Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

08. Juli 2020, 04:22:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 17:30 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz: 30. Januar 2013
  • 21:00 MEZ - SNC DreamChaser - Pressekonferenz auf NASA-TV: 23. Januar 2014

Autor Thema: SNC DreamChaser  (Gelesen 296843 mal)

Trillian

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #600 am: 03. Oktober 2016, 19:07:20 »
Das der erste Testflug am 1. November 2016 stattfinden soll, stammt aus den Januar 2014.
--> http://www.astronews.com/news/artikel/2014/01/1401-035.shtml
Laut FliegerRevue 10/2016 soll am 04.11.2016 eine Atlas 5 den Satelliten GOES -R von Cape Canaveral starten.

"... Ein Prototyp des künftigen Raumfrachters Dream Chaser wird in den nächsten Tagen nach Kalifornien gebracht. Dort soll das unbemannte Fluggerät Ende des Jahres über der Edwards Air Force Base abgeworfen werden. ..." (Datum: 31. Juli 2016)
--> http://www.augsburger-allgemeine.de/community/profile/40plus/Dream-Chaser-wird-zum-Test-ueber-Kalifornien-abgeworfen-id38662817.html 

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #601 am: 04. Oktober 2016, 09:43:11 »
Unter Contact auf der "Spaceflight" Seite habe ich festgestellt, dass es sich offensichtlich um eine polnische Seite handelt. Die müssen da offensichtlich noch ein paar uralte Einträge in ihrem Kalender haben. Ansonsten sind die Einträge eigentlich aktuell. Der Start von GOES -R ist z.B. dort auch eingetragen.

Sorry!

RonB
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Trillian

  • Gast
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #602 am: 04. Oktober 2016, 11:35:58 »
Man sieht an dieser Meldung wie die neuen privaten Raumfahrtunternehmen arbeiten. Es werden großartige Ankündigungen gemacht, man werde …, in kürze …, man hat bereits ... usw. Dann bekommt man Geld von der NASA und/oder von Militär, oder es geschieht ein Wechsel der Eigentumsverhältnisse, aber dann geschieht eigentlich nicht mehr ausser Ankündigungen. Tests die bekannt werden, sind unzureichend verlaufen. Aber solche Projekte werden hochgelobt.

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #603 am: 04. Oktober 2016, 12:14:03 »
Man sieht an dieser Meldung wie die neuen privaten Raumfahrtunternehmen arbeiten. Es werden großartige Ankündigungen gemacht, man werde …, in kürze …, man hat bereits ... usw. Dann bekommt man Geld von der NASA und/oder von Militär, oder es geschieht ein Wechsel der Eigentumsverhältnisse, aber dann geschieht eigentlich nicht mehr ausser Ankündigungen. Tests die bekannt werden, sind unzureichend verlaufen. Aber solche Projekte werden hochgelobt.

Natuerlich werden in der Raumfahrt gerne Tests und Starts verschoben. Das hat aber nichts direkt mit privaten Unternehmen zu tun, das geht den staatlichen Behoerden genauso. In diesem Fall kommt dazu, dass der DreamChaser eben nicht wie erhofft von der NASA fuer Commercial Crew ausgewaehlt wurde und damit auch die weitere Finanzierung fuer diesen Test nicht gewaehrleistet war. Planen musste man ihn damals ohnehin und soweit ich mich entsinne war auch die Atlas schon gebucht. Die NASA hat sich dann nur leider gegen SNC entschieden.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #604 am: 12. Oktober 2016, 19:55:19 »
SNC,  OHB,  Telespazio und ESA haben eine Absichtserklärung (MoU) über eine Pilotphase DC4EU unterschrieben.

Für die ESA ist das eine von 8 Maßnahmen. Sie will damit "ein neues Element der  Zusammenarbeit mit kommerziellen Raumfahrtfirmen in der Exploration eröffnen". Erwähnt ist auch, dass man die Kompatibilität mit der Ariane 6 prüfen will.

http://www.sncorp.com/news-resources/snc-dc4eu-10-11-16.html

Die Zusammenarbeit ESA/SNC ist nicht so sehr neu. Der Begriff DC4EU tauchte bisher aber nur in Zusammenhang mit dem DLR auf, während die ESA den Dockingadapter entwickeln wollte, von dem jetzt nicht mehr die Rede ist.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #605 am: 15. November 2016, 12:40:46 »
Vereinbarung zwischen NASA und SNC bis Mitte 2017 verlängert, Landetest soll jetzt um den Dezember 2016 stattfinden.

Landetest soll jetzt im März 2017 stattfinden.

https://twitter.com/jeff_foust/status/798272083545518080

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #606 am: 28. Januar 2017, 17:34:27 »
Der Dream Chaser wurde am Mittwoch zum "NASA Armstrong Flight Research Center" in Kalifornien gebracht. Dort findet eine mehrmonatige Testkampagne statt, bei der die aerodynamischen Eigenschaften, die Flugsoftware und die Kontrollsystem-Performence validiert werden sollen. Die Tests sind u.a. zur Vorbereitung einer geplanten Landung auf der Landebahn 22L der Air Force Base notwendig. Die Daten dienen auch dazu das endgültige Design der Cargo-Version festzulegen.
https://www.nasa.gov/centers/armstrong/features/dreamchaser_arrives_at_armstrong.html


Credit: NASA / Ken Ulbrich


Credit: NASA / Ken Ulbrich
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #607 am: 28. Januar 2017, 18:11:27 »
Ah, schön.
Bei ihnen geht es auch weiter.

Muss auch sagen, so ohne Flügel wirkt es finde auch viel besser, aber die sind wohl dennoch nötig.

Viel Erfolg ihnen, freu mich schon auf deren Landung im März, oder wann auch immer sie sein wird.

Grüße aus dem Schnee

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #608 am: 06. Februar 2017, 09:56:24 »
Der DreamChaser soll jetzt im Frühjahr seine ersten Freiflug zur Feststellung der Landefähigkeit starten. Dabei wird es sich zu Anfang um eine Wiederholung des Freiflugversuchs von 2013 handeln (hoffentlich dieses Mal mit dem Ausfahren aller 3 Fahrwerke). Der erste Einsatz als Transporter zus ISS ist für 2019 geplant.

Interessant ist auch, dass es auch eine DreamChaser Variante für einen bemannten Einsatz geben wird. Das UN Büro für Raumfahrtangelegenheiten will den DreamChaser für Mitgliedsstaaten zugänglich machen, die sonst keinen Zugang zum Weltraum und zu Weltraumprogrammen haben.

https://www.nasaspaceflight.com/2017/01/sierra-nevada-spring-landing-dream-chaser/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1110
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #609 am: 16. Februar 2017, 15:12:05 »
DreamChaser könnte für eine erneute Hubble-Wartungsmission eingesetzt werden, damit die NASA eine Absicherung hat um im Falle eines Ausfalles des JWST auch zukünftig ein großes Weltraumteleskop betreiben zu können. Demnach dürfte es ein nicht zu vernachlässigendes Risiko geben dass etwas bei der komplexen Inbetriebnahme des JWST etwas schief gehen könnte und eine Reperatur mit einer bemannten Mission ist aufgrund der Position im All und des Design des Teleskops extrem schwierig bis unmöglich. ::)

http://www.universetoday.com/133429/dream-chaser-spacecraft-may-used-hubble-repair-mission/
Raumcon-Realist

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #610 am: 16. Februar 2017, 15:57:18 »
Warum ausgerechnet Dream Chaser dafür in Frage kommt, konnte ich dem Artikel nicht entnehmen. Mangels Arm und Ladebucht werden dann ja wohl Gemini-artige EVAs nötig sein. Hat er für sowas noch irgendeinen Vorteil gegenüber den geplanten Kapseln wie CST-100 und Crew Dragon?

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #611 am: 16. Februar 2017, 20:30:19 »
Im Prinzip natürlich nicht. Es läuft aber gerade eine OHB-Studie für eine LEO Service Mission und dann noch diese angedachte UN Leo Mission.

Das machte eine bemannte Hubble Wartungsmission mit Dreamchaser nicht realistischer, aber senkt vielleicht den erforderlichen Grad an Phantasie, um auf so eine Idee zu kommen. ;)

Offline tnt

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #612 am: 16. Februar 2017, 23:10:45 »
Irgendwie bezweifel ich stark, dass du mit Crew Dragon ein EVA machen kannst.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #613 am: 16. Februar 2017, 23:24:29 »
Die CrewDragon hat keine Luftschleuse...

...der DreamChaser aber auch nicht!

Das würde in beiden Fällen bedeuten: Raumanzüge anziehen, Innenraum drucklos machen, Tür auf und raus.

Wie in guten alten Zeiten eben.  ;)


Mane

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3008
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #614 am: 16. Februar 2017, 23:31:01 »
...der DreamChaser aber auch nicht!
Ich bin mir da nicht so sicher. Der DreamChaser soll ja zwei Zugänge haben. Eine seitlich in der Höhe des Cockpits (für den Zugang vor dem Start) und einen am Heck. Der Zugang am Heck soll ja auch fürs Docking an der ISS genutzt werden. Vielleicht befindet sich aber dort (dann) auch eine Luftschleuse.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2714
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #615 am: 16. Februar 2017, 23:34:52 »
Im DreamChaser bekommt man sicher keine Luftschleuse unter. Dafür ist er zu klein. Wenn überhaupt, dann am Service Modul hinten dran.

Ich glaub nicht dran.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4092
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #616 am: 17. Februar 2017, 11:12:56 »
Da wäre ich mir noch nicht so sicher. Ich habe zwar noch keinen Plan von einem bemannten DreamChaser gesehen, könnte mir aber vorstellen dass zwischen Cockpit und Laderaum eine luftdichte Luke eingebaut ist. Somit könnte man den Laderaum sozusagen als Luftschleuse benutzen und aus dem Heckausgang aussteigen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18761
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #617 am: 17. Februar 2017, 11:19:43 »
Vermuten bringt aber nix. Entweder gibt es klare Informationen dazu, oder das ist Wunschdenken.

Bisher kennen wir keine Luftschleuse in SNC. Auch andere Raumschiffe tragen derzeit keine Schleusen mit sich.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 675
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #618 am: 17. Februar 2017, 11:26:40 »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18761
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #619 am: 17. Februar 2017, 12:14:14 »
Danke für die Links, wobei der zweite "Access unavailable" meldet.

Die Untersuchungen beim DreamChaser waren mir neu. Der Grundsatz ist untersucht. Also die Möglichkeit existiert, so etwas zu entwickeln.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3368
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #620 am: 17. Februar 2017, 12:45:06 »
Unavailable könnte daher kommen, weil das PDF unbedingt den Foxit-Reader nutzen will.

Es ist ein wenig umfassender als das erstgenannte.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 801
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #621 am: 17. Februar 2017, 14:17:29 »
Bei mir geht es ganz normal mit Adobe Reader (und IE)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #622 am: 06. April 2017, 21:05:15 »
Dreamchaser soll zunächst mit einer Atlas V starten, aber SNC sucht (angeblich) eine Trägerrakete für den Dreamchaser. In Frage kommen Ariane 6, New Glenn, Vulcan und Falcon 9. Die Entscheidung soll im Frühjahr fallen.

Arianespace meint, dass es möglich wäre, auch wenn einige Anpassungen am Startturm vorgenommen werden müßten.

http://www.futura-sciences.com/sciences/actualites/dream-chaser-ariane-6-lancera-t-elle-mini-navette-dream-chaser-66745/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #623 am: 06. April 2017, 21:06:53 »
Mein Tipp: New Glenn oder Vulcan wird es.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • DON'T PANIC - 42
Re: SNC DreamChaser
« Antwort #624 am: 06. April 2017, 22:12:51 »
Mein Tipp: New Glenn oder Vulcan wird es.

Interessant, dass du auf noch nicht mal existente Träger setzt.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Tags: