Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

08. Juli 2020, 03:45:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 17:30 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz: 30. Januar 2013
  • 21:00 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz auf NASA-TV: 23. Januar 2014

Autor Thema: SNC DreamChaser  (Gelesen 296842 mal)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18761
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #525 am: 19. April 2015, 09:22:15 »
Das DreamChaser so wie jetzt irgendwie "europäisch" fliegen wird, sagt wohl auch keiner. Bei solchen Arbeiten geht u.a. aber darum, technologische Anknüpfungspunkte herzustellen und zu erhalten. Das sind dann strategische Schritte auf tiefem Niveau (im Gegensatz zu "high level"), um in der unbekannten Zukunft ggf. ein passender oder gar offensichtlicher Partner zu sein ... das ist aber auch wie sonst im Leben: nicht alle Investitionen zahlen sich aus, aber sie schaffen Potenziale. Studien helfen Technologien zu verstehen ... und ggf. auch auszusortieren.

Das ist auch gerade ein Problem in unserer Raumfahrtförderung: wenn ich A sage, muss ich (implizit) bis Z kommen. Das ist die Erwartung in der Politik (und offenbar auch hier). Dabei ist es gerade am Anfang wichtig, viel auszuprobieren und Ideen wettstreiten zu lassen, Technologien zu verstehen. Wenn eine Phase 0 oder A dann schiefgeht, ist das besser, als erst in Phase C festzustellen, dass es alles viel aufwändiger wird. Daher: es ist grundsätzlich gut, dass solche kleinen Dinge erlaubt und getan werden. Ihr fordert doch sonst auch immer, dass mal neue Dinge probiert werden und ausgetretene Pfade verlassen werden ...

Überhaupt: Immer wieder hört man hier diesen Tenor heraus, dass die Leute in der deutschen/europäischen Raumfahrt offenbar alles falsch machen. Ohne Ansehen der Personen und Details: wie wahrscheinlich ist das überhaupt? Das ist mindestens unfair. Wer schon mal in einem Raumfahrtprojekt gearbeitet hat, kennt die Herausforderungen, sowohl programmatisch als auch technisch. Das mit einem einfachen Stammtischblick abzubügeln, wird der Sachlage und den Menschen in der Raumfahrt nicht gerecht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

McFire

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #526 am: 19. April 2015, 10:47:13 »
Zitat
Überhaupt: Immer wieder hört man hier diesen Tenor heraus, dass die Leute in der deutschen/europäischen Raumfahrt offenbar alles falsch machen.

Find ich nicht, daß das so gesagt wird/wurde. Eher soll doch ausgedrückt werden, daß sie aufgrund europäischer Kleinstaaterei und politischer Eigenbrötelei nicht machen können, was ihr Fachwissen ihnen gebieten würde. Wenn sie von unbedarften Typen, die an den Marionettenfäden des Lobbyismus hängen, zu Fehlern gezwungen werden , kann man ihnen diese Fehler nicht anlasten. Mit der europäischen Raumfahrt gehts dann freilich abwärts. Was den Amis gaaanz zufällig nur recht sein kann...

Führerschein

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #527 am: 19. April 2015, 11:18:26 »
Zitat
Überhaupt: Immer wieder hört man hier diesen Tenor heraus, dass die Leute in der deutschen/europäischen Raumfahrt offenbar alles falsch machen.

Find ich nicht, daß das so gesagt wird/wurde. Eher soll doch ausgedrückt werden, daß sie aufgrund europäischer Kleinstaaterei und politischer Eigenbrötelei nicht machen können, was ihr Fachwissen ihnen gebieten würde. Wenn sie von unbedarften Typen, die an den Marionettenfäden des Lobbyismus hängen, zu Fehlern gezwungen werden , kann man ihnen diese Fehler nicht anlasten. Mit der europäischen Raumfahrt gehts dann freilich abwärts. Was den Amis gaaanz zufällig nur recht sein kann...

Dem schließe ich mich an. Nur daß die Amis nicht ursächlich daran beteiligt sind. Aber recht wird es ihnen sein. Außerdem macht man es drüben auch nicht besser, eher noch viel schlimmer. Übrigens hat auch mein Lieblingsfeind ULA erstklassige Leute, die großes leisten könnten, wenn man sie ließe.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #528 am: 19. April 2015, 16:43:34 »
Was mir gerade noch einfällt: eine Chance für Dreamchaser könnte noch Paul Allen sein. Allerdings ist der Status der Zusammenarbeit zwischen Stratolaunch und SNC unklar.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #529 am: 20. April 2015, 09:15:24 »
Und wieso wird dann immer mal wieder beklagt, das Europa zurück fiele, die bemannte Raumfahrt quasi vor dem Aus stünde und die Trägersysteme nicht mehr konkurrenzfähig seien? Da werden doch die eigenen Probleme groß, die Erfolge dafür aber klein geschrieben.  :(

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #530 am: 23. April 2015, 16:22:42 »
Etwas Nachschlag über das "Dream Team", bestehend aus den NASA-Zentren, der ESA, der JAXA, Siemens und dem DLR, in Punkto Kooperationsvertrag mit der Sierra Nevada Corporation (SNC) hier: http://www.ingenieur.de/Branchen/Luft-Raumfahrt/Shuttle-Service-All-Dream-Chaser
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2428
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #531 am: 20. Juni 2015, 08:54:33 »
SNC macht weiterhin Fortschritte in Richtung zweiter Testflug. Der Test ist aktuell für Ende diesen Jahres geplant.



Quelle:www.facebook.com/NASACommercialCrew

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #532 am: 08. Oktober 2015, 09:04:04 »
Lebenszeichen von SNC, Sirangelo auf der ISPCS:
jetzt ist der Testflug für Q1 2016 geplant.

https://twitter.com/hashtag/ISPCS?src=hash


Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2428
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #533 am: 08. Oktober 2015, 12:44:04 »
Es gibt ein neues Video von SNC zur Cargo-Version des Vehikels. Ist Hauptsächlich das alte schon bekannte Video, allerdings meine ich das die Option mit dem Berthing neu wäre.


https://www.youtube.com/watch?v=eHvBUqfWDRs

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #534 am: 06. November 2015, 16:39:08 »
Die Fracht-Variante des Dream-Chasers ist noch im Rennen um einen CRS -2 Vertrag. Sie könnte auf einer Atlas V oder einer Ariane 5 starten und bis zu 5000 kg Fracht zur ISS bringen. http://www.americaspace.com/?p=88310

Zitat
Sierra Nevada Corporation confirmed to AmericaSpace today that their Dream Chaser spaceplane remains a contender for the CRS -2 contract, with an unmanned version of their Dream Chaser spaceplane.
“We are still in the competition, but cannot make any statements beyond that yet as we are still in a open competition.” said Mark Sirangelo, corporate vice president and head of SNC’s Space Systems.

Die unbemannte Version besteht aus einer drucklosen und einer unter Druck stehenden Komponente.

Credit: Sierra Nevada Corporation
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 232
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #535 am: 06. November 2015, 20:17:24 »
Nach einem Bericht im Deutschlandfunk will SNC Hubble retten. Warten wir es ab. Nicht das dann doch noch den Skylabeffekt gibt.
 http://www.deutschlandfunk.de/das-ewige-teleskop-raumfahrtfirmen-wollen-hubble-retten.676.de.html?dram:article_id=336039
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #536 am: 06. November 2015, 21:10:11 »
Nach einem Bericht im Deutschlandfunk will SNC Hubble retten. Warten wir es ab. Nicht das dann doch noch den Skylabeffekt gibt.
 http://www.deutschlandfunk.de/das-ewige-teleskop-raumfahrtfirmen-wollen-hubble-retten.676.de.html?dram:article_id=336039

Tatsächlich wollen das mehrere machen:
http://spacenews.com/op-ed-a-not-so-final-servicing-mission/

Das Thema wäre ggf. an einem Ort besser aufgehoben, finde es aber sehr interessant. Auch das Konzept von SNC ist interessant, allerdings sollten sie dazu erstmal die Testflüge nächstes Jahr absolvieren.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2028
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #537 am: 07. November 2015, 13:58:14 »
Nach einem Bericht im Deutschlandfunk will SNC Hubble retten. Warten wir es ab. Nicht das dann doch noch den Skylabeffekt gibt.
 http://www.deutschlandfunk.de/das-ewige-teleskop-raumfahrtfirmen-wollen-hubble-retten.676.de.html?dram:article_id=336039

Fehlerhafte Artikel sind ja nichts neues. Aber dieses Machwerk setzt auf dem Gebiet neue Maßstäbe. Falls die Informationen wirklich von Sierra Nevada kommen, haben sie sich bei mir viel Sympathie verscherzt.

Dream Chaser ist zur Zeit nicht mehr als ein Powerpoint-System. Es wird noch als Rest von CCiCap an einem suborbitalen Testartikel gearbeitet, das ist alles.

Vielleicht kriegen sie ja einen CRS -2 Auftrag, unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Vielleicht kriegen sie den bis 2018 gebaut. Von einem bemannten Dream Chaser sind sie dann noch genauso weit entfernt wie heute. Denn die Cargo Version ist nicht nur abgespeckt, sie ist auch runterskaliert.

Im Gegensatz dazu wird Dragon 2 in einem Jahr fliegen. Und im Gegensatz zu den aufgestellten Behauptungen kann er natürlich in Höhe des Hubble eingesetzt werden. In seinem Trunk kann er auch viel sperrigere Komponenten transportieren als Dream Chaser. Das einzige, was stimmt ist daß er keine Luftschleuse hat. Aber die braucht er auch nicht. Die Avionik ist darauf ausgelegt, daß der ganze Dragon drucklos gemacht werden kann. Dragon kann also ohne Änderungen für eine Hubble Mission eingesetzt werden. Vielleicht ein kleiner Arm im Trunk zum andocken an Hubble als Bestandteil der missionsspezifischen Ausrüstung.

Offline James

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #538 am: 07. November 2015, 15:00:47 »
Dream Chaser ist zur Zeit nicht mehr als ein Powerpoint-System. Es wird noch als Rest von CCiCap an einem suborbitalen Testartikel gearbeitet, das ist alles.

Nun, ja.
Powerpoint-System assoziiere ich mit Papiertiger.
DreamChaser mag "tot" sein, oder nicht ganz.

Aber nur ein Powerpoint System, oder eben Papiertiger, das erachte ich als falsch.
Da ist, oder war, man doch deutlich weiter.

P.S.: das obige letzte verlinkte Ereigniss dürfte danach: "Letzte Änderung: 24. Januar 2014, 12:05:04 von tomtom" warscheinlich nicht mehr aktuell sein.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2028
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #539 am: 07. November 2015, 16:15:24 »
Dream Chaser ist zur Zeit nicht mehr als ein Powerpoint-System. Es wird noch als Rest von CCiCap an einem suborbitalen Testartikel gearbeitet, das ist alles.

Nun, ja.
Powerpoint-System assoziiere ich mit Papiertiger.
DreamChaser mag "tot" sein, oder nicht ganz.

Aber nur ein Powerpoint System, oder eben Papiertiger, das erachte ich als falsch.
Da ist, oder war, man doch deutlich weiter.

Man war vielleicht. Stand heute ist, Dream Chaser ist tot, auch wenn er noch zuckt. Das könnte sich ändern, wenn sie den CRS -2 Vertrag kriegen, wie ich oben schon geschrieben habe.

P.S.: das obige letzte verlinkte Ereigniss dürfte danach: "Letzte Änderung: 24. Januar 2014, 12:05:04 von tomtom" warscheinlich nicht mehr aktuell sein.

Der Artikel ist aktuell, seine Daten sind es wahrscheinlich nicht. Umso schlimmer, was den Journalismus dahinter angeht.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #540 am: 07. November 2015, 16:41:03 »
Der Artikel basiert allem Anschein nach auf einem Artikel in SpaceNews von April 2015.

Dabei ist dieser kein Tatsachenbericht, sondern ein Meinungsartikel, in dem ein Freelance Journalist diese Idee kombiniert mit dem üblichen Optimius der Leistungsfähigkeit privater Raumfahrtfirmen mixte.

Also, SNC trifft hier keine Schuld. ;)
Falsche Nachrichen in der Presse - hätte ich vom Deutschlandfunk nicht erwartet.

http://spacenews.com/op-ed-a-not-so-final-servicing-mission/

btw, das Event Erststart im Kalender basierte auf dem Angebot zum bemannten CCtCap-Programm, lösche ich wieder.

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1110
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #541 am: 15. Januar 2016, 03:12:47 »
Totgesagte leben länger, denke ich mir so, als ich die letzten Seiten hier im Thread gelesen habe... ;)

Ich freu mich echt dass DC doch noch verwirklicht wird, wenn auch nur in einer abgespeckten, unbemannten Version.

Es ist/war vereinzelt zu lesen, dass neben der Atlas V auch die Ariane 5 als Träger für die CRS -2 Flüge in Frage kommt, ist das noch aktuell? :o ???
Raumcon-Realist

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #542 am: 15. Januar 2016, 08:37:18 »
Ich glaube solang die Nutzlastverkleidung groß genug ist, und die Nutzlastkapazität reicht kann sie auf vielen Raketen starten. Da fällt mir auch Delta IV und Falcon 9 ein.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #543 am: 15. Januar 2016, 09:44:36 »
SNC schreibt selbst, dass DC  mit mehreren Raketen kompatibel ist. Schön, dass es für SNC nun doch noch geklappt hat!  :)
Zitat
An innovative folding-wing design which allows the Dream Chaser spacecraft to fit inside existing launch vehicle fairings, making it compatible with a diverse suite of rockets and assuring access to space
http://www.sncspace.com/AboutUs/NewsDetails/2755
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #544 am: 15. Januar 2016, 10:51:18 »
Ich glaube solang die Nutzlastverkleidung groß genug ist, und die Nutzlastkapazität reicht kann sie auf vielen Raketen starten. Da fällt mir auch Delta IV und Falcon 9 ein.

Die Delta IV wird es sicherlich nicht werden, die fliegt bis dahin nicht mehr. Und die Delta IV Heavy waere wohl etwas ueberteuert und uebermotorisiert fuer den DreamChaser.

Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #545 am: 15. Januar 2016, 11:08:13 »
Wie gesagt Die Atlas V wird vermutlich die wahrscheinlichste Trägerrakete werden.

christian

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #546 am: 15. Januar 2016, 12:52:07 »
Die Verträge zur Versorgung der ISS durch die USA von 2019 bis 2024 sind vergeben. Mit dabei ist auch das Minishuttle Dream Chaser.

http://www.golem.de/news/dream-chaser-dream-chaser-darf-zur-iss-fliegen-1601-118550.html

Erstaunlich was es alles gibt und woran gearbeitet wird, ein Minishuttle 8)

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #547 am: 15. Januar 2016, 13:01:57 »
Sehr cool, dass die NASA es doch noch schafft DC zu fördern. Sicherlich hat hier der Faktor mit rein gespielt, dass es ein ehemaliges NASA-Projekt ist (HL- 20). Einerseits hat DC in der NASA immense Sympathien, andererseits wird so einiges der Orbiter-Technologie der Shuttles erhalten und weiterentwickelt.
Schon ironisch: Das erhaltenswerte der Shuttle-Technologie lebt in DC fort und das überwiegend weniger erhaltenswerte in SLS (die Spitze kann ich mir nicht verkneifen)  ;)

Was es sonst heißt: Es ist für SNC um ein vielfaches einfacher den DC auch doch noch mittel- bis langfristig bemannt zu fliegen. Das Commitment den DC auch nach der Commercial Crew Niederlage zu entwickeln hatte SNC sowieso, allerdings waren die finanziellen Mittel dazu fraglich. Auch wenn die NASA auf absehbare Zeit keinen bemannten DC fliegen wird, so ist jedenfalls dessen Realisierung wieder wahrscheinlicher geworden.

Frage: Ist der Cargo DC wirklich kleiner als die Crew Version? Bisher las ich immer nur, dass das Stratolaunch-Konzept einen verkleinerten DC nutzen würde.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #548 am: 15. Januar 2016, 13:09:06 »
Frage: Ist der Cargo DC wirklich kleiner als die Crew Version? Bisher las ich immer nur, dass das Stratolaunch-Konzept einen verkleinerten DC nutzen würde.

Er ist kleiner geworden, weil er unter die Nutzlastverkleidung der Atlas V passen sollte und nicht mehr frei an der Spitze fliegen soll. Damit entfällt auch der Pad Abort etc.

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #549 am: 15. Januar 2016, 13:10:24 »
Frage: Ist der Cargo DC wirklich kleiner als die Crew Version? Bisher las ich immer nur, dass das Stratolaunch-Konzept einen verkleinerten DC nutzen würde.

Laut Groessenangaben auf der SNC Webseite nicht.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Tags: