Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

05. Juli 2020, 02:47:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 11:00 MEZ ATREX: 5 Starts in 5 Minuten: 27. März 2012

Autor Thema: Hoehenforschungsraketen  (Gelesen 31590 mal)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #125 am: 06. April 2017, 08:44:03 »
Countdown läuft! Live: http://esrange.insupport.se/
...Start aber scheinbar auf 13.00 Uhr verschoben...
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 799
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #126 am: 06. April 2017, 22:13:01 »
Start ist auf Freitag, 7.4., 9:30Uhr (7:30 UTC) verschoben
https://twitter.com/SSC_Rockets/status/850036492730859520
Heute waren die niedrigen Wolken Schuld...

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #127 am: 07. April 2017, 09:27:53 »
Start von MAXUS 9 jetzt für 11:30 Uhr geplant. http://esrange.insupport.se/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #128 am: 07. April 2017, 11:20:07 »
Scheint gleich loszugehen, Wetter sieht gut aus, Countdown bei T-10 Minuten! Livestream: http://esrange.insupport.se/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14457
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #129 am: 07. April 2017, 11:20:42 »
Der Countdown läuft - noch 9 Minuten.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14457
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #130 am: 07. April 2017, 11:37:42 »
Der Start ist erfolgt:


Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #131 am: 07. April 2017, 11:42:46 »
Der Start ist erfolgt:

Ja, jetzt fehlt bloß eine Onboard-Kamera...

Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2442
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #132 am: 07. April 2017, 15:37:11 »
Die MAXUS-9 hat eine Flughöhe von 678 km erreicht, die wissenschaftliche Nutzlast (u.a. Röntgenuntersuchungen in einer Legierungsschmelze bei Microgravitation, immerhin für gut 12 Minuten) und das Experiment zur Erprobung eines Überschall-Schirmes sind geborgen worden.

Weitere Details:

http://www.sscspace.com/news-activities/all-news-archives/2017/europes-largest-sounding-rocket-successfully-launched-from-esrange

Robert

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #133 am: 08. April 2017, 09:53:14 »
Hier nochmal das Startvideo von gestern:


https://www.youtube.com/watch?v=0GmnXA154gY
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • DON'T PANIC - 42
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #134 am: 13. Mai 2017, 11:10:13 »
Hallo,

in ca. 10 Minuten soll Mapheus 6 von Esrange starten.

Der Youtubestream ist hier:

https://www.youtube.com/watch?v=HjhQ1VtmRvc

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • DON'T PANIC - 42
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #135 am: 13. Mai 2017, 11:29:29 »
Hallo,

der Start ist erfolgt.



Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #136 am: 14. Mai 2017, 13:11:05 »
Die Trägerrakete VSB-30 erreichte eine Höhe von 254 Kilometern, 6 Minuten + 19 Sekunden herrschte für die Experimente an Bord Schwerelosigkeit. Der Behälter mit den Experimenten (zu Biomembranen und schwebenden Schmelzen) landete 60 km vom Startplatz entfernt. (Bild)
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-20817/#/gallery/27018


Quelle: DLR (CC-BY 3.0)


https://www.youtube.com/watch?v=Zf9x-H6j6aw

Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2352
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #137 am: 13. Juli 2017, 15:13:28 »
Anfangs nur für Schwindelfreie freigegeben:  ;)  Raketenmitflug Mapheus-6


https://www.youtube.com/watch?v=WLYCbJEtDNw&t
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #138 am: 13. Juli 2017, 16:33:21 »
Sogar mit Landung! ;)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16975
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #139 am: 17. Juli 2017, 22:37:17 »
Die MAXUS-9 hat eine Flughöhe von 678 km erreicht, die wissenschaftliche Nutzlast (u.a. Röntgenuntersuchungen in einer Legierungsschmelze bei Microgravitation, immerhin für gut 12 Minuten) und das Experiment zur Erprobung eines Überschall-Schirmes sind geborgen worden.

Weitere Details:

http://www.sscspace.com/news-activities/all-news-archives/2017/europes-largest-sounding-rocket-successfully-launched-from-esrange

Robert

Ein sehenswertes 360-Grad-Video zum Maxus-9-Flug gibt es bei YouTube:


https://www.youtube.com/watch?v=FdrXvSscTp8 .

Die

Der Start ist erfolgt:

Ja, jetzt fehlt bloß eine Onboard-Kamera...

hat also nicht gefehlt. Es war sogar ein 360-Grad-Videosystem an Bord.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2206
Re: Hoehenforschungsraketen
« Antwort #140 am: 21. Juni 2020, 21:13:56 »
"DLR sucht neue Weltraumexperimente von Studierenden

Ab sofort können sich Studierende deutscher Hochschulen für das REXUS/BEXUS-Programm des DLR bewerben. Die Teams durchlaufen dabei alle Phasen eines realen Raumfahrtprojekts: Entwurf, Bau und Test der Experimente. Höhepunkt des Programms ist der Start der Höhenforschungsraketen und -Ballone vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."



Die Studierendenteams der BEXUS 28/29-Kampagne.
(Bild: ESA)


Weiter in der Pressemitteilung des DLR:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/17062020211115.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Tags: Rakete