Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

22. September 2019, 04:15:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon-9, AMOS-17, CC SLC-40, 00:52 MESZ: 07. August 2019

Autor Thema: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)  (Gelesen 14975 mal)

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 596
AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« am: 09. November 2017, 08:07:15 »
Aktuell ist der Start für die erste Hälfte 2019 geplant.

Der Critical Design Review (CDR) für den Kommunikationssatelliten wurde laut einer Meldung seines künftigen Betreibers Spacecom aus Israel vom 6. November 2017 erfolgreich abgeschlossen. Der Herstellungsprozess laufe.

AMOS 17 ist für eine Position bei 17 Grad Ost im GEO gedacht.

C-. Ka- und Ku-Band-Transponder sollen von dort Nutzer in Afrika, Europa und dem mittleren Osten versorgen.

Bauen tut den Satelliten für Spacecom in diesem Fall Boeing. So basiert AMOS 17 auf dem Bus 702MP. 161 Millionen US-Dollar kostet der neue Satellit, der der erste ist, den Spacecom in den USA bestellt hat.

Axel
« Letzte Änderung: 05. August 2019, 15:28:32 von RonB »

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #1 am: 09. November 2017, 08:57:56 »
Anzumekren wäre noch, dass Spacecom für den Start nichts bezahlt, da sie ja für den zerstörten Start von AMos 6 schon bezahlt haben:
https://spaceflightnow.com/2017/10/26/israels-spacecom-books-launch-with-spacex-using-pre-paid-amos-6-credits/

Es soll laut dem Artikel auch eine schon verwendete Erststufe zur Andwendung kommen:

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #2 am: 11. März 2019, 16:15:05 »
Der Start soll am der 27. Mai mit einer bereits geflogenen Erststufe vom SLC-40 erfolgen.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=cv80s2m6jcjsco2uvn14n3fcs9&topic=8184.2180
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #3 am: 18. April 2019, 21:12:42 »
Der Starttermin wurde auf NET Anfang Juni verschoben. Warum wundert mich das nicht?

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline AN

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #4 am: 19. April 2019, 20:11:43 »
Der Starttermin wurde auf NET Anfang Juni verschoben. Warum wundert mich das nicht?

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Ich kann mir vorstellen, dass das mit dem Totalausfall des Intelsat 29e und dem Ärger mit dem 33e, beides von Boeing gebaute, wie AMOS 17 auf dem Bus 702MP basierende Satelliten, zu tun hat.

Spacecom war ja nicht gerade vom Glück verfolgt, was einen maßgeblichen Teil der bisherigen Kommunikationssatellitenprojekte angeht. Da wäre es verständlich, noch mal genau nachzusehen, ob der 702MP-Bus nicht intrinsische Probleme in sich birgt.

Auf www.amos17.africa wird davon gesprochen, dass man AMOS 17 20 Jahre bis 2039 betreiben möchte. Der IS 29e hat gerade mal drei Jahre und ein bisschen was gehalten.

Spacecom (https://www.amos-spacecom.com/satellite/amos-17/) nennt eine Auslegungsbetriebsdauer von mindestens 15 Jahren.

In einem Bericht über eine 3D-gedruckte Antenne für AMOS 17 wurde im März 2019 eine Auslegungsbetriebsdauer vom AMOS 17 von mindestens 19 Jahren genannt.

Axel

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #5 am: 08. Mai 2019, 10:40:15 »
Nochmals einen Monat später. Jetzt ist der Starttermin mit Ende Juli angegeben.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #6 am: 27. Juni 2019, 17:13:17 »
Wie zu erwarten war hat sich mit dem verschobenen Start von CRS -18 (gleicher Startplatz) auch der Starttermin von Amos-17 auf Anfang August verändert.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #7 am: 10. Juli 2019, 14:53:04 »
Nun erscheint bei reddit doch der 28. Juli mit einer Startzeit von 00:49 Uhr MESZ für Amos-17. Der Startplatz ist vom SLC-40 auf LC -39A verlegt worden. Es wird aber noch nicht der eingesetzte Booster erwähnt.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #8 am: 11. Juli 2019, 12:08:20 »
Da war wohl jemand bei reddit etwas voreilig. Der Starttermin ist wieder August. Mal sehen ob auch LC -39A sich dann wieder ändert.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #9 am: 19. Juli 2019, 09:43:52 »
Laut reddit soll der Start am 4. August um 00:51 Uhr MESZ stattfinden.

https://reddit.com/r/spacex/wiki/launches/manifest
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #10 am: 23. Juli 2019, 17:21:45 »
Ein Bild des Satelliten bevor er im Fairing verschwindet.

https://twitter.com/AMOSSpacecom/status/1153329522927951875
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 621
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #11 am: 28. Juli 2019, 07:55:26 »
Start im Moment für NET 3.August geplant. (4.August um 00:51 MESZ) Booster wird 1047.3 sein. Es wird allerdings keine Landung geben. RIP 1047.3  :( Die Bahn wird in einen supersynchronen Transfer Orbit gehen. Ms. Tree and GO Navigator werden aber auslaufen um die Nutzlastverkleidungen zu bergen.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2019, 09:02:53 von Uwelino »

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1907
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #12 am: 28. Juli 2019, 08:27:07 »
Warum wird die Raketenstufe B1047 weggeworfen ?

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1104
  • SpaceX to Mars!
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #13 am: 28. Juli 2019, 09:59:19 »
Warum wird die Raketenstufe B1047 weggeworfen ?

B1047 war erst der zweite Block 5 Booster. Wahrscheinlich veraltet und nicht mehr für weitere Flüge zu gebrauchen.
Genauso wird B1046 (der erste Block 5 Booster) beim vierten Flug für den In-Flight Abort Test genutzt.

Außer den beiden Boostern gibt es dann noch 4 weitere die sicher noch öfters fliegen werden: B1048 (3), B1049 (3), B1051 (2), B1056 (2)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #14 am: 30. Juli 2019, 15:07:38 »
Eine andere Variante wäre, dass AMOS-17 in eine höhere Umlaufbahn transportiert werden soll um eine schnellere Einsatzbereitschaft und eine längere Lebensdauer zu ermöglichen. Dazu müsste die F9 wahrscheinlich eine Leistung erbringen bei der nicht mehr genug Treibstoff für eine Landung übrig bleibt. Man könnte das als Entschädigung für den verspäteten Start angeboten haben.

(Spekulation Ende)
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 621
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #15 am: 30. Juli 2019, 17:21:34 »
Zitat
Eine andere Variante wäre, dass AMOS-17 in eine höhere Umlaufbahn transportiert werden soll um eine schnellere Einsatzbereitschaft und eine längere Lebensdauer zu ermöglichen.

Genau darum geht es wohl. Der Satellit soll soweit wie möglich in die Endbahn gebracht werden.

Zu diesem Thema ein Artikel auf Teslarati

https://www.teslarati.com/spacex-falcon-9-block-5-second-expendable-launch/

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 621
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #16 am: 01. August 2019, 17:29:36 »
Beim Static Fire Test könnte es Probleme gegeben haben. SpaceX vermeidet dieses mal ein guten Feuertest zu vermelden. Statt dessen wird auf eine weiter laufende Datenüberprüfung hingewiesen. Könnte also wieder zu einer Verschiebung kommen. Die Wettervorhersage für Samstag sieht eh wieder sehr schlecht aus. Nur 30% GO bisher.

Zitat
Der statische Feuertest von Falcon 9 ist abgeschlossen und das Team wertet die Daten aus. Der Start von AMOS-17 ist für den 3. August in Pad 40 in Florida geplant

https://twitter.com/SpaceX/status/1156741958229905409


https://www.youtube.com/watch?v=aUBNQLNZKaM

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1538
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #17 am: 01. August 2019, 19:25:40 »
Bei dem Launch wird SpaceX hypervorsichtig sein.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1611
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #18 am: 01. August 2019, 19:40:56 »
Bei dem Launch wird SpaceX hypervorsichtig sein.
Naja, den SF hätten sie schon mit Nutzlast machen können.
Is ja nix passiert.  :)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #19 am: 02. August 2019, 02:34:41 »
Naja, den SF hätten sie schon mit Nutzlast machen können.
Is ja nix passiert.  :)

Hinterher ist man immer schlauer.

Nein, einen SFT mit Nutzlast mit Nutzlast wird SpaceX nicht noch einmal riskieren, der einmalige Fehlschlag ist sie teuer genug zu stehen gekommen.

Und warum auch, ist doch immer genug Zeit, die Nutzlast nach dem SFT mit dem Träger zu verbinden.

Auch heute (bzw. gestern) hätte leicht Schlimmeres passieren können. Wie Uwelino schon andeutete, war der SFT für den AMOS-17-Start nicht komplett nominal, ein Ventil hat versagt und muß ausgetauscht werden. Danach wird es einen weiteren SFT geben, ev. schon am Freitag - noch offen.

Bestätigung dafür von SpaceX:
https://twitter.com/SpaceX/status/1157049942113865728

Der geplante Starttermin am Sonnabend verschiebt sich auf jeden Fall. Die Wettervorhersage war sowieso nicht toll, nur eine 30% Chance für akzeptable Bedingungen. Am Sonntag ist es auch nicht viel besser, 40%.

Gruß
roger50

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4353
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #20 am: 02. August 2019, 06:45:34 »
Nein, einen SFT mit Nutzlast mit Nutzlast wird SpaceX nicht noch einmal riskieren, der einmalige Fehlschlag ist sie teuer genug zu stehen gekommen. [...]

Ist denn nicht vorstellbar, dass SpaceX einfach auch weiterhin dem Kunden die Wahl lässt, ob er es riskieren will (und einen BetragX sparen) oder lieber doch nicht? Die Wahrscheinlichkeit dürfte ja doch ziemlich sehr gering sein, erst recht, seitdem das Problem erkannt und gebannt ist.

Kann natürlich auch sein, dass seit dem Unfall alle Kunden (und ihre Versicherungen^^) so von diesen Bildern geflasht sind, dass sie nur noch emotional entscheiden und SpaceX es daher erst gar nicht mehr anbietet.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #21 am: 02. August 2019, 08:04:21 »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Ariane 42L

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #22 am: 02. August 2019, 08:22:23 »
Zitat
Starttermin ist jetzt der 6. Juli.

Weiss man auch schon das Jahr.  ;D

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #23 am: 02. August 2019, 08:32:02 »
Wahrscheinlich wird es heute zum ersten Mal ein zweites Static Fire mit einer F9 geben. Beim ersten Mal hatte ein Ventil geklemmt und musste ausgewechselt werden. Damit ist ein zweiter Test notwendig.

https://spaceflightnow.com/

@Ariane 42L
Das Jahr weiss man, aber es unterliegt der Geheimhaltung ;).
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: AMOS 17 auf Falcon 9 (B1047.3)
« Antwort #24 am: 02. August 2019, 09:24:16 »
Starttermin ist jetzt der 6. Juli.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Du meintest sicher 6. August - in der Vergangenheit wird man nicht starten und nächstes Jahr auch nicht (darauf wohl auch die Bemerkung von Ariane 42L).
Aktuell steht der Start auf dem 5.8.2019 - bei uns der 6.8, wie auch schon oben im Thread angegeben.

Tags: