Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

30. November 2020, 23:48:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau  (Gelesen 55636 mal)

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 852
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #150 am: 12. Juni 2020, 19:14:58 »
Bleibt immer noch meine Frage offen, hast Du die selber 3D-modelliert?  ::)

Die hab ich nicht selbst gemacht, ich hab die STL Dateien auf der Suche nach ganz was anderem eher zufällig gefunden, das Modell hat mir gefallen, dann hab ich es gedruckt. Allerdings ohne die ICPS, das Ding ist ganz schön groß und schon für die Kapsel + Service Modul druckt man einige Zeit  ...  eigentlich brauch ich den Drucker ja für andere Projekte.

Hier der Link zu den STL Dateien:

https://www.thingiverse.com/thing:2769143

Online jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #151 am: 19. Juni 2020, 18:56:09 »
Jetzt kommt der (vorerst, mal sehen, was die Chinesen machen) letzte meiner Rover: Auch wenn Exomars noch gar nicht am Mars ist, hab ich trotzdem ein Modell gebaut. Quasi als Zeichen des festen Vertrauens, dass das schon klappen wird - als gutes Omen sozusagen. Das Novum für mich ist, dass ich dieses Modell komplett selbst konstruieren musste, da es keine STL Dateien gibt, bzw. ich hab keine gefunden.



Hi, wäre es möglich das .STL von dem prima Modell zu bekommen? Hast du es evtl. bei thingverse hochgeladen?
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 852
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #152 am: 22. Juni 2020, 13:08:32 »
Kein Problem: Alles auf meiner Seite:

www.hagerstefan.de/rover/

Einfach auf den Menüpunkt Exomars gehen, ganz unten ist ein ZIP File mit allen STL Files und einer kurzen Anleitung.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • I need my Space!
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #153 am: 13. Juli 2020, 13:29:15 »
Hallo Freunde,

für die begnadeten Modellierer steht hier mit dem Perserverance schon der nächste Mars Rover bereit, der voraussichtlich am 20. Juli auf die Reise gehen soll.  8)


Quelle: wikipedia.org
Auf diesem interessanten Foto ist der Rover im zusammengeklappten Zustand zu sehen.


Quelle: flickr.com NASA

Also Freiwillige vor.

Online jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • I need my Space!
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #155 am: 13. Juli 2020, 16:16:41 »
Na dann lass doch mal Deinen Drucker schaffen, nachdem die Modellierung schon erledigt ist.

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 852
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #156 am: 13. Juli 2020, 16:53:19 »
Und das Modell ist ja wirklich 1a gemacht, das schlägt das alte Curisosity Modell um Längen!
Aber mir ist es momentan ehrlich gesagt zu aufwändig. Vielleicht ein Projekt für den Winter, wenn wir uns der Landung nähern.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • I need my Space!
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #157 am: 13. Juli 2020, 17:29:36 »
Im Unterschied zum in der Regel mühsamen Scratch-Building seid Ihr 3D-Printer ja in der beneidenswert komfortablen Lage, dass Euch die fertigen Modelle zulaufen, und nicht weglaufen ...

Online jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 363
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #158 am: 13. Juli 2020, 17:34:51 »
So richtig lohnenswert hübsch wird es aber erst mit detailgetreuer Bemalung.
Respekt an die Künstler :)
Ach, und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja, Schatz...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • I need my Space!
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #159 am: 13. Juli 2020, 17:49:41 »
Nun ja, ein bisschen was sollt Ihr ja auch noch zu tun haben, zumal Ihr ja die meiste Zeit Eurem Drucker zuschauen könnt ...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • I need my Space!
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #160 am: 14. Juli 2020, 17:37:19 »
Hallo allerseits,

der Starttermin wurde mittlerweile verschoben. Demnach beginnt die erste Startmöglichkeit am 30. Juli um
4:50 Uhr PDT / 7:50 Uhr EDT
...
Was für eine beeindruckende Perspektive des Launch Complex 41!


Quelle: NASA
Damit bleibt dann noch etwas mehr Zeit zum 3D Drucken ...

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7625
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #161 am: 18. August 2020, 15:05:46 »
Hallo ihr tollen Bastler,

ob dieser 3D Druck von Curiosity "Scarecrow'" (ohne Gehirn)
für euch brauchbar ist, kann ich leider nicht beurteilen.
Falls es für einen Nachbau per 3D nicht in Frage kommt , lösche ich meine Post gerne wieder.
https://nasa3d.arc.nasa.gov/detail/scarecrow

Der Mars Reconnaissance Orbiter (MRO), und noch andere Schätze.
https://nasa3d.arc.nasa.gov/detail/jpl-mro-2017

Nachtrag, meine müden Augen sehen,
das ich diesen Link zu posten vergessen habe.  :(
https://nasa3d.arc.nasa.gov/models

Hoffentlich habt ihr Freude daran,
beste Grüße Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 601
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #162 am: 19. August 2020, 12:42:48 »
Hallo ihr tollen Bastler,

ob dieser 3D Druck von Curiosity "Scarecrow'" (ohne Gehirn)
für euch brauchbar ist, kann ich leider nicht beurteilen.
Falls es für einen Nachbau per 3D nicht in Frage kommt , lösche ich meine Post gerne wieder.
https://nasa3d.arc.nasa.gov/detail/scarecrow

Der Mars Reconnaissance Orbiter (MRO), und noch andere Schätze.
https://nasa3d.arc.nasa.gov/detail/jpl-mro-2017

Nachtrag, meine müden Augen sehen,
das ich diesen Link zu posten vergessen habe.  :(
https://nasa3d.arc.nasa.gov/models

Hoffentlich habt ihr Freude daran,
beste Grüße Gertrud

Danke für den Hinweis, mir ist die Seite aber schon bekannt, ich habe mir auch schon das Reconnaissance Modell runtergeladen, wartet nur darauf bis meine Drucker bereit sind und ich Zeit habe. Wird aber noch etwas dauern ... :-[ :)

lg
Werner

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #163 am: 02. November 2020, 18:10:54 »
Hallo,

ich habe mal fix eine Frage zur Farbgebung bei 3D Modellen aus dem Drucker.
-Wie genau muss ich die Teile reinigen oder ist das nicht nötig.
-Dann die Teile Grundieren, und mit welcher Grundierung. Gibt es da auch was auf Wasserbasis.
-Könnte ich dann meine Revel Aqua Farben nutzen ?

Müssen die Aquafarben von Revell zum Schluss mit Klarlack versiegelt werden oder hält das so ?

Danke im voraus

gruß und schöne Woche
jok

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 852
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #164 am: 07. November 2020, 12:56:03 »
Hallo Jok,

nachdem sonst keiner sich gemeldet hat: ich bin da sicher nicht der Maßstab, aber ich hab einfach die Revel Aqua direkt  auf den Druck aufgetragen. Wenn es nicht deckt halt noch ein 2tes Mal. Ergebnis kannst du dir oben anschauen (ExoMars Rover). Ist jetzt sicher nichts für Oberfächen- Fetischisten, aber für mich reicht das.  :)

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6226
Re: 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau
« Antwort #165 am: 07. November 2020, 18:51:17 »
Hallo FlyRider,

Danke für die Info. Da werde ich mir mal ein Kleinteil vornehmen und die Aqua Farbe von Revell testen.

Gruß jok

Tags: