Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

20. Mai 2019, 12:40:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Modellbausätze  (Gelesen 271239 mal)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #725 am: 25. März 2018, 01:37:01 »
Die Jungs wollen scheinbar ganz schön Kohle damit machen, ich finde die Preise jedenfalls ganz schön happig.

Offline anj4de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Modellbausätze
« Antwort #726 am: 25. März 2018, 15:45:04 »
AUFPASSEN...bei dem einen Landen ist der Preis incl. MwST, beim Hersteller sind die 125EUR netto, also ohne die 19% Steuer!

Gruss
Uwe

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #727 am: 26. März 2018, 15:16:16 »
Die Soyuz gibt's in 1/144 und viel billiger als die neue aus Japan. Das Russenmodel heisst es sei maßhaltig was man leider von der Airfix version nicht behaupten kann. Aus der Serie gibt's auch noch Sputnik und Vostok...

https://www.ebay.de/itm/MSD-44002-Soviet-Space-Ship-w-Rocket-System-Soyuz-TM-Modellbausatz-1-144/362079847628?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649
Warum die Modelle von Apex / Unda / Maquette / Eastern Express, und unter welchen Marken sie sonst noch vertrieben wurden, auch nicht das Gelbe vom Ei sind, ist hier zusammengefasst:
http://mek.kosmo.cz/newware/faq%20r7%20c.htm

Gruß
Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #728 am: 10. April 2018, 16:12:53 »
In der Tat ein toller Stack!!!


Quelle: ANDROMEDA.24DE

Aber ich hätte da noch einen anderen Traum:

Die Buran auf dem Rücken der gigantischen AN-225....

Dabei wäre mir allerdings 1:144 lieber, insbesondere wegen der Vergleichbarkeit mit anderen Modellen, z.B. der Boeing 747 SCA, aber auch wegen der Größe. Denn die AN-225 hätte in 1:72 mit Rumpflänge: 116 cm - Spannweite: 122 cm sagenhafte Abmessungen!!! :o

Da bräuchte man ja schon fast einen kleinen Hangar!!!

Aber das wird wohl als Bausatz in 1:144 ein Traum bleiben ...

Hallo allerseits,

man soll halt niemals nie sagen, denn manchmal werden Träume doch noch wahr, wie 2014 mit der Neuauflage des legendären Revell Launch Tower Kit 4911, was viele nicht mehr für möglich gehalten haben. 8)

Und Ende des Jahres (11/2018) wird nun mein Traum im wahrsten Sinne des Wortes war, denn Revell bringt tatsächlich einen Bausatz (04958) der sechsstrahligen Antonow An-225 "Mrija" (ukrainisch "????", dt. "Traum") in 1:144 heraus,


Quelle: scalemates.com

die ursprünglich für den Transport der sowjetischen Raumfähre "Buran" konzipiert war. ::)


Quelle: wikimedia.org

Offen ist aber noch, welche Decal Sets mitgeliefert werden, denn für das Gespann mit der Buran bräuchte man dann schon die damalige Originalversion wie hier bei der Pariser Luftfahrtschau 1989.

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #729 am: 14. April 2018, 20:42:19 »
Die sollen sich einen Ruck geben und gleich noch Buran dazupacken. Aber Revell eiert ja selbst bei so einem Thema wie der R7 mit ihren Varianten seit Jahren herum ...

Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #730 am: 15. April 2018, 00:49:34 »
Deine Worte in Revell's Gehörgänge ...

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #731 am: 06. Juli 2018, 16:11:44 »
Wie ich dem Newsletter vom Andromeda Raumfahrtversand entnehme gibt es einen neuen Bausatz der Sojus Rakete mit Transportwagen.
Der Bausatz scheint inzwischen ausgeliefert zu sein. Hier bekommt man einen Eindruck, was einen so erwartet:
https://ameblo.jp/gscrobo/entry-12342440102.html

Andi

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #732 am: 16. November 2018, 15:04:46 »
Buran 1/144 in Plastik-Spritzguss

ARK Models macht Nägel mit Köpfen:
https://www.britmodeller.com/forums/index.php?/topic/235033245-1144-buran-spacecraft-by-ark-models-test-modelspruesbox-art-release-december-2018/

Wer also noch eine sinnvolle Nutzlast für seine AN-225 sucht, muss nicht mehr auf Revell hoffen.

Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #733 am: 16. November 2018, 18:25:55 »
Hallo allerseits,

eigentlich war die Lieferung ja für diese Woche angekündigt, aber dieser Traum ist ja nun mittlerweile ausgeträumt, denn wie ich auf der Revell-Website gesehen habe, soll es wohl voraussichtlich erst in KW/50 soweit sein.  ::)

Aber nun kann man auch einige Detailansichten der großen Lady sehen, die durchaus einen guten Eindruck machen.  8)

Hier zunächst ein Blick auf die Einzelteile,



und dazu einige Detailansichten des schmucken Modells.









Dieses Modell kann auch genau wie das der kleineren An-124 geöffnet werden, allerdings nur am Bug, da es bei der An-225 keine Heckklappe gibt.



Ob der Bausatz aber auch ein ähnlich fein detailliertes Innenleben wie die An-124 haben wird, kann man anhand dieser diffusen Aussicht allerdings nur hoffen. Aber vielleicht sind das auch noch nicht die endgültigen Bilder ...



Ob es nur diese ukrainische Decal-Variante, oder auch die ursprügliche rot-weiße russische Variante gibt, ist mir nicht bekannt, habe ich aber heute nochmals angefragt. Denn die bräuchte man ja, um eine Buran draufsetzen zu können, von welchem Hersteller auch immer ...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #734 am: 22. November 2018, 17:33:15 »
Hallo allerseits,

also, einige Details konnte ich bei Revell doch noch vorab in Erfahrung bringen. 8)

Zur Auslieferung kommt erst nur die gelb/blaue Decal-Variante, möglicherweise gibt es mal eine rot/weiße Variante ... :-\

Auf meine Nachfrage wurde noch mitgeteilt, dass der Laderaum detailiert sei, aber nicht durchgehend, es kann nur vorne hochgeklappt werden.

Eine Buran ist jedoch nicht in Planung.  ::)

Also lassen wir uns mal überraschen, bei KW 50 soll es nun bleiben.
Die Bauanleitung wird bei Auslieferung auf der Homepage eingestellt, aus der man dann alle Details ersehen kann.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #735 am: 19. Dezember 2018, 18:28:46 »
Hallo allerseits,

nach jahrelanger skeptischer Hoffnung auf das Wunder war es in dieser Woche nun so weit, und so konnte ich gestern die Revell-Box mit der Königin der Lüfte in Empfang nehmen.  8)



Die Spritzlinge haben feine Gravuren und machen insgesamt einen sehr guten Eindruck.



Ohne auf alle Details eingehen zu wollen, möchte ich nur ein paar Highlights herausstellen.  8)

Der Bausatz ermöglicht den Bau des Modells in vier Versionen:

- Version 1: im Flug (grau)
- Version 2: am Boden (grün)
- Version 3: am Boden, mit geöffnetem Bugtor (rot)
- Version 4: am Boden, mit geöffnetem Bugtor, ausgefahrener Rampe und dem Fahrwerk in "kniender" Stellung (blau)



Beim Hauptfahrwerk haben sich die Konstrukteure des Kits eine interessante Lösung einfallen lassen. Die sieben Fahrwerksbeine pro Seite sind nicht einzeln angeordnet, sondern miteinander verbunden worden. Diese Ausführung bietet neben dem geringeren Montageaufwand den Vorteil, dass somit alle Beine zueinander ausgerichtet sind und alle Räder Bodenkontakt haben sollten.

Bei der Ausführung des Hauptfahrwerks für die "kniende" Position wurde auch die unterschiedliche Länge der Federbeine berücksichtigt, was man an deren Neigung erkennt. Die unterschiedlichen Positionen des Bugfahrwerkes in den Beladestellungen werden durch verschiedene Arten der Montage realisiert, wofür auch Stützteller vorhanden sind.



Für die riesigen Tragflächen und die Höhen- und Seitenleitwerke sind Trägerholme vorhanden, die eine ausreichende Stabilität sicherstellen.

Der Decal-Bogen wird allerdings nur in den Landesfarben angeboten, vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Update für die alte Version als Transporter der Buran



Alles in allem ist das sicher ein sehr anspruchsvoller Bausatz (Level 5), dessen Bau sich komplex gestalten dürfte, aber machbar sein sollte. Die übersichtlich gestaltete Bauanleitung wird dabei sicherlich sehr hilfreich sein.

Offline pilotace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Modellbausätze
« Antwort #736 am: 19. Dezember 2018, 22:16:28 »
Hallo Manfred,

sicherlich ein beeindruckendes Modell, wenn man den notwendigen Platz dafür hat ;D

Ich schätze das früher oder später ein Decalhersteller aus dem Aftermarket einen Decalbogen für die frühe Variante heraus bringen wird.

Juckt's schon in den Fingern die Antonov zu bauen oder geht's erst mal mit STS-6 weiter? ;)

Gruß
Daniel
Das Copyright aller meiner Fotos liegt ausschließlich bei mir. Die Fotos dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken verwendet werden, eine Veröffentlichung in jeglicher Form bedarf meiner vorherigen Zustimmung.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #737 am: 20. Dezember 2018, 00:18:56 »
Hallo Daniel,

nun ja, die Euphorie ist zunächst eher dem Ereignis an sich geschuldet, dass sich Revell tatsächlich noch dazu durchgerungen hat, diesen Riesen-Flieger endlich rauszubringen.  8)

Aber in einer ähnlichen Situation war ich ganz am Anfang meines STS-6-Projektes schon einmal, als ich eigentlich vorhatte, die Antonov AN-124 (1:144) von Revell zu bauen, bis mich dann der Launch Pad-Virus gepackt und seither auch nicht mehr losgelassen hat ...
Aber nichtsdestotrotz werde ich im neuen Jahr wieder auf das Launch Pad zur STS-6 zurückkehren.

Übrigens, der Laderaum ist zwar etwas kürzer als im Original gestaltet, aber immerhin ca. 30 cm lang,



nur kann man den ohne Beleuchtung ohnehin nicht einsehen, wie man auch auf diesem Foto sehen kann.


Quelle: faz.net
Aber mit Beleuchtung ist das schon ein imposanter Anblick.


Quelle: faz.net

Und mit LEDs ließe sich da schon so einiges machen ...

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #738 am: 20. Dezember 2018, 10:06:12 »
Eine Buran ist jedoch nicht in Planung.  ::)
Mit dem Bausatz hat uns ja nun ARK Models beglückt:
http://www.ark-models.org/news.php

Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #739 am: 05. Mai 2019, 12:43:58 »
Hallo allerseits,
wer will noch mal, wer hat noch nicht?

Zum Jubiläum 130 Jahre Härtle wird dieser legendäre Bausatz in einer limitierten Auflage von Revell exklusiv für Härtle neu aufgelegt (Auslieferung ab April/Mai 2019), und zwar zum Schnäppchenpreis von 74,99 €.


Quelle: haertle.de
Also, worauf wartet ihr?
Ich würde mich freuen, wenn hier bald ein paar neue Threads darüber auftauchen würden.

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Modellbausätze
« Antwort #740 am: 05. Mai 2019, 15:56:33 »
...
Also, worauf wartet ihr?
Ich würde mich freuen, wenn hier bald ein paar neue Threads darüber auftauchen würden.

Ich habe soeben einen bestellt, mal sehen ob Härtle auch nach A liefert, war nur Auswahl für D möglich bei PayPal   8) ::):)

lg
Werner

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #741 am: 05. Mai 2019, 23:02:32 »
Na dann viel Glück!

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Modellbausätze
« Antwort #742 am: 06. Mai 2019, 15:15:33 »
Habe soeben eine Mail von Härtle bekommen mit der Versandbestätigung!  :D

Ich werde zwar nicht sofort mit dem Bau anfangen, eher in der ruhigen Jahreszeit, mal sehen  :)

lg
Werner

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #743 am: 06. Mai 2019, 16:23:25 »
Na also, Werner,
das freut mich für dich!
Hast Du eine bestimmte Mission vor Augen, die Du bauen willst?

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 572
Re: Modellbausätze
« Antwort #744 am: 06. Mai 2019, 18:23:15 »
Das wird noch dauern bis ich mich entscheide, wie gesagt, in der ruhigen Zeit fange ich vielleicht an und dann werde ich mir was überlegen. Gut Ding braucht Weile (und einige Nachdenk Schnäpse  ;D).

Werner

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #745 am: 06. Mai 2019, 21:50:35 »
Dann lass dir ruhig Zeit, in der Ruhe liegt die Kraft ...

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #746 am: 07. Mai 2019, 22:38:07 »
Zitat von: gino847
Also, worauf wartet ihr?
Ganz ehrlich? Endlich auf ein zeitgemäßes Shuttle-Modell.

Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #747 am: 07. Mai 2019, 23:53:29 »
Du sprichst in Rätseln ...

Offline Andi Wuestner

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Modellbausätze
« Antwort #748 am: 08. Mai 2019, 21:56:37 »
Wer ein maßstäbliches Modell bauen will, kann weder mit Startplattform/Crawler noch mit dem Launch Tower etwas anfangen. Was am Shuttle selbst alles korrigiert werden müsste, erlebst Du ja gerade selbst. Von der mangelhaften Passgenauigkeit haben wir da noch gar nicht gesprochen. Sammler und kompromissbereite Modellbauer freuen sich über die Wiederauflage, mir sind für das Gebotene selbst 75 € zu viel.

Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • I need my Space!
Re: Modellbausätze
« Antwort #749 am: 09. Mai 2019, 00:32:41 »
Tja, das ist, wie schon mehrfach gesagt, eine Frage des eigenen Anspruchs. 8)

Über den krassen Maßstabs-Mix des Revell Kits muss man sich im Klaren sein und entweder damit leben und alles OOB bauen, ???



oder aber kompromissbereit sein und versuchen, dem durch Anpassung und Scratchen weitestgehend Rechnung zu tragen.
Der Shuttle Stack an sich ist zumindest 1:144 und gar nicht mal so schlecht.

Der Brüller ist jedoch die Mini-MLP (1:200), die absolut aus dem Rahmen fällt, und von einem Crawler kann man ja ohnehin nicht reden ...

Tags: