Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Juni 2019, 12:43:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Indische Trägerstarts  (Gelesen 16259 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2283
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #25 am: 12. Januar 2019, 18:50:20 »
Zu dem für (den 24.?) Januar geplanten Start einer PSLV- Rakete (C44) mit Microsat-R Satelliten gibt es einen Artikel in einer indischen Zeitung.

https://www.thehindu.com/sci-tech/science/pslv-c44-to-lift-off-with-added-features/article25972663.ece
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 362
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #26 am: 12. Januar 2019, 21:51:28 »
Hallo,

der nächste Start ist also für die PSLV auch eine neue Variante: mit nur 2 Boostern wird sie zur PSLV-DL.
Bei dieser Rakete wird auch die vierte Stufe Verbesserungen erfahren. Sie soll künftig (aber erst ab dem darauf folgenden Einsatz) Langzeitnutzung dank Solarzellen und neuen Akkus für Experimentalnutzlasten an der Plattform ermöglichen.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8017
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #27 am: 12. Januar 2019, 22:46:11 »
So steht es auch bei mir.

PSLV-Missionen: XL-11 bis XL-15, CA-12 (6)
GSLV-MK.II Missionen: F-06 (1)

Gruß
roger50

P.S.: bezieht sich auf die Posts #23 und 24
« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 01:29:48 von roger50 »

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 362
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #28 am: 13. Januar 2019, 10:23:03 »
So steht es auch bei mir.

PSLV-Missionen: XL-11 bis XL-15, CA-12 (6)
GSLV-MK.II Missionen: F-06 (1)

Gruß
roger50

P.S.: bezieht sich auf die Posts #23 und 24

Hallo,

diese beiden Starts auf RH-560 am 23.05. und 28.08.2016 zählen die Inder auch als Bestandteil ihres Raumfahrtprogramms (?). Würde dann passen, ist aber für unser Herangehen der Raumfahrtstatistik nicht ganz exakt...
Quelle: https://thewire.in/61710/scramjet-isro-rohini-rlv/?fromNewsdog=1

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2283
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #29 am: 13. Januar 2019, 16:08:13 »
So steht es auch bei mir.

PSLV-Missionen: XL-11 bis XL-15, CA-12 (6)
GSLV-MK.II Missionen: F-06 (1)

Gruß
roger50

P.S.: bezieht sich auf die Posts #23 und 24

Das erklärt dann diese Statistik. Danke!
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2283
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #30 am: 13. Januar 2019, 16:14:55 »
Der Start von Microsat-R mit einer PSLV DL (Mission C44) scheint jetzt für den 24.01 gegen 19:00 Uhr MEZ gebucht zu sein..

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=1173.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #31 am: 16. Januar 2019, 22:07:23 »

Foto: ISRO

Die PSLV-C44 in der neuen Version DL mit zwei XL-Boostern ist im Zusammenbau auf der First Launch Pad (FLP).
Nutzlasten sind Microsat-R (Erdbeobachtung) und Kalamsat (Studentensatellit).

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #32 am: 16. Januar 2019, 22:09:48 »

Zeichnung: ISRO

Die neue PSLV-DL in der Übersicht.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16238
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #33 am: 17. Januar 2019, 11:19:05 »
Hallo,

der nächste Start ist also für die PSLV auch eine neue Variante: mit nur 2 Boostern wird sie zur PSLV-DL.
Bei dieser Rakete wird auch die vierte Stufe Verbesserungen erfahren. Sie soll künftig (aber erst ab dem darauf folgenden Einsatz) Langzeitnutzung dank Solarzellen und neuen Akkus für Experimentalnutzlasten an der Plattform ermöglichen.
Hallo,

ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Ich hege den leisen Verdacht, ein Treiber könnte auch sein, einen Grund zu generieren, kein aktives Deorbiting der 4. Stufe machen zu müssen.

Wie seht ihr das?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #34 am: 17. Januar 2019, 11:23:05 »
Einen aktiven, kontrollierten ... und irgendwie zeitnahen ... De-Orbit muss eh keiner machen. Dazu gibt es keine tatsächlich verbindlichen Vorgaben. Für jedes Objekt soll man aber sicherstellen, dass es die 25-Jahre-Regel im LEO erfüllt. Das wird durch "Anbauten" an die Oberstufe nicht irgendwie verändert.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #35 am: 18. Januar 2019, 20:22:04 »
Bauarbeiten der PSLV-C44 auf der First Launch Pad (FLP) im Satish Dhawan Space Center.


Aufbau der ersten Stufe (Kernstufe, Feststoff)


Anbringen der Feststoffbooster in der Variante XL


Die Booster und die Gasentwickler sind montiert.


Zwischenstück (Interstage) zur zweiten Stufe


Die zweite Stufe (flüssig) kommt.


Die dritte Stufe (wieder Feststoff) kommt

Alle Fotos: ISRO

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #36 am: 23. Januar 2019, 17:56:12 »




Fotos: ISRO

Die PSLV-C44 steht startklar auf der First Launch Pad (FLP) in Sriharikota.
Sie soll morgen 23.37 Uhr Ortszeit starten. Bei uns ist das 19.07 Uhr MEZ.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #37 am: 23. Januar 2019, 22:17:18 »
Das Flugprofil der PSLV-C44 ist interessant.
Zunächst wird Microsat-R in nur 274 km Höhe ausgesetzt.
Über den Satelliten wurde nichts weiter mitgeteilt, er dient der "Erdbeobachtung".
Für mich ist das ganz klar ein hochauflösender Fotoaufklärungssatellit.
Muss einen guten Antrieb haben, damit er diese Höhe halten kann.
Auf jeden Fall etwas neues für die Inder.

Danach zündet die Oberstufe PS4 noch 2mal und schwenkt auf einen Orbit in 450 km Höhe ein (mit Inklinationsänderung).
Dort bleibt sie dann zusammen mit der Studentennutzlast Kalamsat als aktiver Satellit (halbes Jahr?).

https://www.isro.gov.in/pslv-c44/launch-kit

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #38 am: 24. Januar 2019, 06:55:31 »
Sie Inklinationsänderung ergibt sich wohl dadurch, dass beide Satelliten auf ihren Orbithöhen sonnensynchron die Welt umrunden sollen.

Bei dem Microsat stellt sich durchaus die Fragen, ob er einen elektrischen Antrieb hat, um die Höhe zu halten oder ob er nur eine kurze Mission haben soll. Es wird interessant sein seine Orbitdaten zu verfolgen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1023
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #39 am: 24. Januar 2019, 08:09:15 »
Für Microsat R werden ca. 700 kg angegeben, für Kalamsat 1,2 kg.
Kalamsat soll etwa 2 Monate aktiv bleiben.

Der Auftraggeber für Microsat ist Defence Research and Development Organisation.
Wie wernher66 richtig vermutet gibt es einen militärischen Hintergrund.
Mit einem chemischen Antrieb könnte der Satellit schon einige Monate diese Höhe halten, mit einem
elektrischen wesentlich länger.

https://gadgets.ndtv.com/science/news/isro-says-launch-countdown-for-microsat-r-kalamsat-satellites-starts-today-1982154



Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2283
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #40 am: 24. Januar 2019, 16:58:21 »
Ab 19:10 Uhr MEZ wird eine Übertragung des Starts angekündigt.

https://www.isro.gov.in/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2057
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #41 am: 24. Januar 2019, 18:27:59 »
Musik läuft schon mal im Livestream.  :)
Der scheint aber nicht von der ISRO selbst zu sein.

https://www.youtube.com/watch?v=8WQoDy9QPDo

Das scheint der offizielle zu sein. ->

Zitat
NextLaunch@Nextlaunch
that's restreamers FM. official YT is (link:

https://www.youtube.com/watch?v=ipd9c78kQNw) youtube.com/watch?v=ipd9c7… is offline & the non YT stream that's currently already live is (link: http://cdn.24fd.com/e19/01/isro/24/index.html) cdn.24fd.com/e19/01/isro/24…
https://twitter.com/Nextlaunch/status/1088488397985918976
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #42 am: 24. Januar 2019, 18:51:18 »
Oh, im Video sind Satellit Microsat R und Oberstufe PS4 zu sehen.
Microsat R der übliche Kasten, ein Antriebssystem ist nicht erkennen.
Auch die PS4 sieht normal aus, Solarzellen sehe ich nicht.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #43 am: 24. Januar 2019, 18:53:20 »
Die Countdown-Übertragung läuft übrigens.
Ist aber langweilig, nur Bilder aus dem Kontrollzentrum,keine Statusanzeigen.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1023
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #44 am: 24. Januar 2019, 18:57:32 »
Das genaue Gewicht von Microsat R wird mit 744 kg angegeben.
Die Cartosats sind ähnlich schwer.
Hold on to your dreams !

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #45 am: 24. Januar 2019, 19:02:16 »
Klein ist Microsat R aber nicht, und hat große Tafeln für Solarzellen.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #46 am: 24. Januar 2019, 19:03:37 »
Die Menschen im Kontrollzentrum sind tiefenentspannt.
Warum gibt es keine Bilder von der Rakete ?

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #47 am: 24. Januar 2019, 19:05:01 »
Noch gut 2 min bis zum Start.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1023
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #48 am: 24. Januar 2019, 19:06:14 »
Klein ist Microsat R aber nicht, und hat große Tafeln für Solarzellen.
Der Name ist mehr als irreführend.
Man stellt sich so ein 1-kg Paket vor.
Hold on to your dreams !

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
Re: Indische Trägerstarts
« Antwort #49 am: 24. Januar 2019, 19:06:43 »
Die letzte Minute ist angebrochen.

Tags: