Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. Juni 2019, 01:08:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Totale Mondfinsternis von 20:24 - 00:19 Uhr: 27. Juli 2018

Autor Thema: Mondfinsternis  (Gelesen 75452 mal)

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #225 am: 20. Januar 2019, 21:40:06 »
Ich wünsche euch allen viel Erfolg bei der Beobachtung der Mondfinsternis. Vor allem gutes Wetter und klare Sicht auf den Blutmond. :) Zieht euch warm an. Diejenigen, bei denen Schnee liegt, können sich auf eine wunderschöne Vollmondnacht freuen. Macht gute Bilder. Es ist auch eine Chance, dass der Astronomiebereich in diesem Forum ein bisschen wiederbelebt wird, schließlich ist die Astronomie deutlich im Schatten der Raumfahrt in diesem Forum.


Bei mir hats gerade zugezogen. Nicht ganz das, was sie vorhergesagt haben. Jetzt hab ich auf die aktuelle Wettervorhersage geguckt, man sagt zwar voraus, dass es aufklart. Aber vor sechs Uhr soll es wieder anfangen zuzuziehen. Schaun mer mal.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #226 am: 21. Januar 2019, 04:30:57 »
So bin wach geworden. Gutes Wetter über Nürnberg.  :) Nur ein bisschen dunstig. Gleich geht es los. Diesmal beobachte ich die MoFi vom Garten aus.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #227 am: 21. Januar 2019, 05:10:02 »
Inzwischen ist der Mond deutlich in den Kernschatten eingetaucht. Hin und wieder ziehen paar Schleierwolken drüber. Ich hoffe die werden während der Totalität nicht stören.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2057
Re: Mondfinsternis
« Antwort #228 am: 21. Januar 2019, 06:27:33 »
Bei uns im Süden geschlossene Wolkendecke.  >:( :(

Muss ich mich halt eines Live Streams bedienen.

https://www.youtube.com/watch?v=bXF1St38UWY

John hat sich das natürlich auch nicht entgehen lassen.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1087214747760631808
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #229 am: 21. Januar 2019, 06:34:29 »
Die Totalität ist fast rum. In der Zwischenzeit hab ich gefrühstückt. Auch habe ich die Scheiben gekratzt und gleichzeitig MoFi beobachtet.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #230 am: 21. Januar 2019, 07:42:01 »
Ich beobachte immer noch. Aber seit einer Stunde bin ich an einem neuen Plätzchen paar Häuser weiter, wo man den Mond sieht. Dort stehe ich jetzt bei -8°C rum. :-X Aber in Kürze fahre ich los in die Arbeit.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2057
Re: Mondfinsternis
« Antwort #231 am: 21. Januar 2019, 08:34:57 »
@Raffi, komm gut in die Arbeit. Bei uns hat es wieder ein wenig geschneit.

Das geniale an Mondfinsternissen ist ja eigentlich nicht der "Blut Mond".

Erst wenn man mal den Erdschatten beim eintauchen beobachtet kann, kann man erst einmal erkennen wie groß der Radius der Erde in Relation zum Mond ist.  8)

#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline spacesnoopy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • per aspera ad astra
Re: Mondfinsternis
« Antwort #232 am: 21. Januar 2019, 12:22:22 »
Hier in Aachen wunderbar klar bei eiskalten -5 Grad.

Leider ohne Tele, dafür ein Komposit aus 5 unterschiedlich belichteten Aufnahmen:



und noch mal "solo"


Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #233 am: 21. Januar 2019, 20:33:46 »
Klasse Bilder, spacesnoopy. Ansonsten ist hier in diesem Thread nicht so viel los. Bei der totalen Sonnenfinsternis in den USA war mehr los, obwohl sie mehrere Tausend Kilometer weiter im Westen stattfand. Gut, aber back to topic.

Also diese MoFi war ein voller Erfolg für mich. Erstaunlich was für eine Glückssträhne ich habe. In diesem Jahrzehnt hatte ich nur bei einem astronomischen Ereignis Pech, und zwar ausgerechnet beim Venustransit 2012, den letzten zu meinen Lebzeiten. Ansonsten hat alles in diesem Jahrzehnt wettertechnisch funktioniert. :)

Ich bin knapp vor Beginn der MoFi aufgestanden. Habs gerade so zu Beginn der partiellen Phase in den Garten geschafft. So konnte ich die Finsternis von Beginn an beobachten. Paar Schleierwolken waren am Himmel, die aber den zu diesem Zeitpunkt hellen Mond nichts anhaben konnten. Danach näherte sich eine Wolkenfront aus dem Osten, die sich aber aufgelöst hat, ehe sie den Mond erreicht hat. Zu Beginn der Totalität kam die nächste Front, die den Mond zunächst unsichtbar machte. Nach 5-10 Minuten hat sich auch diese aufgelöst und man hatte einen schönen Blick auf den Blutmond. Zu Beginn der Totalität gab es auch einen Flugzeugtransit, mitten durch den Mond durch. 8) Die Maschine befand sich im Landeanflug auf Frankfurt (Main). Die flog in diese Richtung und hatte nicht mehr Reiseflughöhe. Die erste Hälfte der Finsternis konnte ich gut vom Garten aus beobachten.  :) Immer wieder habe ich mich kurz zu Hause aufgewärmt. In der Zwischenzeit habe ich gefrühstückt und die Scheiben gekratzt.

Als sich die Totalität dem Ende neigte, stand der Mond immer tiefer und würde sich in Kürze hinter den Nachbarshäusern verstecken. So nahm ich die Kamera und ging an das Ende der Straße, wo ich ein Plätzchen fand, wo ich die MoFi weiter beobachten konnte. Das blöde war, dass die Straßenlaternen blendeten und v.a. beim Bilder machen störten, der Mond stand jetzt auch schon tief. Dafür konnte man dort sehr tief blicken und ich habe den Mond bis 7.45 Uhr sehen können. Auch hat es sich nicht gelohnt extra nach Hause zu gehen, so war ich über eine Stunde lang der klirrenden Kälte ausgesetzt.  :-X Bis auf die allerletzten Minütchen habe ich die MoFi bis zum Ende gesehen. Gegenüber stand das hübsche Päarchen Venus und Jupiter am Himmel. Der Wetterbericht sagte für den Beginn der Finsternis einen klaren Himmel voraus und im Laufe der Finsternis sollte es immer mehr zuziehen. Aber es war anders: Zu Beginn waren paar Wolken da, später war es komplett klar.

Und die erwähnten -8°C waren noch noch nix. Das zeigte das Außenthermometer zu Hause. Als ich nach Finsternisende zur Arbeit losfuhr, zeigte das Thermometer im Auto -9,1°C an, ehe ich volle Pulle die Heizung anmachte. 8)

Aus beruflichen Gründen komme ich heute noch nicht zum Bilderupload. Im Lauf der Woche hoffentlich.

Die nächste Mondfinsternis findet am Abend des 16. Juli 2019 statt. Das Ende ist am 17. Juli 2019. Es wird eine partielle Mondfinsternis mit über 60% Bedeckung sein. Eine totale MoFi wird zwar 2023 stattfinden, aber paar Minuten nach Beginn der Totalität wird der Mond untergehen, je nach Standort, wo man sich befindet. Erst zu Silvester 2028 können wir eine totale Mondfinsternis in voller Länge beobachten.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 632
Re: Mondfinsternis
« Antwort #234 am: 21. Januar 2019, 20:54:00 »
Klasse Bilder, spacesnoopy. Ansonsten ist hier in diesem Thread nicht so viel los. Bei der totalen Sonnenfinsternis in den USA war mehr los, obwohl sie mehrere Tausend Kilometer weiter im Westen stattfand. Gut, aber back to topic.
[..]
Hätte ja gerne etwas beigetragen, bei mir war der Himmel aber leider komplett bedeckt...
Und dass die nächste totale MoFi bei uns jetzt noch so lange hin ist, hätte ich nicht gedacht.

Auch von mir Danke für die Bilder, spacesnoopy.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2070
Re: Mondfinsternis
« Antwort #235 am: 22. Januar 2019, 09:48:13 »

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2057
Re: Mondfinsternis
« Antwort #236 am: 23. Januar 2019, 19:55:38 »
Es gab einen Meteoriteneinschlag während der MOFI.  :o
Zitat
Looking back at our footage of the #TotalLunarEclipse on 21 January, our astronomers spotted two bright flashes on the Moon - meteoroid impacts - separated by just over two minutes (and thousands of miles!) Hey, @LRO_NASA
, time to look for new craters!
https://twitter.com/ROGAstronomers/status/1088064725622099971


https://twitter.com/BadAstronomer/status/1088111110673260545
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Mondfinsternis
« Antwort #237 am: 24. Januar 2019, 22:38:49 »
Bevor der Thread wieder einschläft habe ich Bilder versprochen, die ich mit euch teilen möchte.

Kurz nach Beginn der MoFi:






Die Totalität nähert sich allmählich








Die Totalität hat begonnen:




Der Mond will sich hinter das Nachbarshaus verstecken:




Ab hier wechsel ich meinen Beobachtungsplatz. Von meinem Garten aus konnte ich die MoFi nicht mehr beobachten, da der Blutmond sich hinter das erwähnte Haus versteckte. Ich ging ans Ende der Straße. Dort hat die Straßenlaterne das Bild negativ beeinflusst.


Durch Zurückschalten in den Nachtmodus meiner Kamera nach der Totalität konnte ich dieses Problem lösen. Nebenbei war die Totalität zu Ende.






Der Mond wird immer größer und die Dämmerung setzt allmählich ein. Eigentlich beginnt die Dämmerung schon früher, aber der Nachtmodus meiner Kamera verfälscht das Bild. Der Nachtmodus macht die Umgebung dunkler und erst ab jetzt macht sich das in diesem Bild bemerkbar.




Es wird noch heller und langsam fangen auch hier die Häuser an zu stören.






Ca. 5-10 Minuten bis zum Ende der MoFi bleiben noch. Die Straßenlaterne da hinten ist ausgegangen. Das letzte Bild von mir. Jetzt bedeckt der Baum den Mond.



Also die -9,1°C Außentemperatur war nichts für Winterhasser (zumindest wenn man die Finsternis draußen beobachtet). Aber da ich sowohl Winter als auch Kälte mag, hat es mir Spaß gemacht da draußen eine Stunde ununterbrochen rumzustehen  :), auch wenn ich am Ende meine Zehen nicht mehr spüren konnte. War aber besser als die Hitze letzten Sommer.
« Letzte Änderung: 25. Januar 2019, 16:54:39 von Raffi »
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2426
  • DON'T PANIC - 42
Re: Mondfinsternis
« Antwort #238 am: 25. Januar 2019, 07:19:00 »
Hallo,

danke für die tollen Bilder. Mich interessiert natürlich welche Kamera du benutzt hast. :)

Viele begeisterte Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7900
Re: Mondfinsternis
« Antwort #239 am: 25. Januar 2019, 08:25:41 »
Hallo Raffi,

...Also das war nichts für Winterhasser. ...
Aber was fürs Auge!!!   Gruß, HausD

Tags: Mond