Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

16. September 2019, 14:08:48
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Saturn V 1/96 - Apollo 13  (Gelesen 59359 mal)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #50 am: 18. Dezember 2011, 10:33:38 »
Wieder mal nicht viel Zeit und daher nur ein paar Kabelchen und Zubehör mehr geworden...



ich hoffe, man bemerkt überhaupt den Unterschied....  :)



Die zwei kleinen weißen Behälter auf dem zweiten Bild werden noch verkabelt, vielleicht noch paar Bleche und dann soll es so in Ordnung sein. Im Anschluss geht´s dann ans verkleben der kompletten Stufe und an die diversen Ätzteile.

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #51 am: 19. Dezember 2011, 08:47:41 »
So, ich kann keine kleinen Kabel und Drähte mehr sehen. Also, Schluss damit. Ich denke das ist so ok.

Deshalb wurde am WE kleine Hochzeit gefeiert und die 3. Stufe zusammenmontiert. Hier mal zum Vergleich ein Originalbild:


Und so sieht das bei mir bisher aus:


Die Ullage Rockets hab ich vorsichtig ein wenig aufgebohrt, damit es besser rüber kommt. Sieht man etwas besser hier:


Nachdem alle Plastikteile dran waren, kamen noch die wenigen Ätzteile dran. Diese "Auxiliary Propulsion System Module Fairing" (siehe grüne Pfeile im Original-Foto)(Mike kann vielleicht erklären was das ist, ich nicht  ;)  ) lasse ich erstmal weg bis sie in silber gebrusht sind und die S-IVB fertig gelackt ist. Jetzt fertige ich noch ein paar Teile aus Sheet wie zum Beispiel ein paar Telemetry Antennen. und dann geht´s ab in die Lackierhalle.
Die 3. Stufe durfte aber schon mal vor meinem neuen Buch als Hintergrund posieren. ("Moonfire" von Norman Mailer, wen sowas interessiert...nur zu empfehlen)


Alle Ätzteile sind drauf.  :mozilla_smile: Das war ganz schön fummelig für nen Anfänger. Aber es hat gefunzt und so schaut´s aus:



Da ich ja die Resin-Teile nicht benutze musste ich mir jetzt was einfallen lassen, wie ich diese Abdeckungen des Klappmechanismus zur "Freigabe" der Mondlandefähre darstellen soll. Dachte zuerst an die Spitzen einer Plastikgabel. Aber das sah irgendwie zu groß aus. Dann fiel mein Blick auf die Zahnstocher. Da hab ich die Spitze einfach abgeschnitten und das Teil dann in Längsrichtung nochmal halbiert. Acht Stück brauchte ich und nach einigen Versuchen hatte ich auch alle zusammen. Und so sieht das dann im Rohzustand aus:



Die SLA wurde grundiert und hier mal en Bildchen.


Heute morgen vor der Arbeit wurde dem Teil noch der weiße Lack verpasst.

Die 3. Stufe bekam noch die paar Antennen, die es ja eigentlich auch als Resinteile gibt. Aus Plastiksheet in 1 und 0,5mm ging´s aber auch. Die Ätzteile waren ja schon dran und so konnte das ganze dann auch am Wochenende unter den Grundiernebel gehalten werden.
vor der Grundierung:


und nach der ersten Schicht Grundierung:


In den Lackierpausen wurde sich dann auch mal etwas den Kleinteilen gewidmet. Zuerst die Auxiliary Propulsion System Module Fairing. Da wurden zu beginn die ganzen Lagetriebwerke mit unterschiedlichen Bohrungen angedeutet. Dann das ganze in Silber lackiert und die Triebwerke mit schwarz matt.


Als zeitlicher Lückenfüller diente dann noch das Triebwerk des CSM . Da hat Revell sich ja gar nicht mit Ruhm bekleckert. Jedenfalls wurde es inzwischen plan geschliffen und dann werden die drei Ringe mit Draht später neu angedeutet, wenn alles verspachtelt ist.


Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #52 am: 19. Dezember 2011, 17:18:33 »
Das WAB meldet die Fertigstellung der dritten Stufe der Saturn V!!!

Ab jetzt werden die Teile wieder kleiner. Das SLA befindet sich auch in den letzten Zügen und kann Ende dieser Woche wohl auch noch zur Final Assembly überführt werden. Danach können alle Kräfte beim Bau der Comando Kapsel sowie des Service Moduls und des Landers vereint werden.  :D

Hier mal die Gesamtansicht:




Und die Antriebssektion etwas näher:




Sieht auf jeden Fall schon mal super aus so zusammen gesteckt.    :)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #53 am: 20. Dezember 2011, 08:05:41 »
Ein bißchen ging es auch hier wieder weiter. Wie erwähnt, die Teile werden kleiner. 

Das SLA, also quasi die Garage für die Landefähre, wurde mittlerweile von aussen fertig lackiert und der Klarlack seidenmatt ist auch drauf. Bei der 3. Stufe habe ich gelernt, dass sich Zeitungspapier ganz und gar nicht eignet um weiß lackierte Teile  für weitere Lackierschritte zu verpacken!!! Die Druckerschwärze hat sich abgefärbt. Also diesmal alles brav mit Küchenrolle eingepackt.  ;D Schließlich muss die Innenseite des SLA noch lackiert werden. Viel detailiert wurde hier innen nicht, nur gibt´s beim original innen eine kreuzähnliche Struktur mit ner Antenne drauf (Rendevouz-Antenne?). Auch wenn man es nie sieht, wollte ich das wenigstens andeuten. Also aus ner Plastikpackung für Leberwurst und nem Stück Draht flux ne Antenne gezimmert.


Und so sieht dann die Struktur aus, bevor es die nächsten Tage in die Lackierkabine geht:

original:


Weiter ging es dann mal mit der Kommando-Kapsel, dem CM . Hier hab ich als erstes mal die Fensterrahmen mit der Mr.Metal Color vorgepinselt, damit ich nachher beim brushen mir die mit Klarlack eingesetzten Fenster nicht versaue. Ich konnte es mir auch nicht verkneifen mal nen cm² mit dem Mr.Metal zu pinseln und ich staunte nicht schlecht, als ich bißchen polierte, dass es schon mit dem Pinsel zu so einem schönen Ergebnis kommt.

(Sah in natura besser aus, als jetzt hier aufm Bild)

Bin schon jetzt auf das Ergebnis zum Schluss mit der Airbrush gespannt. Aber zuerst folgten noch paar Ätzteile. (siehe Flokati-Problem oben!  :D  ) Dann die Fenster mit Color-Stop abgedeckt und nochmal ne Schicht Grundierung drauf. In einem Abwasch habe ich mal die Radiator-Panels vorgebogen und gleich mit grundiert. Hier folgt noch ne weiße Grundierung und dann der weiße Lack. Werde diese Radiatoren dann ganz zum Schluß auf das Service-Modul (SM) kleben, so spart man sich doch ne Menge Abklebearbeit.


Meine Freundin durfte mir auch etwas helfen und übernahm die Funktion des Innenarchitekten für das CM ;D  Hiervon ist leider eh nicht viel zu sehen.


Die Teile werden als nächstes verklebt und verspachtelt. Und dann noch der leidige Teil mit dem Problem des erstens optisch nicht ansprechenden Kabelkanals und zweites an der falschen Stelle sitzende Kabelkanal. Mal sehen, wie ich das die nächsten Tage am einfachsten löse....

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #54 am: 20. Dezember 2011, 11:00:31 »
Das WAB meldet die Fertigstellung der dritten Stufe der Saturn V!!!
...


Sieht auf jeden Fall schon mal super aus so zusammen gesteckt.    :)

Wow, tolle Detailarbeit von Dir, das sind ja richtige kleine Kunstwerke, und geile Fotos obendrein!  8)

Macht Spaß, Dir zuzuschauen, Dir kann es auch nicht winzig genug sein, stimmts?   ;D  Aber ich verstehe das absolut, mir geht's ja nicht viel anders. Und mal ehrlich, diese Details sind ja gerade das Salz in der Suppe des Sratch Builders, drum weiter so!!!  Das spornt mich dann auch immer wieder an, noch 'ne Schippe draufzulegen. Bin auch schon wieder am Tüfteln.  8)

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #55 am: 20. Dezember 2011, 17:07:49 »
Danke für´s Kompliment, gino! Auch wenn´s fummelig ist, es lohnt sich aber.  ;)

Bißchen weiter ging´s auch in der Werkstatt.
Das CM wurde verklebt und verspachtelt. der trocknet jetzt mal gut durch und dann wird´s schön rund geschliffen. Vorher war da so eine unschöne Kante am Rand des Hitzeschildes.


Auch wurde das Triebwerk des CSM fertig geschliffen und mal grundiert, damit man sieht wo es hin geht. Und man sieht es deutlich. Da muss auch noch was gespachtelt werden!


Das SM selbst müsste eigentlich komplett eben geschliffen werden. Leider fehlt mir hierzu das richtige Werkzeug und da wollte ich mal nen anderen Ansatz versuchen. So dünnes Sheet hab ich nicht da und da kam mir der Gedanke es mit Papier zu versuchen. Und das sah dann so aus vorm Grundieren.


und nach dem grundieren:


Man sieht deutlich, dass das ganze noch sehr uneben ist.  :/ Was nun?
Mr Putty verdünnen und dünn drüber ziehen? Vielleicht noch ne Lage Papier? Oder beides?

Hat jemand ne Idee????

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #56 am: 21. Dezember 2011, 07:52:40 »
So, gestern konnte das SLA endlich von der Innenseite lackiert werden und wurde gleich auch in die Final Assembly ausgeliefert. So sah das ganze dann aus:


Und nun zu meinem "Problemkind".  :D  Da ich mir jetzt noch an den Kopf greifen könnte, gedacht zu haben, Papier wäre die Lösung des Problems, wurde mir mir ja Gott sei Dank hier im Forum geholfen.  ;)  Also, Papier wieder ab und den überschüssigen Kleber abgeschliffen. Dann hab ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Material in der Wohnung gemacht. Mir fiel dann so ne Art Schnellhefter in die Finger. Dünn, stabil und durchsichtig. Ideal zum gravieren einiger Strukturen, da ich sie ja noch als Anhaltspunkt sehe. Das ganze wurde dann erstmal passend geschnitten und um das SM rum geklebt.


Die Tage versuche ich mich dann mal im gravieren. Aber erst an nem Probestück.  ;) 

PS.: Habe mich entschieden den Kabelkanal zwischen SM und CM so zu lassen, wie er von Revell vorgesehen ist. Ist zwar nicht der Bringer so direkt bei der Luke (keine Ahnung was sich Revell dabei gedacht hat), aber ich möchte das ganze abnehmbar gestalten und nach zwei Versuchen nen Kabelkanal zu schleifen und ich mich irgendwie immer verschliffen habe, bzw mir das Resultat nicht gefiel, will ich es erstmal so lassen. Aber wer weiß, vielleicht bekomm ich ja nochmal Lust auf nen weiteren Versuch.  ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #57 am: 21. Dezember 2011, 17:09:21 »
Viel neues aus dem WAB gibt´s dieses Mal nicht.
Alle "größeren" Teile die noch zur Saturn gehören wurden gestern verspachtelt. Sieht noch etwas wüst aus, aber ich übe ja auch noch. Jedenfalls habe ich mal Paddingtons Tipp versucht und Mr. Putty etwas verdünnt verarbeitet. Muss sagen, es ging ganz gut. Jetzt sollten die Teile erst mal richtig durchtrocknen bevor es ans schleifen geht.


Danach hab ich mal alle Radiatoren (Ätzteile) vorgebogen und grau grundiert. Anschließend kam weiße Farbe drauf. So sind die Teile schonmal fertig für die Endmontage.


Als nächstes steht ein bißchen gravieren am Service-Modul an. Mal sehen, wie es klappt. Die Bastelstube hatte leider nicht das richtige Werkzeug da. Bestellen würde mir zulange dauern. Wage mich erstmal an einigen Versuchsmustern.  ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #58 am: 22. Dezember 2011, 07:47:43 »
Alle Teile die bei letzten Mal verspachtelt wurden, sind mittlerweile geschliffen und grundiert.
Das SM und Landemodul erhielten dann auch schon mal ihre Grundfarbe in Aluminium. Das gravieren beim SM hat nicht so gefunzt wie ich mir das vorgestellt hatte. Muss mir wohl mal das richtige Werkzeug besorgen!  :/




Die Detaillierung des LM erfolgt denke ich nun nur noch mit dem Pinsel. Da für die Airbrush was abzukleben, wäre kein Spaß glaube ich.
Beim SM geht´s dann weiter mit den bereits vorlackierten Radiatoren und noch paar kleinen Ätzteilen. Die Steuerdüsen will ich noch ganz nach Mützes Vorbild etwas aufbohren. Noch paar Pinselstriche für die Kleinigkeiten wie die angedeuteten Kabel und das Triebwerk (in Arbeit) und die Saturn wird immer höher und höher....

Nebenbei ging es auch mit den Passagieren etwas weiter. Hier fehlen aber auch noch paar Details mit dem Zahnstocker und Farbe. Halt das was in dem Maßstab rauszuholen ist.  ;)


Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #59 am: 22. Dezember 2011, 11:50:11 »
Meine Freundin hat schon mal meinen Raumanzug fertig genäht und ich hab ihn auch gleich mal anprobiert.... :D  :D


OK, sieht etwas gelangweilt aus...ich könnte noch bißchen an den Haltungsnoten arbeiten.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #60 am: 22. Dezember 2011, 12:10:54 »
Die abgeschlaffte Haltung  ;D zeigt doch nur, wie sehr Du Dich bei der Friemelei ins Zeug gelegt hast, einsame Spitze!  8)

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #61 am: 22. Dezember 2011, 17:18:07 »
Jetzt hab ich es doch nicht mehr bis Weihnachten geschafft, da ich ab gleich kein regelmäßiges Internet mehr habe.
Also noch ein Update und bemühe mich nicht zu lange bis zum nächsten zu brauchen! ;)

Im WAB wurde zwischenzeitlich am Service-Modul etwas weiter gewerkelt.

Nun fehlen noch drei Ätzteile, die gerade in der Lackierkabine vor sich hin trocknen und die Decals. Das Triebwerk erhält noch in den nächsten Tagen die zwei Ringe aus Draht. Die drei (!) Ringe vom Revell-Spritzling wurden ja abgeschliffen da sie erstens falsch waren und zweiten die Teile nicht schön aussahen. Hier wurde das komplette Triebwerk mit verdünnter Spachtelmasse gekleistert und verschliffen.
Die Steuertriebwerke wurden mit einem 0,8mm-Bohrer aufgebohrt. Ein Miniaturtriebwerk ist mir bei dem ganzen abgebrochen und ich musste es aus Gussast nachbauen. Mittlerweile nach dem lackieren finde ich das gescratchte Triebwerk nicht mehr, was heißt, es ist ganz gut geworden.  :mozilla_cool:

Beim Service-Modul sieht man aber schon wie´s später aussieht:




Die Farbgebung der angedeuteten Tanks oben und der Verkabelung entstammen meiner Phantasie, da hatte ich keine Referenzfotos gefunden. Ist aber ok so, denke ich...  :rolleyes:
Auch die Radiatoren vor der Montage weiß zu lackieren, war wohl eine gute Entscheidung. Hat bestens funktioniert so.  ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #62 am: 23. Dezember 2011, 08:22:06 »
Alle Teile sind jetzt am Service-Modul dran und hier fehlen nur noch die Decals. Und dabei auch noch jeder Menge richtig kleine Decals. Bilder folgen dann, wenn sich das Update auch lohnt.  ;)
Auch beim Triebwerk hat sich mittlerweile was getan. Wie schon geschrieben, habe ich die drei "Rippen" abgeschliffen und das Ganze verspachtelt und glatt geschliffen. Die so fehlenden ZWEI Ringe, habe ich dann mit dünnem Draht (0,4mm) dargestellt....


Anschließend hab ich unten an der Kante die Lücke zugespachtelt....



Nebenbei musste ich mich auch mal um die Ein/Ausstieg-Plattform für das LM kümmern. Das ging ja so wie Revell es geliefert hat absolut gar nicht!  :<  Also schnell mal was aus Sheet und Draht geschnitzt. Sieht doch viel filigraner aus als das Original von Revell daneben, oder nicht?



Und so sehen die beiden Teile dann schon mal mit der Grundierung aus...



Bei dem Triebwerk muss ich mich nochmal um die Klebestellen von den Draht-Ringen kümmern. Fallen zwar auf den Bildern mehr auf als es ist, aber ich will jetzt nicht nachlassen so kurz vorm Ziel....

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #63 am: 23. Dezember 2011, 10:07:42 »
Beim Verkleben der Ringe musst Du Dich ja ganz schön beeilt haben, vermutlich doch mit Seku, oder?Willst Du da jetzt nochmal was dran schleifen, wenn ja, womit machst Du das?

Hast Du die Halterungen an der Plattform vorgebohrt, oder nur geklebt?

 ;)

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #64 am: 23. Dezember 2011, 10:08:12 »
Draht als Material kommt richtig gut. :)
Egal wo Du ihn einsetzt, das hat was!
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #65 am: 24. Dezember 2011, 09:24:04 »
Stimmt eumel, mit Draht kann man so einiges machen. Den gibt´s ja auch in allen erdenklichen Stärken. Bei meinem Launch Pad benutze ich auch Papier und Holz in Kombi mit Kunststoff. Das sind auch gut bearbeitbare Kunststoffe.

Gino, was meinst Du mit schleifen? Am unteren Ring hab ich gespachtelt. Das wird natürlich geschliffen. Geklebt hab ich tatsächlich mit Seku. Das aber Schritt für Schritt und nicht in einem Stück. Für die Halterungen an der Einstiegsplattform hab ich kleine Löcher vorgebohrt. Sonst hält das kaum.  ;)

Weiter ging´s am Triebwerk. Hier wurde nochmal etwas geschliffen um die Klebestellen unsichtbar zu machen und anschließend der obere Bereich mit Revell panzergrau und der untere Bereich mit Revell anthrazit lackiert. Beides mit dem Pinsel. Das gefiel aber gerade bei dem anthrazit nicht besonders. Also runter damit und nochmal mit der Airbrush drüber. So schaut´s schon viel besser aus. Den Innenbereich des Triebwerks hab ich auch in anthrazit gehalten was ich aber vielleicht noch in matt schwarz ändern werde. Wäre aber das kleinste Problem.
Einen Abend wurde komplett den Decals für´s SM gewidmet und eines kann ich sagen: Kleiiiiiiiiiiiiiine Decals!!!  :lach:

Danach kam dann die Hochzeit mit dem SM und Triebwerk. Und der Übergang gefiel mir ja gar nicht. Da musste was geändert werden. Also hab ich mir eine passende Unterlegscheibe genommen und das ganze mit etwas Alufolie umwickelt und anschließend mit Revell Aqua Messingfarbe gepinselt. Ist zwar nicht 100%ig originalgetreu aber ich finde es passt optisch ganz gut.

Somit ist das SM bis auf paar Kleinigkeiten die Kosmetik betreffen fertiggestellt!!!!!!!!!! Und so sieht das dann in Bildern aus:


Und hier sieht man auch besser die genannten winzigen Decals:


Da gerade das anthrazit in der Airbrush war, hab ich auch gleich das Hitzeschild des Comand Module (CM ) eingefärbt. War mir da nicht sicher ob schwarz oder athrazit. Aber ist ganz gut geworden und ich werde es wohl so lassen. Auf dem Bild reflektiert das gute Wetter durch´s Fenster etwas bläulich. Sieht in echt besser aus.  ;)


Ich hoffe das ich zwischendurch auch etwas mit der Vitrine weiter komme. Materialen wurden schon mal mittlerweile alle zusammen getragen. 

Als nächstes folgt aber eine spannende Arbeit! Und zwar das Mr.Metal Chrome-silver. Da bin ich schon sowas von gespannt auf´s Ergebnis!!!!   :)

In diesem Sinne schon mal allen Frohe Weihnachten!!!!

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #66 am: 24. Dezember 2011, 10:21:27 »
Es geht hurtig voran bei Dir im Endspurt vor dem Fest, hast Dir den Festtagsbraten redlich verdient. Auf dass Dir auch nach dem nicht die Puste, Lust und Laune ausgehen, mach weiter so zu unser aller Freude.

Frohe Weihnachten!

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #67 am: 25. Dezember 2011, 09:18:16 »
Danke. Euch auch allen Frohes Fest!


Mal an der Zeit ein wenig zu experimentieren. Und zwar mit dem Mr. Metal Polierfarben. Benutzen werde ich das chrome silver. Ich wollte nicht gleich an die Kapsel und das erste was mir in die Finger kam, war ein ganz einfacher Plastik-Suppenlöffel. Ohne Tam Tam und Grundierung einfach mal rauf mit dem Zeug. Brushen lies sich das ganz gut. Soviel kann ich schon mal sagen. Nach dem Trocknen fing ich dann mal mit einem Tuch von der Küchenrolle an zu "reiben" und zu polieren. Nach paar Minuten staunte ich mal nicht schlecht!!!! Aber seht selbst:



Links sieht man wie es vor dem polieren aussieht und rechts....naja....urteilt selbst.   
Nachdem ich mit dem Löffel fertig war, sah der so aus wie die richtigen Löffel aus der Küchenschublade. Danach ging das Experiment weiter. Und zwar hab ich die Hälfte des Löffels abgeklebt und die Spitze kurz in Future getaucht und abtropfen und über Nacht trocknen gelassen. Und ich muss sagen, man sieht auch nach dem Überzug mit Future kaum Unterschiede!!! Leider hab ich Dämel vergessen ein Foto zu machen. (Reiche ich nach).

Voller Tatendrang und Vorfreude ging´s dann an das CM . Und ... naja ... wurde bitter enttäuscht. Das Ergebnis hier sah dann so aus:



Erstmal ließ es sich viel schlechter polieren und zweitens wurde alles irgendwie fleckig. Beim Löffel ging es etwa zehnmal mit dem Papiertuch drüber und schon fing es an zu glänzen und zu spiegeln.
Weiß der Geier was da passiert ist. Es war der selbe Tag, das gleiche Wetter, kein Alkohol im Spiel (   8)  ) und bei der Verarbeitung kein Unterschied. Also wurde gegrübelt ... :gruebel:  ... laaaaaaaaaaaaaange gegrübelt ...  Das einzige was anders war als beim Löffel war der Untergrund!!! Also was nun??? Wieder wurde gegrübelt ...  laaaaaaaaaange gegrübelt ....! Die Kapsel wurde vorher grundiert und mit 1000er Papier nass geschliffen. Ob das nicht fein genug war? Ich hab dann gestern Abend mich entschlossen, das ganze Teil mal mit Future Hochglanz zu lackieren. Die Plastiklöffel sind auch sozusagen richtig glänzend. Und so trocknet es nun vor sich hin. Heute abend gibt´s dann den zweiten Versuch mit Mr. Metal Color. Und wenn das nicht klappt dürft ihr dreimal raten, was ich dann mache....

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #68 am: 25. Dezember 2011, 12:49:49 »
Aber hallo, das haut doch so'n ehrgeizigen Eifler wie Dich nicht um, brauchst Dir deshalb nicht gleich die Kugel zu geben, wenn, dann bestenfalls nur 'ne Rum...  ;D

Dir wird schon wieder was einfallen, wetten dass?  8)

Drum lass Dir erst mal die Weihnachtsgans schmecken, trink 'nen guten Schluck dazu (oder auch zwei)  :D  und dann schau'n mer mal ...  ???

 ;)


Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #69 am: 04. Januar 2012, 08:03:01 »
So, da bin ich wieder. Hoffe, Ihr seid alle gut gerutscht. :)

So, gestern Abend war die Stunde der Wahrheit.  :/

Was soll ich sagen? Es ist in jedem Fall besser als beim ersten Versuch. Auf den Bildern ist es zwar nicht so gut zu sehen, wie es wirklich ist, aber seht selbst:



hier kann man es glaub ich am besten erkennen:



und noch eins vom SM und CM in der Sonne heute morgen: (war ja letzten Sommer)



und so sollte es aussehen:



Ich glaub ich muss hier jetzt nen Kompromiss eingehen. Sieht auch in echt etwas besser aus als auf den Bildern. Muss halt als Anfänger auch meine Erfahrungen machen. Und jetzt noch mit Alclad anfangen wo mein Kompi eh Schrott ist? Neee. Ich glaube ich lasse es jetzt so und begebe mich ans Finish für´s CM (diverse Details und Decals) und der Mondlander muss ja auch noch fertig gemacht werden.
Wenn ich nochmal sowas habe, versuche ich mal das Alclad II oder diese Bare Metal Foil.

Oder was meint die Fachgemeinde dazu?

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #70 am: 04. Januar 2012, 17:25:28 »
So, habe mal paar Bilder bei richtigem Licht aufm Balkon gemacht:





Ich finde es sieht gar nicht soooooo schlimm aus.

....wenn´s gar nicht geht korrigiere ich das vielleicht mal mit diesem:

Quelle: http://shop.strato.de/epages/243845.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/243845/Products/%22M%20271%22

...das Apollo Conversion Kit (bestehend aus einen Tiefziehteil und zwei Resinteilen) und ne Ladung Alclad.  :D
Dann gibt´s den zweiten Versuch, für die Kapsel. Deswegen lasse ich jetzt auch mal die Decals und die Ätzteile (Haltegriffe) weg. Kennt jemand dieses Conversion Kit????

Also ran an die "Aquarius" und an die Vitrine....dann gibt es hoffentlich bald den Roll-Out der ganzen Saturn V mit neuen Bildern!  ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #71 am: 05. Januar 2012, 07:47:11 »
Derweil ging es bißchen am LM weiter. Nicht viel aber immerhin. Fertig montiert ist ja bereits alles, daher sind hier nur noch Detaillierungen angesagt.
Hab ja schon bißchen Zeit verbracht mit den Recherchen hierzu, aber ich muss sagen auch mit der Hilfe meines Buches, wo wirklich tolle Farbfotos in super Auflösung drin sind, ist es echt nicht einfach, die genaue Farbgebung raus zu finden. Manche Flächen sehen je nach Lichteinfall unterschiedlich aus. Aber ich möchte mal in diesem Maßstab keine Erbsen zählen. Ein wenig künstlerische Freiheit nehm ich mir raus.  ;)
Und so ist dann der aktuelle Stand.




Paar schwarze Flächen hab ich mit ganz dünnem schwarzen Papier (Kohlepapier) gemacht und paar Sachen einfach mit dem Pinsel. Ist aber noch nicht fertig. Dann fehlen noch paar Details wie Antennen und Haltegriffe und sowas.

Kopfweh machen mir aber noch diese Abweiser unter den Steuertriebwerken.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #72 am: 05. Januar 2012, 11:23:58 »
Je kleiner die Module werden, desto mehr Fingerfertigkeit ist schon gefragt, aber die hast Du ja nun zum Glück.  8)

Wo hast Du übrigens die Mr. Metal Polierfarben her, damit kann man ja tolle Sachen machen?  ??? 

Der LM ist ja schon ein filigranes Mini-Teil, selbst bei 1:96, obwohl er in der Nahaufnahme gar nicht so klein aussieht, ist Dir aber gut gelungen. Habe sogar die kleine gepimpte Einstiegsplattform wieder gefunden.

War die Leiter im Bausatz dabei? Da mussten die Moonwalker ja schon einen ziemlich großen ersten Schritt machen, um die zu erklimmen, aber die konnten ja bekanntlich beachtliche Sprünge machen.  ::) Stell doch mal 'nen Astronauten daneben, der Vergleich würde mich schon mal interessieren.  ;D

 ;)

 
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 10:00:36 von gino847 »

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3091
  • I need my Space!
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #73 am: 05. Januar 2012, 11:54:28 »
Kleiner Nachtrag zum LM, habe da gerade ein interessantes Dragon-Modell von der Apollo 12 "Lunar Landing"
in 1:72 entdeckt, entstehende Ähnlichkeiten (Einstiegsplattform) sind sicherlich rein zufällig.



Bei dem Maßstab kommen die Details zwangsläufig noch etwas deutlicher raus.

Da gibt's übrigens neuerdings auch die Saturn V in 1:72, stolze 1,5 m hoch!  8)





Da könnte man echt schwach werden.  8)

 ;)

Offline inselaner

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 700
Re: Saturn V 1/96 - Apollo 13
« Antwort #74 am: 05. Januar 2012, 14:30:58 »
Wo hast Du übrigens die Mr. Metal Polierfarben her, damit kann man ja tolle Sachen machen?  ??? 
...
War die Leiter im Bausatz dabei? Da mussten die Moonwalker ja schon einen ziemlich großen ersten Schritt machen, um die zu erklimmen, aber die konnten ja bekanntlich beachtliche Sprünge machen.  ::) Stell doch mal 'nen Astronauten daneben, der Vergleich würde mich schon mal interessieren.  ;D
Die Mr.Metal Polierfarben hab ich aus dem nahen Modellbauladen. War ein Restposten den ich zufällig entdeckt habe. Gibt es aber bestimmt auch im Internet.

Ja, die Leiter war dabei. Der Astronaut zum Vergleich kommt noch. ;)

...entstehende Ähnlichkeiten (Einstiegsplattform) sind sicherlich rein zufällig...
Ganz zufällig nicht. Dragon und ich hatten wohl das gleiche Vorbild.  ;D

Tags: