Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

16. Juni 2019, 19:07:33
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Hauptthema>  (Gelesen 961414 mal)

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #50 am: 05. Juni 2008, 20:42:09 »
Hallo LucieSally !

Offenbar ist der entsprechende Server gerade nicht verfügbar oder überlastet. Google spuckt den link immer noch als ersten aus,wenn man:
assessing the iss acoustic environment.pdf
sucht. Hmmm....mal abwarten,es kommt schon mal vor,das ein Srever mal eine Zeit nicht erreichbar ist. ;)

mfG HAL

P.S.: Die HTML-Version bekommt man noch,aber da fehlen die Graphiken am Schluss.... :'(
« Letzte Änderung: 05. Juni 2008, 20:46:34 von HAL2.0 »
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

rm39

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #51 am: 05. Juni 2008, 21:59:07 »
Hi, alle zusammen
bei der EVA1 von STS124 wurde doch an dem defekten SARJ ein neues Lager eingebaut. Ist damit das SARJ repariert und damit die Ausrichtung der Solarzellen wieder betriebsbereit?
Ich denke das wird  langsam notwendig, wenn die Station weiter zügig ausgebaut und ausgerüstet werden soll. Evtl. weiß jemand ja was neues. [smiley=2vrolijk_08.gif]

Grüße Mölle

Offline FroschN - DieDardwage

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #52 am: 05. Juni 2008, 22:19:26 »
'nabend zusammen.

Mal eine ganz andere Frage.
Bisher wurden ja einerseits Module mit Raketen hoch geschossen, die sich "aktiv" d.h. eigenständig an der Station angekoppelt haben. Zum anderen wurden Module mit den Shuttles hochtransportiert und nach dessen Andocken montiert.
Hat es auch Fälle gegeben (z.B. ganz am Anfang), daß ein Modul vom Shuttle hoch gebracht wurde und dann ohne vorheriges Andocken des Shuttles an der Station montiert wurde? (wäre ja gewissermaßen "freihändig")

Gruß
Helge
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken
(J.W. v. Goethe)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #53 am: 05. Juni 2008, 22:28:10 »
Hallo Helge,

wurde nicht Unity so an Zarya angedockt?

EDIT:
Ach nein, bei STS-88 wurde Unity auf den Kopplungsadapter des Shuttles gesetzt und dann so an Zarya herangeflogen.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2008, 22:30:33 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #54 am: 05. Juni 2008, 22:33:27 »
Nein,auch da wurde Unity voher an die Endeavour gedockt.
Siehe KSC´s Anzeigebild oder dieses Video ( das Video lohnt sich )

http://www.nss.org/resources/library/shuttlevideos/shuttle93.htm


EDIT: ...Hast du dich noch erninnert ? :)...uns genau zu machen, Zarya wurde gegrappelt und herangzogen.
nico
« Letzte Änderung: 05. Juni 2008, 22:35:29 von sts-49 »
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5270
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #55 am: 05. Juni 2008, 22:42:15 »
Hi Helge,

wie Daniel schon sagte, gab es lediglich einmal den Fall, dass das Shuttle mit einem schon Angedockten Modul (Unity), an die Station herangeflogen ist und praktisch per RMS die Station an das neue Modul angedockt hat, anstatt umgekehrt. Naja, was heißt Station. Damals gabs ja erst nur Zarya.

Und so sah das Ganze damals aus vor zehn Jahren. (Man wie die Zeit vergeht):



EDIT: Huch mein Namensvetter war da schneller.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2008, 23:53:20 von Nitro »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline FroschN - DieDardwage

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #56 am: 06. Juni 2008, 01:35:34 »
Hey supi!

Danke für die Antworten.
Ich hatte das so gar nicht in Erinnerung, dachte, Unity wär auch mit einer Rakete hoch gegangen...

@Nitro
ZEHN Jahre?? Nee -ne?
Fühlt sich an wie 3 oder 4 Jahre
Das war aber echt ein langer "Hausbau" - und die Wohnstube mit dem großen Panoramafenster Cupola fehlt ja noch - und noch ein paar andere Dinge.

So, ich geh nu ins Bett
schöne Nacht noch

Helge
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken
(J.W. v. Goethe)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #57 am: 06. Juni 2008, 07:05:26 »
Zitat
Hi, alle zusammen
bei der EVA1 von STS124 wurde doch an dem defekten SARJ ein neues Lager eingebaut. Ist damit das SARJ repariert und damit die Ausrichtung der Solarzellen wieder betriebsbereit?
[smiley=2vrolijk_08.gif]

Guten Morgen Mölle,

nein, dass Steuerbord-SARJ ist noch nicht betriebsbereit. Man hat nur weitere Vorbereitungen für das Umschalten auf den äußeren Laufring  vorangetrieben und das Backbord-SARJ inspiziert. Bei der letzten Mission wurde von der Besatzung eine neue Delle entdeckt (auf der "Datum A"-Fläche, ich weiß aber nicht, was das ist), was aus Sicht der Bodencrew noch verifiziert werden muss und ein schlechtes Zeichen wäre. Gestern dachte man auch zuerst bei dem Backbord-SARJ eine Delle entdeckt zu haben, was aber wohl nicht zu traf. Genaueres wird noch ausgewertet.
Das Umschalten auf den äußeren Betrieb des Steuerbord-SARJ sollte bei STS-126 geschehen, wird jetzt aber erst bei STS-119 (Februar 2009) in Angriff genommen.
Soweit mein Kenntnisstand ...
« Letzte Änderung: 06. Juni 2008, 07:09:00 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #58 am: 06. Juni 2008, 07:33:27 »
Ebenfalls guten Morgen Daniel und Danke für die Info.
Das sind ja keine so guten Nachrichten, das man zwar weiter die Sache untersucht aber dann trotzdem gleich auf den
"Ersatzring" (sag ich mal) umschalten oder umbauen möchte. Der war ja dazu gedacht, um die Gesamtlebensdauer des
SARJ zu verlängern und eine Redundanz zu haben. Die wäre dann jetzt schon weg. :(
Aber wenn es keine Alternative gibt hmm..

Grüße Mölle

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #59 am: 06. Juni 2008, 07:40:34 »
Die fragliche Stelle, die man näher untersuchen musste, zeigt folgendes Bild:


[size=10]Bild: NASA[/size]

Bisher war nicht ganz klar, ob es sich bei der bei früheren EVAs entdeckten Stelle, um eine Delle, oder um eine Auftragung von Material (also eine Verunreinigung) handelt.
Rein optisch ist das nicht zu beurteilen, und fühlen kann man das durch den Handschuh natürlich auch nicht. Deswegen hat man diesmal mit einer Art Schaber diese und andere Stellen bearbeitet. Dabei hat es sich herausgestellt, dass es sich wohl leider um eine Delle handelt.
D.h. irgendetwas hat da mechanisch eingewirkt. Bevor man auf den anderen Ring umbaut, will man natürlich klären, was das genau war. Sonst hat man dann mit dem zweiten Ring vielleicht bald die gleichen Probleme.

Gruß,
KSC
 

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #60 am: 06. Juni 2008, 13:26:47 »
Hi,

Die Redunanz muss ja nicht unbedingt verloren gehen wenn man auf den redunanten Ring umschaltet .Man wird sicher trotzdem weiter versuchen den eventuellen Defekt zu finden und den "ersten" Ring gegebenenfalls wieder fit zu machen.

Mit ein bißchen Glück klappt das und man hätte wieder einen redunanten Ring....ist ja nicht so abwegig..  :)

nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Ricardo

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #61 am: 06. Juni 2008, 19:05:58 »
Wie ist das denn mit denn Zahnräder.Die laufen doch nicht trocken ineinander.Wegen der Reibung, wäre doch ein leichtes einfetten sinnvoll.Nur wird das bei den Temperaturbelastungen nicht viel bringen.
Man müßte die SARJ mal im rotierendem Zustand anschauen.Also Astronaut zum Gucken hinstellen, und dann aufs Knöpfchen drücken :)

gorgoyle

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #62 am: 06. Juni 2008, 21:32:53 »
Weiß jemand etwas über die Beschaffenheit von Weltraumfett?  Ich würde da jede Menge Buckballs C60 reinhauen .. die geben garantiert auch nicht im dortigen Klima auf!
« Letzte Änderung: 06. Juni 2008, 21:47:20 von gorgoyle »

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5270
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #63 am: 06. Juni 2008, 21:41:51 »
Ich weiß, dass die meisten Lager in der Raumfahrt selbsschmierend sind. Da "normales" Lagerfett unter schwerelosen Bediungen eher ungenügend arbeitet. Kann mich aber nochmal schlau machen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Lippi

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #64 am: 08. Juni 2008, 07:28:04 »
Guten morgen zusammen

Wie sieht das jetzt eigentlich mit der Stromversorgung aus? Jetzt ist Kibo und Columbus oben und das SARJ funktioniert nicht 100 prozentig. Reicht die jetzige Leistung für den normalen Betrieb aus?

Gruss aus der Schweiz

Lippi

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #65 am: 08. Juni 2008, 11:33:56 »
Tach Lippi und Grüsse in die Schweiz !

Noch reicht die Stromversorgung aus,ja. Das mag vor allem damit zusammenhängen,das keines der 3 Labore vollständig ausgebaut ist mit ISPRs. Columbus bekommt noch etwas amerikanischen Nachschub (2 Racks fehlen noch,denk ich),Destiny hat "kürzlich" Racks an Columbus abgetreten und wird demnächst 3 ISPRs an Kibo abstellen,und das japanische Labor wird bis auf weiteres ebenso nur mit 5 von 10 Rackplätzen belegt sein (2 jap.,3 amerik.).
Demnach verbraucht keines der Labore zum jetzigen Zeitpunkt sein Maximum an Strom - aber das wird sich natürlich ändern. Mit STS-126 kommen ja neue Teile des Lebenserhaltungssystems,eine Küche und eine Toilette,und all diese Gerätschaften verbrauchen wieder mehr Energie (die 2 Schlafquartiere,die ebenso mitfliegen,brauchen wohl keine erwähnenswerten Mengen).
Spätestens beim/bis zum Nachfolgeflug STS-119 mit S6 muss das SARJ-Problem dann aber gelöst werden,denn sonst kann man diese Solararrays ja auch gleich auf der Erde lassen.
Das mit der SARJ-Reparatur ist übrigens nicht mal besonders schwer - aber man benötigt ganze 3 EVAs (!) dazu. Und das nur zum Umhängen auf den alternativen Lagerring.....das Reinigen des geschädigten Ringes noch gar nicht eingerechnet.
Naaa ja,lassen wir uns mal überraschen....;)
mfG HAL
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #66 am: 08. Juni 2008, 16:47:38 »
Wenn die Astronauten bei einer EVA am Ende des SSRMS oder SRMS (also der beiden Roboterarme von Station und Shuttle) arbeiten, sind ihre Füße "irgendwie" befestigt. Aber wie wird diese Verbindung hergestellt? Schlüpfen die einfach in einer paar Löcher? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber gleichzeitig sind sie nicht so beweglich, dass sie an ihren Füßen etwas "festziehen" könnten. Ich konnte dazu noch nichts finden ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #67 am: 09. Juni 2008, 21:15:24 »
Zitat
Wenn die Astronauten bei einer EVA am Ende des SSRMS oder SRMS (also der beiden Roboterarme von Station und Shuttle) arbeiten, sind ihre Füße "irgendwie" befestigt. Aber wie wird diese Verbindung hergestellt? Schlüpfen die einfach in einer paar Löcher? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber gleichzeitig sind sie nicht so beweglich, dass sie an ihren Füßen etwas "festziehen" könnten. Ich konnte dazu noch nichts finden ...

Hallo Daniel,

ich habe auch mal gesucht und dieses Bild gefunden.
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up049751.jpg
Das Bild ist recht groß deshalb nur der Link, war bei STS114. Da kann man die Fußhalterung ganz gut sehen. Die Asronauten schüpfen in Fußschlaufen und haken sich dann mit dem Schuhende ein. Ich habe auch mal gelesen das ruckartige Drehbewegungen mit dem Oberkörper sich das ganze in der Achse auch noch etwas verstellen läßt.
Evtl. weiß aber jemand noch mehr.

Grüße Mölle

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #68 am: 09. Juni 2008, 22:34:38 »
Danke für die Antwort Mölle,

das macht es etwas klarer, aber noch nicht ganz klar ;). Was mich aber überrascht, dass die Astronauten eine spezielle Bewegung machen müssen und es dann einrastet. Einerseits macht das das System einfach und somit sicher. Ich hätte aber nicht gedacht, dass die Astronauten in den Anzügen dieses taktile Gefühl haben und sich so gezielt mit dem Körper bewegen können. Immerhin brauchen sie auch eine eindeutige Rückmeldung, dass "da unten" alles ordentlich eingerastet ist.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2008, 22:34:56 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #69 am: 10. Juni 2008, 13:48:47 »
Hi,

Auf dem Bild sieht man das Foot Restraint ( das wenn es nicht im Gebrauch ist an Quest oder ESP-2 befestigt ist)

Man sieht ein Gelenk an dem Man wohl den Winkel verstellen kann,darunter ist eine Feststellschraube...sieht jedenfalls so aus.

STS-124 EVA-3 :


nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline NeutrinoPower

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 66
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #70 am: 11. Juni 2008, 00:41:09 »

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5270
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #71 am: 11. Juni 2008, 00:56:44 »
Ich vermute mal ganz einfach, weil es die noch nicht gab als die Module für die Raumstation konzipiert und gebaut wurden. LEDs sind ja erst seit verhältnissmäßig kurzer Zeit als Raumbeleuchtung im kommen und auch da immer noch nicht ganz konkurrenzfähig. Die von dir verlinkten LED-Lampen sind beispielsweise erst seit März diesen Jahres auf dem Markt. Das amerikanische Destiny Labor ist beispielsweise aber schon vor zehn Jahren komplett fertig gestellt gewesen, bei den anderen Modulen waren es ähnliche Zeiträume. Der Aufwand, die einzelnen Beleuchtungen jetzt im Nachhinein umzurüsten, ist wahrscheinlich zu groß.
« Letzte Änderung: 11. Juni 2008, 00:59:50 von Nitro »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline macmensa

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 257
    • Weltraum Visionen
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #72 am: 11. Juni 2008, 14:23:49 »
Hi Schillrich, Hi STS...

ich habe mich mal wieder etwas schlau gelesen im weiten WWW und hoffe ein bisserl Hintergrundwissen zu den Foot Restraints, sprich den Befestigungen unserer Space Walker bei Ausseneinsätzen geben zu können..

Die gänge Bezeichnung dafür nennt sich [size=12]APFR[/size] (Articluating Portable Foot Restraint) oder manchmal auch nur [size=12]PFR[/size] (Portable Foot Restraint). Eine Interessante Begebenheit dazu ist übrigens, das unsere Karen Nyberg die ja momentan im All ist, ein Patent in dieser Richtung der Robotic erworben hat, aber nichtmal ihre eigene Mitentwicklung testen durfte im All auf Ihrem ersten Einsatz.... EXTERN: Karen Nyberg - Making Connections

Vorab aber nun erstmal zwei kleiner Bilder zu dem Thema:


[/tr][tr]   [/tr]
[tr][/tr][/table]

Wie hier nun zu erkennen ist, muss der Space Walker keine wirklich "schwere Bewegung" vollführen um sich einzurasten. Er muss im Gegensatz zu "Dinner for One" die Hacken nicht zusammenschlagen, sondern die Haken nach aussen drücken, wenn er auf der Platte steht. Ob er dann vollständig eingerastet ist, kann er anhand der Platte optisch kontrollieren.

Da der Astronaut aber auf jedenfall zusätzlich durch eine Sicherheitsleine am End Effector des Robotorarmes (SSRMS oder RMS) gesichert ist, ist seine Justierung auf der Arbeitsplattform bewusst flexibel gehalten.Zum einen muss der Astronaut ja in der Lage sein selbstständig in die Halterung zu kommen und zum anderen gibt ihm die Plattform noch zusätzliche Optionen, die er über die Füsse steuern kann während des Einsatzes. Dazu nochmal 3 Bilder von Ausseneinsätzen:

[/tr][tr]   [/tr]
[tr][/tr]
[tr][td][/td][/tr][/table]

Fotos NASA - STS 110, 122, 124

Man erkennt links und rechts an der Plattform 2 Pedale "Yaw" und "Roll". Diese Pedale funktionieren wie die Hebel am Lenkrad der Formel 1. Sprich rauf und runter schalten, je nachdem ob man drückt oder zieht. Der Astronaut kann also während des Einsatzes mit einem Fuss aus der Halterung ausrasten und die Pedale ziehen oder drücken. Mit "Roll" kann er dadurch seine Plattform nach vorne oder hinten "rollen" d.h. mehr oder weniger kippen. Mit der "Yaw" Pedale kann er die Plattform "gieren" d.h. in diesem Fall die Neigung nach rechts und links verändern. Somit ist ihm erheblich mehr fFlexibilität während des Einsatzes gegeben...

Södele... Ich hoffe mal wieder ein bisserl Licht ins Dunkel gebracht zu haben...

Weiter Informationen zu den einzelnen Bauteilen der APFR kann man nachlesen auf der Seite der University of Maryland - Space System Laboratory Dort gibt es umfassende Zeichnungen und weiterführende Erläuterungen: APFR

Gruss Mac
What is the future of all mankind?

Schaut mal rein... www.weltraum-visionen.de mit neuer ISS Aufbau-Chronik

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18439
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #73 am: 11. Juni 2008, 18:46:59 »
Danke für die Recherche Mac,

du schreibst zwar nicht oft, aber dafür hast du mir schon ein paar Mal mit gut recherchierten Detailinfos geholfen.  :)

\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Ricardo

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #74 am: 11. Juni 2008, 22:40:59 »
Zitat
Warum ist in der ISS keine LED-Beleuchtung? z.B. sowas: http://www.leds.de/p514/LED_Leisten_Module/HighPower_Leisten/Giga_Line_silber_24_Seoul_P4_LEDs_weiss_3840lm.html

Bei den Stirnbandlampen ist man schon mit LED Technik unterwegs.Bei den Taschenlampen in der ISS sind noch die alten Maglites mit Glübirne im Einsatz.Dieses wäre ja ein leichtes auszutauschen.Das warme Licht der Glühbirne ist ja nicht unbedingt notwendig.
Ricardo