Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. Juni 2019, 01:19:20
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Elevator  (Gelesen 161007 mal)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5524
  • Real-Optimist
Re: Space Elevator
« Antwort #1000 am: 30. Dezember 2016, 18:34:18 »
Ein weiterer interessanter Vortrag auf dem ccc von Markus Landgraf über die Möglichkeit eines Weltraumlfts auf dem Mond.

https://media.ccc.de/v/33c3-8407-an_elevator_to_the_moon_and_back#video&t=2378

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2014
  • EmDrive-Optimist
Re: Space Elevator
« Antwort #1001 am: 29. März 2017, 10:02:31 »
Die neueste Idee von Clouds AO (siehe auch Mars Ice Home bzw. Mars Ice House): Eine etwas andere Art einen Asteroiden im geostationären Orbit zu verwenden, um "etwas herunterbaumeln" zu lassen:

http://www.cloudsao.com/ANALEMMA-TOWER
http://www.khaleejtimes.com/news/general/dubai-to-have-tower-dangling-in-the-air

Bei allem technologischen Optimismus, wie kommt man ohne den Konsum illegaler Substanzen auf eine solche Idee, ein knapp 30km hohes Hochhaus über der Erdoberfläche hängen zu lassen? So etwas würde ich gerne mal in einem Science-Fiction-Film sehen, wobei es schon bezeichnend ist, dass nicht mal die Drehbuchschreiber bisher auf eine solche Idee gekommen sind.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2354
Re: Space Elevator
« Antwort #1002 am: 29. März 2017, 10:47:41 »
Bei der heutigen politischen Weltlage sehe ich förmlich die verschiedensten "Interessengruppen" mit der Kneifzange um den Aufhängepunkt herumstehen. Währenddessen die Politiker um Prozente feilschen, welchen Beitrag von wem beigesteuert werden muß, um die Sicherheitskräfte zu bezahlen...  ;D ;D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3524
Re: Space Elevator
« Antwort #1003 am: 29. März 2017, 11:53:54 »
Wenn es nur das reine "hängen lassen" wäre. Aber sie wollen ja einen Orbit über die Erdoberfläche beschreiben - und dabei etliche Staaten und Großstädte über'fliegen'.  ???

Aber ich mag es, wenn leute noch träumen und sich dabei auch neue Dinge einfallen lassen ;)
« Letzte Änderung: 29. März 2017, 14:05:49 von Sensei »

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1004 am: 29. März 2017, 14:02:38 »
Ziemlicher Schwachsinn sowas zu bauen, da wäre es besser mit dem Material vom Asteroiden ein Habitat zu bauen, zumindest dann wenn es ein Nickel-Eiden Type ist, da wäre dann zumindest ein ordentlicher Schutz vor Strahlung gegeben.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2014
  • EmDrive-Optimist
Re: Space Elevator
« Antwort #1005 am: 29. März 2017, 14:15:36 »
Aber sie wollen ja einen Orbit über die Erdoberfläche beschreiben
Zumindest dafür müsste man aber nichts tun. Das kommt wie der Name der Konstruktion schon andeutet vom Analemma eines geosynchronen Satelliten mit einem Sterntag....sorry, siderischen Tag Umlaufzeit: https://en.wikipedia.org/wiki/Analemma

Total abgedreht eben...ich hatte es trotzdem mal hier reingenommen, weil es schade wäre, so ein Konzept nicht vorzustellen. Zumal aus der Ideenschmiede von Clouds AO scheinbar auch durchaus mal Dinge kommen können, die die NASA aufgreift und weiterverarbeitet.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2014
  • EmDrive-Optimist
Re: Space Elevator
« Antwort #1006 am: 02. November 2018, 12:39:14 »
Wurde bereits in einem anderen Thread erwähnt, gehört aber eigentlich eher hier her:
Interessante Nature-Publikation zu den Ergebnissen einer chinesischen Forschergruppe (pdf ist kostenfrei runterladbar):

https://www.researchgate.net/publication/325128963_Carbon_nanotube_bundles_with_tensile_strength_over_80_GPa/download
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1007 am: 03. November 2018, 08:49:01 »
Habe es zwar nur überflogen, aber es sieht so aus als kommt man voran.
Stellt sich dann natürlich die Frage wie lange es dauert das in industrielle Prozesse zu überführen die das Zeug tonnenweise zu bezahlbaren Kosten produziert.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
Re: Space Elevator
« Antwort #1008 am: 03. November 2018, 10:45:30 »
Man braeuchte Millionen Tonnen von dem Zeug. Die 80 GPa sind zwar beeindruckend, aber imho reicht das noch nicht wirklich, um selbst das eigene Gewicht zuverlässig zu tragen, wenn man es im GEO aufhängt. Ich weiß nicht, ob jemand ein Tool hat, wo man die erforderliche Zugfestigkeit im GEO berechnen kann. Außerdem frage ich mich, was mit der Nutzlast passiert, wenn sie in den GEO gehoben wird. Sie wird ja horizontal massiv beschleunigt. Bringt das den Lift nicht aus der Balance?

Ich finde die Idee trotzdem spannend.

PS: ok, die Querschbeschleunigung scheint kontrollierbar. Wenn der Lift mit 100m/s faehrt, braucht er ueber 4 Tage in den Geo. In der Zeit auf 10km/s zu beschleunigen ist kein Hexenwerk.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1009 am: 03. November 2018, 13:36:00 »
Ich habe hier 1207t oder 1.207.440kg bei einer Arbeitsmasse von 20.000kg (Lift+Nutzlast)

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
Re: Space Elevator
« Antwort #1010 am: 03. November 2018, 14:33:31 »
Ich habe hier 1207t oder 1.207.440kg bei einer Arbeitsmasse von 20.000kg (Lift+Nutzlast)

Was hast Du fuer eine Seildicke angenommen? Ich habe 20cm Durchmesser und 100.000km und komme auf 1.100.000t. Da liegen wir ein paar Potenzen auseinander...Ich rechne nochmal nach.

Ok, ich war viel zu defensiv. Dachte, die Seile muessen wenigstens 20cm im Durchmesser sein, aber dann eskaliert das gewichtsmaessig. 2cm reichen bei 80Gpa auch und sogar mit Reserve. Ich gehe aber davon aus, dass man wenigstens 5 Seile einplanen wuerde. Da kann man richtig viel Nutzlast hochschaffen.

Offline Xerron

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Space Elevator
« Antwort #1011 am: 03. November 2018, 16:24:13 »
Man braeuchte Millionen Tonnen von dem Zeug. Die 80 GPa sind zwar beeindruckend, aber imho reicht das noch nicht wirklich, um selbst das eigene Gewicht zuverlässig zu tragen, wenn man es im GEO aufhängt.

Ich meine mal was gelesen zu haben, dass man ein Seil von 60GP benötigt.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1012 am: 03. November 2018, 18:53:07 »
@MillenniumPilot:
Ein Seil ist eher unpraktisch weil man Fläche braucht um die abfangs hohe Kraft auf ein Seil/Band zu übertragen. Die Daten habe ich mit einem Excelfile ermittelt, aber das ist schon länger her, ich habe die nur schnell abgeschrieben. Bei Interesse kann ich es zur Verfügung stellen.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
Re: Space Elevator
« Antwort #1013 am: 03. November 2018, 18:53:35 »
Man braeuchte Millionen Tonnen von dem Zeug. Die 80 GPa sind zwar beeindruckend, aber imho reicht das noch nicht wirklich, um selbst das eigene Gewicht zuverlässig zu tragen, wenn man es im GEO aufhängt.

Ich meine mal was gelesen zu haben, dass man ein Seil von 60GP benötigt.

Danke

Ja, koennte hinkommen. Cool ware das schon. Allerdings braeuchte man im LEO ne absolute No-Fly-Zone, wenn da so eine Leine herunterbaumelt.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
Re: Space Elevator
« Antwort #1014 am: 03. November 2018, 18:55:56 »
@MillenniumPilot:
Ein Seil ist eher unpraktisch weil man Fläche braucht um die abfangs hohe Kraft auf ein Seil/Band zu übertragen. Die Daten habe ich mit einem Excelfile ermittelt, aber das ist schon länger her, ich habe die nur schnell abgeschrieben. Bei Interesse kann ich es zur Verfügung stellen.

Grad poste ich vom Seil.  ;D Was solle man Deiner Meinung nach nehmen? “Stangen”? Also von meiner Seite besteht Interesse

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1015 am: 03. November 2018, 20:11:01 »
Ein Band

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1375
Re: Space Elevator
« Antwort #1016 am: 03. November 2018, 22:20:32 »
Ein Band

Logisch  ;D Ich glaube meine Leitung war 100.000km lang.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1017 am: 04. November 2018, 01:56:10 »
Wobei es sein könnte das man die ersten 10 bis 30km anders gestalten würde.
Hier hat mir folgende wichtige Erkenntnis sehr geholfen:
Nimmt man an das der Aufzug auf dem Boden 10000kg hätte und sich dicht beim Äquator befindet führt jeder Kilometer mehr an Höhe zu zu einer etwas geringeren Anziehungskraft auf die Liftkabine samt Inhalt.
Der Betrag ist dabei ein Stück größer als die Seilmasse. Ich habe z.B. für die ersten 52,8km eine minimale Seilmenge von 184,5kg, die geringere Anziehungskraft beträgt aber nur 98,09%, bezogen auf die Liftmasse verhält sich das so als hätte der Lift aber rund 164,4kg weniger Masse.
Um es ein wenig anders zu sagen, die Abnahme der Schwerkraft und die Zunahme der Fliehkraft kompensieren fast vollständig die Seilmasse.
In rund 740km Höhe ist die Schwerkraft plus Fliehkraft ca. 20% kleiner geworden (-2000kg), das ist fast so viel wie die benötigte Masse des nach unten hängenden Seils (2600kg).

Wegen der nötigen Vorspannung ist es ziemlich egal ob es an den unteren 30km 500kg mehr Masse dran hängt.
Das ist wichtig damit man der dichten Luft über dem Boden wenig Widerstand entgegen bringt.

Offline Xerron

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Space Elevator
« Antwort #1018 am: 04. November 2018, 17:52:01 »
Hier ein guter Artikel zum Thema mit anschaulicher Physikalischer Erklärung der Problemlage und deren Lösungen.

https://physik.cosmos-indirekt.de/Physik-Schule/Weltraumlift

Offline Haus Atreides

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Space Elevator
« Antwort #1019 am: 04. November 2018, 22:14:42 »
Yep.

https://spectrum.ieee.org/aerospace/space-flight/a-hoist-to-the-heavens

Diese Studie, von der hier gesprochen wird, ist zwar schon etwas älter, meint aber ebenfalls, dass ein Band besser wäre als ein Seil.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: Space Elevator
« Antwort #1020 am: 04. November 2018, 23:28:50 »
Am besten wären vielleicht sogar zwei Bänder, das eine nur eine Art Hilfsband das zum Boden isoliert wird und das zweite geerdet. Speist man am Hilfsseil eine geregelte positive Spannung ein könnte die Spannungsdifferenz zur Versorgung der Motoren verwendet werden. Die Verbindung beider Seile könnte rühig über eine drittes recht kurzen Seil gemacht werden.
Man braucht dann vermutlich an beiden Bändern einen Lift.