Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

24. Oktober 2020, 08:07:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SDO (Solar Dynamic Observatory)  (Gelesen 16557 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
SDO (Solar Dynamic Observatory)
« am: 21. April 2010, 10:11:14 »
Moin,

hier >>> SDO - Solar Dynamics Observatory gibt es heute ab 18.15 Uhr die ersten Bilder.

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #1 am: 22. April 2010, 03:09:01 »
Moin,

schaut hier mal rein >>>

Jerry

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14611
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #2 am: 22. April 2010, 03:47:38 »
Wow! Inzwischen tut sich ja so einiges auf unserem Stern.
Die SDO Seite gefällt mir gut, da werde ich öfters mal reinschauen.

Offline rhlu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 366
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #3 am: 22. April 2010, 20:31:02 »
N'abend zusammen

wenn man sich die Videos auf der Startseite so anschaut und auf der anderen Seite die helle Scheibe da oben am Himmel sieht ist das schon ein bemerkenswerter Einblick.
Was Technik alles möglich macht ist faszi.....erstaunlich.

rm39

  • Gast
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #4 am: 22. April 2010, 20:44:08 »
Da passt dieses Video zu SDO von NASA-TV ganz gut.
http://www.youtube.com/v/8v_ZLc3ApuY http://www.youtube.com/v/cgcyJxk017M

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #5 am: 18. April 2011, 21:15:24 »
Hallo Zusammen,

in diesen Video sind atemberaubende Bilder von den  Bewegungen der Sonnenflecken zu sehen.

die Bilder wurden von dem HMI (helioseismische und Magnetic Imager) erstellt. Nähere Infos unten in dem Link.
http://hmi.stanford.edu/


NASA SDO - Traveling Sunspots (Feb 7 - 20, 2011)


Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #6 am: 21. April 2011, 23:12:59 »

Hallo Zusammen,

zum ersten Jahrestag sind alle Videos und Bilder auf einer Seite zusammen gefasst worden.

http://geeked.gsfc.nasa.gov/?p=6250

http://www.flickr.com/photos/gsfc/sets/72157626525087034/show

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #7 am: 19. Juni 2011, 13:23:45 »
Hallo Zusammen,
diesen Beitrag vom 07. Juni 2011, 18:25:45 ,
aus dem Thread Unsere Sonne

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=753.0
 kopiere ich hiermit rein,
da diese Wellen in der Korona der Sonne in einem sehr guten Portalbeitrag von Günther Glatzel 
sehr ausführlich beschrieben wurde. :)
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/18062011115821.shtml

Gertrud


Hallo Zusammen,

durch genaue Beobachtungen von SDO sind die Forscher
dem Grund dafür, warum die Sonnencorona 1000 mal heißer ist
als die sichtbare Oberfläche der Sonne, näher gekommen.



Sie haben durch die Bilder von SDO Wellen durch die Corona entdeckt.
Die Wissenschaftler hoffen durch diese Art von Wellen,
welche von einer Kelvin-Helmholtz Instabilität ausgelöst werden, dem Rätsel,
warum die Korona so heiß wird, auf die Spur zu kommen.

Zitat
Als Kelvin-Helmholtz-Instabilität bezeichnet man das Anwachsen kleiner Störungen in der Scherschicht zweier Fluide mit unterschiedlichen Strömungsgeschwindigkeiten. Ein anschauliches Beispiel liefern Wellen auf einem See während eines Sturms oder der sich kräuselnde Rauch eines Räucherstäbchens in einem ansonst ruhigen Zimmer
.
Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kelvin-Helmholtz-Instabilit%C3%A4t

in den Video wird gezeigt und erklärt,
wie sich die Wellen durch die Sonnenkorona bewegen
 

NASA | SDO Catches Surf Waves on the Sun

http://www.nasa.gov/mission_pages/sunearth/news/sun-surfing.html

Gertrud
[/quote
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Bernard7

  • Gast
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #8 am: 22. Juni 2011, 14:51:20 »
Hallo,

es handelt sich um eine Falschfarbenaufnahme der Sonne  im ultravioletten Licht . Man sieht die Korona ,wobei
die roten Töne entsprechen von etwa 60 000 Kelvin, Blau- und Grüntöne bis zu Temperaturen von einer
Million Kelvin.




Quelle:NASA-SDO/AIA

Gruss Bernard7

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #9 am: 28. Juli 2011, 21:37:30 »
Hallo Zusammen,

auf diesem Bild von SDO vom 25.04.2010 sind die Nadeln in der Sonnenkorona  sehr plastisch zu sehen.
Durch die sehr gute Auflösung von SDO ist es möglich, einzelne Wellen zusehen.
Diese Magnetwellen werden auch Alfvén-Wellen   genannt.

 Credit: NASA/SDO/AIA
in sehr groß anzusehen:
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up015456.jpg

Da es bis jetzt sehr schwierig war, diese Alfvén-Wellen direkt zu detektieren, sind die Wissenschaftler jetzt durch das NASA
Solar Dynamics Observatory (SDO) in der Lage die Bewegungen des Plasmas im Zusammenspiel mit den Magnetfeldern zu verfolgen und zu messen,
wieviel Energie durch die Alfvén-Wellen erfolgt.

Die Wissenschaftler haben jetzt erforscht,
dass diese Wellen mehr Energie haben, als bisher angenommen.
Die Forscher vermuten, das diese Energie reicht, um für die intensive Aufheizung der Korona, welche ca. 20-mal heißer wie die Sonnenoberfläche ist, verantwortlich zu sein.
Und auch zu den Eruptionen von bis zu 1.500.000 Meilen pro Stunde beitragen.
Alfvén-Wellen sind ein Teil des komplexen System von Magnetfeldern und Plasma -Umgebung der Sonne.
Die Wissenschafler erhoffen sich durch die Erforschung eine Antwort auf viel ungeklärten Fragen, wie z.B.
 - welche Ursachen hat die koronale Heizung
 - und die Geschwindigkeit des Sonnenwindes
 - was löst die geomagnetischen Stürme in der Nähe der Erde aus

Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/sdo/news/alfven-waves.html 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #10 am: 30. Juli 2011, 18:39:24 »
Hallo Zusammen,

zu dem vorherigen Bericht über die Alfvén-Wellen
habe ich jetzt noch Videos entdeckt.
Bei diesen Nahaufnahmen wird in 2 Sekunden die Daten immer wiederholt. Es ist ein Areal von ca. 43.500 km.
Die neuen Beobachtungen von SDO haben ergeben,
das sich diese Wellen mit 20km/sec aus der Sonnenoberfläche zur Korona bewegen.


Alfvén waves in motion - NCAR solar heating research - Movie 2




Active region on the Sun - NCAR solar heating research - Movie 1
Das Gebiet in der Mitte hat die Ausmaße von 500.000 km.
Die geschwungenen Linien sind koronale Eruptionen, vermutlich auch heißem Plasma, welche entlang den Magnetfeldlinien fließen.
Links und rechts  ist das gleiche Feld zusehen, nur das die Daten aufbereitet wurden,um die  Unterschiede der Helligkeit in der Laufe der Zeit zu markieren.
Die schmalen Nadeln "Type II" bewegen sich mit 100 km. pro Sekunde aus der "kühlen " Oberfläche zur Korona.

Quelle
http://www2.ucar.edu/news/5007/wave-power-can-drive-suns-intense-heat

Gertrud

   
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14611
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #11 am: 31. Juli 2011, 00:47:13 »
Das mittlere Bild sieht aus wie der Herzschlag der Sonne. ;)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #12 am: 31. Juli 2011, 01:24:00 »
Hallo Eumel, :)

wie sich alles im Universium wiederholt  :)

 Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #13 am: 03. August 2011, 18:53:34 »
Hallo Zusammen,

die aktive Region 1261 produzierte eine sehr schöne Sonneneruption.


NASA SDO - M6-Class Solar Flare, August 3, 2011
Credit: NASA SDO

Gertrud


 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #14 am: 15. August 2011, 15:05:53 »
Hallo Zusammen,

in diesem Link könnt ihr einen virtuellen Rundgang durch NASA Goddard unternehmen.
Es werden auch in vielen kleinen Filmen,
nach dem Anklicken der Button,
viele Infos über das Design  gegeben und vieles mehr von SDO erklärt.

http://www.nasa.gov/externalflash/goddardVT/

Gertrud

 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #15 am: 21. August 2011, 16:22:33 »
Hallo Zusammen,
durch die  Time-Distance Helioseismologie haben die  Stanford-Forscher eine Möglichkeit der 1-2 Tage Vorhersage der Sonneneruptionen gefunden.
http://soi.stanford.edu/results/td.html

Diese Technik ist vergleichbar, mit der Messung der seismischen Wellen auf der Erde.

Es ist Stathis Ilonidis, ein Stanford Student der Physik, aus den Daten der beiden Wärmebildkameras gelungen, einen Weg zufinden,die elektronische Masse der Daten soweit zu reduzieren, das er eine genaue Messung des Solar -Sounds entwickeln konnte.

Diese Weg-Zeit -Analyse kann direkt die Zeiten der Schallwellen messen, die aus dem tiefen Inneren der Sonne an die Oberfläche erzeugt werden.
Die Ergebnisse der Forschungen haben ergeben,
das die Sonnenflecken mindestens 60.000 km unter der Sonnenoberfläche entstehen.
Diese Wellen gelangen mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 0,3-0,6 km/s an die Oberfläche.
Diesen Weg der Wellen wird auch als Raypath bezeichnet.

Die Forscher haben ermittelt, das die größeren Sonnenflecken schneller an die Oberfläche steigen, als diejenigen, die klein bleiben.
Für die größeren Sonnenflecken beträgt die Vorwarnzeit nur einen Tag und gerade diese Sonnenflecken können größere Störungen verursachen.
Dieser Nachweis von der Entstehung der Sonnenflecken im Inneren der Sonne kann für eine Verbesserung der Vorwarnung der magnetischen Aktivitäten  dienen.

http://hmi.stanford.edu/Press/18Aug2011/

Der Film zeigt in verschiedene Segmente die Weg -Zeit -Störungen vor der Entstehung.
Die ersten 10 Sekunden zeigen den  aktiven Bereich 10488.
Die nächsten Sekunden zeigen den aktiven Breich 11158 in der Photosphäre.
Diese 12 Sekunden des Filmes zeigt die Intensität Beobachtung (orange Farbe) der Region.
Die Weg-Zeit -Störung in einer Tiefe von ca. 60.000 km ist blau-rot sichtbar.
Dann wurden die Sonnenflecken blau und orange auf der Sonnenoberfläche sichtbaren und die koronalen Loops in hellgrün im Film über  SDO / AIA beobachtet.
   

NASA SDO - Detection of Emerging Sunspot Regions - 18 August 2011

Bildnachweis für die Daten von SOHO / MDI: Der SOHO / MDI-Team, SOHO ein Projekt der internationalen Zusammenarbeit zwischen ist ESA und NASA Bild Kredit für die Daten von SDO / HMI: Courtesy of NASA / SDO und die HMI Wissenschaft Teams.

Gertrud








 
 
 
 
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #16 am: 06. September 2011, 21:49:45 »
Hallo Zusammen,

eine Schlange auf der Sonne:

http://ow.ly/i/gLU1/original

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #17 am: 21. September 2011, 20:16:30 »
Hallo zusammen,

hier ist die heutige Sonnenfinsterniss zusehen.
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=908.msg200183#new

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #18 am: 03. Oktober 2011, 22:02:42 »
Hallo Zusammen,

hier ist am 1.10.2011 ein Komet der Sonne zu nahe gekommen.
 


Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #19 am: 03. Oktober 2011, 23:25:35 »
Mahlzeit!

Sieht aus als hätte er die Sonne gesprengt.
???
Wir haben also Glück gehabt, daß es am nächsten Morgen wieder hell bei uns wurde.
8)

Gruß
Peter

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #20 am: 22. Januar 2012, 20:26:22 »
Hallo Zusammen,
mit SDO werden die Magnetfelder auf der Sonnenoberfläche beobachtet und untersucht.
In der Aktiven Region 11.158 wurden in der Zeit von 12.02 bis zum 16.02.2011 die Stärke und Richtungen der Magnetfelder auf der Oberfläche der Sonne gemessen.
Das Sammeln der erforderlichen Informationen, um Vektor-Magnetogramme zu erstellen, erfolgte mit dem Helioseismic und Magnetic Imager (HMI) von SDO.
 
Credit: NASA/SDO and the HMI science team

Das Video zeigt,
wie sich die Magnetfelder auf der Oberfläche der Sonne in der Aktiven Region 11.158 im Februar 2011 entwickelten.
Die blauen Pfeile zeigen an, wo die Magnetfelder von der Oberfläche aufsteigen und die roten Pfeile zeigen die magnetischen Feldlinien bei der Rückkehr zur Oberfläche.


Measuring the Strength and Direction of Solar Magnetic Fields (Vector Magnetograms)
Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/sdo/news/magnetic-measuring.html

Gertrud
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #21 am: 22. Januar 2012, 20:55:15 »
Hallo Zusammen,

mit SDO ist es den Wissenschaftlern gelungen
das Ende von Comet C/2011 N3 am 6. Juli 2011 zu dokumentieren.


Credit: Solar Dynamics Observatory / K. Schrijver et al http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up036771.jpg

oberhalb der Mitte in dem Video ist der Comet C/2011 N3 von rechts kommend, bis über die Hälfte der Sonne, in einer hüpfenden Spur zusehen.
Am besten ist es sichtbar, wenn das Video bildschirmfüllend angesehen wird.
 

Comet Death
Quelle:
http://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2012/20jan_cometcorpse/

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #22 am: 21. Februar 2012, 16:20:05 »
Hallo,

aktuell sieht es für SDO so aus, als ob der Mond an der Sonne vorbeiziehen würde:


Mehr Infos dazu auch in einem aktuellen Eintrag aus dem Missionsblog von SDO:

http://sdoisgo.blogspot.com/2012/02/lunar-transit-on-february-21-2012.html

Gruß, Simon

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17101
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #23 am: 30. März 2012, 09:19:01 »
Gerade bei Russia Today gefunden:


NASA Video: Rare giant solar tornado caught on tape

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7588
Re: SDO (Solar Dynamic Observatory)
« Antwort #24 am: 20. April 2012, 19:03:35 »
Hallo zusammen.

zum zweiten Jahrestag von SDO wurde ein Video mit einigen Ereignissen aus diesem Jahr veröffentlicht.

NASA | SDO: Year 2

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: Sonne