Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

30. September 2020, 11:56:53
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Atlas V 411, Solar Orbiter, CC SLC-41, 05:03 MEZ: 10. Februar 2020

Autor Thema: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)  (Gelesen 31745 mal)

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2533
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #50 am: 08. Februar 2020, 18:30:22 »
Hatte ich mir überlegt, aber am Montag frühmorgens  ::) ? Und wetterbedingt werde ich dann wohl ohnehin nicht dazu kommen.

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #51 am: 08. Februar 2020, 18:32:42 »
Ich werde mal sehen ob ich aus den Federn komme? Wäre eine Gelegenheit mal Leute aus der Kieler Umgebung zu treffen die sich wirklich für Raumfahrt interessieren. Was hat das Wetter damit zu tun?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2533
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #52 am: 08. Februar 2020, 20:30:30 »
Ich mache den Notdienst für eine größere Einrichtung, da haben wir am Mo-früh wahrscheinlich Probleme.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2369
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #53 am: 10. Februar 2020, 06:27:16 »
Guten Morgen,

haben wir die Übertragung wegen des Orkans verschlafen?
Ich bin gerade erst eingestiegen bei "Solar Arrays deployed!"
Die Solarpaneele wurden entfaltet, d.h. bis jetzt scheint alles gut gelaufen zu sein.
Gratulation an ESA, NASA und ULA:)

Viele stürmische Grüße
Rücksturz

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #54 am: 10. Februar 2020, 08:09:39 »
Es gibt schon eine Pressemitteilung auf der MPS-Homepage zum erfolgreichen Start,
mit Bild und Video (endlich mal ein horizontaler Start !! ;D - man merkt, dass MPS viel Erfahrung mit Bildverarbeitung hat ...)

https://www.mps.mpg.de/solar-orbiter-erfolgreich-gestartet

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4473
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #55 am: 10. Februar 2020, 08:15:04 »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17075
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #56 am: 10. Februar 2020, 08:38:03 »
Guten Morgen!

Eine Meldung der ESA gibt es natürlich auch:

https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10022020083239.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3606
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #57 am: 10. Februar 2020, 12:12:45 »
Guter Artikel, interessante weiterführende Links !
Übrigens sind die Winkel  2014 / 2020 geändert von 25° / 34° zu 17° / 33°. Gab es da Erkenntnisse dazu?
However, wenn man sich vorstellt, die Venus ist ja flott unterwegs - da ein SwingBy durchzuführen, was diese Winkel aus der Ekliptik heraus bringt - welche Präzision da nötig ist !
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2865
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 830
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #59 am: 10. Februar 2020, 20:54:09 »
82 Einsätze der Atlas V, alle Erststufen waren erfolgreich! Rechnet man noch die 6 Vorgängereinsätze des RD-180-Triebwerkes dazu sind das 88 Flüge mit dem russischen Triebwerken. Ein wirklich beachtlicher Erfolg. 

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4473
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #60 am: 11. Februar 2020, 09:21:09 »
Auf einer chinesischen Seite wurde eine Übersicht über die 10 Instrumente des Solar Orbiters mit einer kurzen Funktionsbeschreibung veröffentlicht.

- EPD (High Energy Particle Detector): Erfasst die Zusammensetzung, Zeit und Verteilung von Ultrahochtemperatur-Hochenergie-Partikeln.
- MAG (Magnetometer): Misst das Heliosphäre-Magnetfeld mit extrem hoher Genauigkeit.
- RPW (Radio and Plasma Wave Analyzer): Verwendet viele Sensoren / Antennen, um elektrische und magnetische Felder mit extrem hoher Zeitauflösung zu messen.
- PHI (Polarization and Sunshine Imager): Hochauflösende und umfassende Messungen der kontinuierlichen Intensität des Magnetfelds, der Sichtliniengeschwindigkeit und des sichtbaren Lichtbereichs der Photosphäre.
- EUI (Extreme Ultraviolet Imager): Bietet eine Folge von Bildern der Sonnenatmosphäre über der Photosphäre und deckt die Verbindung zwischen der Sonnenoberfläche und der Korona auf.
- SPICE (Coronary Environmental Spectrum Imager): Nehmen Sie Bilder von extremem ultravioletten Licht auf, um die Plasmaeigenschaften der Sonnenkorona aufzudecken.
- STIX (Röntgenbild-Spektrometer-Teleskop): Nehmen Sie Fotos von 4-150 Kiloelektronenvolt auf, die von der Sonne emittiert werden.
- METIS (Koronagraph): Nehmen Sie gleichzeitig Fotos des sichtbaren, ultravioletten und extremen Ultravioletts der Korona auf.
- SoloHI (Solar Orbiter Heliosphere Imager): Beobachtung des von Sonnenwindelektronen gestreuten sichtbaren Lichts, Abbildung quasistationärer Ströme und transienter Störungen im Sonnenwind.
- SWA (Solar Wind Plasma Analyzer): Kann die Eigenschaften von Ionen und Elektronen messen, einschließlich Dichte, Geschwindigkeit und Temperatur. Es kann auch Schlüsselelemente im Sonnenwind erkennen, wie Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff, Eisen, Silizium und Magnesium.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17075
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #61 am: 11. Februar 2020, 10:04:29 »
Auf einer chinesischen Seite wurde eine Übersicht über die 10 Instrumente des Solar Orbiters mit einer kurzen Funktionsbeschreibung veröffentlicht.....
Da haben sie wohl in Unterlagen von der ESA geschaut. Gibt es auch in "gutem Deutsch", z.B. ab da: https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/07022020112511.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 430
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #62 am: 11. Februar 2020, 11:01:38 »
Ich verfolge seit gestern den Solar Orbiter. Es ist ein würdige Nachfolgemission der Helios-Sonden von 1974 bzw. 1976.

Wikipedia: "Die beiden Sonden Helios 1 und Helios 2 waren ein Gemeinschaftsprojekt der Bundesrepublik Deutschland (rd. 70 %) und der USA (rd. 30 %). Deutschland baute die Sonden und die USA stellten die Trägerraketen (Titan-IIIE/Centaur) sowie Unterstützung mit dem Deep Space Network. Die beiden Sonden wurden nach dem griechischen Sonnengott Helios benannt. Das Radioteleskop Effelsberg, sowie die 30-Meter-Antenne der Satellitenbodenstation Weilheim nahmen Teil an der Überwachung der Sonden."

Dazwischen gab es noch Ulysses. Sie flog zum Jupiter, um aus der Ekliptik der Sonne geschleudert zu werden. Sie beobachtete die Sonnenpole mit ca. 80° Sonnenbahnneigung. Sie war natürlich viel weiter von der Sonne entfernt. Die größte Annäherung betrug 1,35 AE. Ja, sie ist erforen.  :'(

Dann kam Parker Solar Probe am 12. August 2018 mit einer Delta-IV-Heavy. Das Perihel lag bereits bei 0,16 AE:D

Die neue Sonde wird zum Ende der externen Mission 2030 zur Ekliptik mit ca. 33° geneigt sein. Es soll 9 Venus-Swing By Manöver an der Venus geben.

Ich drücke die Daumen!!! Hoffentlich lebt sie 2030 noch. Heute Morgen, etwas verspätet, gab es den Kaffee aus der interplanetaren Raumcon-Tasse.
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #63 am: 11. Februar 2020, 11:20:53 »
@enki:
   
SOHO nicht vergessen - die größte und produktivste Sonnenmission der letzten 30 Jahre
und ESA-Cornerstone ! Gestartet 1995 : "SOHO ist nach wie vor ein Flaggschiff der Sonnenforschungssonden. Die Mission wurde bis Dezember 2020 verlängert" (Wikipedia).
Wir haben auch einen Thread zu SOHO ...

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 430
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #64 am: 11. Februar 2020, 12:00:47 »
Hallo aasgeir!  ;)

Ich bestehe natürlich nicht auf Vollständigkeit. Natürlich betrachte ich ab und zu auch SOHO- und SDO-Bilder. Es ging mir nur um die Sonden, die die Erdgravitation verlassen haben. Und da fehlen natürlich auch Stereo-A sowie -B, die aber keine Kameras besitzen. Dafür betrachten diese die Sonne von schräg hinten. Von meinen Standpunkt  ;) aus gesehen. Wenn wir aber erst mal auf dem Mars sitzen ...
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17075
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #65 am: 11. Februar 2020, 16:49:15 »
ESA-Asteroiden-Experten haben den Solar Orbiter erwischt:

(zum Ansehen anklicken - Quelle: ESA)

Um 19:15 Uhr Weltzeit am 10. Februar 2020 wurde Solar Orbiter rund 20 Stunden nach dem Start abgelichtet. Die Bilder gelangen mit dem Schmidt-Teleskop auf dem Calar Alto in Almería, Spanien.

Die Sequenz deckt einen Zeitraum von rund zehn Minuten ab und besteht aus 36 einzelnen Beobachtungsabschnitten von je zehn Sekunden Länge.

Als die Aufnahmen entstanden war Solar Orbiter rund 310.000 Kilometer von der Erde entfernt.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 414
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #66 am: 11. Februar 2020, 17:43:41 »
Wer wissen will wo am Himmel der Solar Orbiter steht: https://twitter.com/df2mz/status/1227203195975426050

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 846
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #67 am: 13. Februar 2020, 23:28:16 »
Launch Highlights von der ULA:

https://www.youtube.com/watch?v=Em7YbFk0tFU

Gruß
Minotaur IV

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #68 am: 20. Februar 2020, 09:40:50 »
Solar Orbiter hat erfolgreich seinen Instrumenten-Boom ausgeklappt und kann somit beginnen, die anströmenden Teilchen im interplanetaren Raum zu messen :

https://twitter.com/esaoperations/status/1227939337637171200

Die High Gain Antenna (HGA) wurde ebenfalls ausgeklappt und in Betrieb genommen.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2369
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #69 am: 01. März 2020, 17:17:36 »
Zum gleichen Thema:

"SolO: Erstes Instrument übermittelt Messungen

Am 13. Februar 2020 wurden die ersten Ergebnisse einer Instrumentenmessung des Solar Orbiters geliefert. Sie bestätigen dem internationalen Forschungsteam, dass sich das Magnetometer nach der erfolgreichen Entfaltung des Instrumentenarms in einem guten Zustand befindet. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA)."


Der Solar Orbiter verfügt über zehn Instrumente, von denen einige aus mehreren Instrumentenpaketen bestehen. Teile von Drei der In-situ-Instrumente befinden sich auf dem 4,4 m langen Instrumentenarm.
(Bild: ESA/ATG media lab)


Weiter in der Pressemitteilung der ESA:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/27022020092515.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #70 am: 08. März 2020, 18:24:16 »
SolarOrbiter ist mittlerweile 13 Millionen km von der Erde entfernt. Wer das langsame "Anpirschen" an die Sonne aktuell verfolgen will :

https://solarorbiter.esac.esa.int/where/

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17075
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #71 am: 24. März 2020, 14:05:31 »
Der Solar Orbiter wird demnächst Corona-bedingt in einen vorübergehenden safemode geschickt.

Quelle: http://www.esa.int/Science_Exploration/Space_Science/ESA_scales_down_science_mission_operations_amid_pandemic

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 587
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #72 am: 23. April 2020, 09:24:21 »
Eines der Hauptinstrumente auf Solar Orbiter, der Polarimetric and Helioseismic Imager (PHI), hat jetzt seine Commissioning-Phase im Weltraum erfolgreich abgeschlossen - alle Subsysteme funktionieren wie geplant.
Pressemitteilung des MPS/Göttingen:
https://www.mps.mpg.de/6533630/solar-orbiter-doppelteleskop-phi-besteht-hardware-tests

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18806
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #73 am: 25. Mai 2020, 15:28:13 »
SolO hat offenbar ein Problem bekommen. Durch Software getriggered haben sich derzeit offenbar alle Instrumente abgeschaltet. Man arbeitet daran nächste Woche die Messkampagne wieder aufzunehmen.

Eine Quelle kann ich hier nicht angeben ... außer "persönliches Gespräch".
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2383
Re: Solar Orbiter (SolO) auf Atlas V (411)
« Antwort #74 am: 27. Mai 2020, 10:14:26 »
Zu dieser Info passt aber die gestrige Meldung im Portal "Wissenschaftliche Instrumente bereit" so überhaupt nicht.  :-\
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Tags: