Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. September 2019, 18:17:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Wandern in Baikonur  (Gelesen 108754 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #150 am: 22. Juli 2015, 19:45:33 »
Neue Busse

Die beiden Busse БАЙКОНУР - BAIKONUR und  ЗВЕЗДНЫЙ - ASTRAL des ZPK-J.Gagarin (Filiale Baikonur) sind erneuert worden und haben ein neues, farbigeres Gesicht bekommen.



Mit diesen Bussen, hier auf dem Pl. 254, wird der Transfer der Astro- Kosmonauten auf dem Kosmodrom, in der Stadt  und zum Flughafen vorgenommen.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #151 am: 09. August 2015, 07:56:19 »
Neue "BURAN" Münze


Gedenkmünze "BURAN" aus der Serie "Kosmos"     Nominalwert 50 Tenge
Material Neusilber  -  Durchmesser 31 mm   -  Masse 11,17 g  -   Stückzahl  100 000 Stk.

Die Vorderseite (Averse) zeigt symbolisch die Einheit des Menschen mit dem All.
                                   Die Rückseite (Reverse) zeigt BURAN auf dem Weg in die Erdumlaufbahn.
                                                              Quelle : Nationalbank der Rep. Kasachstan
Gruß, HausD

McFire

  • Gast
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #152 am: 09. August 2015, 10:37:48 »
Ein bissel mehr Wert hättens reinlegen können ;)
Aber trotzdem

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #153 am: 21. September 2015, 08:48:12 »
Neuer Flughafen "Krainy"

Einige neue Bilder vom renovierten Flughafen "Krainy" habe ich hier gefunden :


Die Eingangsseite  - "wir" mussten während der Reko noch durch den Behelfsbau links zum Flugfeld


Parkanlage vor dem Flughafengebäude


Springbrunnen mit Sojus - ganz modern mit Wasser-Triebwerk ...

Gruß, HausD


Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #154 am: 21. September 2015, 14:05:33 »
Der Sojusspringbrunnen sieht sowas von cool aus!  ;D
Geniale Idee!
Grüße, Mim

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2229
  • Info-Junkie ;-)
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #155 am: 21. September 2015, 18:23:45 »
Genau, statt spuckender Frösche oder pinkelnder Männchen.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #156 am: 21. September 2015, 20:37:49 »
Männeken ...
im Weltraum


Genau, statt ... pinkelnder Männchen.
          

Da kenne ich eins, das hat  aber auch schon für den Flug trainiert und das "An's Bugrad pinkeln" üben!

  ... :) Gruß, HausD

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1363
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #157 am: 22. September 2015, 21:54:42 »
Manno... war das 2009 noch 'ne Wüste ........   ???

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #158 am: 09. November 2015, 10:11:55 »
Seltsames Fahrzeug in Baikonur...

Auf dem Hof der Internationalen Raumfahrt-Schule von Baikonur ...


          Blick in den Hof der Internationalen Raumfahrt-Schule            Fotos : M. HausD

...steht ein seltsames Fahrzeug mit einem Flaggenpatch von Frankreich auf der einen und Thailand auf der anderen Seite.



Das Fahrzeug gehört zu einem Projekt von drei französichen Studenten, die in Thailand an der Mahidol University studieren und die Idee hatten, ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen..



Karen, Remi und Ludwig wollen dazu mit einem Tuktuk, einer Motorrikscha in einer Zeit von vier Monaten von Thailand nach Frankreich reisen, um während der UN-Klima-Konferenz in Paris in der Stadt Toulouse anzukommen. Ihre Reiseroute führt durch 16 Länder und eben auch durch den sonnigen Teil Kasachstans. ...ihr Tuktuk fährt nämlich nicht mit Benzin sondern mit "Sonnenlicht" und so führte sie die Reise auch nach Baikonur ...

Gruß an Baikonur, HausD
« Letzte Änderung: 10. November 2015, 11:52:37 von HausD »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #159 am: 22. November 2015, 11:52:15 »
Seltsames Fahrzeug ... der Pilgreens  Teil 2



       Ein grünes Band über 16 Länder hinweg

In der Internationalen Schule  in Bailonur haben die 3,  Karen,  Remi und Ludwig,
die sich "pilgreens" nennen und damit auf das "Pilgern" mit dem "Grünen" Aspekt
verweisen, vor den Schülerinnen und Schülern über ihr Anliegen gesprochen.

Auch in der Stadt  haben  die drei  Grünen Pilger  ihr Projekt  vorgestellt und sind
sowohl von den Einwohnern,  als auch den Sponsoren  herzlich begrüßt  und nicht
nur mit Guten Wünschen bedacht worden.

                                                Fotos: Stadtverw.-Baikonur
Gruß an Baikonur, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #160 am: 30. November 2015, 12:08:37 »
Das grüne Tuk Tuk,.... Teil 3


Das Tuk Tuk, die Pilgreens und Baikonur                           Bild: Baikonur

Zum Fahrzeug:    Tuk Tuk
- entwickelt  in der Tuk Tuk Factory in den Niederlanden
- hergestellt in der Tuk Tuk Factory in Bangkok  (mit Elektro-Motor)
        7 kW Gleichstrom-Motor
- umgerüstet durch die Studenten
        auf Solar-Energieversorgung
- Energieversorgung
        72V / 450Ah LiNiMnCo (NMC) Batterien (35 kWh)
        3 kW Ladegerät mit Standard-Haushalts-Stecker
        für 14h Ladezeit
        4 Solarpaneele (4 x 140 W = 560W)
- Fahrleistung
        350 km pro Ladung
        70 km/h Höchstgeschwindigkeit
        400 kg Last oder 7 Personen
               mit Batterien 4 Personen
               (in China der notwendige chin. Begleiter)
               und Gepäck
- Komfort
        Sitzheizung
        Kochgelegenheit
        Regenverkleidung
Video :

E-Tuk-Tuks in den Niederlanden | Global Ideas - DW   
Die Route hier bei  : https://www.google.com/maps/d/embed?mid=zkgQAxmA19uA.kObcMRkidXAA
Miitlerweile sind die Pilgreens in Frankreich angekommen...

Gruß. HausD

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #161 am: 30. November 2015, 14:53:41 »
Ich blicke zwar nicht ganz bei dieeser Karte durch,  ???
aber der Tag der Ankunft, der 14. Dezember, liegt noch in der Zukunft... ;)

Liebe Grüße
spacecat

EDIT: Hier noch etwas zum Nachlesen im DRadio

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #162 am: 30. November 2015, 16:52:18 »
Hallo spacecat,
Ich blicke zwar nicht ganz bei dieeser Karte durch,  ???
aber der Tag der Ankunft, der 14. Dezember, liegt noch in der Zukunft... ;)
Einige grüne Autos sind mittlerweile keine Ziele mehr, sondern waren es ... die Karte ist einge Tage nicht erneuert worden.
Das letztendliche Ziel ist aber Toulouse und soll am 14.12. erreicht werden.

Beste Grüße, HausD

Offline spacecat

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1116
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #163 am: 30. November 2015, 18:17:23 »
Hallo HausD,

ich danke Dir für das Aufmerksammachen auf diese Pioniere und Ihr schönes Projekt.
Es führt Möglichkeiten vor und Menschen zusammen.
Ich finde wir brauchen gerade in diesen konfliktreichen Zeiten mehr davon.

Liebe Grüße
spacecat


Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #164 am: 24. Februar 2016, 16:51:33 »
Reko von Flugfeld "Krainy"

Das Flugfeld des Flugplatzes "Krainy" von der Stadt Baikonur ist in den letzten 2 Jahren rekonstruiert worden und wird in nächster Zeit in Betrieb genommen.

  Foto : ZENKI-Baikonur
Betankung vor den Gebäuden des neuen Technikbereichs
Der Flughafen wurde in den 60-ern erbaut und hatte eine Länge der SLB von etwa 2200 -2400 m,          Foto : HausD
diese ist jetzt auf 3100 m verlängert worden und geht bis auf die Höhe der Bäume links neben der  MIG und des blauen Schildes, wodurch alle (von Rosaviazia spezifizierten) Maschinen landen können. Damit kann Mobilität der Bevölkerung, aber auch der Tourismus verbessert werden.
Mit dieser Reko ist der gesamte Flughafen den Erfordernissen der heutigen Zeit angepasst und kann auch für die EXPO in Kasachstan genutzt werden.

Gruß, HausD

Offline Guan

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #165 am: 24. Februar 2016, 17:01:22 »
Neue Busse

Die beiden Busse БАЙКОНУР - BAIKONUR und  ЗВЕЗДНЫЙ - ASTRAL des ZPK-J.Gagarin (Filiale Baikonur) sind erneuert worden und haben ein neues, farbigeres Gesicht bekommen.



Mit diesen Bussen, hier auf dem Pl. 254, wird der Transfer der Astro- Kosmonauten auf dem Kosmodrom, in der Stadt  und zum Flughafen vorgenommen.

Gruß, HausD






Die neuen Busse sind uncool.

Gruß, Guan


Offline Guan

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #166 am: 24. Februar 2016, 17:07:05 »
Neuer Flughafen "Krainy"

Einige neue Bilder vom renovierten Flughafen "Krainy" habe ich hier gefunden :


Die Eingangsseite  - "wir" mussten während der Reko noch durch den Behelfsbau links zum Flugfeld


Parkanlage vor dem Flughafengebäude


Springbrunnen mit Sojus - ganz modern mit Wasser-Triebwerk ...

Gruß, HausD






Ach Mensch ... mit Blitzeis, Verspätung, Klo und mit allen Chefetagen und Helden der sowjetisch-russischen Kosmonautik sah der Platz belebter aus ...

Poka
Guan


Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #167 am: 27. Februar 2016, 08:19:18 »
Erste A319 gelandet...
... und mit einer Dusche von der FH-Feuerwehr begrüßt.
Bei livejournal gibt es eine Bildstrecke vom Flugplatz und der Erstlandung der A319.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #168 am: 24. September 2016, 09:09:18 »
Modelle auf dem Kosmodrom


https://www.youtube.com/watch?v=5npBL8a-mPU Kleine Raketen neben den großen
Vom Austragungsplatz der Internationalen Meisterschaft aus sieht man die Antennen, die zur Kommunikation der Raumflugkörper dienen, die von hier aus, in einiger Entfernung, gestartet werden.

Gruß, HausD

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2555
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #169 am: 24. September 2016, 10:22:05 »
Feine Sache das !  :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2189
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #170 am: 24. September 2016, 10:34:37 »
Modelle auf dem Kosmodrom

Sogar mit einem Modell von einer V2 A4... 
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2555
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #171 am: 24. September 2016, 10:36:40 »
Ja in D hätten sie damit gleich ein pöhses Modewort am Hals  ;D ;D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #172 am: 27. November 2016, 17:26:59 »
Baikonur - Kosmos auf der Erde

Sonderreportage von Dimitri Kodatschenko

https://www.youtube.com/watch?v=6flKBi2v31U - R24: Baikonur - Kosmos auf der Erde Es beginnt morgens am Stadtbahnhof von Baikonur, als die Kranfahrerin Gulsara Belkjewitsch zur Fahrt auf das Gelände des Kosmodroms in ihren Zug einsteigt.
Die Mannschaften von Sojus MS-02 werden von der Stadt mit der zeremoniellen Verabschiedung zum Kosmodrom und auf den Startplatz begleitet.
Nun zeigt uns der Reporter die Vorbereitung der Funkfernverbindungen auf dem Hügel am Eingang des Kosmodroms mit den riesigen Spiegeln der Station "Saturn".
Wir kommen in den Bunker neben dem Starttisch, bekommen neben dem Startequipment auch die Funktion des Rettungssystemteils SAS auf der Erde, bzw. unter der Erde gezeigt.
Während die Besucher die ersten festen Häuschen aus der Anfangszeit besuchen, übt die Feuerwehr nochmal eine Brandbekämpfung mit Wasser und Löschschaum.
Das SAS wird noch einmal in seiner Bedienung gezeigt, die scharfgemachte Rakete unten im Starttisch besucht, und, nachdem die Raumfahrer eingestiegen sind, erleben wir mit dem Reporter noch den Start.

Viel Spaß und Gruß an die "Baikonurzi", HausD


Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2555
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #173 am: 27. November 2016, 20:55:52 »
Schöne Zusammenfassung das. :)
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2092
Re: Wandern in Baikonur
« Antwort #174 am: 05. Februar 2017, 18:57:39 »
Web-Seite des Museums in Baikonur:  http://www.museum-baikonur.ru/
 ::)

Tags: