Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. September 2019, 10:22:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wird der Booster B1050 wiederverwendet und noch einmal fliegen?

Ja
14 (27.5%)
Nein
37 (72.5%)

Stimmen insgesamt: 51

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9 , CRS-16 , CC SLC-40 , 19:16 MEZ: 05. Dezember 2018

Autor Thema: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)  (Gelesen 35105 mal)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2010
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #300 am: 08. Dezember 2018, 17:52:19 »
Wo kommt sie wohl hin?
OnTopic: CRS -16 hat unten an Harmony angedockt.
OffTopic: CRS -DM1 wird vorne an Harmony andocken.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2624
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #301 am: 08. Dezember 2018, 17:54:12 »
Wo kommt sie wohl hin?
OnTopic: CRS -16 hat unten an Harmony angedockt.
OffTopic: CRS -DM1 wird vorne an Harmony andocken.

Ich gehe eher davon aus dass die Frage den Booster B1050 betraf. Es ist aber richtig, dass beide Dragon's gleichzeitig an die ISS anlegen können.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Cedimedi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #302 am: 08. Dezember 2018, 18:01:14 »

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3029
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #303 am: 08. Dezember 2018, 19:33:41 »
Es gibt ein recht gutes Photo der Erststufe an Land. Ich hier zu finden (Beitrag 605):

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45881.600#msg1885874

Empfehlung: vergrößern, herunterladen, dann ansehen...

[...] 2 Grid Fins sind sichtbar, aber scheinbar fehlt das nach unten zeigende. [...]

Danke roger50, das ist ein klasse Foto. Es sieht fuer mich das so aus, als wuerde die blaue Support-Struktur das nach unten zeigende Gridfin verdecken. Zwischen den beiden linken Vertikalstreben ist der Hintergrund dunkel, eigentlich wuerde ich dort etwas Hellrotes erwarten, sonst wuerde vom Wagen der Hubbuehne im Hintergrund etwas fehlen ;). Zudem liegt genau in der Vertikalachse das gegenueberliegende Gridfin (im Bild oben).
Gehe daher momentan davon aus, dass alle vier (!) Gridfins noch an der Interstage sind. Und das waere ja gut fuer die nun folgende Analyse.

Gruesse,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #304 am: 08. Dezember 2018, 20:21:52 »
Dass dieser Effekt die Drehung verlangsamen kann, ist unbestritten, weil der Drehimpuls dann nämlich derselbe bleibt. Aber auf Null kann man die Umdrehungsgeschwindigkeit so nicht bringen.

So stimmt das natürlich auch nicht.  Es dürfte vermutlich vollkommen ausreichen, den Außendurchmesser des drehenden Körpers ins Unendliche zu vergrößern.  Wenn man es also wirklich ganz genau haben möchte.. ;)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2265
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #305 am: 08. Dezember 2018, 23:47:56 »
@Tobi, der 4te Gridfin scheint noch dran zu hängen.


https://twitter.com/ken_kremer/status/1071529135581868042



#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #306 am: 09. Dezember 2018, 08:50:02 »
Sag ich doch! 8)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3029
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #307 am: 09. Dezember 2018, 10:46:24 »
Was sich alles aus den Fotos lernen lässt...  kanntet ihr den Pushrod Mechanismus in der Interstage, der die zweite Stufe von der ersten wegdrückt?

Aber seht selber - Scott Manely hat mal wieder sehr interessante Erklärungen parat.


https://www.youtube.com/watch?v=EH1nyPIvLjI
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2265
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #308 am: 09. Dezember 2018, 19:54:01 »
Weitere Bilder von Ken Kremer aus einer anderen Perspektive.
https://twitter.com/ken_kremer/status/1071823657872306177






#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2624
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #309 am: 11. Dezember 2018, 08:58:06 »
Bei reddit wird der Booster weder unter den verlorenen noch unter den inaktiven Kernen geführt. Ob er noch einmal eingesetzt wird?

https://www.reddit.com/r/spacex/wiki/cores

Wie ist euer Meinung?

Umfrage oben.

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1598
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #310 am: 11. Dezember 2018, 09:08:07 »
Evtl. für Starlink.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5431
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #311 am: 11. Dezember 2018, 09:50:42 »
Die Frage ist was der thermische Schock, das Salzwasser und der Aufschlag alles an Schäden hinterlassen hat?
Die Aufhängung der Triebwerke, die Gridfins, die Landebeine und für die sechs kalten Triebwerke sehe ich da gute Chancen.
Ob es die Tanks ohne Schaden überstanden haben ist ne andere Frage.
Die Donnerstag ist natürlich kaputt und eine der Beine und ein Gridfin liegt oder lag vermutlich im flachen Wasser auf dem Grund.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2229
  • Info-Junkie ;-)
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #312 am: 11. Dezember 2018, 11:10:51 »
In dem von Olli geposteten Video lassen sich ein paar Informationen finden:

Der Landing Burn erfolgte mit nur 1 Triebwerk.
Die 4 Grid Fins sind alle noch dran.
Ein Bein fehlt. Das ist vermutlich beim Umkippen abgebrochen und würde erklären, warum die Go Quest noch etliche Stunden über der Wasserungsstelle gekreuzt hat. Vermutlich hat man versucht, das Bein mit dem normalen Schiffsecholot zu orten.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2265
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #313 am: 12. Dezember 2018, 00:57:06 »
... und ein Gridfin liegt oder lag vermutlich im flachen Wasser auf dem Grund.

Der Gridfin ging glücklicherweise nicht verloren. Wurde heute abmontiert.


https://twitter.com/ken_kremer/status/1072631687157350405
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #314 am: 12. Dezember 2018, 02:45:53 »
SpaceX stellt sich die Wiederverwendung der 1.Stufe ja so ähnlich vor, wie bei Flugzeugen:
Landen - kurz drüberschauen - für den nächsten Start vorbereiten.
Also ohne Demontage und aufwendige Wartung.

Insofern habe ich Probleme bei der Umfrage -----> zu wenig Abstimm-Optionen.
Offensichtlich sind einige Teile beschädigt worden - also kann man ihn nicht einfach so wiederverwenden.

Andere Teile, wie die Gridfins, Landebeine, oder vielleicht auch Triebwerke kann man bestimmt nochmal nutzen.

Auf jeden Fall muss dieser Booster sehr gründlich untersucht und wohl auch demontiert werden,
um zu prüfen, ob der Aufprall auf die Wasseroberfläche oder das Salzwasser weitere Schäden verursacht haben.

Ich würde für teilweise Wiederverwendung stimmen - aber diese Option bietet die Umfrage nicht.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2624
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #315 am: 12. Dezember 2018, 08:29:04 »
Dass Teile des Boosters erneuert werden müssen ist unstrittig. Bei der Umfrage ist die Wiederverwendung unter der Bezeichnung B1050 gefragt.

Dragon Kapseln werden auch wiederverwendet. Obwohl ein erheblicher Teil erneuert wird erhalten sie eine neue Missionsnummer, behalten aber die alte Seriennummer (C1XX).

https://www.reddit.com/r/spacex/wiki/capsules
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #316 am: 12. Dezember 2018, 08:40:20 »
Bei der Umfrage ist die Wiederverwendung unter der Bezeichnung B1050 gefragt.

Ok, dann ist die Sache klar.  8)
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2624
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #317 am: 01. Januar 2019, 14:26:15 »
Die Umfrage wurde geschlossen da sich das Erbegnis seit einiger Zeit nicht mehr verändert hat.

Von denen die abgestimmt haben kann sich nur etwa jeder 4. vorstellen dass der Booster noch einmal für einen Flug eingesetzt wird.

Ursprünglich war der Booster B1050 mit seinem zweiten Einsatz für den Radarsat Start eingeplant der für Mitte Februar vorgesehen ist. So schnell wird er auf jeden Fall nicht wiederhergestellt werden können. Meines Wissens nach ist bisher noch keine Entscheidung über die Zukunft des Boosters getroffen worden. Aber ich kann mir vorstellen, dass dies in absehbarer Zeit geschehen wird.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #318 am: 01. Januar 2019, 18:46:44 »
Leute, ihr denk doch sonst so wirtschaftlich!
SpaceX weis genau was die Herstellungskosten für so einen Booster sind! Das man diesen für weniger wieder Flug fähig bekommt kann ich mir nicht vorstellen. Wohl aber das Musk das trotzdem vor hat. Auch wenn das am ende teurer war und ein "Restrisiko" bleibt (deswegen Einsatz in eigener Sache oder zu einem "Sonderpreis" oder so was) Nur das am Ende nur SpaceX weis wie viel alt und neu ist. Genau wie bei den Dragon's auch! Oder gibt es da mittlerweile detaillierte Infos zu?

MFG S

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5431
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #319 am: 02. Januar 2019, 13:44:06 »
@Stefan307:
So eine Annahme wäre vielleicht bei ganz wenigen Wiederverwendungen möglich, aber selbst da steht schon sehr lange die Aussage von G.Shotwell dagegen, das selbst bei der ersten Wiederverwendung und das war Block 3 (?) es sich schon gelohnt hatte.
Deine Vermutung ist selbst für die Konkurrenz , öffentlich, als falsch erkannt worden.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #320 am: 02. Januar 2019, 14:53:26 »
@Stefan307:
So eine Annahme wäre vielleicht bei ganz wenigen Wiederverwendungen möglich, aber selbst da steht schon sehr lange die Aussage von G.Shotwell dagegen, das selbst bei der ersten Wiederverwendung und das war Block 3 (?) es sich schon gelohnt hatte.
Deine Vermutung ist selbst für die Konkurrenz , öffentlich, als falsch erkannt worden.

Gibt es dafür irgend eine Objektiven Beweis? Das die Vertreter des Unternehmens sagen das das Unternehmenskonzept funktioniert ist jetzt nicht verwunderlich. Solange wir nicht wissen was SpaceX mit den Boostern macht, kann niemand objektiv einschätzen was das für ein Aufwand ist bzw. kosten verursacht.
Was aber bekannt ist, ist das SpaceX gerne auf "Publikumswirksame" Aktionen setzt, ich glaube z.b. nicht das es Zufall ist das der Erste Booster der 3x gelandet ist, dies auf allen 3 verschiedenen Startplätzen getan hat. Auch wenn man ihn dafür mehrmals durchs ganze Land gefahren hat!
Und deswegen halte ich es für wahrscheinlich das dieser Booster noch einmal fliegen wird, auch wenn man dafür einen unverhältnismäßig hohen Aufwand treiben muss.
Am einfachsten wäre natürlich einem neuen Booster die alte Nummer zu geben, aber das will ich mal niemandem unterstellen.
MFG S

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 324
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #321 am: 02. Januar 2019, 15:22:30 »
Scheint wohl Aluminium-Aktionär zu sein.Wegschmeißen was geht,ohne Rücksicht auf die Ökologie.Hauptsache es rechnet sich.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2624
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #322 am: 02. Januar 2019, 15:34:25 »
Sicherlich kann man die Wiederverwendung des Boosters B1050 aus unterschiedlichen Perspektiven sehen.

1. Die Raparatur ist mit relativ angemessenen Mitteln möglich.

2. Die erneute Verwendung ist aus Gründen des Ansehens der Firma wünschenswert und auch mit größerem Aufwand machbar.

3. Man entscheidet sich die Lücke mit einem anderen Booster zu überbrücken und verzichtet auf eine Wiederherstellung.

Möglicherweise gibt es auch noch andere Varianten. Egal wie sich SpaceX entscheidet es wird keine Auswirkungen auf das weitere Programm haben. Warten wir es also ab.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #323 am: 02. Januar 2019, 15:48:08 »
Scheint wohl Aluminium-Aktionär zu sein.Wegschmeißen was geht,ohne Rücksicht auf die Ökologie.Hauptsache es rechnet sich.
Mir sind die kosten des Transport in den LEO relativ egal, da die Kosten sowie nur einen Bruchteil der wirklich interessanten Missionen ausmachen. Aber es ist das Geschäftsmodell von SpaceX alles billiger als die anderen zu machen. An den eigenen Maßstäben muss man sich schon messen lassen!
Aber deiner Meinung nach sollte Raumfahrt wohl besser ganz verboten werden, dann muss man auch den Extra Sprit nicht verbrennen den es zum Landen braucht...

MFG S

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 324
Re: Dragon CRS-16 ♺ mit Falcon 9 (B1050)
« Antwort #324 am: 02. Januar 2019, 16:22:10 »
Zitat
Aber es ist das Geschäftsmodell von SpaceX alles billiger als die anderen zu machen.
Das gilt doch weltweit für alle Unternehmen,nennt sich Wettbewerb.Ist natürlich Unsinn weil´s nur rückwärts geht für die Beschäftigten.
Aber technisch,raumfahrthistorisch beachtlich, was die auf die Beine stellen.

Tags: