Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

24. Juni 2019, 19:48:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Polarlichter  (Gelesen 101541 mal)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7046
Re: Polarlichter
« Antwort #50 am: 08. April 2010, 22:28:57 »

Hallo,
der Astronaut Soichi Noguchi
hat von der ISS aus das untere tolle Polarlichtfoto aufgenommen.

http://twitpic.com/1dfw9y

http://twitpic.com/photos/Astro_Soichi

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #51 am: 13. April 2010, 22:02:33 »
ja die Bilder sind echt nett.

Auch das mit

Stars "fall" in love with Aurora in April. Priceless! on Twitpic

Bild von Astro_Soichi gefällt mir.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #52 am: 13. April 2010, 22:32:34 »
und wenn wir schon dabei sind - zwar nicht aus dem Weltraum aber ein Foto, was Spechtler begeistern kann.

Quelle: Northern Lights in Porjus

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #53 am: 13. April 2010, 22:49:55 »
Man nimmt nun einen Sonnenfleckenzahl von 90 an.
......Wie hoch ist dennoch die Wahrscheinlichkeit, dass Polarlichter selbst in Deutschland zu sehen sind während des nächsten Maximums?

sehr hoch - die ersten gab es schon (an der dänischen Grenze)
guckst du -> diesen Post
und zwar handelte es sich um Polarlichter im Violett-Blauanteil, welcher ja sehr stark gekrümmt wird und deshalb auch noch bei relativ niedriegen Kp-Werten von 6 bei Amrum (Nebel) gesichtet wurde.

Quelle: NOAA
Das obige Bild zeigt Polarlichter bis Sylt als wahrscheinlich an, bei einem Kp-Wert von 7 - Der Wert am Beobachtungstag lag zwischen 5 und 6 was den violetten Anteil erklärt.

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Polarlichter
« Antwort #54 am: 31. Juli 2010, 16:31:01 »
In den letzten Wochen hat die Sonne endlich eine markante Aktivität gezeigt, heute beträgt die Sonnenfleckenzahl zwar 29, aber in den letzten Tagen hat sie sich an die 40 genähert. Endlich ist da was los, wenn das so weiter geht, dann kann man nächstes Jahr von Deutschlansd aus endlich Polarlichter sehen, woruf ich schon mein Leben lang warte ;).
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3014
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Polarlichter
« Antwort #55 am: 31. Juli 2010, 18:25:18 »
Endlich ist da was los, wenn das so weiter geht, dann kann man nächstes Jahr von Deutschlansd aus endlich Polarlichter sehen, woruf ich schon mein Leben lang warte ;).

Ein schönes Naturschauspiel sind Polarlichter in unseren Breitengrade schon, dennoch überwiegt da doch wohl eher die unangenehme Komponente von möglichen Satellitenausfällen.

Mal hoffen, dass es nicht so schwer wiegt diesmal...

Grüße,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Polarlichter
« Antwort #56 am: 01. August 2010, 22:45:41 »
Polarlichter in Deutschland? Der so etwas verursachende Sonnenwind könnte leider auch zu Problemen unserer Stromversorgung führen. Hoffentlich wird es nicht allzu schlimm.  :-\

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Polarlichter
« Antwort #57 am: 01. August 2010, 22:55:12 »
woruf ich schon mein Leben lang warte ;).

habs schonmal gesehen. müsste 1999 gewesen sein  :)

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 360
Re: Polarlichter
« Antwort #58 am: 02. August 2010, 15:32:22 »
Polarlichter in Deutschland? Der so etwas verursachende Sonnenwind könnte leider auch zu Problemen unserer Stromversorgung führen. Hoffentlich wird es nicht allzu schlimm.  :-\

Zwischen 2000 und 2005 gab es eine ganze Reihe von Polarlichtern über Deutschland, die zum Teil sehr hell waren und, wenn ich mich richtig erinnere, gab es vereinzelt welche, die sogar in Kroatien zu sehen waren. Aus der Zeit ist mir jetzt aber nichts über Probleme im Stromnetz bekannt.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Polarlichter
« Antwort #59 am: 02. August 2010, 16:12:00 »
Das kommt unter anderem auf die Stärke an. In Kanada hatten sie vor einigen Jahren auch ganz tolle Polarlichter - und einen ganz massiven Stromausfall, der durch den Sonnenwind verursacht worden war. Immun sind wir in Deutschland dagegen aber leider auch nicht.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13595
Re: Polarlichter
« Antwort #60 am: 02. August 2010, 17:23:54 »
Vielleicht gibt es schon morgen Polarlichter zu sehen:

Discovery berichtet, daß am Sonntag, dem 1. August 2010 um 10:55 Uhr MESZ eine große CME von der Sonne in Richtung Erde ausgestoßen wurde.
SDO und SOHO entdeckten einen großen Massenauswurf, der entlang von langgestreckten Magnetfeldlinien in Richtung Erde führt.
Bei Ankunft am 3. August (morgen) kann es zu Störungen des Funkverkehrs und bei Satelliten im Erdorbit kommen.

Allerdings konnte ich bisher keine Bestätigung aus anderer Quelle finden. :-\
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Juni 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 360
Re: Polarlichter
« Antwort #61 am: 02. August 2010, 19:48:17 »
Vielleicht gibt es schon morgen Polarlichter zu sehen:

Spaceweather.com hat etwas dazu.
Zitat
On August 1st around 0855 UT, Earth orbiting satellites detected a C3-class solar flare. The origin of the blast was sunspot 1092. At about the same time, an enormous magnetic filament stretching across the sun's northern hemisphere erupted.

[...]

A coronal mass ejection (CME) produced by the event is heading directly for Earth: SOHO movie. High-latitude sky watchers should be alert for auroras when it arrives on or about August 3rd.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2071
Re: Polarlichter
« Antwort #62 am: 11. August 2010, 21:48:46 »
Vielleicht gibt es schon morgen Polarlichter zu sehen:

Hier sind ein paar Bilder von den Polarlichtern über Norddeutschland vor ein paar Tagen (ich hab leider nichts gesehen :-[):
Polarlicht-Forum Seite 1
Polarlicht-Forum Seite 2

Frank

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3489
Re: Polarlichter
« Antwort #63 am: 29. September 2010, 17:06:04 »
Hallo,

die kanadische Weltraumagentur bietet nun auf ihrer Homepage einen Livestream an, der live die Polarlichter überträgt.

http://www.raumfahrer.net/news/newsbits/newsbits.shtml#29092010170119

mfg STS-125

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Polarlichter
« Antwort #64 am: 29. September 2010, 17:08:00 »

Und das obwohl wir ein 100 Jahres Tief beim Vorkommen von Nordlichtern zu verzeichnen haben. Quelle

Gruß, Klaus

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Polarlichter
« Antwort #65 am: 07. Oktober 2010, 22:04:54 »
Jetzt wo es die ersten Polarlichter des 24. Zyklus in Deutschland gab, bin ich sehr wachsam und habe da ein paar konkrete Fragen, was das angeht. Da ich noch nie diese Polarlichter gesehen habe, sind die Fragen ganz simpel, aber ich will bei meiner ersten Beobachtung vorbereitet sein:

Wie beobachtet man eigentlich Polarlichter?
Von Fotos zu erkennen, ist das eine grüne Erscheinung am Himmel. Aber was ich wissen will, wie lange dauert sowas, ziehen Polarlichter nur paar Sekunden/Minuten lang am Himmel oder dauert sowas in der Regel paar Stunden, die ganze Nacht oder sogar mehrere Nächte hintereinander?

Falls die Polarlichter nur kurz dauern, muss man noch das Glück mit dem Wetter haben ???.

Natürlich bin ich etwas zu spät geboren, um Polarlichter zu sehen, beim 23. Zylus war ich noch zu jung, um sowas zu verstehen und jetzt sieht es so aus, als ob die Sonnenaktivität ein Minimum erreicht hat, welches sich über die nächsten Jahrzehnte hinziehen wird.
Meiner vermutung nach, wird es ab dem 25. Sonnenzyklus keine Polarlichter mehr in Deutschland zu sehen geben, also muss ich das nächste Maximum dazu nutzen, schließlich träume ich davon mein ganzes Leben, Polarlichter zu sehen.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #66 am: 07. Oktober 2010, 22:45:46 »
Hi Raffi,

das mit dem Grün vergiss bitte ganz schnell. Polarlichter treten in allen Farben auf. Ich selber habe leider auch noch keine gesehen - aber Fotos und der physikalische Vorgang sowie einige Webseiten geben Aufschluss darüber.

Die Farben und die Ausbreitung der Polarlichter sind Energieabhängig.

In diesem Beispiel findest du die Dauer eines Polarlichtes am Polarkreis:
http://uk.jokkmokk.jp/photo/nr4/movie/200909132100-2830.html
Wenn du dir die oberen Schichten ansiehst, dann erkennst du Violett und Indigotöne.


Dieses Foto wurde von Ed Stockard am 06.Oktober 2010 aufgenommen:

und auf www.spaceweather.com veröffentlicht.

MEHR Die Rottöne im Schnee stammen allerdings von einer Sicherheitsbeleuchtung eines Turmes.

Hier weiteres zur Farben- und Artenvielfalt Ich habe Bilder aus Süddeutschland mit Rot und Orangetönen in Erinnerung (weiss aber den Link nicht mehr aber auch im Forum gesehen). HIER im FORUM
spaceweather.com bietet auch einen SMS-Frühwarnservice an.

Letztendlich hängt alles von unserem Stern ab - köchelt der richtig gut, dann kannste mehrere Tage Lichterscheinungen in Deutschland sehen (gutes Wetter brauchts schon) machmal sind es aber auch nur Minuten - gerade, wenn der Zyklus in der Entwicklung ist.

Wie gesagt - zieh die die Movies aus obigem Link rein und du bekommst eine Vorstellung, wie du Polarlichter als solche erkennen kannst......

Gute Jagd und gute Fotos..... (ich hoffe wir sehen die dann hier)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Polarlichter
« Antwort #67 am: 08. Oktober 2010, 01:55:25 »
Moin Raffi,

Aber was ich wissen will, wie lange dauert sowas, ziehen Polarlichter nur paar Sekunden/Minuten lang am Himmel oder dauert sowas in der Regel paar Stunden, die ganze Nacht oder sogar mehrere Nächte hintereinander?

Ich habe in Kiruna, Schweden, vor 50 Jahren Polarlichter gesehen. Nach meiner Erinnerung waren das sehr schnelle *Vorhänge* die über den nördlichen Horizont gezogen sind. An die Farben kann ich mich im Einzelnen nicht so genau erinnern, meine aber das die Grüntöne sehr intensiv waren. Obwohl ich mich damals schon für die Himmelsphänomene interessiert habe, gab´s an dem Abend aber was viel Schöneres für mich.

Ich habe vor 2 Jahren auf dem Brocken, Harz, einen Winterwanderer getroffen, der hat behauptet, dass man von dort auch Polarlichter sehen kann, jenachdem wie stark geladene Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre treffen. (Wie Thomas das mit *köcheln* betitelt hat.)

Jerry

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Polarlichter
« Antwort #68 am: 08. Oktober 2010, 10:13:15 »
Bei einem Urlaub in Schweden vor fünf Jahren hatte ich Glück und konnte einige Nächte lang Polarlichter auf dem Rücken liegend beobachten. Wie lange die wabernden Strukturen jeweils zu sehen waren, kann ich nicht sagen, da mich meist irgendwann der Schlaf einholte.

Die Lichter waren vornehmlich grün in verschiedener Intensität, von blass bis recht kräftig. Das Grün kommt von den Sauerstoffatomen zwischen 120 und 180 km und ist die am häufigsten anzutreffende Aurorafarbe.

Tiefer in der Atmosphäre kommen dann Stickstoffmoleküle dazu, die rötliches Licht emittieren. Ionisierter Stickstoff leuchtet bläulich-lila. Auch die Sauerstoffatome in sehr großen Höhen können rötliches Licht emittieren.

Es wäre mal interessant Polarlichter im Infrarot- und Ultraviolettbereich aufzunehmen. Könnte ein hübsches Kompositbild ergeben.

Gruß Timo

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Polarlichter
« Antwort #69 am: 08. Oktober 2010, 12:45:40 »
Danke für die Infos, technican, also beides stimmt, Polarlichter können ganz kurz oder ganz lang dauern.

Letztendlich hängt alles von unserem Stern ab - köchelt der richtig gut, dann kannste mehrere Tage Lichterscheinungen in Deutschland sehen...

Das ist leider unwahrscheinlich, dass unser Stern in den nächsten Jahren köcheln wird, wir scheinen uns auf das nächste Marauder-Minimum zu bewegen.

Danke auch für die Links, ist im Video der über den Himmel ziehende Lichtball der Vollmond? -so wie es aussieht braucht man keinen total scwarzen Himmel, um Polarlichter zu sehen.

So wie es aussieht, ist in diesen Monaten die Sonne aktiv genug, so dass Polarlichter jetzt schon in Nordschweden Trafition werden. :)

Gute Jagd und gute Fotos..... (ich hoffe wir sehen die dann hier)

Ich werds versuchen, auf Fotos von dir freue ich mich auch, schließlich wohnst du ca. 400km nördlich von mir, da ist bei dir die Wahrscheinlichkeit, dass Polarlichter auftreten höher, außerdem ist es nicht mehr ganz so weit nach Schleswig, wo es ja Anfang August Polarlichter gab. Wir können darüber in Mörgenröthe-Rautenkranz rednen. :)

Ich habe vor 2 Jahren auf dem Brocken, Harz, einen Winterwanderer getroffen, der hat behauptet, dass man von dort auch Polarlichter sehen kann, jenachdem wie stark geladene Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre treffen. (Wie Thomas das mit *köcheln* betitelt hat.)

Ich hoffe man kann die Polarlichter auch von lichtverschmutzten Großstädten sehen. Die meisten Bilder, die ich von Polarlichtern gesehen habe, wurden in sehr dünn besiedelten Gebieten in Skandinawien, Sibirien und Alaska gemacht, aber noch nie von Großstädten aus. Aber falls das auf technicans Video wirklich der Vollmond ist, dann schadet etwas Lichtverschmutzung bei der Beobachtung nicht.
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #70 am: 08. Oktober 2010, 18:52:12 »
Danke für die Infos, technican, also beides stimmt, Polarlichter können ganz kurz oder ganz lang dauern.
......
Ich hoffe man kann die Polarlichter auch von lichtverschmutzten Großstädten sehen. Die meisten Bilder, die ich von Polarlichtern gesehen habe, wurden in sehr dünn besiedelten Gebieten in Skandinawien, Sibirien und Alaska gemacht, aber noch nie von Großstädten aus. Aber falls das auf technicans Video wirklich der Vollmond ist, dann schadet etwas Lichtverschmutzung bei der Beobachtung nicht.

Gern geschehen Raffi - es ist wirklich der Vollmond! Stellenweise ist in den Zeitraffern auch ein durchfahrender Zug zu sehen - Dort oben in Porjus ist das ziemlich intensiv.

Einfach öfter mal auf meine Seite - oder die von Porjus blicken ;-)



Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #71 am: 23. Oktober 2010, 18:04:28 »
Liebe Freunde der bunten Lichter.
Unser Stern köchelt mal wieder.
Der erwartete Kp-Index gegen 06:00H und 09:00H UTC lag bei vier und der 12:00H UTC - Wert bei FÜNF.

Es könnte also ziemlich bunt werden im Norden.

Es bietet sich also an die PolarlichtCAMs zu checken ;-)

Viel Spaß

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Wir fliegen zum Mars
Re: Polarlichter
« Antwort #72 am: 24. Oktober 2010, 18:58:17 »
Danke für die Info, technican, wie gesagt, ab August bin ich auch sehr wachsam, auch wenn es mich im Süden wohl weniger zutrifft. Leider habe ich auf meinen Seiten keine Infos darüber gefunden, aber bei über 60 Sonnenflecken, dachte ich mir, dass es wieder passieren könnte. :D. Bei Google News gebe ich immer täglich "Polarlichter" ein und da habe ich noch nichts informatives gefunden. Hast du auch eine Quelle zu den eventuellen Polarlichtern? Ich weiss ja immer noch nicht, wann sie auftreten können.

Ich bin aber schon gespannt auf die Fotos von dir un von allen, die im Norden wohnen. Euch allen wünsche ich schon im Vorraus viel Glück bei einer eventuellen Beobachtung und gutes Wetter. ;)
Der nächste Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet im September in Regensburg statt.

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 360
Re: Polarlichter
« Antwort #73 am: 24. Oktober 2010, 21:41:57 »
Bei Google News gebe ich immer täglich "Polarlichter" ein und da habe ich noch nichts informatives gefunden. Hast du auch eine Quelle zu den eventuellen Polarlichtern? Ich weiss ja immer noch nicht, wann sie auftreten können.

Aurorawatch wäre eine europäische Quelle mit Mail-Alarmierung.

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Polarlichter
« Antwort #74 am: 13. November 2010, 21:06:08 »
Schau doch einfach mal bei mir auf der Website Sonnenaktivitaet
vorbei, da könntest du etwas finden.

Zumindest hat unsere Sonne in den letzten zwei Tagen mal ein wenig an Aktivität zugelegt. Der Kp kam mal wieder auf vier und somit sieht man gerade (trotz Nebel) in schwedisch Lappland Polarlichter (auch bei mir auf der Seite).

Tags: