Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

24. Oktober 2018, 06:47:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie  (Gelesen 791793 mal)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1428
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3325 am: 04. August 2018, 19:20:11 »
Ich dachte erst die hinteren Halteklammern für den Transport sind nicht groß genug.
Die Beine würden aber definit drunter passen.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1428
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3326 am: 04. August 2018, 19:42:48 »
Oder ist diese Kappe ein Teil des viereckigen Aufsatzes?

Ja, das ist ein riesiges Teil geworden.
Von der Seite hab ich das Teil noch nie gesehen. (auch nicht die früheren)
Der Aufbau war früher viel minimalistischer.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1428
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3327 am: 12. August 2018, 23:56:14 »
Nachtrag zum Booster (B1046.2,ex Telkom 4/Merah Putih) von Tom Cross.



Ab auf den Trailer und weg damit.  ;)



Teslarati Artikel:
https://www.teslarati.com/spacex-falcon-9-block-5-no-worse-for-wear-two-orbital-launches/
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 470
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3328 am: 28. August 2018, 14:50:46 »
Sind die 1 Stufen Booster in irgend einer Form auf die zu Fliegende Nutzlast agestimmt, oder können diese in Zukunft theoretische noch einen Tag vor dem Flug getauscht werden wenn es bei einem Booster zu einem Problem kommt?

Offline Bermax

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3329 am: 28. August 2018, 15:25:42 »
Zitat
Sind die 1 Stufen Booster in irgend einer Form auf die zu Fliegende Nutzlast agestimmt, oder können diese in Zukunft theoretische noch einen Tag vor dem Flug getauscht werden wenn es bei einem Booster zu einem Problem kommt?

Die erste Stufe der F9 ist unabhängig von der Nutzlast.
Ein Tausch bei Problemen ist prinzipiel denkbar.
Die NASA würde aber sicher nicht jeden Booster nehmen.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2444
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3330 am: 28. August 2018, 16:19:54 »
Ganz unabhängig von der Nutzlast sind die Booster wahrscheinlich nicht. Die Booster sind baugleich, ja. Aber das ist nicht das selbe wie unabhängig. Mindestens die Software muss angepasst werden. Ob die Flugcomputer neu geflasht werden müssen oder nur neu parametriert, wissen wir nicht. Deshalb können wir nicht wirklich wissen, wie gross der Vorlauf sein muss um einen Booster zu tauschen.

Ich persönlich denke, das Tauschen würde prinzipiell schnell gehen. In der Praxis wird es aber wohl am Prozessing scheitern. Es müssten ja zwei Booster am selben Ort flugfähig bereitstehen. Da man aber bei jedem Booster auf sein geplantes Einsatzsdatum hinarbeitet, dürfte es praktisch sehr selten vorkommen, dass zwei gleichzeitig flugbereit sind.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1538
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3331 am: 28. August 2018, 18:02:03 »
Ich denke mal, die Parameter werden in den Boostern änderbar sein. SpaceX wird nicht jedes mal die Chips neu Flashen. Aber beim Prozessing stimme ich zu, das wird sicher selten vorkommen so etwas.

Aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit. Jeder Motor bei jedem Auto ist anders. Ein Motor hat 10PS mehr, einer 10 PS weniger. Die Hersteller geben daher Mittelwerte oder eher die niedrigeren Werte für die Papiere. So wird es ggf. auch bei den Triebwerken sein. Es könnte also sein, daß die Triebwerke beim Testen sortiert werden und eine Rakete bekommt 9 Triebwerke mit größerer Leistung und eine andere 9 Triebwerke mit geringerer Leistung. Das wird sicher nur im kleinen Prozentbereich sein, aber wenn eine Nutzlast die Rakete voll auslastet, dann macht es sicher einen Unterschied. Dort, wo man am Limit arbeitet gibt es so etwa immer. Hier kann man dann ggf. nicht frei Tauschen.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2444
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3332 am: 28. August 2018, 19:41:12 »
Ich denke mal, die Parameter werden in den Boostern änderbar sein. SpaceX wird nicht jedes mal die Chips neu Flashen.

Wie ich geschrieben habe gehe ich ebenfalls davon aus. Wir wissen es aber nicht. Das mit der Software war aber nur ein Beispiel von mir um zu zeigen, dass es doch Arbeiten gibt, die bei einem Boosterwechsel anfallen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19879
  • SpaceX-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3333 am: 11. September 2018, 22:32:57 »
Zitat
Shotwell: Falcon 9 first stages come back in much better shape than anticipated. Have refurbishment time down to four weeks; goal is still a one-day turnaround next year. #WSBW
https://twitter.com/jeff_foust/status/1039531798034882561

Die Wiederverwendung läuft gut, so muss das sein.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1413
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3334 am: 16. September 2018, 16:40:00 »
Hier ist auch nochmal ein Bericht über eine Podiumsdiskussion mit mehreren Startanbietern. SpaceX demonstriert hier durch Aussagen von Gwynne Shotwell ein solides Selbstvertrauen.

https://www.teslarati.com/spacex-falcon-9-block-5-boosters-great-condition-competitor-anxiety/
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19879
  • SpaceX-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #3335 am: 18. September 2018, 15:01:32 »

F9 B5-Octaweb im Hintergrund.

https://imgur.com/a/u2OTt9G
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."