Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

08. Juli 2020, 03:29:41
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 17:30 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz: 30. Januar 2013
  • 21:00 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz auf NASA-TV: 23. Januar 2014

Autor Thema: SNC DreamChaser  (Gelesen 296840 mal)

Offline Rugoz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #425 am: 25. Januar 2014, 01:13:47 »
Ich weiss nicht ob diese Ankündigungen von SNC ein positives Zeichen für Dreamchaser sind. Ev. ists auch die letzte Offensive.

Zitat von: MX87
Schon bei Commercial Cargo gingen die etablierten leer aus, es gibt also eine realistische Chance, dass die Lobby in den Commercial-Plänen nicht viel zu sagen hat bzw. die NASA sich erfolgreich dagegen stemmt.

Im Auswahlverfahren ist die Grösse der am Vorschlag beteiligten Firmen ein explizites Auswahlkriterium. D.h. wenn kleine Firmen involviert sind hat man einen Vorteil. Allerdings wird dieser Faktor sind so stark gewichtet wie andere Kriterien (kann mich nicht erinnern wie gross die Gewichtung ist).

SNC is zwar auch nicht gerade eine kleine Firma, 2011 wars ein Umsatz von $1.2 Milliarden.

Ich glaube nicht, dass die Politik bei der Auswahl viel zu sagen hat, eher wird Commercial Crew vom Kongress ganz gekillt.

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3040
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #426 am: 27. Januar 2014, 11:56:18 »
Ich weiß nicht, ob wir das Video hier schon hatten, aber es zeigt ganz schön wie der typische Missionsablauf sein soll.


'Mini-Space Shuttle' Concept - Launch To Landing | Animated Video

Grüße
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #427 am: 09. März 2014, 21:33:28 »
SNC und NASA Marshall Space Flight Center kündigen am Dienstag eine Kooperation an, in der man zusammen mit Teledyne Brown Engineering Pläne für die Integration von on-orbit Wissenschaftsnutztlasten entwickeln will.

http://www.parabolicarc.com/2014/03/09/sierra-nevada-deepens-cooperation-nasa-marshall-dream-chaser/

Hat man neben Crew Transport noch freie Kapazitäten oder braucht man mehr BusinessCase?

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #428 am: 09. März 2014, 21:43:52 »

Hat man neben Crew Transport noch freie Kapazitäten oder braucht man mehr BusinessCase?

Im Gegensatz zu Boeing rührt SNC schon länger die Werbetrommel für andere Einsätze von DC. Man hat schon mehr als einmal explizit gesagt, dass von Solo-Wissenschaftsflügen (auch unbemannt), bis hin zu Servicing man alles anbieten und machen möchte. Die mögliche Beteiligung des DLR bzw OHB richtet sich m.W. vor allem in diese Richtung.

Da passt die Meldung gut rein :)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #429 am: 09. März 2014, 22:08:33 »
Da passt die Meldung gut rein :)

Auch das wirft eher Fragen auf. Ich meinte ja nur, vielleicht sollten sie das Ding erstmal zum fliegen bringen. ;)

Offline Gumdrop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Flight Controller in spe!
    • Twitter Profil
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #430 am: 09. März 2014, 23:25:12 »
Da passt die Meldung gut rein :)

Auch das wirft eher Fragen auf. Ich meinte ja nur, vielleicht sollten sie das Ding erstmal zum fliegen bringen. ;)

Das ist Unsinn. Klar muss das Ding fliegen! Aber man muss doch für sich werben um den Auftrag der Nasa fürs CCP zu bekommen. Wenn man da schon Alternativmissionen in der Hinterhand hat und schon eventuelle Interessenten vorzeigen kann, ist das sicherlich ein Pluspunkt bei der Nasa wenn die entscheiden müssen welches der 3 Projekte diese weiter finanziell weiter subventionieren wollen. Ich finde ein Fluggerät das mehr kann als nur Crew zur ISS (oder eine andere Raumstation im LEO) zu bringen und zurück deutlich interessanter und lohnenswerter.

Gruß Ian

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #431 am: 09. März 2014, 23:32:54 »
Da passt die Meldung gut rein :)

Auch das wirft eher Fragen auf. Ich meinte ja nur, vielleicht sollten sie das Ding erstmal zum fliegen bringen. ;)

Wenn man aber ernsthaft es auch für anderes als ISS-Taxi nutzen möchte, dann macht es (auch kaufmännisch gesehen) Sinn sich schon jetzt damit zu befassen. Auch wenn ihr Vergleiche mit anderen Branchen nicht gerne sieht: Die Kombi-Version von Limousinen werden auch Parallel zur "normalen" Version entwickelt. Macht keinen Sinn einen Entwurf später nochmal komplett aufzudröseln. Besser gleich für beides notwendige Weichen zu stellen.  :)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

GG

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #432 am: 10. März 2014, 08:13:53 »
Das leuchtet ein. Es erfordert ja sicherlich einige konstruktive Ideen, wenn man auch eine Version entwickelt, die einen aufklappbaren Frachtraum für Außennutzlasten oder das Aussetzen/Einfangen von Satelliten besitzt.

Weiß Jemand, wie man bei längeren Missionen Energie gewinnen möchte? Brennstoffzellen?

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #433 am: 10. März 2014, 14:08:04 »
Weiß Jemand, wie man bei längeren Missionen Energie gewinnen möchte? Brennstoffzellen?

Dazu hätte ich eine Idee. Möglicherweise ist es eine dumme Idee, denn es gab mit dem Shuttle schon einmal ein Fluggerät, bei dem es nicht gemacht wurde. Könnte die Oberseite der Tragflächen mit Solarzellen bestückt werden?
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

McFire

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #434 am: 10. März 2014, 14:32:16 »
Bei diesen Geschwindigkeiten müßte man die Zellen in exakt passende Struktur-Senken kleben und alle Mini-Lücken vergießen/spachteln. Dann wieder mit der Lackierung angleichen. Darauf wird sich vermutlich keiner einlassen bei den Umströmungseffekten. Von den Temperaturen mal abgesehen, denn trotz Oberseite wird bei der Landung noch genug heiße Luft herumwirbeln.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #435 am: 10. März 2014, 14:35:47 »
Wäre ja auch zu schön gewesen.  ;D
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

GG

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #436 am: 10. März 2014, 16:40:26 »
Im Entwurf des Raumgleiters habe ich das noch nicht gesehen. Vielleicht kann man die Zellen auf eine entsprechende Fläche drucken und dann mit einer hitzebetsändigeren Schicht überziehen. Ich glaube allerdings nicht daran. Brennstoffzellen sind heute deutlich kompakter als zu Zeiten der Shuttle-Konstruktion. Waren nicht in der A-Klasse (NeCar 4 oder so) 64-kW-Aggregate verbaut?

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #437 am: 12. März 2014, 22:14:36 »
Wie angekündigt, SNC will mit dem MSFC Mission Operation Laboratory in Huntsville zusammenarbeiten. Normalerweise sind die zuständig für wissenschaftliche Nutzlasten für die ISS.

http://www.sncspace.com/press_more_info.php?id=386

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Optimistischer SLS/Orion Verfechter
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #438 am: 31. Mai 2014, 09:22:51 »
Um den Thread mal auf den neuesten Stand zu bringen: SNC hat einen weiteren Meilenstein in Arbeit, die Aerodynamiktests. Danach möchte SNC die Tests mit dem Antriebssystem abgeschließen.

http://www.nasaspaceflight.com/2014/05/dream-chaser-wind-tunnel-tests-ccicap-milestone/

Ich habe da zwei Fragen zum Dream Chaser: 1. Virgin Galactic scheint Probleme mit dem Hybridmotor zu haben. Ist davon auch der Dream Chaser betroffen, der ebenfalls mit den Dingern fliegt? 2. Boeing und SpaceX haben schicke Innendesigns ihrer Raumkapseln gezeigt. Wie solls eigentlich im Inneren des Dream Chasers aussehen?
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Führerschein

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #439 am: 22. Juli 2014, 14:42:22 »
Seit ein paar Tagen wird bei NSF diskutiert über einen möglichen Wechsel des DreamChaser Triebwerks von Hybrid auf flüssig. Basis ist dieses Tweet von TheLurioReport:

https://twitter.com/TheLurioReport/status/489540963912916992

Zitat
Understand that Sierra Nevada will be changing the Dream Chaser main propulsion from hybrid to innovative liquid. See coming issue of Report

Diskussion ist recht fruchtlos, weil so wenig über das Hybridtriebwerk bekannt ist. Wechsel zu diesem Zeitpunkt scheint mir problematisch. Es bereitet schon reichlich Probleme bei Spaceship Two.

http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=29417.msg1228067#msg1228067

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #440 am: 22. Juli 2014, 14:54:02 »
Gute Idee dieser Wechsel.

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Optimistischer SLS/Orion Verfechter
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #441 am: 22. Juli 2014, 15:57:37 »
Hm, aber ich dachte, SNC hätte schon mit den Tests zu dem Hauptantrieb durchgeführt :o Da ist es wohl zu erwarten, dass so ein Wechsel zusätzliche Entwicklungskosten verursacht.

http://www.nasa.gov/sites/default/files/files/NASA_ROI_Report_July_2014_Final_TAGGED_2.pdf
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Führerschein

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #442 am: 22. Juli 2014, 16:23:53 »
Hm, aber ich dachte, SNC hätte schon mit den Tests zu dem Hauptantrieb durchgeführt :o Da ist es wohl zu erwarten, dass so ein Wechsel zusätzliche Entwicklungskosten verursacht.

http://www.nasa.gov/sites/default/files/files/NASA_ROI_Report_July_2014_Final_TAGGED_2.pdf

Risk Reduction ist eine ziemlich frühe Phase. Es heißt, man guckt erst mal ob es wohl überhaupt geht und sich Entwicklung in die Richtung lohnt.

Führerschein

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #443 am: 22. Juli 2014, 16:38:29 »
Gute Idee dieser Wechsel.

Auf jeden Fall. Es wirft sie aber zurück im Zeitplan. Die Entscheidung wäre vor ein oder zwei Jahren noch besser gewesen. Abe das kann man hinterher immer sagen.


GalacticTraveler

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #444 am: 22. Juli 2014, 21:31:34 »
Oha. Also wenn sie sich da mal nicht verrennen. Da dürften erhebliche Umkonstruktionen notwendig werden. So einfach austauschen geht nicht.

Führerschein

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #445 am: 22. Juli 2014, 22:04:45 »
Oha. Also wenn sie sich da mal nicht verrennen. Da dürften erhebliche Umkonstruktionen notwendig werden. So einfach austauschen geht nicht.

Sehe ich auch so. Sie müssen einen zwingenden Grund haben, wenn sie das machen. Aber wir dürfen nicht vergessen, es gibt erst eine Meldung dazu. Die Quelle scheint seriös zu sein, denke ich, aber eine Bestätigung aus anderer Quelle wäre doch wichtig.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #446 am: 22. Juli 2014, 23:29:54 »
Wieso eigentlich das? Ich dachte, Hyprid wäre der "knaller", weil so einfach zu handhaben und Kartusche rein, brennen, raus, ersetzen?

Führerschein

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #447 am: 22. Juli 2014, 23:52:11 »
Wieso eigentlich das? Ich dachte, Hyprid wäre der "knaller", weil so einfach zu handhaben und Kartusche rein, brennen, raus, ersetzen?

Bei Virgin Galactic mit Spaceship Two haben sich Riesenprobleme gezeigt. Das Triebwerk hat immer mehr vibriert, je länger es lief. Man hat das nicht richtig in den Griff gekriegt und mußte hohen Aufwand treiben um halbwegs fliegen zu können. Trotzdem erreicht man nicht die geplante Höhe von 100km, sondern nur 80km.

Bei Dream Chaser wissen wir nicht, wie weit sie gekommen sind. Aber wenn es funktionieren würde, wie geplant, würde man nicht wechseln.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #448 am: 23. Juli 2014, 22:03:48 »
Japan studiert den Dreamchaser:
http://www.spacenews.com/article/civil-space/41358snc-enlists-japan-for-dream-chaser-study

Zitat
Under the cooperative understanding, the two sides will collaborate on mission concepts and potential applications of Japanese technologies for Dream Chaser, SNC said in a press release. In addition, JAXA and SNC will explore the possibility of launching and landing the spacecraft in Japan, the release said.
Es geht um die Evaluation von Missionskonzepten und japanischen Technologien für DC. Außerdem gehts um Start und Landung des DC in Japans.

Naja scheint mir eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Es gibt keinerlei realistisches Szenario wie DC jemals in Japan starten könnte oder eine größere Menge japanischer Teile verwenden könnte, die von Japan gesponsort werden.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #449 am: 23. Juli 2014, 23:55:20 »
Naja scheint mir eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Es gibt keinerlei realistisches Szenario wie DC jemals in Japan starten könnte oder eine größere Menge japanischer Teile verwenden könnte, die von Japan gesponsort werden.

Schau dir die Flieger der japanischen Luftwaffe an. Nahezu allesamt in Japan in Lizenz gebaute amerikanische Muster. Bei fast jedem wurde einheimische Technik mit integriert. die F-16 haben die Japaner in Form der Mitsubishi F-2 sogar quasi neu entwickelt. Sieht auf ersten Blick genauso aus, ist aber größer, anders ausgestattet etc.

DC könnte also durchaus in Japan in Lizenz gebaut werden, sofern SNC und die US-Gesetze das zulassen. Meines Wissens baute Japan auch mal die Delta-Rakete in Lizenz. Also wenn der Wille dazu da ist...
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Tags: