Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

17. November 2018, 13:45:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sojus - Raumschiff  (Gelesen 114848 mal)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7219
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #25 am: 23. November 2011, 17:59:15 »
Einige Komponenten aus dem Inneren werden wohl auch wiederverwendet.

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #26 am: 23. November 2011, 20:21:09 »
Es ergeben sich immer Änderungen, kleine und größere...
Der Produktionsvorlauf ist 2 Jahre - es werden jetz also schon die Kapseln mit den schon genannten
"Neuerungen" produziert....
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7219
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #27 am: 23. November 2011, 20:41:51 »
Siehe hier.

Offline sj78rk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #28 am: 25. November 2011, 11:56:24 »
Nach den Worten von Viktor Savinych werden die Innereien (Elektronik und Steuerpulte) so gut es geht wiederverwendet.

Gruß Jörg

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #29 am: 25. November 2011, 13:41:58 »
Fals jemand der in Russischen Seiten liest, hier mal verwendete Abkürzungen:

БКУ   -BKU  -Board-Steuerung
НКУ   -NKY  -Bodensteuerung (-Station)
ПЗ     -PS    -Flugmission (-Aufgabe)
ВТИ   -VTI (FTI) -externen Flugbahn Messungen
ТМС   -TMS  -Telemetriesender RPT111
ВКИ   -FKI (WKI)   - Ausgabe Korrekturgröße (Impuls)
ИНС   -INC   - ?
ИНО   -INO   - Trägheit- Orientierung
ПСО   -PSO   -Solar-Orientierung
БОКЗ  -BOKS - Positionierung nach Sterne
СОиС  -SOiS  -Orientierungs und Stabilisierungs System
ЭПК   -EPK   -elektropneumatisches system
БУКН   -BUKN    -Einheit der Steuerung Turbopumpen
БУМТ   -BUMT   -Hilfstreibwerke
БУБТ    -BUBT   -Haupttriebwerke
ППУ     -PPY    - (bidirektional) Funk
СОТР   -SOTR  - Wärmeregulierungs- System
СББ     -SBB    -Zusatztanks

Für die Richtigkeit übernimmt jakda keine Gewähr(e) - er ist Pazifist...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #30 am: 25. November 2011, 13:46:15 »
Servus jakda,

hast Du auch was zu RODK bzw. RO DK?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #31 am: 25. November 2011, 14:44:31 »
nicht auf die Schnelle...
Da brauche ich den Zusammenhang, also Text
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #32 am: 25. November 2011, 14:57:23 »
Bitteschön:

"... Tests des neuen digitalen Steuerungssystems RODK (Manuelle Lageregelung im Digitalmodus) ..." beispielsweise.

Ich suche eine exakte Übersetzung und die russischen Originale (Abk. und ausgesch.).

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #33 am: 25. November 2011, 15:31:32 »
Digitales Steuerungssystem heist:
Цифровые системы управления

Aussprache:
zifrowuie sistemui upraflenija

das "ui" ist ein Laut der zusammengezogen wird, so, als wenn einer Bauchschmerzen hat, und sagt immer
ui, ui, ui - mein Bauch tut weh...

Das "R" könnte für рука - Ruka - Hand stehen...

(Bitte nicht die Leute mit den weißen Kitteln rufen...)

Noch einen:

Manuelle Lageregelung mit digitaler Steuerung

Производимое вручную регулирование положения при цифровом управлении

Proiswodimoje frutschnuju regulirowanije poloschenija pri zifrowom upraflenija

"tsch" wird zusammen ausgesprochen, wie eine Dampflok, die anfährt mit einem "t" am Anfang

Begreift das noch einer ?
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7219
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #34 am: 25. November 2011, 17:03:54 »
Klar. ;D

Offline Schoo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #35 am: 26. November 2011, 12:17:44 »
Vielleicht anstatt frutschnuju besser wrutschnuju. Und das gleiche bei upraflenije - besser uprawlenije. Falls es nicht wichtig oder zu pingelig von mir ist - bitte löschen :)

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #36 am: 27. November 2011, 09:23:53 »
Ist "кумыс" nicht vergorene Stutenmilch?
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline Schoo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #37 am: 27. November 2011, 10:41:46 »
Ist "кумыс" nicht vergorene Stutenmilch?

Ja! Ist sehr lecker in heissen Sommermonaten in Kasachstan :)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #38 am: 28. November 2011, 15:44:24 »
Ist "кумыс" nicht vergorene Stutenmilch?
Ja! Ist sehr lecker in heissen Sommermonaten in Kasachstan :)
... und es macht die Zunge locker, man kann Sprachen, von denen man nicht mehr wusste, dass es sie gibt...  (eigene Erfahrung nach dem 5. 6. oder 7. "Sauberen Wässerchen" )
Nun noch etwas Ernsteres: Mit dem Hilfsmittel von GOOGLE

-  [glow=black,4,300]Anhören [/glow]  - habe ich im Allgemeinen gute Erfahrungen gemacht, wenn es um phonetische Besonderheiten ging (geht).
Noch'n Tip - LSP oder KH is nich schlecht dabai !   Beste Grüße HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #39 am: 28. November 2011, 17:39:40 »
Wo liegt bei der Kapsel eigentlich der Schwerpunkt? Bei Apollo war er bewusst "exzentrisch" außerhalb der optischen Symmetrieachsen, um einen Gleitflug mit Anstellwinkel zu ermöglichen. (*Grübel* ... hatten wir die Frage nicht schon mal zur Sojus? ???)
*Grübel-1* Die Frage hatte ich  ... auch schon mal (s.vorh.)

*Grübel-2* ... auch ein Bild mit Momenten...

Das ist jedoch nicht das heutige SOJUS sondern die Mondlandeversion, aber natürlich auf der Basis des "alten Rückkehrapparates" LOK SA. Es zeigt jedoch nicht die Unsymmetrie...
*Grübel-3* ... so könnt' es sein!?!

Der linke Teil des Bildes ist skaliert auf das jetzige Maß 2200 x2016 - gerundet natürlich - und rechts der vereinfachte Schnitt der Kapsel. (Am längsten habe ich am Kosmonauten ge"malt"). Die weisse geknickte Linie, das ist die Schwereachse des jeweiligen Körperbereichs, sie zeigt die Sitzhaltung der Kosmonauten im Kontursitz. Kopfseitig hinten der Behälter für den Haupt- und den Reservefallschirm. Auf den 2 Behältern wird die große Nutzlast befestigt. Die Einbauten unten und fußseitig habe ich weggelassen, sie bilden quasi das Gegengewicht zu den Fallschirmkammern. Der Aussenteil des Periskops (blau) wird vor dem Wiedereintritt abgesprengt und "stört" somit nicht mehr die Aerodynamik.
Die rot eingezeichneten Korrektur-Triebwerke sind deutlich unsymmetrisch angeordnet, der Winkel zwischen geometrischer und Antriebswirk-Achse ist (wieder rund) 7°. Und wenn ich mich richtig erinnere, ist das der Vorhaltewinkel beim Abstieg in der Hochatmosphäre für die nicht ballistische, sondern für die gesteuerte Landung vor dem Öffnen des Fallschirms. Mit einem derartigen Verdrehen des symmetrischen Körpers tritt dann erst der Auftriebseffekt wie bei einem Flugzeugflügel auf.
Der Massenmittelpunkt liegt nach m. Auffassung im Schnittpunkt der roten und beiden senkrecht aufeinander stehenden gelben Linien, sie liegt auch im Massenmittelpunkt des (mittleren) Kosmonauten (weisse Knick-Linie). *Grübel-END* ; bei mir...
Alles im Lot, fragt HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #40 am: 24. März 2012, 20:45:32 »
Die Zündung der SOJUS-Triebwerke beim Start erfolgt so wie in
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10086.msg202332#msg202332
beschrieben. Diese Methode soll wohl jetzt einer neueren auf der Zündung mit der Energie von einem Laserstrahl weichen. Zumindest wurden die ersten Versuche mit einer derartigen Zündung gemacht.

http://www.npoenergomash.ru/about/news/news2_421.html
Meldung vom 19. März 2012
 Zündung des Kraftstoffs mit Hilfe einer LZU
 Im Februar und März 2012 wurde  von dem "NPO Energomash", gemeinsam mit dem FGUP "Forschungs-Zentrum. M.V. Keldysch ", ein Test einer Zündanlage des Sauerstoff-Kerosin-Treibstoffs per Laser Zünd-Einrichtung (LZU) durchgeführt.


Dieser Test hatte den Zweck, ein Modell zu überprüfen, das zur Einführung eines genauen Zeitablaufes für die Aktivierung der "Sojus" -Triebwerke  sowie die genaue Bestimmung der strukturellen, bauseitigen und parametrische Bedingungen zur Zündung des Kraftstoff-Komponenten mittels der Laser-Zünd-Einrichtung benötigt wird.
Dazu gehört u.a. die Wirkung der Position des Laserstrahls und seiner Fokussierung  in Echtzeit zu bestimmen.
Ebenso wurde der Einfluss aller am Zündablauf beteiligten Hilfs-System-Komponenten mit einbezogen, um die Befehlabfolge für eine zuverlässige Zündung zu modellieren.

Ich bin gespannt, wann wir mehr davon zu hören bekommen - HausD

websquid

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #41 am: 22. Mai 2012, 21:21:15 »
Mal ein Überblick über den geplanten Wechsel zur nächsten, wieder leicht weiterentwickelt und modernisierten Generation Progress-MS bzw Sojus-MS

In der zweiten Hälfte 2014 soll die erste Progress-MS (SNr 431) starten, die Reserve dafür wird zunächst die Progress-M-M SNr 427 sein.

Ein halbes Jahr später soll dann die erste Sojus-MS (SNr 731) gestartet werden, als Reserve wird eine Sojus-TMA-M (SNr 720) dienen.

Ab 2013 wird man beim Startvehikel (zunächst für die Progress) sukzessive auf die Sojus-2.1A umsteigen, da die Sojus-U und -FG auslaufen sollen. Erstmals soll die 2.1A bei Progress-M-21M (SNr. 421) am 23.10.2013 verwendet werden.

hisstronic

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #42 am: 22. Mai 2012, 21:50:49 »
Die Zeichnung von HausD macht die starke Anwinkelung der Kosmonauten-Beine sehr deutlich. Und auch, dass das so nicht nötig wäre, auch wenn man den begrenzten Raum bedenkt. Ich stelle mir diese Haltung auf Dauer unangenehm, ja schmerzhaft vor. Hat das einen 'biodynamischen' Sinn, mit Blick auf die Kompensation von G-Kräften? In amerikanischen Raumschiffen sieht das nicht so extrem aus. 

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #43 am: 29. Mai 2012, 16:32:32 »
Ab SOJUS TMA-08M stimmen die Produktionsnummern (Nr. 708) wieder überein.
Dazu wird bei TMA-07M das "überarbeitete" Schiff Nr. 704A (neuer Landeteil) eingesetzt...
Und - wer hat Schuld? - Russland

Observer

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #44 am: 09. Juni 2012, 22:01:09 »
« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 12:16:41 von tomtom »

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7219
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #45 am: 10. Juni 2012, 10:14:33 »
In dem Video kann man ab 2:06 min sehen, wie die Sitze in die stoßdämpfende Landeposition hochgeklappt werden. Es handelt sich allerdings um eine Übung. Die Jungs sind ja noch nicht gestartet.
« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 12:17:46 von tomtom »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #46 am: 10. Juni 2012, 11:40:32 »
Ложе для космонавтов
... und hier der Begleittext von tvroskosmos zum Video:
Die Kosmonauten haben Sessel, besser gesagt Liegesessel. Den braucht man um die Überbelasungen des Körpers bei der Landung durch eine gleichmäßige Lastverteilung zu schützen. Dieser Kontursessel wird individuell hergestellt. Das beginnt schon lange vor dem Start beim NPP Zwezda (in Moskau). Zuerst wird ein Gipsmodell des Astronauten/kosmonauten gemacht, nach dem dann die metallene Sitzwanne hergestellt wird.
Das wird dann der Kontursessel.

Wie dieser hier, den ich beim Besuch des "Spiegelsaals" vom NPP Zwezda während der Anprobe von Ronald Garan, gesehen habe.
Foto: HausD

Weiter sieht man dann im Video, wie der "Delinquent" im Start-/Landeanzug SOKOL aus dem gleichen Betrieb, auf einem "Tuch" in der Wanne sitzt. (Im Bild oben ist das das Ding mit der Decke, links neben dem Metallsitz.) Das ist die Fase, in der die Sitzwanne so  ausgeschäumt wird, dass ein beschwerdefreies sitzen und "arbeiten" aus dem Kontursessel heraus auch in der Überbelastung möglich ist.

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 12:18:09 von tomtom »

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #47 am: 11. Juni 2012, 15:10:44 »
Wo verbleiben die alten Soyuz-Raumschiffe nach der Landung?

Einige einzelne sind ja in Museen zu sehen, aber eine ganze Menge alter TM und TMAs muss ja irgendwo noch sein. Wenn die Computer wiederverwendet werden, dann doch zumindest der Rest der Kapsel... oder?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

websquid

  • Gast
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #48 am: 11. Juni 2012, 15:24:23 »
Es soll sich wohl eine Menge an Kapseln im Keller von RKK Energija befinden... Schön "ordentlich" aufgestapelt und vernünftig eingelagert ::)

Man könnte wohl besser ne Reihe Museen versorgen, als das so zu machen...

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Sojus - Raumschiff
« Antwort #49 am: 11. Juni 2012, 18:46:32 »
Es soll sich wohl eine Menge an Kapseln im Keller von RKK Energija befinden... Schön "ordentlich" aufgestapelt und vernünftig eingelagert ::)

Man könnte wohl besser ne Reihe Museen versorgen, als das so zu machen...

Dabei gibts allein in Russland viele Museen die sich sowas gerne dazustellen würden. Fotos gibts leider nicht von dem Keller oder?  ;)

Bleibt auch die Frage wieso man nicht zumindest die alten TMs an westliche Museen verkauft. In Speyer und vielen anderen Museen würden sich ne Soyuz-Kapsel bestimmt gut machen  ;)

EDIT: Könnte das hier der "Soyuz-Friedhof" sein?
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up020335.jpg

EDIT 2: Hier sogar ne komplette Galerie:
http://saoirse-2010.livejournal.com/19823.html

EDIT 3: Hier eine Auflistung der Museum-Soyuz':
http://www.kosmonavtika.com/vaisseaux/soyouz/visite/visite.html

sind ja doch schon einige....
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Tags: Sojus Russland