37:18 »
Im Rahmen des Future Launchers Preparatory Programme (FLPP) unterstützt die ESA wohl auch PLD bei der Entwicklung der Arion 2. Finanziell fällt die Förderung mit 300.000€ eher mager aus, aber vielleicht gibt es ja auch zusätzliche, darüber hinausgehende Beratungen und Zusammenarbeiten.

Die Erststufe soll wohl wiederverwendbar sein und hat nach den aktuellen Illustrationen Gridfins aber keine Landebeine spendiert bekommen. Eventuell gezieltes Wassern oder bei der geringen Masse Einfangen während des Sinkfluges? Starten möchte man weiterhin von den Kanaren.

Zitat
IT IS OFFICIAL: @ESA awards Spain´s @PLD_Space´s #ARION2 proposal for a small satellite orbital #Microlauncher. #Smallsats #Spain #Technology #Science

Zitat
#ARION2 is a three stages #Microlauncher, designed to launch up to 150kg payload(s) around earth orbit, for #Europe and from #Europe. First stage under deep design with @esa support to be #Reusable.

Zitat
In addition, this FLPP project will help @PLD_Space to study both technically and programmatically the possibility of establishing a new #European spaceport that could help to simplify access to space and boost science and technology along #Europe






Quellen:
- http://www.parabolicarc.com/2018/02/01/pld-space-receives-esa-congtract-arion-2-launcher-study/
- https://www.spaceintelreport.com/spain-gmv-eu-commission-now-comes-esa-investment-pld-space/
- https://twitter.com/PLD_Space

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #11 am: 23. April 2018, 14:08:57 »
Ausschreibung:

Quelle: Facebook-Seite

Eine Ausschreibung auf englisch. Wow.

Und ne richtige Webseite gibts immer noch nicht: https://www.pldspace.com/maintenance/index.html

Und die Bezahlung ist zu schlecht. Insbesondere für das Anforderungsprofil, man soll im Medienbereich quasi alles können. Vom Regisseur über Computergrafik über Organisation von Ständen bei Konferenzen bis zur öffentlichen Representation der Firma. Und den Medien-Emailverteiler gleich mitbringen.

Wie soll das bitte gehen?
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16363
Re: PLD Space
« Antwort #12 am: 23. April 2018, 15:15:54 »
Ausschreibung:
...
Eine Ausschreibung auf englisch. Wow.

Und ne richtige Webseite gibts immer noch nicht: https://www.pldspace.com/maintenance/index.html

Und die Bezahlung ist zu schlecht. Insbesondere für das Anforderungsprofil, man soll im Medienbereich quasi alles können. Vom Regisseur über Computergrafik über Organisation von Ständen bei Konferenzen bis zur öffentlichen Representation der Firma. Und den Medien-Emailverteiler gleich mitbringen.

Und nebenbei noch die Marketing- und die Kommunikationsstrategie entwickeln!
Zitat
Wie soll das bitte gehen?
Gar nicht. Das alles auf einmal / gleichzeitig geht ganz sicher nicht. Totaler Schmarrn. So bekommt man weder taugliches Personal noch legt man auf die Art die Grundlage zur Erledigung der ganzen angegebenen Aufgaben.

Und die 22.000 p.a.. Ohne Worte.

Ach ja: Strong Premiere Pro skills aber basics of video editing? Der Autor mag nicht wirklich wissen, was er da aufgelistet hat.

Pirx
 
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 676
Re: PLD Space
« Antwort #13 am: 23. April 2018, 17:01:30 »
Und die 22.000 p.a.. Ohne Worte.
Sind die 22000€ vielleicht für 3 Monate?

Edit: Wohl doch nicht... Das Durchschnittseinkommen in Spanien liegt bei rund 25000€, das Einstiegsgehalt für Ingenieure eher bei 23000€. Steuern und KK sind wohl etwas günstiger als in D, aber prickelnd ist das wahrlich nicht.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: PLD Space
« Antwort #14 am: 23. April 2018, 17:05:25 »
Leider doch. Die 3 Monate bezieht sich auf die Dauer der Probezeit.

Aber ist halt ein StartUp (Motto: "Wir verändern die Welt" ;) ) und in Spanien liegt die Arbeitslosigkeit bei 16%. Da werden sie schon Jemanden finden...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #15 am: 23. April 2018, 19:24:18 »
Und die 22.000 p.a.. Ohne Worte.
Sind die 22000€ vielleicht für 3 Monate?

Edit: Wohl doch nicht... Das Durchschnittseinkommen in Spanien liegt bei rund 25000€, das Einstiegsgehalt für Ingenieure eher bei 23000€. Steuern und KK sind wohl etwas günstiger als in D, aber prickelnd ist das wahrlich nicht.

Das stimmt leider, siehe hier:
https://www.ingenieur.de/karriere/gehalt/ingenieure-in-aller-welt-verwoehnt-gefragt-vertrieben/

Dann ist das Gehalt also vergleichbar wie bei anderen Firmen in Spanien.  Das Anforderungsprofil ist aber immer noch zu hoch.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #16 am: 08. Juni 2018, 16:15:24 »
Wow es geht weiter:


Die Suchen ein Spezialisten für Turbopumpen für 27.000 Euro in Spanien. Die Anforderungen sind wieder viel zu hoch geschraubt.

Ein bischen mehr Realismus wäre gut. Man soll sowohl Konstrukteur als auch Berechnungsingenieur sein. Ein tiefes Verständnis von Turbopumpen, Rotationsmaschinen und Materialwissenschaft ist ebenfalls erforderlich. Erfahrung mit Spannungsberechnung bei hochdynamischen Lasten (das geht Richtung Materialermüdung) und starkem Temperaturgradient, achja mit LOX auch noch.

Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: PLD Space
« Antwort #17 am: 08. Juni 2018, 19:27:27 »
Es liegt wohl immerhin knapp über dem durchschnittlichen Einstiegsgehalt für Ingenieure in Spanien...aber schon irgendwie traurig. EDIT: Sehe gerade, dass du genau die gleiche Seite schon ein paar Posts weiter oben verlinkt hast, ist damit also ein bisschen hinfällig^^


Quelle: https://www.ingenieur.de/karriere/gehalt/ingenieure-in-aller-welt-verwoehnt-gefragt-vertrieben/

- - -

Neben den aktuellen Stellenausschreibungen (auch Ingenieure für die Produktion und für die Qualitätssicherung bekommen die 27,3k€ des Turbopumpenexperten) gab es vorgestern auch die Vorankündigung für einen große Ankündigung, bzw. genauer gesagt die größte Ankündigung der Firmengeschichte am 11.6. Gab es in letzter Zeit irgendeinen Fördertopf der ESA/EU den man angezapft haben könnte? Oder ein großer privater Investor? Oder ein technischer Durchbruch? Wir werden sehen.

Zitat
Confirmed. We are ready to make the biggest announcement of our history next Monday, 11 of June at 12 h. We've overcome ourselves again. It's brand #Spain #Space #Science #Technology
Quelle: https://twitter.com/PLD_Space/status/1004383109826121728



Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: PLD Space
« Antwort #18 am: 09. Juni 2018, 19:47:21 »
"We've overcome ourselves again"... "Wir haben uns wieder selbst überwunden". ich vermute mal, es ist gemeint "Wir haben uns selbst übertroffen"?  ::)

Das meiste läuft aber immer noch auf Spanisch ab... schade! Aber 95% der MA sind auch spanisch.


Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: PLD Space
« Antwort #19 am: 11. Juni 2018, 13:09:31 »
Von Facebook:
Zitat
Raúl Torres: “Estamos en proceso de fabricación de nuestros dos cohetes espaciales, y esperamos comenzar con su integración y ensayo de cara a finales de este año. Comienza una etapa muy bonita pero compleja en nuestra empresa, porque por primera vez, nos vamos a ver las caras con nuestro primer lanzador espacial. De hecho, hemos comprado más de 12 toneladas de aluminio, así como suficiente material para fabricar más de 8 motores cohete que serán calificados para el primer lanzador espacial de la historia de PLD SPACE. Además, me siento orgulloso de decir que todo está siendo desarrollado en #España: diseño, fabricación, integración, calificación y el futuro lanzamiento, lo cual aumenta la competitividad de nuestro país y aporta mucho valor añadido a la industria #aeroespacial en este sector tan estratégico a nivel internacional”.

Raul Torres: " wir sind im Prozess der Herstellung unserer beiden Weltraum-Raketen, und wir hoffen, mit ihrer Integration und Prüfung bis Ende dieses Jahres beginnen. Es beginnt eine sehr schöne, aber komplexe Phase in unserem Unternehmen, denn zum ersten mal sehen wir uns die Gesichter mit unserem ersten Weltraum-Trägerrakete. In der Tat haben wir mehr als 12 Tonnen Aluminium, sowie genug Material für die Herstellung von mehr als 8 Rakete Motoren, die für den ersten Weltraum-Trägerrakete in der Geschichte von PLD Space. Außerdem bin ich stolz darauf zu sagen, dass alles in #Spanien entwickelt wird: Design, Herstellung, Integration, Bewertung und Zukunft Start, was die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes erhöht und einen großen Mehrwert für die #Luft-und Raumfahrtindustrie in diesem Sektor bietet. Strategisch auf internationaler Ebene ".

So gehts nicht. Wo ist der europäische Geist? Also bei PLD Space sicher nicht.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: PLD Space
« Antwort #20 am: 11. Juni 2018, 13:18:59 »
Nunja, sie haben die meiste Unterstützung nur aus Spanien erhalten. Ein Land, das innerhalb Europas sicherlich keinen Spitzenplatz belegt. Da kann ein bisschen Nationalstolz nicht schaden.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Re: PLD Space
« Antwort #21 am: 12. Juni 2018, 08:06:25 »
Fuer 8 Miniraketen eine europaweite Ausschreibung halte ich auch fuer uebertrieben. Man wuerde fast schon erwarten, dass sich auch mal in Deutschland ein Entrepeneur findet, der eine Rakete “Made in Germany” baut.

Viel Erfolg, PLD  8)

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: PLD Space
« Antwort #22 am: 15. August 2018, 22:16:03 »
Man baut das Testgelände am Teruel Flughafen für etwas mehr als eine Million Euro weiter aus. Neben Erweiterungen am bisherigen Triebwerksteststand wird gerade auch am Flammenschacht der T2 Teststandes gebuddelt, auf dem später die Testzündungen der kompletten Erststufe durchgeführt werden sollen. Anbei die entsprechende Pressemitteilung, ein Bild des aktuellen Baufortschritts und ein Rendering, wie es im fertigen Zustand einmal aussehen soll.

Zitat
PLD Space will invest more than one million euro in PLD Space´s @TeruelAirport testing facilities for rocket engine and stage testing. Our company is growing, also in Teruel. @PLD_Space #rocketengine #space

Zitat
We are upgrading our propulsion facilities in Spain @TeruelAirport for longer engine testings as well as a new T2 bench, a test bench for the entire stage of #ARION1 #Microlauncher demonstrator.

Zitat
Known as T2 bench, this new facility at @TeruelAirport will help us to qualify the complete flight vehicle for our first space launch attempt next year.This is a huge step forward for @PLD_Space and our #Microlauncher space program.






Vierseitige Pressemitteilung: https://twitter.com/PLD_Space/status/1026417646139523073

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: PLD Space
« Antwort #23 am: 15. August 2018, 22:20:36 »
[...]
So gehts nicht. Wo ist der europäische Geist? Also bei PLD Space sicher nicht.

Man scheint zumindest im Mitarbeiterkreis international aufgestellt, interviewt werden im hipp aufgemachten "Werbevideo" eine französische Mitarbeiterin und ihr slowenischer Kollege (leider auf Twitter und so weit ich weiß daher leider hier nicht direkt einbettbar):

https://twitter.com/PLD_Space/status/1027498063617818626

Zitat
Launching a rocket into space is our dream. Joining the @PLD_Space team and being part of this technical challenge is a unique opportunity. Be part of the European #Microlauncher #Company. #GoARION1 #GoPLD

Offline Lennart

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 290
Re: PLD Space
« Antwort #24 am: 26. Oktober 2018, 19:06:38 »
Man baut das Testgelände am Teruel Flughafen für etwas mehr als eine Million Euro weiter aus. Neben Erweiterungen am bisherigen Triebwerksteststand wird gerade auch am Flammenschacht der T2 Teststandes gebuddelt, auf dem später die Testzündungen der kompletten Erststufe durchgeführt werden sollen. Anbei die entsprechende Pressemitteilung, ein Bild des aktuellen Baufortschritts und ein Rendering, wie es im fertigen Zustand einmal aussehen soll.

Zitat
PLD Space will invest more than one million euro in PLD Space´s @TeruelAirport testing facilities for rocket engine and stage testing. Our company is growing, also in Teruel. @PLD_Space #rocketengine #space

Zitat
We are upgrading our propulsion facilities in Spain @TeruelAirport for longer engine testings as well as a new T2 bench, a test bench for the entire stage of #ARION1 #Microlauncher demonstrator.

Zitat
Known as T2 bench, this new facility at @TeruelAirport will help us to qualify the complete flight vehicle for our first space launch attempt next year.This is a huge step forward for @PLD_Space and our #Microlauncher space program.






Vierseitige Pressemitteilung: https://twitter.com/PLD_Space/status/1026417646139523073
Was sind eigentlich die Mindentsentfernungen von so einem prüfstand zu einen bewohnten Haus?
Probleme sind nur dornige Chancen

Tags: