Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

25. Juni 2019, 20:26:14
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Meteore und Boliden  (Gelesen 5204 mal)

Offline pato4sen

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 50
Meteore und Boliden
« am: 23. Juni 2011, 12:48:27 »
Hallo, bei der Sortierung meiner Bilder ist mir ein schöner Meteor aufgefallen, den ich Euch nicht vorenthalten wollte.
Da ich kein aktuelles Thema dazu gefunden habe, stelle ich das Bild nun hier ein.

Aufgenommen wurde es 23.03.2009. 00:35 auf Hakos in Namibia.

65 sec. f 2,8  17mm 1600 ISO  EOS 40d



Schön auch unsere beiden Begleitgalaxien.


Gruß, Rüdiger
« Letzte Änderung: 24. Juni 2011, 23:55:48 von pato4sen »
shine on...

Offline knebel99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #1 am: 22. August 2011, 19:19:50 »
Servus,

möchte diesen Thread Eumel zuliebe nicht verhungern lassen ;)

Hab letzten Samstag so am Rande einer Grillfeier ca 21:40 auf die ISS gewartet bzw. die Himmelsrichtungen gecheckt;
Plötzlich taucht da ein Feuerball auf der grob von Süd nach Nord zog, so richtig hell! Herzfrequenz zwischen 0 und 200;
Erste Gedanken: ISS Probleme?-nö, die würde von Westen kommen;  Feuerwerk?-nö, sowas fliegt nicht annähernd waagrecht

Mit ausgestrecktem Arm und Zeigefinger wollte ich den Rest der Lage einweihen, jedoch kam mir nicht mehr von den Lippen als "dddd...dddddddaaaaaaaaah"; Leider habe ich jetzt "nur" einen weiteren Zeugen, der - oder besser die - allerdings von sowas soviel hält wie ein Wolf von Gemüsebrühe...
Und ganz ehrlich, so wiklich interessiert hats keinen, Zeuge von so einem Ereignis zu werden!

Der Feuerball war ca 15-20s lang sehr hell und gut zu sehen, ist aber schwer das in Daten zu fassen. nach ca 15s ist er in 3 noch weiterhin gut sichtbare Brocken zerfallen und hat weiter hellrot geleuchtet, hat ne richtige Spur gezogen! dann war leider an einem Scheunendach schluss  :-\
Er kam mir relativ langsam vor, von der Höhe her kann ich das überhaupt nicht einschätzen!

Ich hab die Daten jetzt der DLR weitergegeben, die schreiben dass sie solche Sichtungen wissen wollen mit allen möglichen Daten!
Bin mal gespannt ob/was da noch rauskommt, vielleicht wirds ja ein schöner Bericht wie der vom 08.01.2011, siehe hier ein PDF am rechten Rand:
http://www.dlr.de/pf/desktopdefault.aspx/tabid-724/1201_read-2194


Hat von euch schonmal jemand so ne Beobachtung gemacht? Noch vor ein paar Wochen hab ich drüber gelesen und nachgedacht wies wohl wäre sowas mit eigenen Augen zu sehn...


 mfg h-j
"Get ready to witness the majesty and the power of Discovery as she lifts off one final time" Commander Steve Lindsey STS133

Offline knebel99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #2 am: 23. August 2011, 18:17:27 »
Servus,

hab Rückmeldung von einigen DLR-Mitarbeitern bekommen! Irgendwie sind das genial lockere Leute ::)

Der technische Leiter vom Feuerkugelnetz hat mir geschrieben dass der Bolide  nicht von den Kameras erfasst werden konnte, da diese erst ab 22:00 aufzeichnen  :'(

Ein weiterer Herr vom Institut für Planetenforschung (DLR Berlin) hat mir mitgeteilt dass es bis jetzt noch eine Sichtung zur selben Zeit aus München gibt, allerdings in Süd-SüdÖstlicher Richtung, was nicht zusammenpasst ;(

Die Chance auf eine berechnete Flugbahn ist also nicht vielversprechend, jetzt wären wir auf weitere Sichtungen angewiesen!

@All bitte mal im Verwandten bzw. Bekanntenkreis rumhorchen ob vielleicht noch jemand was gesehen hat, wär jetzt extrem wichtig!

Sollte ich trotzdem detailliertere Infos erhalten geb ich die natürlich weiter, evtl. wirds ja auch ein kleiner Bericht;

mfg h-j
"Get ready to witness the majesty and the power of Discovery as she lifts off one final time" Commander Steve Lindsey STS133

Offline T.D.K.

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 556
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #3 am: 23. April 2012, 10:15:35 »
Meteor verursacht enorme Explosion über Westen der USA

Schwankende Häuser und ein riesiger Feuerball: Ein gewaltiger Knall hat am Sonntag viele Menschen in Teilen der US-Staaten Nevada und Kalifornien beunruhigt. Grund war vermutlich die Explosion eines Meteors.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,829065,00.html
Ist denn der Mond auch da wenn niemand hinsieht? ::)

Offline Kami

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 300
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #4 am: 23. April 2012, 12:59:32 »
Hiedr gibts auch noch ein paar Infos dazu incl. ein paar News-Videos:

http://www.20min.ch/wissen/news/story/Feuerball-ueber-der-Sierra-Nevada-17294496

Bin gespannt ob sie eine Aufschlagstelle finden


Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1085
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #5 am: 23. April 2012, 14:22:27 »
Hiedr gibts auch noch ein paar Infos dazu incl. ein paar News-Videos:

http://www.20min.ch/wissen/news/story/Feuerball-ueber-der-Sierra-Nevada-17294496

Bin gespannt ob sie eine Aufschlagstelle finden


Die Kommentare der Leser dazu (des Links)  sind irgendwie ... ernüchternd.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Online Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7049
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #6 am: 23. April 2012, 21:18:50 »
Hallo zusammen,

in dem Link sind Bilder von einem  "Lyrid Feuerball" zusehen.
http://www.realclearwx.com/042212.htm

der bei Tageslicht um 8.00 Uhr morgens dokumentierte Feuerball wurde von sehr vielen Menschen gesichtet und die Berichte dazu sind hier unter "Event 588" zu lesen:
http://www.amsmeteors.org/fireball2/public.php?start_date=2012-01-01&end_date=2012-12-31

http://www.amsmeteors.org/2012/04/daylight-fireball-over-california-nevada-april-22-2012/

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Goofy78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 233
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #7 am: 23. April 2012, 22:58:19 »
Hier mal ein Videoclip zu dem am 23.04.2012 oben beschriebenen Meteorit:


www.youtube.com/watch?v=qXnvGMhk_8Q#t=00m27s

(Hatte den Link eigentlich auf 27s gesetzt aber das scheint hier nicht zu funktionieren. Ab da wird es spannend.)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13600
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #8 am: 02. Mai 2012, 04:26:03 »
Bill Cooke vom Meteoroid Environments Office des Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Alabama
schätzte den Meteor, der am 22. April um 8 Uhr morgens über Kalifornien niederging,
auf die Größe eines Minivans (4-6 m) und eine Masse von 70 Tonnen.
Beim Zerfall in der Atmosphäre wurde eine Energie von 5 kilotonnen frei.
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2012-114

Marc Fries, Ph.D. wertete alle verfügbaren Radardaten aus, um das Streufeld zu bestimmen.
Dabei schätzte er, dass etwa ein Dutzend größere Teile mit Kilogramm-Masse den Boden erreicht haben könnte.
http://radarmeteorites.wordpress.com/2012/04/23/coloma-ca-22-apr-2012-1452-utc/



Über tausend Meteoriten-Jäger pirschten daraufhin über das Streufeld.
Fünf von ihnen meldeten einen Fund - zusammen 46 g.
http://cosmicdiary.org/fmarchis/2012/04/25/daylight_meteor_incalifornia/

 
Franck Marchis vom SETI Institut

Im Carl Sagan Center des SETI Institus werden die Fragmente vom Astronom Franck Marchis untersucht.
Es handelt sich dabei um CM Chondriten.
Das Verhältnis von Deuterium zu Wasserstoff entspricht etwa dem der Kometen Halley und Hyakutake.
Franck Marchis fand außerdem organische Bestandteile und Aminosäuren, was die Hypothese stützt, dass solche Meteoriten Bausteine des Lebens zur Erde transportieren können.

http://www.universetoday.com/94925/fragments-of-meteorite-worth-their-weight-in-gold/#more-94925
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. Juni 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline knebel99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #9 am: 25. Februar 2017, 06:56:15 »
Hallo,

gestern Abend hatte ich wieder das Glück, einen hellen grellen Schweif (Meteorit? Weltraummüll?) zu beobachtetn.
Dieser ging über mehrere Sekunden im Südosten um 20:06 runter, Standort Oberpfalz.

Hat noch jemand gestern etwas beobachtet?

Mfg
"Get ready to witness the majesty and the power of Discovery as she lifts off one final time" Commander Steve Lindsey STS133

Offline Mauztic

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Meteore und Boliden
« Antwort #10 am: 25. Februar 2017, 14:51:39 »
Gestern Abend um die selbe Zeit. Osten und grünliche Farbe. Standort Oberschwaben
Tic

Tags: