Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

19. Juni 2019, 11:08:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Blue Moon  (Gelesen 2583 mal)

Offline Dublone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Re: Blue Moon
« Antwort #25 am: 11. Mai 2019, 16:08:04 »
Wieso musste ich bei der Raumstation nur an den Film Elysium denken  ;D

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1664
Re: Blue Moon
« Antwort #26 am: 11. Mai 2019, 16:09:11 »

Also keine „Friday for Schulschwänzer“-Demonstranten, sondern Kinder, die wieder Mathe, Physik, Chemie usw. lernen! Denn wer soll am Ende die Raketen/Raumschiffe bauen? [Enki]



Ich finde die Attacke auf die "Fridays for Future"-Bewegung an diese Stelle völlig unpassend!
Wenn Du dir die Präsentation von Jeff Bezos wirklich angesehen hast, dann sollte dir nicht entgangen sein, dass er nicht nur eine Vision von Raumstationen im All und Landungen auf dem Mond hat, sondern, dass er es als unabdingbar hält, dass die Erde geschützt wird:
"Es gibt keinen Plan B"!
Die Oberflächen der anderen Himmelskörper, die theoretisch für eine Besiedelung in Frage kommen sind viel zu klein, um die wachsende Weltbevölkerung  aufzunehmen.
Wir können und müssen die Ressourcen von Mond, Asteroiden und darüber hinaus nutzen.
Aber wenn wir die Erde nicht erhalten macht das alles keinen Sinn.
Und Jeff Bezos weist darauf hin, dass wir beides machen müssen, die Erde schützen und das All erschließen.
Insoweit brauchen wir die jungen Menschen, die die Erde schützen, damit es auch in Zukunft eine Basis gibt auf die wir zurückkehren können.

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2354
Re: Blue Moon
« Antwort #27 am: 11. Mai 2019, 16:46:59 »
Ich sehe von Enki keinen Angriff auf die Bewegung an sich, sondern es kommt doch klar heraus, daß ihm die Bildung, der Wissenszuwachs der Jugend am Herzen liegt.
Und nichtmal gegen diese Ausgangsdemo an einem Freitag wäre etwas zu sagen, gewissermaßen als Signal - wenn das nicht ausgeufert wäre und die Verteufelung auch andersdenkender Fachleute damit einherginge. Sowas macht dann freilich mißtrauisch...
Eine ungebildete Jugend aber wird dereinst nicht die Raketen und Satelliten bauen können, die für eine weiterführende Datensammlung nötig sind. Daß das der Klima"bewegung" entgegenarbeitet, sei nur nebenbei erwähnt.

Bezos hat völlig recht : Ein Auswandern der Erdbevölkerung wird noch lange nicht möglich sein und auch nicht notwendig. Vernunft und nicht Verunglimpfung ist nötig.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Tags: