Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

15. September 2019, 19:58:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: LC39A STS-1 Modell in 1:144  (Gelesen 20817 mal)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #25 am: 01. Dezember 2011, 23:52:14 »
Muss meinen Vorschlag wohl noch mal genauer ausdrücken. Ich meinte nicht mit Farbe andeuten, denn den Farbstreifen gleichmäßig breit (eher wohl schmal  ;) ) hinzubekommen, ist sicherlich schwierig, wenn nicht unmöglich. Da müsstest Du wohl fast zum Siebdruck übergehen.
 
Also: Deine Maschenweite ist doch 0,33 mm, wenn ich mich nicht irre, oder? Und genau diese Breite sollte der dünne Papierstreifen haben, den Du dort hinkleben solltest, wo jetzt Deine ausgefranste Farbspur ist. D.h. der Papierstreifen überdeckt gerade so die erste Masche der Stufe, und das müsste reichen als Trittkante und von der Proportion bzw. Optik her besser zur Stufenbreite und damit zum Gesamtbild passen.  ;)

Die Frage wäre ohnehin, ob Du nicht evtl. den hinteren Stufenabschluss auf die gleiche Weise mit einem Papierstreifen andeutest.

Hast Du schon mal an ganz feines Streckmetall für die Stufen gedacht? Hatte heute gerade welches in der Hand, als ich im Modellbaushop war. Da gibt es auch ziemlich filigrane Strukturen, die auch 'ne eigene Stabilität hätten.

 :)

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #26 am: 21. Dezember 2011, 23:51:21 »
Hab jetzt Tage verbracht um eine Lösung für mein Treppenproblem zu bekommen aber mehr als Müll kam dabei leider nicht heraus. Habe mich deshalb um nicht wahnsinnig zu werden einen anderen Teil gewidmet. Hier mal ein Foto vom Prototyp vielleicht erkennt jemand wohin es gehört.
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2011, 03:15:16 von Halbtoter »

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #27 am: 22. Dezember 2011, 01:23:53 »
Ja sicherlich an Deine RSS, aber wohin genau ist schwer zu sagen. Kommt ja gleich nach der Suche nach der berühmt/berüchtigten Nadel im Heuhaufen.  :-\

 ;)

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #28 am: 22. Dezember 2011, 02:11:01 »
An der RSS stimmt aber nur auf dem LC -39A und das auch nur bis STS-107. Beim LC -39B sah die Plattform von Anfang an so aus wie beim LC -39A seit STS-117.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #29 am: 22. Dezember 2011, 02:20:49 »
Wenn Du das sagst, glaube ich Dir das sofort, aber Du hast doch sicherlich ein Foto, auf der Deine Mini-Plattform zu sehen ist. Wäre schon interessant.  ::)

 ;)

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #30 am: 22. Dezember 2011, 03:21:24 »
Ja hier ist noch ein Foto. Diesmal im ausgefahrenen Zustand und mit Geländer.

Nachdem ich mit dem Geländer schnitzen fertig war ist mir erst aufgefallen das es auf der Vorderseite nicht breit genug ist, also nochmal.

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13815
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #31 am: 22. Dezember 2011, 04:02:07 »
Ich glaube, Manfred wollte ein Foto vom Original, worauf man sehen kann, wo sich das Teil genau befindet.
Würde mich auch interessieren.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #32 am: 22. Dezember 2011, 12:05:46 »
@Halbtoter:
Geiles Hexenwerk, Deine Plattform!  ::)

@eumel:
Genauso ist das, drum zeig uns bitte endlich, wo der Winzling steckt.  ???

 ;)

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #33 am: 23. Dezember 2011, 00:21:03 »
Es handelt sich hierbei um die SRB Access Platform.


hier die Plattform mit der Rampe die später durch Treppen ersetzt wurde.

Teile des Geländer muss noch mit Farbe und Gitter versehen werden und wenn alle Teile gut durch getrocknet sind werden sie noch etwas zurecht gebogen.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #34 am: 23. Dezember 2011, 10:00:08 »
Wow, jetzt wissen wir, wo die Teile hingehören (RSS war ja klar), sehen echt gut aus!  ::)  Die Gitterroste haben so einen metallischen Glanz, hast Du die Textilvariante mittlerweile aufgegeben? Was ist das für ein Gewebe und welche Maschenweite hat es etwa, schätzungsweise ca. 0,3 mm? Und wo hast Du das denn abgestaubt?

Ich weiß ...   ;)

Bin aber sonst nicht so neugierig, nur interessiert und fast so detail-besessen wie Du.  ;D

 ;)
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2011, 22:01:46 von gino847 »

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #35 am: 24. Dezember 2011, 13:25:40 »
Nein ist noch immer der Organza Dekostoff in grau. Obwohl ich mich noch etwas anderem umschaue da er doch etwas zu unscheinbar ist.

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #36 am: 24. Dezember 2011, 15:42:16 »
Hast du schon mal an Fliegengitter gedacht?

Gruß,
KSC

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #37 am: 24. Dezember 2011, 16:14:09 »
Das kann man getrost vergessen. Ich hatte auch schon mal mit Fliegengitter geliebäugelt, aber das ist mit ca. 1,4 mm Maschenweite noch viel zu grobmaschig für die Gitterroste bei diesem Maßstab. Wenn Du das mal umrechnest, wären das Gitterraster von ca. 20 cm!!!, also echte Stolperfallen.  ;D

Das ist es ja gerade, was die Sache so fummelig macht. Die Maschenweite sollte schon unter 0,5 mm liegen, erst bei 0,3 mm kommt man auf ein reales Rastermaß von ca. 4 cm, was dann in etwa hinkommen könnte.

Übrigens, ich schlage mich gerade bei meinen Gitterrosten für die Access Platforms an der Side 1 am MLP mit den gleichen Problemen herum und werde es vorerst weiter mit dem Schleifenband versuchen, mit dem ich schon das kleine Lüftungsgitter an der Side 4 gemacht habe. Ging eigentlich soweit ganz gut, obwohl es schon eine ziemlich zappelige Angelegenheit ist.  ::)

Am besten wären sicherlich PE-Teile, nur wer bietet so etwas schon von der Stange an?  :-\

 ;)




Offline AliveAgain

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #38 am: 24. Dezember 2011, 16:17:11 »
Edelstahlgewebe gibt es in jeder Maschenbreite (ab 0,2 mm) bei eBay. Ist bei der geringen Maschenbreite die gebraucht wird aber wahrscheinlich die teuerste Lösung.

Edit:
Oder Edelstahlsieb ab 0,042mm (http://stores.ebay.de/teichhansel-de-Siebgewebeshop/_i.html?_fsub=2)
No bucks - no Buck Rogers (Gus Grissom)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #39 am: 24. Dezember 2011, 16:49:12 »
Hi,

das sieht nach einer brauchbaren Lösung aus, man muss halt nur suchen, und wissen wo. Aber was gibt es schon, was es bei ebay nicht gibt?  ::)

Wie schon gesagt, bei 1:144 würde 'ne Maschenweite von ca. 0,3 mm schon reichen. Und aus einer Platte von 230x330 mm für ca. 12 € lassen sich schon einige Plattformen draus schnitzen.  ::)

Es ist also nicht hoffnungslos Freunde!

 ;)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #40 am: 19. Februar 2012, 10:48:06 »
Hier nur mal zum aktuellen Stand, was ich mir zu den Gitterrosten überlegt habe. Ich habe mich da inzwischen für die Access Platforms am MLP für eine Lösung aus Messing-L-Profil als Rahmen und PE-Teile von ABER für die Gitter entschieden, da die stabiler als Schleifenband sind.

Was ich so auf Fotos gesehen und nachgemessen habe, handelt es sich bei den Gitterrosten nicht um quadratische, sondern um schmale, längliche Rechteckmaschen von ca. 120x24 mm, was bei meinem Maßstab 1:160 ca. 0,75x0,15 mm entsprechen würde. Da es derartig feinmaschige PE-Platinen jedoch nicht gibt, habe ich mich als Kompromiss für Platinen mit 1,2x0,7 mm Maschenweite entschieden, die dem m. E. von der Form und Größe her noch am nächsten kommen. Und das sieht dann z.B. bei mir so aus:









Das ist aber nur (m)eine Lösungsmöglichkeit.

 ;)




Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13815
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #41 am: 14. Mai 2012, 00:39:23 »
Hallo Halbtoter!

Du warst doch auf der Suche nach einem geeigneten Material und es gab ja hier auch einige Vorschläge.
Welche Lösung hast Du denn nun für die Treppenstufen Deiner Startrampe gefunden?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #42 am: 13. November 2014, 00:27:44 »
Hallo

Nachdem ich jahrelang das Modellbauen vernachlässigt hab müssen ist jetzt wieder etwas Ruhe bei mir eingekehrt und ich kann mich etwas um mein Projekt kümmern.

Ich hab beschlossen ihn von Grund auf neu und mit der 3D-Druck Technik zu bauen mein erster Test Druck für den LC 39A hab ich bereits.

Hier der Unterschied zwischen meinem alten Modell und dem 3D-Druck:



Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #43 am: 13. November 2014, 10:33:46 »
Heiliger Bimbam, auch Halbtotgesagte leben länger!!!  :o

Das ist ja das Comeback des Jahres, und dann gleich mit einem 3D-Paukenschlag allererster Güte. Wie schön, dass ich Dich mit dem 3D-Druck-Thread aus der Reserve locken konnte. 8)

Freut mich, dass Du nach so langer Zeit zu Deinem tollen STS-1-Projekt zurück gefunden hast und weiter machen willst, das wird die Szene hier wieder beleben.  ;D

Wie ich Dich kenne, könntest Du das selber auf Deinem Home-3D-Drucker gedruckt haben, obwohl es sehr nach Ultra Frosted Detail von Shapeways aussieht, oder?  :-\

Nur schade, dass man die Gitter nicht gleich mit drucken kann, aber die sind dann doch zu fein für die (derzeitige) 3D-Drucktechnik.  ::) Aber das sieht jedenfalls schon deutlich filigraner aus als Deine bisherige Papier-Falt-Technologie.
Ich bin jedenfalls schon mächtig gespannt, wie's weiter geht. 

McFire

  • Gast
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #44 am: 13. November 2014, 13:14:17 »
Donnerwetter ja !
Aber sitzt man an der Software/ dem Einrichten nicht seeehr lange?
Abgesehen davon, daß es sich ja lohnt...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #45 am: 13. November 2014, 14:32:30 »
Das wirft gleich meine nächste Frage auf nach der Software, die Du für die 3D-Modellierung verwendet hast?  :-\

SketchUp hatte ja Tigerzivi bereits in seinem LC -34-Thread kurz vorgestellt. Die Freunde in Übersee verwenden u.a. SolidWorks von Dassault Systèmes, einem der führenden Anbieter der weltweiten 3D-CAD-Branche, oder auch Rhino (Rhinoceros).

Und spätestens hier gilt das bekannte Sprichwort: Wer die Wahl hat, hat die Qual ...  ::)

Aber das müssen wir hier nicht weiter vertiefen, dafür gibt es ja nun den eigenen Thread 3D-Druck8)

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #46 am: 13. November 2014, 15:58:17 »
Hallo Halbtoter,

sieht doch ganz anständig aus  :)
Hast Du die bei Shapeways drucken lassen? Würd mich interessieren, wie es grundiert aussieht. Zumindest meinen dürftigen Erfahrungen nach zeigt sich danach eine ziemlich raue Oberfläche.

Gruß Jan
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #47 am: 14. November 2014, 21:02:04 »
Hallo

Die meiste Zeit verbring ich damit die ganzen Fotos zu studieren um heraus zu finden wie was ist bzw bei STS-1 war da ich nicht die kompletten Pläne habe. Danach sitze ich wiederum einige zeit herum um darüber nach zu denken wie ich es zerlege damit man nachträglich den Boden einbauen kann bzw. es lackieren kann. Daraufhin folgt dann noch das Abwägen auf welche Details man wegen den Drucktoleranzen von Shapeways verzichtet bzw kleiner oder größer macht. Konstruieren ist mit Solid Edge dann der geringste Aufwand. :)

Bei großen Flächen die nicht waagerecht sind ist es rau. Je schräger desto mehr kommen die drucktechnischen Stufen zum Vorschein deshalb werde ich beim RSS die Wände weglassen und nachher durch Kunststoffplatten einfügen.

Bei den Gitterkonstruktionen des LC39 fällt die Rauheit aber nicht auf da alles viel zu filigranen und klein ist als das man sie bemerkt.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #48 am: 16. November 2014, 15:44:04 »
Shapeways hat ja Grenzwerte für die Druckbarkeit bestimmter tragender oder dünner Strukturen festgelegt, z.B. was die Wandstärke oder das Wandstärke/Höhe-Verhältnis anbelangt. Deshalb nochmals eine Frage zu Deinem ersten Druck.
Wie dick/dünn sind denn z.B. die Geländer der Plattform, was vermutlich die dünnste Struktur ist?  :-\



Ausgehend von der Cent-Münze würde ich mal auf ca. 0,7 mm tippen, was in etwa mit Geländer der Spur N von Vollmer vergleichbar wäre.  ???

Wäre das dann schon der Grenzbereich der Druckbarkeit für dieses Teil?  :-\

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: LC39A STS-1 Modell in 1:144
« Antwort #49 am: 17. November 2014, 21:01:51 »
Bei den Grenzwerten muss man bei diesem Maßstab und der Filigranität des Modells bis an die Grenzen gehen.
Bei Frosted Ultra Detail von Shapeways sind das für Rohre 0,6 mm und Wände 0,3 mm.
Die Geländer sind damit mit 0,6 mm der dickste Teil. den der Rest und auch die Teile der I und C Träger sind nur 0,3 mm.


Tags: