Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 13

20. September 2019, 22:57:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten  (Gelesen 338854 mal)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #25 am: 02. November 2006, 16:56:47 »
Der Iran hat heute im Rahmen eines Großmanövers mehrer Mittelstreckenraketen getestet, darunter auch die Shahab-3 mit einer Reichweite von 1.500 bis 2000km. Die Rakete basiert wahrscheinlich auf der nordkoreanischen Nodong-1.
Nach einigen Berichten will der Iran ausgehend von dieser Rakete auch einen Satellitenträger mit bis zu 170 kg Nutzlast entwickeln.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,446141,00.html
http://www.astronautix.com/lvs/shahab3.htm
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #26 am: 08. November 2006, 12:30:39 »
Hier ein Bericht von RIAN über die Stationierung der ersten mobilen Topol-M (auf deutsch):

http://de.rian.ru/analysis/20061106/55401537.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #27 am: 09. November 2006, 23:38:24 »
Hier gibts ein paar kurze Filmchen aus der Frühzeit der Raketentechnik (außer Minuteman), inklusive den interessenten Kommentaren im 50er/60er Jahre Stil.

http://www.geocities.com/atlas_missile/videos.htm
http://www.geocities.com/jupiter_irbm/videos.htm
http://www.geocities.com/minuteman_missile/videos.htm
http://www.geocities.com/titan_1_missile/videos.htm
« Letzte Änderung: 09. November 2006, 23:38:50 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #28 am: 10. November 2006, 00:33:52 »
Am Mittwoch testet Rußland eine UR-100 NUTTH Interkontinentalrakete (RS-18, SS-19 Stiletto). Die Rakete startete in Baikonur und der Gefechtskopfdummy erreichte erfolgreich das Zielgebiet. Die Dienstzeit wurde nach erfolgreichen Tests nun auf 30 Jahre ausgedehnt. Zurzeit hat Rußland 126 dieser Raketen stationiert, welche je 6 Sprengköpfe mit 0.5 bis 0.75MT Sprengkraft tragen. Ausgemusterte Raketen dieses Typs werden als Rockot Trägerraketen eingesetzt. Rußland hat zwischen 2002 und 2004 29 UR-100NUTTH aus der Ukraine erhalten. Seltsamerweise sind aber 3 Raketen in der Ukraine verschwunden. Das Land meldete 2002 32 Raketen, 2005 waren es 0, aber nur 29 gingen nach Rußland.

http://en.rian.ru/russia/20061109/55491191.html

(die Anzahl der Raketen im RIA Artikel ist falsch, und das Bildchen zeigt meines Erachtens eine Dnepr bzw. R-36M)
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #29 am: 14. November 2006, 21:34:09 »
Frankreich hat erfolgreich den ersten Test der M-51 SLBM durchgeführt. Die neue von EADS gebaute Interkontinentalrakete soll zukünftig die jetzigen SLBM M-45 (ebenfalls EADS) ersetzen. Die Rakete hat eine Reichweite von 8.000km und kann 6 Sprengköpfe tragen.
Der Test fand letzten Donnerstag (9.11.) vor der südlichen Atlantikküste Frankreichs statt. Das Land verfügt über 4 moderne strategische U-Boote mit je 16 Raketen.

http://www.spacewar.com/reports/France_Tests_Ballistic_Missile_For_Nuclear_Deployment_999.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #30 am: 16. November 2006, 19:14:30 »
Die russische Armee wird 2007 17 neue Interkontinentalrakten einkaufen. Dabei wird es sich wahrscheinlich um 12 Bulava SLBM für das erste U-Boot der neuen Borey Klasse handeln sowie weitere Topol-M. Außerdem will man 4 neue militärische Satelliten samt Trägerrakten bereitstellen.

http://de.rian.ru/safety/20061116/55701887.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #31 am: 17. November 2006, 13:28:07 »
Pakistan testete erfolgreich am Donnerstag eine Mittelstreckenrakete vom Typ Hatf - 5 (Ghauri) mit einer Reichweite von 1.300 km. Die Rakete ist ein Abkömmling der nordkoreanischen Nodong Rakete.

http://www.spacewar.com/reports/Pakistan_Fires_Nuclear_Capable_Missile_999.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #32 am: 25. November 2006, 13:36:59 »
In Teykovo sind zwei weitere mobile Topol - M Raketen eingetroffen, die wahrscheinlich ab Dezember gefechtsbereit sind. Damit sind nun 42 Siloversionen und 3 mobile Versionen der Rakete stationiert. Insgesamt verfügt Rußland nun über 505 landgestützte Interkontinentalraketen: 45 Topol - M, 254 Topol, 40 R-36MUtth, 40 R-36M2 und 126 UR-100NUtth.
Diese Zahl wird sich aber weiter verringern, die Topol und R-36MUtth werden derzeit ausgemustert und können dann als zivile Träger Verwendung finden.

Martin
« Letzte Änderung: 25. November 2006, 18:46:31 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #33 am: 26. November 2006, 11:16:48 »
Hier ein SPON-bericht über die "Force de Frappe" mit dem Test der M-51 als aufhänger:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,450632,00.html

Auch in Großbritannien kommt das Thema nukleare Rüstung wieder auf die Agenda: das britische Arsenal besteht derzeit aus amerikanischen Trident II D-5 Raketen (U-Boote und Sprengköpfe sind made in UK). Allerdings kommen diese so langsam in die Jahre, und bis 2020 müsste Ersatz her. Die Führung von New Labour ist auch weiterhin für die nukleare Rüstung, aber man will die Wähler entscheiden lassen, ob man das jetzige System ersetzt oder vollkommen nuklear abrüstet. Tritt letzteres ein, so wäre Großbritannien nach Südafrika das zweite Land, was seine Nuklearwaffen aufgibt.
http://www.spacewar.com/2006/061125202200.js02h1oi.html

In den USA denkt man hingegen schon über einen Nachfolger der Minuteman III nach, eine Studie zur Minuteman IV war schon in Arbeit. Auch hier wäre bis 2020 Ersatz nötig.

http://www.globalsecurity.org/wmd/systems/lgm-30_4.htm

Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #34 am: 06. Dezember 2006, 23:45:05 »
Russland hat einen Test seiner ballistischen Abwehrrakete gestern durchgeführt. Die Rakete startete 11:00 Ortszeit in Sary-Shagan, Kasachstan. Es ist nicht klar, ob es sich um die Kurz- oder Langstreckenversion der A-135 Abfangrakete handelt. 100 dieser Raketen sind mit nuklearen Sprengköpfen um Moskau stationiert.
Ein Bild, das wahrscheinlich von Start ist, gibt es hier: http://mil.ru/info/1069/details/index.shtml?id=19034
Englisch: http://russianforces.org/blog/2006/12/test_of_abm_interceptor.shtml
Bilder und einen Plan des Moskauer Abwehrringes gibt es hier:
http://www.globalsecurity.org/wmd/world/russia/moscow.htm

Auch Indien ist dem elitären Club der BMD (Ballistische Raketenabwehr) beigetreten. Das Land fing erfolgreich eine eigene Privthi-II IRBM mit einer neuentwickelten Rakete ab.
http://www.spacewar.com/reports/India_Joins_BMD_Club_999.html

Kurz vorher testete der Erzrivala Pakistan eine Shaheen-1 Mittelstreckenrakete.
http://www.spacewar.com/reports/Pakistan_Test_Fires_Nuclear_Capable_Missile_999.html

In Großbritanien hat Tony Blair den zukünftigen Plan für das Atomprogramm seines Landes vorgestellt, der allerdings noch vom Parlament abgesegnet werden muß. Die Anzahl der Sprengköpfe, welche allesamt auf amerikanischen Trident II D-5 SLBMs verteilt auf 4 Vanguard-Klasse U-Boote stationiert sind, wird um 20% auf 160 reduziert. Die Raketen und Sprengköpfe sollen bis 2042 in Dienst bleiben, aber die U-Boote sollen ersetzt werden, was bis zu 20 Mrd Euro kosten soll.
http://www.spacewar.com/reports/Blair_Unveils_Plans_To_Keep_Nuclear_Arsenal_Cut_Warheads_999.html

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #35 am: 08. Dezember 2006, 09:48:20 »
Am 21. November testete die US Navy zwei Trident II D-5 SLBM. Die Raketen starteten vom U-Boot USS Maryland. Die von Lockheed-Martin gebauten Raketen sind damit die zuverlässigsten Raketen der Welt, jetzt mit 117 erfolgreichen Starts seit 1989 in Folge.
http://www.spacewar.com/reports/LockMart_Built_Trident_II_D5_Launched_In_Two_Missile_US_Navy_Test_999.html

Ein ABM-Test ging dagegen schief, die US-Navy wollte von einem Raketenkreuzer zwei Ziele mit Antiballistischen Raketen gleichzeitig zerstören. Eine der Raketen startete aber nicht, worauf der Test abgebrochen wurde.

http://www.spacewar.com/reports/US_Missile_Defense_Test_Aborts_999.html

Hier noch ein kritischer Bericht zu Großbritaniens nuklearer Planung, welche ja auch die Trident II D-5 betrifft:
http://www.fas.org/blog/ssp/2006/12/britains_next_nuclear_era_1.php#more
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #36 am: 15. Dezember 2006, 21:10:10 »
Die ersten 3 neuen mobilen Topol-M haben in Teykovo Ihren Dienst aufgenommen. Diese Woche haben sich doch auch eine ganze Menge hochrangiges Personal herumgetrieben, darunter Vladimir Putin und der Verteidigungsminister Ivanov. Es wurde auch bekanntgegeben, das man die Topol-M in einigen Jahren mit Mehrfachsprengköpfen (MIRV) ausrüsten will, wahrscheinlich nach 2009 wenn der START-I Vertrag ausläuft. Am Ende des Jahres wird Rußland über 48 Topol-M verfügen, 45 siligestützte in Tatishchevo und 3 mobile in Teykovo. In der nächsten Dekade will Rußland 69 weitere Raketen kaufen. Am 17. Dezember ist ürbigens der "Strategische Raketentruppentag".

http://en.rian.ru/russia/20061215/56980585.html
http://russianforces.org/blog/2006/12/first_mobile_topolm_missiles_b.shtml
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2006, 21:10:51 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #37 am: 20. Dezember 2006, 00:35:58 »
Die russische Führung ist angesichts ihrer nuklearen Pläne wohl so erschreckt, das man sie wohl mittels MIRV konterkarrieren will. In den nächsten Jahren sollen die russischen Raketentruppen extrem zusammenscrumpfen. Von derzeit 506 ICBM soll die Truppe auf 100 Topol-M zusammenschrumpfen, auch die U-Bootflotte wird von derzeit 180 SLBM auf 60 reduziert (5 Boreys mit je 12 Bulava, manche Quellen sagen auch bei einigen Booten 16). Die Bulava sollen 6 Sprengköpfe tragen, die Topol-M einen, macht insgesamt 460 Sprengköpfe, derzeit sind es knapp 2.500 (ohne strategische Bomber). Aus diesem Grund kommt nun wieder das Thema MIRV für die Topol-M auf dem Tisch. Ob Rußland so dumm ist, seine Resourcen dafür zu verschwenden wird man sehen.
Diese Entwicklung ist aber noch aus anderen Gründen interessant: allein 2007 und 2008 sollen 207!! Topol aus dem Verkehr gezogen werden, das sind alles potentielle Start-1 Trägerrakten. Hinzu kommen bis 2015 80 R-36M (Dnepr) und 126 UR-100N (Rockot). Und natürlich die seegestützen R-29 R (Volna) und R-29 RM (Shtil) nicht vergessen. Das heißt an kleinen und mittleren Trägerrakten besteht in den nächsten Jahren kein Mangel.
Neben der Abrüstung in Rußland läuft die Modernisierung aber weiter, die 17 angekündigten neuen Interkontinentalraketen für 2007 werden 12 R-29RM Sineva für das U-Boot "Tula" (Delta IV) sowie 5 weite Topol-M (silo- und mobile Versionen) sein.
http://russianforces.org/blog/2006/12/mirving_topolm_and_other_missi.shtml
http://de.rian.ru/world/20061219/57235686.html
Fotoreihe Topol-M: http://de.rian.ru/photolents/20061215/56975651.html (bin mir nicht sicher, ob es wirklich die Topol-M sind oder die alten Topol, das Fahrzeug der Topol soll mehr Achsen haben)
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #38 am: 23. Dezember 2006, 00:21:51 »
Am 21. Dezember testeten die russischen Raketenstreitkräfte eine R-36M2. Die Rakete startete von Dombarovsky und zielte auf das Kura-Testgelände auf Kamtschatka. Die eingesetzte Rakete war 19 Jahre alt und der Test sollte der Verlägerung der Lebensdauer des Raketentyps dienen, von denen derzeit 40 stationiert sind. Es war der 3. Start einer R-36M von Dombarovsky, der letzte erfolgte dieses Jahr mit Genesis-1 auf einer Dnepr (R-36MUTTH).

http://russianforces.org/blog/2006/12/r36m2_test_launch_from_dombaro.shtml
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #39 am: 26. Dezember 2006, 19:34:15 »
Am 24.12. testete Rußland zum dritten mal in diesem Jahr die Bulava SLBM, und wieder erfolglos. Alle 3 Teststarts dieses Jahr schlugen damit fehl von 5 Tests insgesamt. Es scheint ein größeres Problem mit der 3. Stufe zu geben, die ersten beiden Stufen funktionieren anscheinend reibungslos. Einige Experten sprechen davon, das die Bulava noch 12 bis 14 Teststarts braucht, bevor sie in Dienst gestellt werden kann.
Das erste Borey Klasse Raketen-U-Boot, welches die Bulava tragen soll, wird seine Testfahrten allerdings schon 2007 aufnehmen.

http://de.rian.ru/world/20061226/57839748.html
http://russianforces.org/blog/2006/12/contradictory_reports_about_bu.shtml
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #40 am: 06. Januar 2007, 19:43:01 »
Nun hier noch die Zahlen für 2006:

ICBM:


USA
Minuteman III
150 Raketen 3 x W62 (170kt)
50 Raketen 1 x W62 (170kt)
300 Raketen 2-3 x W78 (335kt)
insgesamt: 500 Raketen mit 1.050 Sprengköpfen

Rußland
R-36 MUTTH - 40 Raketen mit je 10 Sprengköpfen (550kt)
R-36 M2 - 40 Raketen mit je 10 Sprengköpfen (750kt bis 1Mt)
von beiden R-36M Raketen gibt es auch Versionen mit 20-25Mt Einzelsprengkopf
UR-100NUTTH - 126 Raketen mit je 6 Sprengköpfen (500 bis 750kt)
Topol - mobil - 252 Raketen mit je einem Sprengkopf (550kt)
Topol M - silo - 45 Raketen mit je einem Sprengkopf (550kt)
Topol M - mobil - 3 Raketen mit je einem Sprengkopf (550kt)
insgesamt: 503 Raketen mit 1.853 Sprengköpfen

China
DF-5A - 20 Raketen mit je einem Sprengkopf (3 bis 5 Mt)
insgesamt: 20 Raketen mit 20 Sprengköpfen

ICBM gesamt: 1.023 mit bis zu 2.923 Sprengköpfen

SLBM

USA
Trident II-D5 - 336 Raketen mit je 6 bis 8 Sprengköpfen - 1712 x W76 (100kt) + 404 x W88 (475kt)
insgesamt 336 Raketen mit 2116 Sprengköpfen auf 12 von 14 SSBN (2 werden überholt)

Rußland
R-29R - 96 Raketen mit je 3 Sprengköpfen (200kt)
R-29RM - 96 Raketen mit je 4 Sprengköpfen (100kt)
insgesamt 192 Raketen mit 672 Sprengköpfen auf 12 SSBN

Frankreich
M-45 - 48 Raketen mit je 6 Sprengköpfen (100kt)
insgesamt 48 Raketen mit 288 Sprengköpfen auf 3 von 4 SSBN (4.Boot 2006 fertiggestellt)

Großbritannien
Trident II-D5 - 48 Raketen mit 1 bis 3 Sprengköpfen (100kt)
insgesamt 48 Raketen mit 120 bis 200 Sprengköpfen auf 3 SSBN

China
IL-1 - 12 Raketen mit je einem Sprengkopf (200 bis 300kt)
insgesamt 12 Raketen mit 12 Sprengköpfen

SLBM weltweit: 636 Raketen (plus Reserve) mit bis zu 3288 Sprengköpfen
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #41 am: 11. Januar 2007, 15:14:52 »
In den USA wurde im Rahmen des SERV - Programmes (Safety Enhances Reentry Vehicle) die ersten Minuteman III mit dem Mk-21 RV in Dienst gestellt. Der Mk-21 stammt von den 50 ausgemusterten MX Peacekeeper Raketen und trägt den W-87 Thermonuklearsprengkopf (300kt, erweiterbar auf 475kt). Für die Anpassung der RV´s und der Minuteman III sind Northrop-Grumman, Lockheed-Martin und Boeing verantwortlich. Bis 2012 sollen die gesamte Minuteman III Flotte der USA auf den Mk-21 umgerüstet werden.
Weiterhin erhielt Northrop-Grumman einen 15 Mio USD Auftrag für die Erneuerung des Antriebes in der 4. Stufe der MMIII.

http://www.spacewar.com/reports/First_Deployment_Of_Minuteman_III_Carrying_MK21_Reentry_Vehicle_999.html
http://www.spacearchive.info/news-2007-01-05-ngc.htm

Lockheed-Martin hat für das FY 2007 einen 655Mio USD Dollar Auftrag für die Produktion und Instandhaltung von Trident II-D5 Raketen erhalten. Wenn ich es richtig verstehe sind diese für den Ersatz der älteren Trident I-C4 Raketen auf vier Ohio Klasse SSBN.

http://www.spacewar.com/reports/Lockheed_Martin_Wins_600_Million_Dollar_Trident_Nuclear_Missile_Deal_999.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #42 am: 06. Februar 2007, 13:13:39 »
Morgen startet wieder eine Minuteman III von Vandenberg. Ziel der einzelnen Gefechtskopfattrappe ist ein Punkt in 4.200 Meilen Entfernung auf den Marshall-Inseln.

Mehr Informationen gibt es auf www. spacearchiv.info

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #43 am: 07. Februar 2007, 20:44:53 »
Um 12:14 Uhr Ortszeit startete die Minuteman III vom Silo LF 10 der Vandenberg AFB. Der Test diente der Feststellung der Zuverlässigkeit und Treffgenauigkeit. Der Sprengkopf erreichte sein Ziel erfolgreich auf dem Reagon-Testgelände, Marschall-Inseln.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #44 am: 08. Februar 2007, 09:36:10 »
Moin,

gelesen in RIA Novosti:

>>> MOSKAU, 07. Februar 2007. Bis zum Jahr 2015 wird Russland einige Dutzend Raketen-Schachtstartanlagen und über 50 mobile Raketenkomplexe Topol-M in Dienst stellen.

Eine entsprechende Mitteilung machte der Vizepremier und Verteidigungsminister Sergej Iwanow am Mittwoch in der "Regierungsstunde" der Staatsduma (Unterhaus des Parlaments)mit.

Ihm zufolge ist es auch geplant, entsprechend dem staatlichen Rüstungsprogramm für 2007 bis 2015 im Bestand der Luftstreitkräfte 50 Raketenträgerflugzeuge Tu-160 und Tu-95 MS zu haben. <<<

Jerry



ILBUS

  • Gast
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #45 am: 08. Februar 2007, 09:56:20 »
Bei allen diesen Meldungen muss ich an 2 Sachen denken: der Kalte Krieg, und was es fuer die Raumfahrt gebracht hat.

Einige haben als eine der Vorteile des Kalten Krieges die grosse Vortschritte in der Raumfahrt genannt...Es scheint so, als ob das Wettruesten langsam wieder aktuel wird...gut fuer die Raumfahrt... :-/

...mich grusselt es.
« Letzte Änderung: 08. Februar 2007, 09:57:07 von ILBUS »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18520
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #46 am: 08. Februar 2007, 10:42:44 »
Leider ist die Kriegsmaschinerie DER starke Entwicklungsmotor. In der aktuellen Ausgabe der "Spektrum des Wissenschaft" ist auch ein amerikanischer Artikel zu aktuellen Entwicklungen im Ramjet/Scramjet bereich. In dem Artikel wird so oft die militärische Verwendungsfähigkeit als primäre Anwendung betont, dass es schon "weh" tut. Mögliche Nutzen für die Raumfahrt sind da nur "Fußnoten"/"Nebenprodukte".
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #47 am: 08. Februar 2007, 15:38:45 »
Hallo,

es stimmt das die derzeitigen Entwicklungen weit vom Idealzustand, nämlich 0 Sprengköpfe auf 0 Raketen entfernt sind, aber man muß das auch im Kontext sehen: die Topol-M wird schon seit 1997 stationiert und ihre Entwicklung begann 1989. Die derzeitige Entwicklung ist also nicht neu. Nach 2015 soll die Topol M die einzige ICBM Russlands sein mit etwa 110 bis 120 Raketen, derzeit hat Rußland über 500 stationiert. Allein in den nächsten beiden Jahren sollen über 200 Topol ausgemustert werden.
Die USA investieren zwar auch Unsummen in Ihre nukleare Rüstung, aber auch hier sollen die Bestände stark schrumpfen. So wird die Minuteman III mit stark moderniserten Sprengköpfen der ausgemusterten MX ausgestattet, dafür wird jede Rakete nur noch einen Sprengkopf tragen anstatt wie jetzt bis zu drei Stück. Auch die B1-Bomber haben heute keine nukleare Mission mehr.
Russland wird auch die Anzahl der Bomber von derzeit 79 auf 50 reduzieren.

http://russianforces.org/blog/2007/02/details_of_the_20072015_armame.shtml

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #48 am: 14. Februar 2007, 01:14:32 »
Hier ein Bild vom vergangenen Minuteman III Start: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up024603.jpg
Zum Einsatz kam auch ein neues GPS-Tracking System von Northrop-Grumman, mit welchem man die Bahn der Rakete sehr prezisse verfolgen kann. Es dient aber, wenn ich es richtig verstehe, nicht als Zielsystem für den Sprengkopf. Dessen Treffgenauigkeit liegt bei etwa 100m.
http://www.spacewar.com/reports/Northrop_Grumman_Develops_New_GPS_Range_Tracking_System_for_Minuteman_III_ICBM_999.html
« Letzte Änderung: 14. Februar 2007, 01:21:13 von Martin »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Militärische Raketen- und Raumfahrtneuigkeiten
« Antwort #49 am: 16. Februar 2007, 18:08:53 »
Russland wird möglicherweise einseitig aus dem INF Vertrag austreten. Dieser verbietet ballistische Raketen mit Reichweiten zwischen 500 und 5.500km und trat 1988 in Kraft. In Folge wurden 846 amerikanische und 1.845 sowjetische Waffensystem bis 1991 vernichtet, die wichtigsten davon die amerikanischen Pershing II und die sowjetischen SS-20 Pioneer.
Der geplante Austritt könnte eine Reaktion auf die Stationierung amerikanischer Raketenabwehrsysteme in Europa sein.

http://www.spacewar.com/reports/Russia_May_Unilaterally_Quit_INF_Treaty_999.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Tags: