Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

26. April 2019, 13:46:20
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NASA's neue Mondlandefähre  (Gelesen 4565 mal)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #25 am: 18. Februar 2019, 14:15:25 »
Characteristic energy ist die Überschussenergie oberhalb der zum verlassen der einzelnen Gravitationssenke.

Die Grafik selber ist aus nsf Forum und wurde in der "NASA Launch Vehicle Performance Website" mit der Option 'High Energy Orbit' erstellt.

https://elvperf.ksc.nasa.gov/Pages/Query.aspx

Im Normalfall sollte doch die nötige Energie, um in einen Mondorbit einzuschwenken, doch etwas oberhalb von C3 = 0 liegen, oder?



Aber darum gehts ja gar nicht Hauptsächlich. Der entscheidende Punkt war für mich, dass im Moment und wohl auch noch in der sichtbaren Zukunft, für 2/3 Elemente des Landers nur eine nicht wiederverwendbare FH über bleibt.


Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5244
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #26 am: 18. Februar 2019, 16:43:48 »
AH, also ist C=0 bei ca. 13km/s und die Nutzlast kann gerade so für immer die Erde verlassen?

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #27 am: 18. Februar 2019, 17:57:18 »
Oder SLS evtl. New Armstrong. Vielleicht auch ein SEP Tug...

Ich glaube die NASA hat damit auch ein art Testbaloon gestartet und schaut jetzt was so kommt, sollen die Anbieter eigentlich auch den Start mitanbieten?

MFG S

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #28 am: 18. Februar 2019, 20:52:08 »
AH, also ist C=0 bei ca. 13km/s und die Nutzlast kann gerade so für immer die Erde verlassen?

Ich weiß nicht, woher der Wert kommt, aber die Fluchtgeschwindigkeit von der Erde beträgt 11,2 km/s.

Offline Avatar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #29 am: 18. Februar 2019, 21:35:02 »
Geht man nicht in eine hohe Erdumlaufbahn und lässt sich dann von dem Mond "einfangen" ?

Micha

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3435
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #30 am: 18. Februar 2019, 21:36:30 »
12,6 km/s. Aufgerundet 13

... Wenn man die Verluste mit einbezieht ;)

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #31 am: 18. Februar 2019, 21:42:33 »
Geht man nicht in eine hohe Erdumlaufbahn und lässt sich dann von dem Mond "einfangen" ?

Micha

Die Möglichkeit besteht wie ich im Mond oder Mars Thread schon erwähnt habe
http://astrogatorsguild.com/wp-content/papers/0800_wsb.pdf Hier kann man nachlesen das sich damit die Nutzlast im Extremfall verdoppeln lässt, dann sind die 15t auf einmal mit den meisten Raketen drin!

Allerdings verträgt sich das dann eher nicht mit kyrogenen Treibstoffen...

irgendwas ist auch immer...

MFG S

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5465
  • Real-Optimist
Re: NASA's neue Mondlandefähre
« Antwort #32 am: 18. April 2019, 22:10:25 »
Einer Studie zu folge wird für die Mondlandfähre mit annähernd 8 Mrd € Entwicklungsaufwand geschätzt.

33,7 Mrd sind bisher in die Entwicklung von SLS + Orion geflossen.

https://spacenews.com/independent-report-concludes-2033-human-mars-mission-is-not-feasible/

7-8 Mrd war auch die ursprüngliche Schätzung für die SLS-Entwicklung.

Tags: