Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

19. Oktober 2019, 01:34:47
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 17:30 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz: 30. Januar 2013
  • 21:00 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz auf NASA-TV: 23. Januar 2014

Autor Thema: SNC DreamChaser  (Gelesen 281601 mal)

hoffjan

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #25 am: 09. Januar 2008, 13:00:27 »
Hallo,

basiert der DreamChaser denn immer noch auf dem HL-20-Konzept (wie es auch in dem Artikel heißt)? Zwischenzeitlich war ja mal die Rede davon, dass man das Konzept komplett geändert hat. Gibt es da Neuigkeiten? Auf der SpaceDev-Seite ist ja noch immer das alte Konzept zu sehen.

Gruß, Jan

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #26 am: 09. Januar 2008, 19:26:23 »
Hallo Jan,

du musst da zwischen orbitalen und suborbitalen Konzept unterscheiden. Der DreamChaser soll irgendwann mal in den Orbit fliegen, wohingegen das andere Raumschiff nur suborbital fliegen soll. Ursprünglich sollte der DreamChaser beides erledigen, aber davon ist man inzwischen abgekommen.

Tobi
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #27 am: 06. August 2008, 17:45:15 »
Auf Wikipedia sieht man einen angeblich 1:1 Prototyp vom DreamChaser:

http://en.wikipedia.org/wiki/SpaceDev_Dream_Chaser

Was meint ihr? Mock-Up oder Flugexemplar?

Geht für mich aus dem wiki-Text nicht eindeutig hervor...
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #28 am: 06. August 2008, 17:49:19 »
Ganz klar Mockup. SpaceDev hat nicht genug Geld um den Dreamchaser zu entwickeln. Die deutsche Firma OHB System hat sich zwar mit 4 Millionen $ bei SpaceDev eingekauft aber das dürfte nicht reichen. ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7237
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #29 am: 06. August 2008, 20:14:17 »
Hey MX,

die Grafikdatei in der Wikipedia trägt den Namen: SpaceDev_Dream_Chaser_mock-up_(301913758).jpg[ch8206]. Da steckt schon die Antwort drin.

GG

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #30 am: 06. August 2008, 21:03:17 »
Soweit hatte ich nicht geguckt ^^ Hatte den Artikel in Eile verfasst...

Der DreamChaser ist aus meiner Sicht eine interessante Konstruktion, nur mache ich mir über Rettungsmöglichkeiten bei einem Start Sorgen. Für eine Rettungsrakete sehe ich den Dreamchaser als zu schwer an, davon abgesehen, dass der daraus resultierend zwangsweise vorhandene Fallschirm mit seinen Einrichtungen Gewicht und damit Wirtschaftlichkeit frisst.

Ich denke ein besserer Ansatz wäre den DreamChaser mit einem Trägerflugzeug zu starten. Der Dreamchaser wäre nach meiner Idee dann an einer Rakete montiert die dann in einer gewissen Höhe ausgeklinkt wird. Sozusagen SpaceShipTwo mit Booster ;)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Spock

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Live long and prosper
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #31 am: 12. Oktober 2008, 22:33:40 »
Laut SpaceDev ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des SpaceDev Dream Chaser(TM) geschafft:
http://biz.yahoo.com/iw/081007/0441003.html

mehr infos zum Thema Dream Chaser:
http://www.space.com/businesstechnology/060623_dreamchaser_cots.html
http://www.nasa.gov/offices/c3po/partners/spacedev/index.html

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #32 am: 09. November 2010, 12:42:00 »
um den Thread mal zu aktualisieren:

Die Nasa hat Sierra Nevada (früher SpaceDev) im Rahmen von CCDev1 (http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=6325.msg163969#new) Anfang 2010 beauftragt.
Auftragsumfang, 20 Mio $; der Auftrag soll 104 Mitarbeiter in 9 Staaten beschäftigen.

Den Vertrag findet man hier:
http://www.nasa.gov/centers/johnson/pdf/444145main_NNJ10TA04S_SNC_SAA-R.PDF

Darin sind 4 Meilensteine definiert, von denen jetzt 3 Meilensteine erreicht wurden.
1. Projektplan
2. Review der Produktionsfähigkeit für Aeroshell Tooling (Composite Construction)
3. Antriebsmodul Test (Mehrfachzündung, Test gemäß Flugprofil, Test unter Vakuum)
4. erster Dream Chaser Strukturtest (bemanntes Druckmodul)
Was man bisher erreicht hat, steht hier:
http://www.commercialspaceflight.org/Other%20Content/High-Resolution%20Version%20-%20CCDev%20Significant%20Hardware%20Milestones%20Reached%20-%20Nov%208%202010.pdf

Von Interesse ist ebenso die Tabelle 1-1 auf Seite 33 zu der es heißt, dass am Ende des Programms alle technischen Risiken adressierbar sein sollen. Man will eine Risikoreduzierung erreichen in den Bereichen Masse, Aerodynamic und Steuerung, Avionic, Antrieb, Booster Integration, Anzeigen/Steuerung, Abbruchsystem, Produktion, Hitzeschild und interne Systeme.
Am interessantesten fänd ich ja den Punkt Verifikation der integierten Launch Konfiguration, Strukturmasse und Windtunneltests (Stack Inkompatibilitäten).

Unter der Annahme ausreichender Finanzierung (was immer das heißen mag), will man mit dem Dream Chaser 2014 Crews in den LEO transportieren.
Wenn man jetzt die Historie kennt (den Thread so durchliest), stellt sich die Frage, wo man jetzt eigentlich Fortschritte erzielt hat und was man als nächstes tun sollte.

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #33 am: 10. November 2010, 11:32:25 »
Zitat
Unter der Annahme ausreichender Finanzierung (was immer das heißen mag), will man mit dem Dream Chaser 2014 Crews in den LEO transportieren.

So wie die Ares I 2013 fertig sein sollte??

Es kommt IMMER etwas dazwischen - und, wie du richtig angedeutet hast: was ist ausreichende Finanzierung? Mehr als bisher, oder auf gleichbleibenden Level?
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #34 am: 10. November 2010, 13:22:12 »
Ares I war nicht für 2013 sondern für 2017 projektiert.
(2013 galt für die Orion, was erfreulich wäre, aber noch keinen Astronauten ins Weltall bringt.)

2014 war eine Vorgabe der Nasa an alle CCDev-Firmen, damit man 2016 Commercial-Lösungen hat. Commercial wollte ja schneller sein als die Ares I Entwicklung. Und man will mehr als eine Lösung.

Wahrscheinlich machen sich schon ein paar Leute Gedanken, wie das bis 2014 zu schaffen ist, aber es gibt dazu keinerlei konkrete öffentliche Informationen. Es würde mich nicht wundern, wenn alle darüber denken, dass das zwar ein frommer Wunsch ist, aber solange man Aufträge bekommt, das nicht weiter problematisiert wird.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #35 am: 18. Dezember 2010, 11:46:57 »
SNC führte mit Unterstützung der NASA einen Abwurftest eines 5 Fuß großen Modells des Dream Chaser durch.

Der Abwurf erfolgte per Helicopter aus 14.000 Fuß Höhe, die Landung erfolgte per Fallschirm.

http://www.nasa.gov/centers/dryden/Features/dream_chaser_model_drop.html

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #36 am: 27. Januar 2011, 11:15:54 »
SNC-Chef Mark Sirangelo scheint sich vorstellen zu können, dass der DreamChaser auch mit der Ariane 5 fliegen könnte.

Da aus Deutschland auch schon mal der Vorschlag kam, die ORION mit der Ariane zu starten, warum also nicht.

http://www.bbc.co.uk/blogs/thereporters/jonathanamos/

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #37 am: 27. Januar 2011, 16:38:57 »
Keine schlechte Idee, aber ich glaubs erst, wenns umgesetzt ist  :D
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #38 am: 03. Februar 2011, 10:26:50 »
Vize-Chefin Lori Garver besucht Sierra Nevada und will sich über den Entwicklungsfortschritt des Dream Chaser informieren.
Quelle

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #39 am: 03. Februar 2011, 10:41:01 »
Lass mich raten: Die Dame ist gerade auf großer Besichtigungstour und inspiziert die Firmen, die gerne NASA-Zulieferer werden wollen.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #40 am: 03. Februar 2011, 10:59:31 »
Vertragspartner sind sie ja schon, ob sie NASA-Zulieferer werden, muß man mal abwarten. ;)

Ich hoffe, Lori läßt sich bei der Gelegenheit die Zeit- und Aufwandsplanung bis zur Fertigstellung geben.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #41 am: 06. Februar 2011, 01:21:07 »
von SNC gbits zwei neue Fotos vom Dream Chaser





Quelle

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #42 am: 06. Februar 2011, 11:10:57 »
Sieht nicht so beeindruckend aus, wie ein Space Shuttle...

Aber genau das wird ja der Vorteil sein, minimierte Masse...
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7237
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #43 am: 06. Februar 2011, 13:27:03 »
Ich finde, das Gerät sieht zweckmäßig, kompakt und sogar robust aus. Es handelt sich wohl nicht um eine reine Attrappe sondern eher um einen Prototypen. Im Vergleich zu den danebensitzenden Personen kann man sich nun auch eher ein Bild von der Größe machen.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #44 am: 06. Februar 2011, 13:35:00 »
Tja, solange das Ding tut, wofür es gebaut ist, ist das völlig in Ordnung. Frachttransport wird sicherlich nicht die primäre Aufgabe werden - dafür gibt es andere Lösungen.

Interessant wäre allerdings schon zu wissen, wieviel Fracht man nach oben und unten transportieren könnte.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #45 am: 06. Februar 2011, 16:03:31 »
Im Bericht zum 3ten Quartal 2010 hieß es dazu:
"will be able to carry a crew of seven as well as critical cargo to the ISS"
Vorne sitzen 2 Astronauten, dann müßte das 3-4 Reihen sein. Im Vergleich zum Shuttle dürfte es bei 7 sehr eng werden. ;)

websquid

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #46 am: 06. Februar 2011, 16:28:02 »
Ich hab mal eine Frage:
Wissen  wir, wie lange DreamChaser im Orbit bleiben kann?
Wird das eher so sein, wie beim Shuttle, dass für 2 Wochen im Orbit bleibt?
Oder eher wie bei der Sojus, die auch als Rettungsfahrzeug dienen kann, indem sie ein halbes Jahr im Orbit bleiben kann?

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5711
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #47 am: 07. Februar 2011, 23:41:35 »
websquid, wüßte nicht, dass das schon festgelegt ist.

Bekannt war bisher, dass SNC mit Virgin Galactic vertriebsmäßig kooperieren will und White Knight Two für Abwurftests verwenden will (wie das ja auch schon bei der X37b passiert ist.

SNC will einen solchen Abwurftest bis Mai 2012 durchführen.
Wie die bloß auf das Datum kommen. ;) (CCDev endet im Mai 2012).
Quelle

Zitat
"NASA didn’t invest in this program to take people to the space station. NASA invested, in my view, in this program to help build and spur industry," Sirangelo said. "There are many markets that we are looking at that really justify the nation’s investment in this … as well as our investment."
Sirangelo sagt: Die Nasa investiert nicht in dieses Programm, um Menschen zur ISS zu bringen. Na ich weiß nicht.

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #48 am: 08. Februar 2011, 11:51:21 »
Zitat
Wissen  wir, wie lange DreamChaser im Orbit bleiben kann?

Primär hängt das doch nur von der Stromversorgung ab... Da er wohl keine Solarzellen hat, werden's Batterien oder Brennstoffzellen sein... Also ist die Zeit relativ begrenzt.
Und vom Treibstoff für das OMS...

Ansonsten, wenn es den Unterdruck des Vakuums ein paar Tage aushält, dann wohl auch ein paar Wochen/ Monate



Wo sollen die Astronauten da eigentlich einsteigen??
Durchs Fenster, oder hat jemand eine Türe gefunden??
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #49 am: 08. Februar 2011, 17:12:26 »
Da er wohl keine Solarzellen hat, werden's Batterien oder Brennstoffzellen sein... Also ist die Zeit relativ begrenzt

Wenn Dream Chaser an PMA 2 andockt, kann es an das Energiesystem der ISS angekoppelt werden, was dann kein Problem mit dem Strom darstellt. Und der Treibstoff wird wohl lagerbar sein, genauso wie bei der Sojus.

Zitat
Wo sollen die Astronauten da eigentlich einsteigen??
Durchs Fenster, oder hat jemand eine Türe gefunden??

Am Heck gibt es eine Einstiegsluke.  Auf tomtoms Bil kann man sie gut sehen:


Ich hoffe, das beantwortet deine Fragen.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Tags: