Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Januar 2021, 11:14:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische CZ-4 Trägerstarts  (Gelesen 11394 mal)

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1001
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #75 am: 28. Dezember 2020, 01:04:48 »
Welche Nutzlastverkleidung wurde verwendet?
4000 mm Durchmesser ?

3.800 mm Verkleidung.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10455

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1628
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #77 am: 28. Dezember 2020, 10:16:33 »
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=52657.msg2172847#msg2172847

Auf dem 2. Foto sieht man die Nutzlastverkleidung recht gut.


Mehr Details in Igor Lissows Artikel, muss man sich bei Interesse selbst übersetzen.
Er spricht auch von 3800 mm-Verkleidung.

https://novosti-kosmonavtiki.ru/articles/77943.html
Hold on to your dreams !

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10455
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #78 am: 28. Dezember 2020, 20:11:39 »
Video


China hat den Fernerkundungssatelliten 33 erfolgreich gestartet                      CCTV 7
Zum Thema : ... von 00:50     bis   04:00 ... Start und Vorbereitungen.

Gruß, HausD

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1628
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #79 am: 31. Dezember 2020, 10:44:37 »
Yaogan 33 hat seinen Orbit angehoben. Vermutlich, um seinen exakten Arbeitsorbit zu erreichen.
Auch der kleine Weina-Satellit wurde um einige Kilometer angehoben. Wie und warum ist noch ein Rätsel für mich.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=52657.msg2173840#msg2173840
Hold on to your dreams !

McPhönix

  • Gast
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #80 am: 31. Dezember 2020, 13:47:46 »
Ist denn über Weina überhaupt etwas Genaueres bekannt? Vielleicht ist er genau dafür - freie Navigation kleiner Satelliten testen.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2767
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #81 am: 03. Januar 2021, 19:46:43 »
Ich komme auf den oben erwähnten Artikel zurück:
https://novosti-kosmonavtiki.ru/articles/77943.html

Demnach ist der mit der CZ-4C Y35 gestartete Jaogan-33 ein militärischer Radarsatellit hoher Auflösung mit einem SAR.
Der Satellit wurde von SAST gebaut.
Der erste Satellit dieses Typs ist beim Fehlstart der CZ-4C Y23 am 23.5.2019 verlorengegangen.

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17344
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #82 am: 03. Januar 2021, 19:58:45 »
...
Demnach ist der mit der CZ-4C Y35 gestartete Jaogan-33 ein militärischer Radarsatellit hoher Auflösung mit einem SAR.
Der Satellit wurde von SAST gebaut.
Der erste Satellit dieses Typs ist beim Fehlstart der CZ-4C Y23 am 23.5.2019 verlorengegangen.
Radar sagt auch das AIR der CAS:
http://aircas.ac.cn/dtxw/rdxw/202012/t20201229_5847788.html

Das AIR wird als Entwickler des Highres-SARs an Bord des Fernerkundungssatelliten 33 genannt.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 659
Re: Chinesische CZ-4 Trägerstarts
« Antwort #83 am: 13. Januar 2021, 12:10:59 »
Yaogan-33 und sein kleiner Begleiter Weina Jishu Shiyan haben ihre Orbits angeglichen (in 696 km Höhe), halten aber einen konstanten Abstand von 9800 km zueinander. Mysteriös.
Plots bei Jonathan McDowell: https://twitter.com/planet4589/status/1349121456127569920

Tags: