Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. September 2019, 06:38:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung  (Gelesen 17931 mal)

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #50 am: 02. Mai 2019, 08:25:43 »
Dahinter steht ja die simplizistische Annahme, dass einfach nur das "Geld es macht" ...

Nur plötzlichen Geldsegen kann die Industrie nicht direkt "umsetzen". Es müssen eben auch passende Kapazitäten da sein oder erst mal aufgebaut werden. Und selbst dann wäre man beim Wachstum der Kapazitäten vorsichtig, denn was ist wenn der kurze Push vorüber ist? Gut, in den USA gibt es "hire & fire" für das Personal ... aber eine aufgebohrte Infrastruktur belastet weiter die Bilanz mit Kapitalkosten.
Und für den Haushalt: wenn man jetzt plötzlich mehr Geld reinsteckt, nimmt man es irgendwo weg oder macht neue Schulden. Die tatsächlichen Kosten tragen dann andere oder sie schlagen in Zukunft zu buche. Das ist auch nicht strategisch ...

Das sind zwar markige Worte von Bridenstine, aber wäre doch alles nur mit heißer Nadel gestrickt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3706
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #51 am: 02. Mai 2019, 09:26:18 »
Es gibt ein gutes Angebot ans Weiße Haus. Man verfolgt erstmal das Ziel, ein gemeinsames Verständnis über das Budget zwischen NASA und WH zu erzielen.

Das klingt... seltsam.
Entschuldigt meine Skepsis, aber: Wenn Politiker zu stark in in die Entwicklung von Projekten eingreifen kommt selten etwas Gutes dabei raus. Der Technik und den Herausforderungen selbst dürfte es egal sein was die Politik gerade für bezahltbar hält.

@Schillrich: Stimmt.
Aber anders rum zählt das aber genau so: Ohne viel Geld, das jetzt SCHNELL bewilligt werden muss, geschieht da erst recht nichts.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5438
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #52 am: 02. Mai 2019, 18:48:54 »
Das es nur mittels SLS und Orion geht ist ja ein Witz, den es bedeutet einfach "weiter so, wir sind auf dem richtigen Weg".
Ich halte die nur für ein politisches Statement ohne Relevanz. Früher oder später muss jemand "die Hosen runterlassen", aber vielleicht trifft es ja erst meinen Nachfolger...

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 873
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #53 am: 03. Mai 2019, 07:41:13 »
Das klingt... seltsam.
Entschuldigt meine Skepsis, aber: Wenn Politiker zu stark in in die Entwicklung von Projekten eingreifen kommt selten etwas Gutes dabei raus. Der Technik und den Herausforderungen selbst dürfte es egal sein was die Politik gerade für bezahltbar hält.

Kommt drauf an was man sich darunter vorstellen muss.
Zumindest ist es nicht immer generell falsch Kalkulationen von "Experten" mal zu bezweifeln oder genauer zu hinterfragen.

Oft kommen dabei doch recht überraschende Ergebnisse heraus..

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5438
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #54 am: 04. Mai 2019, 17:01:34 »
Wer 2024 bemannt zum Mond will muss jetzt kräftig Gas geben, und SLS Block 1 ist denkbar ungeeignet um in den Schuhen einer Saturn 5 zu laufen.
Fragt sich dann nur was man wirklich mit dem Termin will?

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #55 am: 08. Mai 2019, 22:33:55 »
Der ergänzende Budgetvorschlag soll erst in einigen Wochen vorliegen. Die NASA / Gerstenmaier befürchtet, dass er politisch nicht genug unterstützt wird und der Kongress sieht die Lage als Blindflug und will eine überzeugende Begründung für ein solches Programm mit der Brechstange.

https://www.houstonchronicle.com/news/space/article/Congress-members-slam-NASA-for-lack-of-moon-13829547.php

Unterdessen wird EM-1 eher 2021 stattfinden, der erste bemannte Flug entsprechend später und dann soll alles auf einmal 2024 funktionieren. ;)

Edit: Auch Sirangelo sagt heute im Hearing, dass die NASA erstmal mit OMB die Zahlen klären muß, bevor man damit zu Kongress gehen will.
https://twitter.com/SpcPlcyOnline/status/1126211549041971200

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1101
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #56 am: 09. Mai 2019, 09:45:08 »
So wie der bürokratische Prozess um eine bemannte Landung 2024 nun startet, ist fast Garant dafür, dass diese Landung 2024 nicht statt findet. genau diese Mühlen, welche die NASA  in den letzten Jahrzehnten in dieses träge Fahrwasser geführt haben, sollen nun dafür sorgen, dass dieses "Wasser" wieder "superfluid" wird?

So mein Eindruck
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2645
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #57 am: 14. Mai 2019, 08:33:50 »
Die NASA will 1,6 Milliarden $ zusätzlich für die Umsetzung des bemannten Mondfluges 2024 haben. Bemerkenswert und positv finde ich den letzten Satz in dem angekündigt wird, dass auch eine Frau bei diesem Flug mitwirken wird.

https://spacenews.com/nasa-seeks-additional-1-6-billion-for-2024-moon-plan/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3706
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #58 am: 14. Mai 2019, 08:38:56 »
Das Mondprogramm wird den Namen Artemis (Schwester von Apollo; Bezwinger von Orion  8) ) tragen.

Für das erste Jahr ist vom der Trump Administration eine Erhöhung des NASA Budgets um 1.6 Mrd. $ vorgesehen. Aber das muss auch noch durch den Senat abgesegnet werden.

https://arstechnica.com/science/2019/05/nasa-reveals-funding-needed-for-moon-program-says-it-will-be-named-artemis/

https://spacenews.com/nasa-seeks-additional-1-6-billion-for-2024-moon-plan/

EDIT: Gleichzeitig gepostet.

Der für mich interessanteste Teil:

Zitat
Of that additional funding, $1 billion would go to lunar lander development, specifically an “integrated commercial lunar lander” whose development would be led by industry. Bill Gerstenmaier, NASA associate administrator for human exploration and operations, said on the call that approach would give companies more flexibility in making trades in the overall design of the lander, rather than separately contract individual components like the ascent and descent stages.

“If we’re going to be there in 2024, we’ve got to spend roughly about a billion dollars in 2020 to get that activity moving forward,” he said of lunar lander development. “There’s long-lead items, there’s hardware, there’s pieces we need to move in place, and now’s the time to go move.”

Most of the rest— $651 million — would go to SLS and Orion “to make sure they stay on track,” Gerstenmaier said. The request didn’t specify how the additional funding would support those two programs, but Bridenstine emphasized in the call that the heavy-lift rocket and crewed spacecraft, along with its European-built service module, are together “an absolutely critical piece of the architecture.”

Die Freiheiten der kommerziellen Unternehmen für die Umsetzung des Landers und „Aufstiegsfahrzeugs“ ( :/ gibt es dafür einen guten deutschen Namen?) werden betont.
Über 1/3 der 1.6 Mrd. fließen erst einmal direkt wieder in SLS+Orion.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2019, 14:09:17 von Sensei »

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2645
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2645
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #60 am: 14. Mai 2019, 15:11:31 »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3706
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #61 am: 20. Mai 2019, 18:34:31 »
NEWS: ArsTechnica ist an einen Plan für das ARTEMIS Programm bis 2028 gekommen. Ich muss mich noch durcharbeiten. Aber ich wollte es euch schon einmal wissen lassen.

https://arstechnica.com/science/2019/05/nasas-full-artemis-plan-revealed-37-launches-and-a-lunar-outpost/

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3706
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #62 am: 23. Mai 2019, 09:27:49 »
Hauptkritik von Eric:

1.) Finanzierung und politische Verletzlichkeit (des Programms): die Kosten des Programms sind immer noch komplett unklar. Auf jeden Fall werden die Kosten im Vergleich zu den 1.6 Mrd $ noch stark steigen.
Bisher ist geplant diese Finanzierung durch Umschichtung von Überschüssen vom "Pell Grant Reserve Fund" (Fördertopf für Studenten) sicher zu stellen. ABER darauf werden sich die Demokraten nicht einlassen.

2.) Der Plan setzt darauf, dass die beauftragten Unternehmen ihre Segmente pünktlich liefern. Nach den Verschiebungen der Vergangenheit (SLS etc.) ist das nicht wahrscheinlich.

3.) Der Plan setzt vorraus, dass die SLS 1B, und damit die eigentlich in der Entwicklung eingefrorenen "Exploration Upper Stage", bis 2024 einsetzbereit ist.

Außerdem ist es noch nicht klar welche Rolle die Internationalen Partner übernehmen sollen.

8 SLS Starts, 29 komerzielle Starts, zum Ende hin erste Bodenelemente (Lunar Surface Asset Deployment), 2023 ein großer Rover und ISRU, 2025 nukleare Stromversorgung auf dem Mond ...


PS: im Podcast des planetary Radio war gestern "Jim Bridenstine" zu Gast und hat dabei auch einiges über sein Artemis-Programm erzählt.
https://podcasts.google.com/?feed=aHR0cHM6Ly9mZWVkcy5tZWdhcGhvbmUuZm0vUFBZMzkyMTEyOTAxNw&episode=ZTE5YWQyZWUtOWZlYy0xMWU4LTkzMmQtMWZiMDkxNGNlYjNk&pe=1&ep=6&at=1558596297641


BTW: Es heißt inzwischen, dass es analog zum CCDev wohl zwei verschieden Landesysteme von mindestens zwei verschiedenen Herstellern geben soll.


Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #63 am: 23. Mai 2019, 11:16:17 »
Eine Nachfrage/Klarstellung zu "eingefrorere EUS". Meint "frozen" hier "gestoppte Entwicklung" oder eine "frozen configuration(-baseline)"? Das wären zwei sehr verschiedene Aussagen.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2019, 14:30:09 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1083
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #64 am: 23. Mai 2019, 13:51:02 »
Eine Nachfrage/Klarstellung zu "eingefrorere EUS". Mein "frozen" hier "gestoppte Entwicklung" oder eine "frozen configuration(-baseline)"? Das wären zwei sehr verschiedene Aussagen.

Die Entwicklung ist gestoppt. Das schließt aber nicht aus, daß der Kongress die Wiederaufnahme per Haushaltsgesetz erzwingt.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #65 am: 24. Mai 2019, 07:56:21 »
Mark Sirangelo ist schon wieder weg. Offenbar sollte er nicht nur Berater, sondern Leiter des neuen Mission-Directorates werden und dieses soll es jetzt nicht mehr geben. Für die Mondmission bleibt HEO zuständig.

http://nasawatch.com/archives/2019/05/mark-sirangelo.html

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2562
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #66 am: 24. Mai 2019, 09:42:17 »
Ich bin sehr traurig, daß mein Spruch immer mehr zutrifft. Mein Gott, so viel Zeit hab ich auch nicht mehr ....  >:(
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Pat89

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #67 am: 29. Mai 2019, 08:08:24 »
Ist eigentlich noch geplant Orion mit privaten Trägerrakten wie Falcon Heavy oder Delta IV Heavy zu testen, bis das SLS fertiggestellt ist?
“The universe is a pretty big place. If it's just us, seems like an awful waste of space.”
― Carl Sagan, Contact

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3706
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #68 am: 29. Mai 2019, 08:26:33 »
Erst einmal wird eine Testkapsel auf den "Orion Abort Test Booster" geschnallt.  8)

https://blogs.nasa.gov/kennedy/2019/05/23/orion-flight-test-article-attached-to-launch-abort-system-for-ascent-abort-2/

Aber wenn du die EM-1 Mission meinst: Fest eingeplant war eine private Trägerrakete noch nie. Es gab nur Überlegungen in diese Richtung. Wir wissen noch nicht ob diese Überlegungen zu irgend etwas geführt haben (also vermutlich: nein).

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5341
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #69 am: 29. Mai 2019, 08:32:19 »
Ist eigentlich noch geplant Orion mit privaten Trägerrakten wie Falcon Heavy oder Delta IV Heavy zu testen, bis das SLS fertiggestellt ist?

Nein, aber zumindest auf der Delta Heavy ist die Orion 2014 schon geflogen, allerdings ohne ESM.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #70 am: 29. Mai 2019, 22:17:12 »
Der aktuelle Plan der NASA zur Mondlandung:
https://www.nasa.gov/sites/default/files/atoms/files/20190528-nac-heoc-smith-v5b.pdf

schaun ma mal...

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 406
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #71 am: 29. Mai 2019, 23:24:13 »
Ich finde interessant, dass unter Lauch Vehicle Options (S.11) Starship mit Super Heavy aufgeführt ist.

Wenn Starship tatsächlich verwendet werden sollte, wozu dann noch der Rest?

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #72 am: 30. Mai 2019, 09:16:44 »
Weil alles im Moment nur Optionen sind und meist erst noch die Realisierung/Verfügbarkeit ermöglicht werden müßte.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5669
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #73 am: 06. Juni 2019, 22:32:13 »
Bridenstine ist auf der Paris Air Show und evaluiert in Gesprächen die mögliche Rolle von internationalen Partnern im Artemis Mondprogramm. Man it noch ganz am Anfang.

https://twitter.com/jeff_foust/status/1136730770913996800

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 836
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #74 am: 07. Juni 2019, 10:51:05 »
Ich hab eben den Ars Technica Artikel gelesen und imo. klingt das Ganze noch extrem wackelig. (Dass die Zeitpläne nie und nimmer halten werden ist sowieso klar.)

Und das mit den internationalen Partnern reicht stark nach "Finanzierung ala ISS".

Sofern nicht Russland/China mit etweigen Mondlandskonzepten endlich ernstmachen, wird das ganze nicht wirklich einen echten Push bekommen. (Stichwort: Stabil finanziert werden)
« Letzte Änderung: 07. Juni 2019, 11:57:28 von Haus Atreides »

Tags: