Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. Juni 2019, 05:06:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus 2.1A, Sojus MS-14, Baikonur 31/6: 22. August 2019

Autor Thema: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6  (Gelesen 9623 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« am: 12. November 2018, 19:55:45 »
Sojus MS-14 - (Nr.743) - unbemannt ...

Im August oder im Herbst 2019 soll das Raumschiff Sojus MS-14 - (Nr.743) mit einer Sojus-2.1A Trägerrakete von Baikonur, vom Platz 31/Starteinrichtung 6 starten.
Das Raumschiff wird unbemannt fliegen, aber einen Passagier ins All bringen.


Hier hat er mich schon einmalmal getroffen - FEDOR                    Foto: HausD

Gruß, HausD



« Letzte Änderung: 06. Juni 2019, 17:16:24 von RonB »

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #1 am: 23. November 2018, 07:05:53 »
http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum14/topic16307/message1816356/#message1816356

In dieser Liste wird der Start für für den 12.09.2019 aufgeführt.
Hold on to your dreams !

Wilga35

  • Gast
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2018, 18:56:28 »
Anbei noch einige Flugdaten für Sojus MS-14:

12.09.2019 - Start und Kopplung am Heck von Swesda
13.10.2019 - Abkopplung vom Swesda-Heck
13.10.2019 - Landung in Kasachstan

http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/messages/forum10/topic12565/message1824850/#message1824850

Wird also ein relativ kurzer Flug werden, und ich frage mich ernsthaft, warum man Sojus MS-14 nicht ein halbes Jahr als Rettungsraumschiff an der ISS belässt? Zwar ist der Flug als Testmission deklariert, die aufgrund des erstmaligen Einsatzes der Sojus-2.1a-Trägerrakete mit einem Sojus-Raumschiff unbemannt durchgeführt wird. Doch wenn sich Sojus MS-14 von der Trägerrakete getrennt und an der ISS angedockt hat, dürfte das Testprogramm eigentlich abgeschlossen sein. Dann wäre es als vollwertiges Rettungsraumschiff für ISS-Crews verwendbar, doch an diese Möglichkeit wird offenbar nicht gedacht.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2018, 19:53:21 »
Eventuell koppelt man am 13.10.2019 ab, da man den Kopplungsstutzen frei bekommen will.
Am 18.10. soll Sojus-15 folgen mit einer neuen Besatzung.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2279
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #4 am: 23. Januar 2019, 11:19:24 »
Der Start ist auf den 22. August vorverlegt worden. Das Raumschiff soll für 12 Tage an der ISS angekoppelt bleiben.

https://ria.ru/20190123/1549747583.html
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #5 am: 23. Januar 2019, 12:57:50 »
...Doch wenn sich Sojus MS-14 von der Trägerrakete getrennt und an der ISS angedockt hat, dürfte das Testprogramm eigentlich abgeschlossen sein. Dann wäre es als vollwertiges Rettungsraumschiff für ISS-Crews verwendbar, doch an diese Möglichkeit wird offenbar nicht gedacht.
Mittlerweile habe ich davon gelesen, dass auch das SAS getestet werden soll... wie und was, dazu keine Infos.

Doch auch zum Termin hat Krikaljow , als Exekutivdirektor der bemannten Programme, als namentliche Quelle gestern gesagt:  "Roskosmos wird in den nächsten zwei Wochen den Flugplan zur ISS für 2019 überprüfen und genehmigen können" und"Es gibt einen vorläufigen Zeitplan, aber alles wird später genehmigt. Ich denke, die staatliche Kommission wird es innerhalb von zwei Wochen in Betracht ziehen".
Diese Aussage hat für mich Hand und Fuß, alles andere aus einer namenlosen "Quelle", ggf. auch noch aus 3. oder gar 4. Hand ist für mich inoffiziell und keine Weitergabe dieser Meldung wert.

Gruß, HausD

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #6 am: 23. Januar 2019, 19:38:06 »
Vielleicht wird SAS für die Sojus 2 modifiziert und soll sich praktisch bewähren (zünden kann man es nicht).
Eventuell eine Art statischer Test ?

Eine so kurze Flugzeit das Raumschiffes bringt nicht viel, zumindest könnte man Material zur Erde zurück bringen.

Wikipedia (leider nicht auf deutsch)
https://en.wikipedia.org/wiki/Soyuz_MS-14

Google-Übersetzung:
Sojus MS-14 ist ein Sojus-Raumflug zur Internationalen Raumstation, der für September 2019 geplant ist. [1] Es wird keine Besatzungsmitglieder mitführen, da es beabsichtigt ist, eine Modifikation des Startabbruchsystems für die Integration mit dem Startfahrzeug Sojus-2.1a zu testen. [2] Im Gegensatz zum traditionellen Sojus-FG-Träger, der auf dem Launchpad zur Einstellung des Azimuts seines Fluges eingeschaltet ist, führt der Sojus-2 während des Fluges ein Rollmanöver aus, um die Richtung zu ändern. Das Manöver kann das für Soyuz-FG entwickelte analoge Startabbruchsystem auslösen. Soyuz MS-14 wird eine Lösung für dieses Problem testen. Der 14. Flug von Sojus MS wird der 143. Flug einer Sojus-Sonde sein. Wenn alles gut geht, werden zukünftige Besatzungsmissionen die neue Konfiguration verwenden, beginnend mit Soyuz MS-16 Anfang 2020. [1]

Neben dem Testen der Integration des neuen Starters und des Abbruchsystems wird Soyuz MS-14 auch ein verbessertes Navigations- und Antriebssteuerungssystem testen. [3] Die Testergebnisse werden im Design von Soyuz GVK verwendet, einem unbemannten Raumschiff für die Lieferung und Rückführung von Gütern, das voraussichtlich im Jahr 2022 zum ersten Mal gestartet werden soll. [3] Die Sojus-GVK soll 2.000 kg in die Umlaufbahn bringen und 500 kg zur Erde zurückbringen können. Im Gegensatz zu früheren und zukünftigen Sojus-MS-Raumfahrzeugen wird es bei Sojus MS-14 verschiedene Systeme zur Unterstützung der Besatzung geben. Dadurch kann die Sojus MS-14 mehrmals mehr Fracht zur ISS bringen, als dies andernfalls möglich wäre.
Hold on to your dreams !

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #7 am: 23. Januar 2019, 22:01:11 »
Hallo Progress100,
den Wiki Eintrag kannte ich.
Er enthält eine Zusammenfassung aller Allgemeinplätze des Vorhabens mit allen möglichen Querverbindungen zu allen Stichworten.
Einen konkreten Ablauf der Mission gibt es jedoch noch nicht, da dieser erst noch abgestimmt und beschlossen werden muss.

Gruß, HausD

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2279
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #8 am: 04. Februar 2019, 10:27:26 »
Es scheint grundlegende Änderungen im Programm zu geben. Mit Sojus MS-14 auf einer Sojus FG Trägerrakete soll laut TASS der dritte bemannte Start am 25. September 2019 stattfinden. Somit hat sich die unbemannte Mission auf einer Sojus 2.1a wahrscheinlich erledigt oder ist verschoben worden.

https://tass.ru/kosmos/6063144

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #9 am: 04. Februar 2019, 11:48:52 »
Sind das nur Gerüchte, scheinbar ist noch nichts entschieden ?
Wenn man sich die Beiträge hier ansieht, aller 14 Tage gibt es einen neuen Starttermin bzw. alles wird wieder über den Haufen geworfen.
Da hilft nur Abwarten...
Hold on to your dreams !

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 285
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #10 am: 04. Februar 2019, 15:56:10 »
Es scheint grundlegende Änderungen im Programm zu geben. Mit Sojus MS-14 auf einer Sojus FG Trägerrakete soll laut TASS der dritte bemannte Start am 25. September 2019 stattfinden. Somit hat sich die unbemannte Mission auf einer Sojus 2.1a wahrscheinlich erledigt oder ist verschoben worden.

https://tass.ru/kosmos/6063144

???
Ich kann aus dem Artikel deine Schlussfolgerung nicht herauslesen.
Der "unbemannte" Sojus-MS-Flug ist für Ende August geplant.
Er ist auch notwendig, da neben einer anderen Trägerrakete ein neues Kopplungssystem und andere Elemente getestet werden.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #11 am: 04. Februar 2019, 17:09:42 »
Also in dem Artikel steht schon, dass Sojus MS 14 am 25.09.2019 starten soll.
Aber vielleicht ist das journalistische Schludrigkeit.
Im NK-Forum. das seit heute wieder erreichbar ist, steht:
22.08. Sojus MS 14 unbemannt Sojus 2.1a
25.09. Sojus MS 15 Sojus FG (oder Oktober)
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2279
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #12 am: 04. Februar 2019, 18:40:31 »
Der letzte Absatz im TASS- Artikel lautet nach Google Übersetzung:

Nach fast zwei Monaten Pause ist der Start der Sojus-FG-Rakete mit der bemannten Sonde Sojus MS-14 für den 25. September geplant.

Für mich heißt das Sojus 14 ist bemannt und den Termin Ende August kann ich in dem Artikel nicht finden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #13 am: 05. Februar 2019, 09:05:59 »
Auf dieser Seite (aktualisiert 4.02.2019) wird Sojus MS-14 nicht als bemannt geführt.

http://astronaut.ru/register/shedule01.htm
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2279
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #14 am: 13. Februar 2019, 13:54:31 »
So wie es aussieht ist TASS für Nachrichten zu Raumfahrtaktivitäten nicht die erste Adresse. Durch verschiedene Quellen wurde die unbemannte Mission von Sojus MS-14 zum Zwecke des Tests der neuen Sojus-2.1-Trägerrakete für bemannte Missionen bestätigt.

http://www.gerhardkowalski.com/?p=17617
http://www.spacefacts.de/schedule/e_iss.htm
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Wilga35

  • Gast
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #15 am: 13. Februar 2019, 14:06:38 »
Steht aber nirgends, dass Sojus MS-14 bemannt starten wird. Insbesondere SPACEFACTS listet Sojus MS-14 auf der Seite
http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm
nach wie vor als unbemannt auf.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2279
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #16 am: 14. Februar 2019, 08:48:50 »
Steht aber nirgends, dass Sojus MS-14 bemannt starten wird. Insbesondere SPACEFACTS listet Sojus MS-14 auf der Seite
http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm
nach wie vor als unbemannt auf.

Doch, genau das war der Fall. Siehe Link im #8, letzter Absatz.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #17 am: 14. Februar 2019, 08:58:25 »
Steht aber nirgends, dass Sojus MS-14 bemannt starten wird. Insbesondere SPACEFACTS listet Sojus MS-14 auf der Seite
http://www.spacefacts.de/schedule/d_schedule.htm
nach wie vor als unbemannt auf.

Doch, genau das war der Fall. Siehe Link im #8, letzter Absatz.
Ich möchte nichts unterstellen, aber ich glaube, bei TASS hat man diesmal schlecht recherchiert.
Hold on to your dreams !

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #18 am: 14. Februar 2019, 10:30:45 »
Ich möchte nichts unterstellen, aber ich glaube, bei TASS hat man diesmal schlecht recherchiert.
Nein hat man offenbar nicht, sondern eine "Quelle" wiedergegeben, denn...
Bei TASS steht unter diesem Artikel - https://tass.ru/kosmos/6063144 :
В Роскосмосе не комментируют информацию источника.

Ich bin daher immerwieder der Ansicht, dass man Alles lesen  und dann abwägen sollte, soetwas zu posten ...

Gruß, HausD


Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2279
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #19 am: 14. Februar 2019, 11:50:52 »


Nein hat man offenbar nicht, sondern eine "Quelle" wiedergegeben, denn...
Bei TASS steht unter diesem Artikel - https://tass.ru/kosmos/6063144 :
В Роскосмосе не комментируют информацию источника.

Ich bin daher immerwieder der Ansicht, dass man Alles lesen  und dann abwägen sollte, soetwas zu posten ...

Gruß, HausD

Deine TASS Verteidigung in allen Ehren, aber der von Dir zitierte Satz heißt: Roscosmos kommentiert die Quelleninformationen nicht.
Deshalb ist es meiner Meinung nach statthaft TASS (den Veröffentlicher) zu kritisieren. Davon wird aber die Welt auch nicht untergehen  ;).

Fehler zu machen ist menschllich - sie zu verzeihen ist göttlich.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #20 am: 14. Februar 2019, 21:01:12 »
... ich habe eine PM geschrieben  ... damit hier keine Mißverständnisse aufgebaut werden  Gruß, HausD

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 285
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #21 am: 15. Februar 2019, 09:49:44 »
RonB - irgendwie reitest du immer wieder auf etwas herum, was eigentlich schon längst geklärt ist.

...
Ich bin daher immerwieder der Ansicht, dass man Alles lesen  und dann abwägen sollte, soetwas zu posten ...

Gruß, HausD

Auch im Russischen gibt es viele (Presse-) Quellen, in denen man sich informieren kann.
Man sollte gerade bei solch einer grundlegenden Aussage - MS-14 unbemannt/bemannt - nicht etwas herauspicken, weil es vielleicht etwas Besonders (bemannt) ist.
Es steht doch fest, dass MS-14 unbemannt ist.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #22 am: 27. Februar 2019, 07:55:51 »
... bei Roskosmos

Bei Roskosmos am 26.02.2019 als Original-Quelle steht zu «Sojus MS-14»:
 ...
Start-Daten von bemannten Raumschiffen:
...
22. August — TPK «Sojus MS-14» — erster Start eines bemannten Raumschiffs auf einer Trägerrakete «Sojus-2» Etappe 1а in unbemannter (lastrückführender) Variante;
...

Damit ist alles gesagt:   bemannbares Raumschiff  in unbemannter (lastrückführender) Variante

Auf Verständnis hofft, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7896
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #23 am: 27. Februar 2019, 19:39:11 »
FEDOR ist bereit...

Der Exekutivdirektor des Forschungs- und Produktionsunternehmens "Android-Technik", Jewgeni Dudorow, sagte gegenüber Sputnik zu dem Flug des Androiden FEDOR (bei Sputnk Fjodor genannt),  ... Wenn die Weltraumbehörde Roskosmos die Entscheidung über einen solchen Flug treffen und sich die technischen Möglichkeiten dafür bieten sollten, sind wir im Prinzip bereit, diese Aufgabe zu erfüllen.

Zu den Aufgaben sagte er, dass während des Fluges der Verbindungskanal getestet und auch geprüft werden soll, ob "FEDOR“ die von der Erde kommenden Befehle ausführt.
Die Vibrationstest und die EMV-Tests mit dem Raumschiff zusammen stehen noch aus, doch Ende Februar, also morgen soll zum gesamten Vorhaben des Fluges die Entscheidung getroffen werden.

Ausserdem deutet er an, dass im Jahr 2019 Roskosmos den Flug von gleichzeitig zwei Robotern mit einem unbemannten Sojus-MS-Raumschiff zur ISS erwägt.

Gruß, HausD

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1381
Re: Sojus MS-14 - (Nr.743) - Sojus-2.1a - Baikonur 31/6
« Antwort #24 am: 28. Februar 2019, 11:42:06 »

Tags: