Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

28. Oktober 2020, 21:33:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6  (Gelesen 844028 mal)

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14612
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #250 am: 12. März 2012, 03:52:29 »
Inzwischen weiß ich schon gar nicht mehr, welche Fotos Du schon hast.
Na versuchen wir´s mal:


















Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #251 am: 12. März 2012, 11:16:57 »
Danke für die Fotos, die ich größtenteils ja schon kannte. Nur leider kann man darauf das linke Pallet noch nicht genau genug erkennen. Wenn wir mal in dieses Bild reinschauen



dann erkennt man auf diesem Ausschnitt davon geradeso das untere Plattform-Profil (linker Pfeil).



Vom rechten Pallet habe ich ja das Panorama-Foto, auf dem man die Details gut erkennen kann. Ein ähnlicher Blickwinkel auf das linke Pallet wäre halt ideal.  ::)

Vielleicht findet sich der ja auch noch irgendwo. Es könnte durchaus eine MLP-Vorderansicht sein, möglichst von schräg oben, die nur nah genug dran ist. Darauf würde man dann vermutlich klarer sehen.

 ;)

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14612
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #252 am: 12. März 2012, 12:36:30 »
Ich weiß schon was Du meinst, habe aber bisher nichts besseres gefunden. :-\

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #253 am: 13. März 2012, 00:03:18 »
Nur nicht verzagen. Bin gerade noch auf der Suche in einigen US-Foren, da gibt es auch paar Ansatzpunkte.  :)

 ;)

Offline double-p

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #254 am: 13. März 2012, 11:02:49 »
Mal ganz dumm/anders gefragt: Du beziehst Dich nun in Details auf teilweise deutlich neuere Missionen/MLP als die im Betreff genannte STS-6.  ???

Ich kann's ja kaum erwarten, bis es endlich mal zum Orbiter geht  ;)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #255 am: 13. März 2012, 12:10:29 »
Schön wär's ja, wenn es von den frühen Missionen entsprechend detailierte Referenzfotos gäbe, nur her damit, die würde ich mit Kusshand sofort nehmen.  :-*

Dem ist aber leider nicht so, und deshalb bin ich froh, wenn ich auf neueren Fotos die fehlenden Details finden kann. Und so gravierend sind die Unterschiede ja nun auch wieder nicht. Die Basis-Konstruktionen der MLP's waren schon zu Apollo-Zeiten genial und haben sich bewährt und wurden deshalb ja auch weiterhin verwendet, natürlich mit den erforderlichen Weiterentwicklungen und Anpassungen an die technischen Erfordernisse der Shuttle-Missionen, wie z.B. TSM's, SSWS, etc. ...

Und deshalb bin ich auch dankbar für jeden Hinweis und entsprechende Fotos aus der damaligen Zeit. So war es ja z.B. bei der großen Treppe an der Side 1, die von der AP 1 auf das MLP-Oberdeck führt. Die hätte ich als markantes Detail der Vorderfront gerne gebaut. Da es die damals aber noch nicht gab, musste ich leider auf sie verzichten, nachdem mir Halbtoter mit seinem Foto-Beweis den Zahn gezogen hatte.  :'(  In der Papiervorlage von D. Maier ist die Treppe z.B. enthalten.

Soviel dazu!

 ;)

slimgo

  • Gast
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #256 am: 18. März 2012, 01:24:08 »
Hallo Leute,

ich bin durch einen Thread im LUT-Forum auf Euch aufmerksam geworden. Respekt und Anerkennung Manfred, was Du da gerade machst, sieht echt klasse aus!!!

Nachdem ich die 18 Seiten Deines bisherigen Bauberichts durchgeackert hatte habe ich mich gleich mal in meiner Datenbank auf die Suche nach eventuell hilfreichen Fotos oder Zeichnungen gemacht.

Daher hier meine (vorläufige) Aubeute. Ich hoffe, dass Du mit dem Einen oder Andere Foto etwas anfangen kannst. Leider ist die Bildqualität nicht sehr berauschend, aber besser wie nix, oder  ;)?

Hier erst mal ein paar Bilder der SRB-Holes, der Pipings und der Waterbags:










So, und nun noch ein paar Bilder des guten alten MLP2 aus den 80ern:











So, damit ist auch erst mal gut für heute Abend (oder besser Morgen). Sollte ich morgen noch etwas interssantes finden poste ich mal fröhlich weiter. Da sich (seit leider viel zu langer Zeit) bei mir im Keller ein Rohbau eines MLP im Maßstab 1/72 befindet, dass nur danach schreit endlich mal wieder angefasst zu werden habe ich in den letzten Jahren ziemlich viele Informaitonen zum Thema Shuttle und MLP, FSS, RSS und Crawler gesammelt.

Leider habe ich noch nicht rausgefunden, wie ich hier eine kleineres Bild posten kann und man sich die hohe Auflösung per Mausklick ansehen kann. Ich habe auf meiner Festplatte ziemlich viele Fotos und Zeichnungen, die sind aber aller größer wie der max. Upload bei imageshack (5 MB). Sollte jemand eine Lösung haben, dann immer her damit   ;D

Vielleicht kennt ja einer von Euch die Website www.microartwork.com. Der Kollege dort hat einen Papierbausatz für einen Crawler im Maßstab 1/96 entwickelt. Ein absolutes Hammerteil!!!

So, jetzt ist aber auch gut für heute.

Have a nice dream ...

Jens  :)

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14612
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #257 am: 18. März 2012, 05:04:00 »
Hallo slimgo - willkommen im RaumCon Forum! :D

Danke für die Fotos!
Klar, die alten Fotos waren oft noch nicht so hoch aufgelöst.
Obwohl hier natürlich möglichst hoch aufgelöste Fotos gefragt sind.
Welche, in die man noch rein zoomen und möglichst viel erkennen kann. 8)

Solche großen Bilder können wir hier im Forum nicht direkt anzeigen, sondern müssen die Hinweise des Admins beachten.
Wenn Du hoch aufgelöste Bilder hast, kannst Du entweder einfach den Link rein kopieren (ohne img Tag),
oder Du gehst so vor:



Zuerst drückst Du die url Schaltfläche und setzt den Cursor zwischen die mittleren Klammern:




Danach drückst Du die img Schaltfläche und setzt die Links zum großen und zum kleinen Bild wie folgt ein:


Achtung: Der Link zum großen Bild kommt nach "url" und vor der "]". Das 'Istgleich' nicht vergessen!



Das sieht dann zum Beispiel so aus:




Das Resultat:

Nur das kleine Bild wird angezeigt.
Erst wenn man darauf klickt, öffnet das große.

Das Foto ist übrigens vom 11. September 2000 und zeigt den Roll Out von STS-92 Discovery zum LC 39A.
Auch hier fehlt an MLP3 noch die große Treppe an der Side 1, die von der AP 1 auf das MLP-Oberdeck führt.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #258 am: 18. März 2012, 06:19:25 »
@slimgo:
Danke für Deine Anerkennung und vor allem für Deine Mühe, mir mit Bildmaterial weiter zu helfen. Ich weiß nur zu gut, wieviel Zeit man mit der Suche ganz bestimmter Aufnahmen zubringen kann. Aber es ist schon so, wie eumel es sagt, dass für Detailstudien möglichst hoch aufgelöste Fotos gefragt sind, auf denen man möglichst viel erkennen kann. Und die zu finden, ist dann oftmals wie die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen.  :o  Vielleicht findest Du ja noch andere Sachen, die mir weiter helfen können, wäre jedenfalls toll.

Die Microartwork-Website des Künstlers aus Österreich kenne ich auch, da kann man ebenfalls sehr viele gute Fotos finden. Die braucht er natürlich auch für solche Monster-Kits mit 11.000 Teilen wie für den 1/96 Crawler.  :o

@eumel:
Danke für den Bild im Bild-Tipp, von Dir kann man immer wieder noch was lernen, kann ich nun auch mal ausprobieren.  8)

 ;)

slimgo

  • Gast
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #259 am: 18. März 2012, 06:50:17 »
Guten morgen liebe Frühaufsteher und Formel1-Fans,

kann mir hier einer einen Tipp geben wo ich Dateien die größer als 8 MB sind hochladen kann???

@eumel: Danke für die ausführliche Anleitung. Sobald ich weiß wo ich meine großen Dateien hochladen kann werde ich das nach Deiner Anleitung machen ;).

So, dann wollen wir mal sehen wer den Start in Melbourne gewinnt....

Jens

Offline double-p

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #260 am: 18. März 2012, 07:54:16 »
Bis 8MB http://directupload.net, darueber dann zB sowas wie http://zippyshare.com - da geht's bis 200MB, allerdings max. 30 Tage, wenn keine Downloads stattfinden. Also mehr fuer sharing denn fuer "dauerhafte" Verlinkung.

Immer(!) lokale Kopie behalten, man weiss ja nie, wann so ein Dienst die Tueren schliesst (oder geschlossen bekommt)  ::)

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #261 am: 18. März 2012, 08:17:45 »
Mahlzeit!

Bis 16 MByte:
http://www.pic-upload.de
Das geht dort zwar auch ohne Anmeldung, aber mit Anmeldung hat man Zusatzfunktionen zur Verfügung.

Gruß
Peter

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #262 am: 18. März 2012, 13:18:35 »
@all:
Danke für die Upload-Links, kann man immer gebrauchen.

 ;)

slimgo

  • Gast
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #263 am: 18. März 2012, 15:32:34 »
So, erst mal vielen Dank für die hilfreichen Tips zum Upload von großen Dateien. Ich habe mal zwei Zeichnung des MLP (zwar aus der Apollo-Zeit aber sollte sich nicht wirklich von der Zeit des Space Shuttles unterscheiden) hier - jetzt mit richtiger Technik  ;D - hochgeladen.

@gino847: Solltest Du damit etwas anfangen können habe ich noch weiter Zeichnungen. Leider ist dabei nichts von den AP's ... sorry  :-. Von den Außenseiten des MLP hätte ich noch einige.





Und dann hier noch ein paar Bilder die ich in meiner "Bibliothek" gefunden habe. Vielleicht hilft Dir ja das eine oder andere:











So, jetzt geht's erst mal mit dem Hund raus ...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag  :)

Jens


Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #264 am: 18. März 2012, 16:02:44 »
Hallo Jens,

wow, tolle Aufnahmen mit einer beeindruckenden Auflösung. Leider geben auch sie keinen Aufschluss über dieses vermaledeite linke Pallet.  >:(  Aber ich habe dadurch auch wieder neue Details gesehen, die ich bisher noch nicht kannte, es lohnt sich immer wieder, genauer hinzuschauen.  ::)

Woher hast Du diese Fotos?

Nochmals vielen Dank!

 ;)

slimgo

  • Gast
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #265 am: 18. März 2012, 16:50:38 »
Hallo Wolfgang,

die Fotos sind von der KSC-Media-Website (und damit meine ich nicht den Kollegen "KSC" hier sondern schon die ganz normale Website des Kennedy Space Center). Ich habe die so im Laufe der Jahre immer mal wieder aufgesammelt wenn ich etwas Zeit und Muße hatte. Wie gesagt, neben mir liegt das MLP in 1/72 - allerdings noch in einer sehr frühen Phase (Holzbasis mit Polystyrol verkleidet, aber so gut wie noch keine Detaillierung dran, nur nen paar Armierung an den Seiten) - das darauf wartet aus seinem Dornröschenschlaf erweckt zu werden um dann mit dem 1/72 Shuttle-Stack von Monogramm gekrönt zu werden. Aber das wird wohl was für meine Rente  ;D

Habe hier noch ein paar Bilder gefunden:















Dann mal viel Erfolg ...  :)

Jens

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #266 am: 18. März 2012, 17:36:35 »
... tolle Aufnahmen mit einer beeindruckenden Auflösung. Leider geben auch sie keinen Aufschluss über dieses vermaledeite linke Pallet. ...
Da ist mir gerade ein uralter Indianertrick eingefallen, der vielleicht bei dem einen oder anderen Bild eine eindeutige Antwort liefern könnte:
Wenn dieses Pallet nicht lichtdicht ist könnte bei Tageslicht etwas von diesem Licht nach unten "durchsickern". Oder es wird durch die sich auf dem Pallet befindlichen Gerätschaften daran gehindert. Bei Nachtaufnahmen mit viel Licht von unten müssten die sich auf dem Pallet befindlichen Gerätschaften von unten beleuchtet werden.
Das alles lässt sich mit den anderen Gitterlaufstegen, von denen man weiß daß da Licht "durchsickern" kann, vergleichen. Sollte auf keinem der Bilder ein Lichtschein erkennbar sein kann man mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen daß dieses Pallet entweder vollständig lichtdicht ist oder sich auf dem Pallet soviel Technik befindet daß kein Lichtstrahl hindurch kommt. Im letzteren Fall düfte es egal sein wie das Pallet beschaffen ist weil es sowieso kaum zu sehen ist.
Nun weiß ich nicht was sich da für Gerätschaften auf dem Pallet befinden. Wenn es sich z. B. um die Behandlung von Flüssigkeiten handelt würde ich als (Laien-)Konstrukteur das Pallet gleichzeitig als Auffangbehälter für eventuell austretende Flüssigkeiten konstruieren. Es wäre dann also lichtundurchlässig.

Gruß
Peter

Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14612
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #267 am: 18. März 2012, 20:48:48 »
Nun weiß ich nicht was sich da für Gerätschaften auf dem Pallet befinden. Wenn es sich z. B. um die Behandlung von Flüssigkeiten handelt würde ich als (Laien-)Konstrukteur das Pallet gleichzeitig als Auffangbehälter für eventuell austretende Flüssigkeiten konstruieren. Es wäre dann also lichtundurchlässig.
Ich verstehe Deinen Gedanken.
Aber im Falle des MLP ist es nicht nötig, irgendwelche bestimmungswiedrig austretenden Flüssigkeiten aufzufangen.
Die dort verwendeten Flüssigkeiten (Wasserstoff, Sauerstoff, Helium und Stickstoff) sind eh nur flüssig, weil sie superkalt sind.
Wenn davon etwas austritt, dann verdampft es sofort.
Wenn Wasserstoff irgendwo austritt, wird ohnehin sofort abgebrochen.
In einer solchen Auffangwanne würde nur ständig Wasser stehen, weil es in Florida häufig regnet.
Könnte mir nicht vorstellen, wozu das gut sein sollte.
Deshalb baut man Gitterroste ein, damit Regenwasser ablaufen kann und nicht gereinigt werden muss.
Insofern wären Laufgitter auch an dieser Stelle zweckmäßig.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #268 am: 18. März 2012, 23:39:01 »
@all:
Hallo Leute,

ich finde es toll, wie Ihr Euch einsetzt, um mir dabei zu helfen, endlich Klarheit zu erlangen. Wahrscheinlich müsste man schon jemanden aus den MLP-Crews kennen und ihn danach fragen. Ich kenne jedoch leider niemand aus dieser Richtung.

Irgendwo gibt es garantiert ein Foto von disem Pallet, aber wo? Andererseits muss es auch ohne den Fotobeweis weiter gehen, deshalb nochmals vielen Dank für die Mithilfe.  8)

 ;)

slimgo

  • Gast
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #269 am: 19. März 2012, 23:28:25 »
Hallo Manfred,

und hie noch mal ein paar Fotos:

 





Ich hoffe, dass diesmal etwas für Dich dabei ist. Wie man sehen kann, sind die Böden der AP's wirklich aus Gitter hergestellt.

Schönen Abend noch,

Jens  :)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #270 am: 22. März 2012, 02:21:00 »
Hallo Jens,

man soll eben doch niemals nie sagen und zu früh aufgeben. Deshalb hab vieeeeeeelen Dank für Deine Beharrlichkeit, die sich jetzt doch noch auszuzahlen scheint. Dein 1. Bild hatte ich ja kürzlich schon mal gepostet und daraus abgeleitet, dass es sich beim linken (vermaledeiten) Pallet um eine geschlossene Rahmenkonstruktion mit Abdeckung handeln könnte.


Quelle: NASA

Zumindest ist der mittlere Bereich (ohne Gitterroste) nach oben hin geschlossen und man kann sogar einige Querstreben erkennen. Und jetzt kommt Dein letztes Foto als Joker ins Spiel und bringt vermutlich die Lösung des Rätsels, zusammen mit dem Indianertrick von alswieich (Peter sei Dank!).  Das ist nämlich gleich die nächste Aufnahme der Foto-Serie aus etwas anderer Position.




In den mit Pfeilen gekennzeichneten Bereichen scheint tatsächlich das Licht durch, was man aber nur mit Peters scharfem Indianerblick erkennen kann.  ;D. Drum hab ich jetzt gleich mal eumels "Bild im Bild" Fototipp ausprobiert, mit dem man es besser sehen kann. Dazu 2x nacheinander in das Bild klicken, dann habt Ihr die größte Auflösung, bei der man den Lichtdurchfall ganz gut sehen kann.

Das würde bedeuten, dass nur der mittlere geschlossene Teil zum linken Pallet gehört und dieses eine Abdeckung hat. Bei David Maier ist das linke Pallet zwar geschlossen, sitzt aber unmittelbar vor der MLP-Wand. Und ich nehme stark an, dass es auch keinen Absatz wie bei DM hat, sondern durchgehend die gleiche Breite aufweist.

Inzwischen habe ich ja auch in US-Foren recherchiert und bin dabei auf diese beiden geilen Fotos vom linken Pallet gestoßen, die meine Theorie nun zu bestätigen scheinen. Im ersten Bild sieht man den Rahmen des Pallets hinter dem Gitterroststreifen mit Leitungen und Armaturen des LOX Valve Skids.


Quelle: NASASpaceflight.com (J. Patterson)

Und im zweiten Bild von der gleichen Stelle kann man den hinteren Gitterroststreifen vor der MLP-Wand erkennen.  ::)


Quelle: NASASpaceflight.com (J. Patterson)

Vielleicht findet man ja auch noch eine Aufnahme mit 'ner Draufsicht auf das komplette Pallet zur endgültigen Bestätigung.

Also allen nochmals vielen Dank für Eure Hilfe!  8)

 ;)




Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #271 am: 26. März 2012, 20:29:46 »
Hallo zusammen,

so, nachdem nun die Detailfragen zu den Pallets auf der Access Platform AP 1 geklärt sind, kann es nun endlich weiter gehen mit der praktischen Arbeit am rechten Pallet des LOX Valve Skids, das auf diesem Foto nochmals schön zu sehen ist.


Quelle: NASA

Für den Rahmen verwende ich im wesentlichen H-Profile 1,5x1,5 mm.





Wie man aber auf dem vorigen Foto sehen kann, sitzt das Pallet nicht bündig auf dem Gitterrost, sondern steht etwas erhöht auf kleinen Sockeln. Und die kommen dann morgen dran, zusammen mit weiteren Querträgern und einigen Streben, bis hin zum Unterbau für den LOX-Filter.

 ;)


Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #272 am: 28. März 2012, 22:01:27 »
Und hier ist ein kleines Update. Als Nachtrag zunächst noch der Hinweis, dass D. Maiers Pallet etwas zu kurz geraten ist. Was ich so auf meinen Fotos erkennen konnte, ragt das rechte Pallet mindestens bis etwas über die Hälfte der Bay 6 hinaus.

Da kamen also zunächst mal acht kleine Sockel aus Vierkantprofil 1,5x1,5 mm als Füße unter das Pallet, das im Unterschied zum linken Pallet nicht bündig auf dem Walkway-Gitterrost montiert ist.



In der Mitte die beiden kleinen Verlängerugen vor der MLP-Wand zeigen schon mal den Standort des LOX-Filters an. Dann gibt es mehrere Querträger auf dem Rahmen, auf denen weitere Halterungen für Rohrleitungen etc. sitzen, von denen im nächsten Bild bereits die erste montiert ist. Der Querträger ist wieder aus H-Profil 1,5x1,5 mm, die vordere Strebe aus T-Profil 1,5x1,5 mm.



Weiter links gibt es noch eine zweite Halterung dieser Art, die auf dem nächsten Bild zu sehen ist. Als nächste Miniatur habe ich mir die Halterung rechts neben der ersten mit der T-Strebe vorgenommen, die einen speziellen Aufbau hat, den ich mir erst längere Zeit anschauen musste, um dann zu überlegen, woraus ich die am besten machen kann. Für den Unterbau habe ich dann nach einigen missglückten Vorversuchen schließlich ein H-Profil 3,0x3,0 mm genommen und darauf noch paar Kleiteile aus Sheet geklebt.



Und ich muss sagen, diese Details halten echt auf und verlangen schon einiges an Geduld und Konzentration. Bis jetzt stecken etwa 25 Eintelteile in dem Pallet, und das sind längst noch nicht alle, wenn ihr mal zum NASA-Foto zurück schaut.  :o   Na ja, ich wollte es ja letztlich so, jetzt habe ich damit angefangen, und nun ziehe ich das auch durch, so gut es eben geht. Aber ich denke schon, dass sich der Aufwand lohnen wird ...   8)

Auf denn, keine Müdigkeit vortäuschen, morgen gehts auf dem Pallet weiter nach links zu den anderen Halterungen.   ;D

 ;)








Offline -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14612
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #273 am: 29. März 2012, 00:44:44 »
Klasse! Wenn man bedenkt, dass Du das alles nur auf Fotos gesehen hast, bei denen immer ein Teil verdeckt ist.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3308
  • I need my Space!
Re: Space Shuttle Launch Pad 39A mit Challenger STS-6
« Antwort #274 am: 29. März 2012, 09:10:34 »
Tja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ...   ???  Aber leider ist das so, deshalb Fotos noch und nöcher, nur her damit. Mittlerweile kenne ich viele Ansichten schon aus etlichen NASA-Fotos, viele ja auch von Dir, aber immer wieder finde ich z.B. auf guten Vorderansichten ein paar Stellen mit Details, die wieder auf anderen Fotos nicht so gut rauskommen. Und so hangle ich mich wie der Affe von einer Palme zur anderen und finde immer wieder neue Nüsse zum Knacken.  ::)

Und so kommt man zum Glück immer wieder ein Stück weiter und meistens auch irgendwann bis zur Lösung. Und auch dazu braucht man Geduld.

 ;)

Tags: