Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. Oktober 2020, 21:46:13
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6  (Gelesen 842975 mal)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3400 am: 02. Mai 2020, 00:39:55 »
Wie ich sehe, hat es dir glatt die Sprache verschlagen.

Dann ein Gut's Nächtle!

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3675
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3401 am: 02. Mai 2020, 01:04:03 »
Hihi, ja ich habe eben noch Ehrfurcht vor solchen Dingen. Grad auch weil ich Techniker bin und weiß, wie und warum Manches möglich ist. Denn davor waren oft Stunden des Grübelns und auch Rückschläge.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Andi Wuestner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3402 am: 02. Mai 2020, 09:40:20 »
Der Ringe auf dem Aft Dome könntest Du vielleicht mit einem Schneideplotter aus dünner Folie in der passenden Geometrie schneiden lassen. Sind ja letztlich alles Mantelflächen ziemlich, ziemlich flacher Kegelstümpfe. So hatte ich das damals beim Urmodell für den New Ware Wostok-Bausatz am hinteren Bereich der Gerätesektion gemacht:
http://www.ninfinger.org/models/newware/nw095.html

Andi

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3403 am: 02. Mai 2020, 10:22:50 »
Hihi, ja ich habe eben noch Ehrfurcht vor solchen Dingen. Grad auch weil ich Techniker bin und weiß, wie und warum Manches möglich ist. Denn davor waren oft Stunden des Grübelns und auch Rückschläge.

Es gibt immer eine Lösung, Nichts ist unmöglich!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3404 am: 02. Mai 2020, 10:32:01 »
Der Ringe auf dem Aft Dome könntest Du vielleicht mit einem Schneideplotter aus dünner Folie in der passenden Geometrie schneiden lassen. Sind ja letztlich alles Mantelflächen ziemlich, ziemlich flacher Kegelstümpfe. So hatte ich das damals beim Urmodell für den New Ware Wostok-Bausatz am hinteren Bereich der Gerätesektion gemacht:
http://www.ninfinger.org/models/newware/nw095.html

Andi
An so etwas Ähnliches hatte ich anfangs auch schon gedacht, was mir dann aber doch zu aufwändig ist. ::)

Deshalb werde ich doch noch eine andere Lösung mit zwei nebeneinander geklebten 0,75 mm Tapes versuchen, die sich auf dem flachen Aft Dome besser runden lassen sollten.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3405 am: 02. Mai 2020, 10:46:48 »
Hallo allerseits,

da wir es grad mit Raritäten hatten, hier als Nachtrag zum 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung ein ausgefallener Apollo 11-Bierkrug.


Quelle: Scott Phillips
Das stolze Stück ist handgefertigt aus hochwertigem Porzellan und dürfte für 129,90 € vielleicht einige Liebhaber finden.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3406 am: 03. Mai 2020, 14:06:41 »
Hallo allerseits,

wie ich bereits angedeutet hatte, habe ich nun die Variante mit den zwei nebeneinander geklebten 0,75 mm Tapes ausprobiert, die auf der flachen Wölbung des Aft Dome meinem Gefühl nach besser funktionieren sollte. 8)

Nachdem ich die bisher verklebten 1,5 mm Tapes entfernt hatte, ::) habe ich diesmal innen am kleinsten Ring begonnen und zunächst am markierten Kreis Stück für Stück das 0,75 mm Tape von der Rolle verklebt und immer gleich fest angedrückt, in der linken Hand den Tank und in der rechten die Tape-Rolle. Anschließend habe ich den nächsten Tape-Ring direkt neben dem ersten Ring verklebt, was etwas einfacher war, da der erste Ring eine gute Führung war und das Tape sich leicht daran anlegen ließ.



Da es ab jetzt auf die Einhaltung möglichst gleichmäßiger Abstände der Doppelringe ankam, habe ich zur besseren Orientierung beim folgenden Ring vier kurze Stückchen des 0,75 mm Tapes als Abstandshalter aufgeklebt und dann den nächsten Ring verklebt, wobei ich mich bei den folgenden Viertelumdrehungen auf mein scharfes Adlerauge verlassen habe, bis der nächste Abstandshalter ins Blickfeld kam.  



Und so habe ich mich mühsam Ring für Ring weiter nach außen gehangelt, was mächtig über die Augen ging, sodass ich ein paar Pausen einlegen musste.



Und dann war es endlich geschafft, und ich ebenso, und das Ergebnis ist tatsächlich so, wie ich es mir vorgestellt hatte und kann sich m.E. sehen lassen, glaube ich zumindest.





Mit diesen positiven Eindrücken ging es dann zu früher Stunde zufrieden ins Bett ...

Und hier noch ein paar Bilder bei Tageslicht.







Das war diesmal zwar der doppelte Aufwand, aber was soll's ...
Sodele, der Herr der Ringe lässt grüßen und wünscht noch einen schönen Sonntag.

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 824
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3407 am: 03. Mai 2020, 22:00:44 »
Deine Geduld hätt ich gern  :D

Ich würd echt durchdrehen. Geduld ist halt eine Tugend, die leider nicht jedem gegeben ist, aber "soll das Werk den Meister ehren", ist sie von Nöten. Und dieses Werk ist wahrlich ein Meisterwerk!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3408 am: 03. Mai 2020, 23:44:35 »
Hallo FlyRider,

für Deine ehrlichen Worte, die dich ehren und mich stolz machen.

Tja, Geduld ist wirklich eine Tugend, die mir der Herrgott reichlich geschenkt hat und die mir bei meinem Langzeitprojekt zugute kommt. Aber die braucht man als pingelig geltende und zur Perfektion neigende "Jungfrau" auch, da ich mich mit halben Sachen einfach nicht zufrieden geben kann.

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 714
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3409 am: 04. Mai 2020, 06:48:48 »
Bin auch beeindruckt von deiner Geduld. Weiter so. Freue mich schon auf die Bemehlung und die Lackierung!!! :)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3410 am: 04. Mai 2020, 09:50:15 »
Hallo Jörg,
und vielen Dank für deine netten Worte.

Geduld, Geduld! Das war ja erst der lockere Aufgalopp im Vergleich zum Rest des ET mit seinen gefühlten 1.000 Ringen, der mir nun bevorsteht, bis dann das Mehl rieseln kann ...

Aber den Tag muss ich mir ja im Kalender anstreichen, wann lässt du denn wieder mal was von dir hören/sehen?

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3411 am: 05. Mai 2020, 17:15:35 »
Und schon ist der gute Jörg wieder abgetaucht, na warte!  8)

Aber hier schon mal ein kleiner Blick voraus, auf das, was mir jetzt bevorsteht, nämlich der Rest des LH2 Tank, auf dem ca. 130 Tape-Ringe als Endlosspirale (Barber Pole) zu verkleben sind.



Dafür wird tatsächlich eine ganze Rolle mit 25 m Tape draufgehen, weshalb ich für den LO2 Tank gleich nochmal eine Rolle nachbestellen musste.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3412 am: 08. Mai 2020, 15:48:26 »
Hallo allerseits,
na dann, Bangemachen gilt nicht!
Vor der Tape-Klebe-Orgie habe ich noch die kleinen Löcher am Ende des Tanks verspachtelt und geschliffen, die nicht benötigt werden.  8)





Um beim Verkleben der Endlos-Tape-Spirale halbwegs den Überblick zu behalten, habe ich mir auf dem Tank Markierungen im Abstand von 10 mm angebracht, worauf etwa acht Ringe kommen.

Und dann habe ich frohen Mutes begonnen und die ersten 9 Ringe im Abstand von ca. 0,5 mm nach Augenmaß verklebt und anschließend kurz durchgeschnauft.  ??? Spaßeshalber habe ich mal die Zeit dafür gestoppt, die ca. 12 Min. betragen hat, was auf den LH2 Tank (170 mm) hochgerechnet etwas mehr als 3 Stunden reine Wickelzeit ohne Pause ergeben würde, was natürlich in einem Ritt nicht zu bewältigen ist. Jedenfalls wusste ich nun, worauf ich mich da eingelassen hatte ...



So sah das dann nach 18 Ringen aus,



und dies ist das Ergebnis nach 35 Ringen und einer Wickelzeit von ca. 45 Min., was einer Wickelgeschwindigkeit von ca. 1,3 Ringe/Min. und damit einem Schneckentempo entspricht!



Jedenfalls konnte ich danach fast nur noch geradeaus schielen, und bin dann ziemlich geschafft, aber trotzdem zufrieden, ins Bett geschlichen ...
Damit ist nun zumindest schon mal ein Viertel der Spirale geschafft.
« Letzte Änderung: 08. Mai 2020, 17:44:44 von gino847 »

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3675
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3413 am: 08. Mai 2020, 16:29:45 »
Ich hatte fest damit gerechnet, daß Du Dir eine Art Mini Drehbank baust , umgekehrt genutzt  :o :o :o :o ??? ???
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3414 am: 08. Mai 2020, 16:50:36 »
Wie meinst Du?

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3675
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3415 am: 08. Mai 2020, 21:52:17 »
Na 'nen Motor , ein kleines Getriebe, eine "zärtliche" Spannvorrichtung auf der einen Seite und eine Zentrale Nadel auf der anderen Seite. Dann einen federnden Abstandshalter und - ab geht die Post.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3416 am: 08. Mai 2020, 22:03:19 »
Arno, und dann noch 'ne kleine CNC-Steuerung für einen gleichmäßigen Vorschub für die Endlos-Spirale, oder?

Nee, lass mal gut sein, ich zieh das Ding durch ...

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3417 am: 09. Mai 2020, 00:00:42 »
Hallo Freunde der Ringe,

kurz vor dem Glockenschlag 12 will ich euch schnell noch zeigen, wie weit ich mit der Barber Pole-Spirale gekommen bin.

Hier sind 45 Ringe verklebt,



und danach habe ich mit scharfem Blick bis zur Hälfte des Tanks durchgezogen,



womit ich es für heute bewenden lassen möchte.

Angenehme Nachtruhe.

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14608
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3418 am: 09. Mai 2020, 00:54:05 »
Sieht gut aus!  :)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3419 am: 09. Mai 2020, 08:52:56 »
Moin Jörg,
schön, dass Du Dich wieder mal blicken lässt, bleib gesund!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3420 am: 09. Mai 2020, 21:59:02 »
Hallo allerseits,

die Hälfte des Marathons ist ja nun schon geschafft, und deshalb geht's mit frischer Kraft weiter.  8)
Nach weiteren 20 Min. der mühsamen Wickelei habe ich mir eine Schluck Rotwein gegönnt. Cheers!



Das nächste Ziel ist die 75%-Marke, die ich heute noch schaffen möchte.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3675
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3421 am: 09. Mai 2020, 23:09:05 »

Da hast dann ein Wertobjekt ! Aber hallo !
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3422 am: 09. Mai 2020, 23:19:49 »
  Arno,
tja, verrückt hoch 3 ist 9!!!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3423 am: 09. Mai 2020, 23:23:27 »
Hallöle zusammen,
nun ist auch die 75%-Marke erreicht.



Und deshalb werde ich jetzt auch noch den Rest der Rolle niedermachen.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #3424 am: 10. Mai 2020, 01:32:46 »
Hallo zu früher Stunde,

wie ich bereits vermutet hatte, war die Tape-Rolle mit ca. 21 m kürzer als erwartet und damit eine Mogelpackung.

Nach 117 Ringen war dies nämlich das abrupte Ende der 25 m-Rolle, wobei bei einem Tankumfang von 182 mm (Ø 58 mm) leider nur eine Länge von 21 m resultierte. ::)



Der Rest einer anderen Rolle wird vermutlich noch für den restlichen LH2 Tank reichen, aber mit Sicherheit nicht mehr für den LO2 Tank.
Aber die nachbestellte Rolle wird hoffentlich bald eintreffen.

Damit bleibt mir nur noch ein zu sagen.

Tags: