Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Januar 2021, 11:16:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA  (Gelesen 48853 mal)

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« am: 02. Mai 2012, 17:15:39 »
Hallo,

wie die ESA mitgeteilt hat, wird JUICE die nächste große Wissenschaftsmission sein.

Das Ziel von JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) ist der Jupiter. Der Start soll 2022 auf einer Ariane 5 erfolgen, 8 Jahre später soll das Ziel erreicht werden. Zuerst werden zwei Jahre lang Atmosphäre und Magnetosphäre des Jupiters untersucht, dabei erfolgen auch zwei Vorbeiflüge an Europa, einmal wird Ganymed besucht. 2032 soll die Sonde dann in einen Orbit um Ganymed einschwenken.

Weitere Informationen sind diesem PDF zu entnehmen: http://sci2.esa.int/cosmic-vision/JUICE_technical_and_programmatic_review_report.pdf

Demnach soll die Stromversorgung mit Solarzellen erfolgen, ein großes Problem ist noch die Frage, wie die Wärme abgeführt werden soll.

Gruß, Simon

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20309
  • EU-Optimist
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #1 am: 02. Mai 2012, 17:19:45 »
Gute Entscheidung! :)

Die Amerikaner sind jetzt bestimmt superneidisch. ;D

websquid

  • Gast
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #2 am: 02. Mai 2012, 17:21:47 »
Von Russland und Sokol-Laplas reden wir jetzt lieber nicht... da sprechen wir uns dann mal 2020 wieder um die Mission zu beschließen oder so... ::)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20309
  • EU-Optimist
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #3 am: 02. Mai 2012, 17:24:21 »
Wobei 2030 am Jupiter ist ja jetzt auch nicht gerade besonders ambitioniert... :o T-18 Jahre....

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #4 am: 02. Mai 2012, 17:28:17 »
Die Missionshomepage befindet sich übrigens unter http://sci.esa.int/juice , da ist bis jetzt aber relativ wenig zu finden.

Achja, JUICE hat sich übrigens gegen zwei Konkurrenten durchgesetzt: Ein Observatorium für Gravitationswellen (NGO, New Gravitational wave Observatory) und ein Teleskop für Hochenergie-Astrophysik (ATHENA, Advanced Telescope for High-Energy Astrophysics).

Ja, gefällt mir :)

Gruß, Simon

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #5 am: 02. Mai 2012, 20:32:56 »
Wirklich sehr interessante Mission. Auch wenn die Astrophysik-Sats auch nicht schlecht gewesen wären...
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #6 am: 02. Mai 2012, 21:25:25 »
Zitat
Die Missionshomepage befindet sich übrigens unter http://sci.esa.int/juice , da ist bis jetzt aber relativ wenig zu finden.

die haben 18 Jahre lang Zeit, bevor Otto Normalverbraucher davon in der Zeitung liest. Da können sie noch ne schööne Homepage gestalten ;D
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Major_Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #7 am: 03. Mai 2012, 11:37:20 »
Auch auf dem ESA Portal ein kurzer Artikel:
Europas nächste große Wissenschaftsmission heißt JUICE

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #8 am: 03. Mai 2012, 19:45:44 »
Galileo hat sechs Jahre zum Jupiter gebraucht, Juno sogar nur fünf. Warum braucht JUICE acht?

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #9 am: 03. Mai 2012, 19:49:04 »
Galileo hat sechs Jahre zum Jupiter gebraucht, Juno sogar nur fünf. Warum braucht JUICE acht?

Die Ariane 5 ist nicht so stark, wie die Centaur-Oberstufe, mit der Galileo aus dem Shuttle gestartet wurde, oder eine Atlas-V-551.

Gruß, Simon

websquid

  • Gast
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #10 am: 03. Mai 2012, 19:54:33 »
Centaur im Shuttle? Das wär mal geil gewesen, gabs aber aufgrund von Sicherheitsbedenken nie. Galileo ist wie alles andere in der Art mit der Shuttle-IUS (Interim Upper Stage - ich weigere mich nach wie vor das Ding "Inertial Upper Stage" zu nennen,  da das nur das Centaur-Scheitern schönredet) gestartet worden.

JUICE ist einfach von allen der schwerste Brocken.

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #11 am: 03. Mai 2012, 19:58:15 »
Ups...ja, die meinte ich...

Gruß, Simon

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11422
    • spacelivecast.de
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #12 am: 03. Mai 2012, 19:59:19 »

Die Ariane 5 ist nicht so stark, wie[...] eine Atlas-V-551.


Auch das stimmt nicht  ;) Die Ariane V hat schon knapp über 10 Tonnen in den GTO geschleppt. Die Atlas V 551 schafft nur 8,9 Tonnen.

Gruß, Klaus

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3042
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #13 am: 03. Mai 2012, 20:07:33 »
Galileo hat sechs Jahre zum Jupiter gebraucht, Juno sogar nur fünf. Warum braucht JUICE acht?

Liegt das nur an der Schubkraft der Rakete? Wie Klaus schon schrieb, kann die Ariane 5 ordentlich was stemmen...

Ist die Konstellation der Planeten zueinander hier vielleicht ungünstiger als bei Galileo und Juno??
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11422
    • spacelivecast.de
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #14 am: 03. Mai 2012, 20:13:27 »

Die Frage wäre noch, wie schwer wird JUICE. Vielleicht kann man sie durch höheres Gewicht nicht auf eine so hohe Geschwindigkeit bringen wie Juno.

Gruß, Klaus

Offline sven

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 636
    • www.svenreile.com
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #15 am: 04. Mai 2012, 10:55:37 »
2030...Grummel...da bin ich schon fast ein alter Mann...na gut: Ich werde versuchen, mir meine Naivität und meinen jugendlichen Optimismus zu erhalten... 8)

Schöne Mission!!..Könnte man nicht gleich ein ganzes Bündel kleiner Mondorbiter huckepack mitreisen lassen...???

Gruß Sven

Offline MR

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2090
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #16 am: 04. Mai 2012, 10:57:50 »
Hohe Geschwindigkeit ist nicht alles. Je schneller die Sonde, um so mehr Treibstoff braucht man, um sie am Ziel abzubremsen. Zudem wird die Sonde auch am Ziel sehr viel Treibstoff brauchen um die Vorbeiflüge zu absolvieren und am Ende in einen Orbit um Ganymed einzutreten.

Ich vermute einfach mal, aufgrund des hohen Gewichts und der Treibstofflage ist es nicht möglich, die Sonde schneller zum Jupiter zu befördern.

Sehr ärgerlich ist, das die NASA aus dem Projekt ausgestiegen ist. Dort schmeist man das Geld lieber für sinnlose Kapseln und Großträger raus...

Andreas75

  • Gast
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #17 am: 04. Mai 2012, 18:08:08 »
moah mitgrummel....da wird man dann irgendwann alt und gebrechlich, und alles was an coolen sachen passiert ist, waren dann ferngesteuerte autos auf dem mars und raumsonden die aussehen wie ein wettersatellit 1984 :-/


Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11422
    • spacelivecast.de
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #19 am: 04. Mai 2012, 19:05:29 »

Mal locker 1,5 Tonnen schwerer als Juno.

Gruß, Klaus

TraumVOMraum

  • Gast
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #20 am: 04. Mai 2012, 20:08:29 »
Hallo allerseits.

Es ist schön zu lesen das in die Richtung sich wieder was tut. Leider ist der Zeitplan so gar-nicht Ungeduld kompatible.  Bei der Geschwindigkeit gibt es ja frühsten 2050 die ersten Lander.

marslady

  • Gast
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #21 am: 04. Mai 2012, 22:07:42 »
Na, 2032 soll JUICE am Jupiter ankommen, wenn ich Glück hab, kann ich noch mit einigen "Ersatzteilen " und zitternen Fingern die Tastatur bedienen, kommt ein bisschen spät für mich, schiet !   Mfg Marslad    :'(

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3511
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #22 am: 05. Mai 2012, 00:52:34 »
Nachdem die ESA mehr Informationen zur Mission online gestellt hat, gibt es auch im Portal einen Artikel: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05052012005132.shtml

Bilder gibt es auch in unserer Mediengalerie: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?action=media;sa=album;in=310

Gruß, Simon

websquid

  • Gast
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #23 am: 05. Mai 2012, 03:42:33 »
@marslady: Ach komm, so alt bist du doch auch nich... die 20 Jährchen kriegste doch locker rum ohne dass du älter wirst ;)

Offline Mannimanaste

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 98
Re: JUICE (JUpiter ICy moons Explorer) auf Ariane 5 ECA
« Antwort #24 am: 05. Mai 2012, 03:54:42 »
Und die Eismonde werden nicht direkt untersucht? Keine Tauchsonden zur Erforschung der unterirdischen Ozeane? Soll das dann erst im nächsten Jahrhundert gemacht werden??      :'(

Also wenn ich da mitreden könnte, dann würde man lieber noch ein paar Jahre mehr dazu geben und dann wenigstens einen der vielversprechendsten unterirdischen Ozeane anbohren versuchen.

Wie denkt ihr darüber?

Grüße,
Martin

Tags: