Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

22. November 2019, 09:12:13
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wann startet die Falcon Heavy zum ersten Mal?

2016
5 (3.1%)
2017
86 (53.4%)
2018
44 (27.3%)
2019 oder später
11 (6.8%)
nie
15 (9.3%)

Stimmen insgesamt: 153

Autor Thema: Falcon Heavy  (Gelesen 475110 mal)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2143
Re: Falcon Heavy
« Antwort #575 am: 27. April 2016, 22:26:15 »
Ich geh mal davon aus das du mit "Interstage" den mittleren Core meinst? Für mich sieht die nicht länger aus, woran machst du das fest? Die Gridfins am mittleren Core sind nicht kleiner, sie sind nur höher an der Stufe angebracht und verstecken sich etwas hinter den Streben, welche den mittleren Core mit den Boostern verbinden. Bei den aktuell geflogenen Stufen befinden sich die Gridfins im Bereich der Interstage, genau wie hier beim mittleren Core. Die seitlichen Booster haben eben keine Interstage oben auf den Tanks sitzen, daher sind bei denen die Gridfins weiter unten angebracht  ;) .
Die Beine des mittleren Cores sind anders ja, die aktuell geflogenen Beine haben meiner Beobachtung nach die gleiche Bauform welche hier an den Boostern montiert ist. Könnte mir vorstellen, dass die Beine so mehr Raum für die Statische Verbindung zwischen mittlerem Core und Boostern bietet.

Mir sind auf dem Rendering noch diese nach links abfallenden Seile aufgefallen, wozu könnten die sein?

NotTheAndroidYouSearching

  • Gast
Re: Falcon Heavy
« Antwort #576 am: 27. April 2016, 22:35:01 »
Ich geh mal davon aus das du mit "Interstage" den mittleren Core meinst? Für mich sieht die nicht länger aus, woran machst du das fest? Die Gridfins am mittleren Core sind nicht kleiner, sie sind nur höher an der Stufe angebracht und verstecken sich etwas hinter den Streben, welche den mittleren Core mit den Boostern verbinden.

Er schrieb: Innerstage nicht Interstage.  ;)
Also ich denke auch das die Grindfins kleiner sind, sie sind optisch kleiner wie die der Hinteren Stufe.

Bei den aktuell geflogenen Stufen befinden sich die Gridfins im Bereich der Interstage, genau wie hier beim mittleren Core. Die seitlichen Booster haben eben keine Interstage oben auf den Tanks sitzen, daher sind bei denen die Gridfins weiter unten angebracht  ;) .
Die Beine des mittleren Cores sind anders ja, die aktuell geflogenen Beine haben meiner Beobachtung nach die gleiche Bauform welche hier an den Boostern montiert ist. Könnte mir vorstellen, dass die Beine so mehr Raum für die Statische Verbindung zwischen mittlerem Core und Boostern bietet.

Mir sind auf dem Rendering noch diese nach links abfallenden Seile aufgefallen, wozu könnten die sein?

Die äußeren Booster sind fast Baugleich wie die F9 FT first Stage, nur die Mittlere Stufe weicht nach SpaceX von der Bauweise stark ab. Ganz genau kann man natürlich nicht erkennen wie das ausschaut bei den Boostern.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Falcon Heavy
« Antwort #577 am: 27. April 2016, 22:41:27 »
Das mit den Landebeinen ist wirklich seltsam. Warum sollten sie den Aufwand von anderen Beinen machen.

Die Seile gehöhren zu den Rettungsgondeln, wie früher auch für Apollo und vielleicht auch das Shuttle (weis nicht ob die auch so etwas hatten).
Geht etwas nicht das Plan und die Astronauten müssen weg steigen sie aus, eilen über den Ausleger in den Startturm und dort in die Rettungsgondeln, in dennen sie wie eine Seilbahn an den Seilen hinabgleiten. Unten wartet dann ein Fahrzeug, welches sie noch weiter von der Rakete wegbringt oder eine andere Sicherheitseinrichtung.

Ps.: seht euch mal die Beindesigns auf der SpaceX Homepage an.
http://www.spacex.com/falcon-heavy
http://www.spacex.com/falcon9
Scheint mir eher so zu sein, das hier die künstlerische Freiheit und unklarheiten im Design zum tragen kommen.

Grüße aus dem Schnee

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5551
Re: Falcon Heavy
« Antwort #578 am: 27. April 2016, 22:45:06 »
Die Gridfins sind definitiv schmaler, man braucht nur auf das Bild zu klicken und es mit Firefox anschauen damit das Bild nochmals größer wird. Beide Seiten sind wohl ein Raster schmaler. doch gleich

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2143
Re: Falcon Heavy
« Antwort #579 am: 27. April 2016, 22:50:13 »
Nein ich glaub nicht das die schmaler sind. Die eine Gitterflosse wird einfach nur seitlich verdeckt. Es macht auch keinen Sinn die Gridfins kleiner zu machen, wenn doch genug Platz da ist. Wie gesagt, die Perspektive macht uns hier was vor. Das wird man in Zukunft sicher besser einsehen können. Habe mal Schraffiert was da verdeckt ist.


Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5551
Re: Falcon Heavy
« Antwort #580 am: 27. April 2016, 22:54:29 »
Stimmt, dass ist nur eine optische Täuschung

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Falcon Heavy
« Antwort #581 am: 27. April 2016, 23:09:01 »
Ich hab mir nochmal die Beine angesehen.
Früher (WaybackMaschine) waren sowohl Falcon 9, als auch Falcon Heavy mit Beinen mit großem Freiraum dargestellt (wie an der Zentrallenstufe).
Falcon 9 ist aber immer mit den anderen Beinen (wie an den Seitenboostern) geflogen. Habe gerade einige Starts durchgesehen.
Auf der SpaceX Homepage wurden irgendwann im August/September letzten Jahres die Seiten der Raketen geupdatet.
- Hierbei wurden auf der Seite der Falcon 9 zwar "neue" Beine angezeigt, nicht nur umgefärbt. Aber andere, als geflogen werden.
- Auf der Falcon Heavy Seite wurden Auch "neue" Beine angezeigt, so, wie sie geflogen werden.
Etwas peinlich.

Grüße aus dem Schnee

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Falcon Heavy
« Antwort #582 am: 30. April 2016, 12:30:28 »
Elon bestätigt, dass beim Erstflug alle drei Stufen gelandet werden sollen:
https://mobile.twitter.com/dannysparker/status/726243746543587329
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Romsdalen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 193
Re: Falcon Heavy
« Antwort #583 am: 01. Mai 2016, 08:21:38 »
Gibt's eigentlich schon eine einigermaßen verlässliche Aussage, welchen Orbit die FH bei ihrem Jungfernflug ansteuert?
Also ich hab nix gefunden, aber ich hab hier mal ne Liste mit Wunschzielen vorbereitet...  ;)

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: Falcon Heavy
« Antwort #584 am: 01. Mai 2016, 10:18:14 »
So interessant ich auch die Ankündigung zu Red Dragon finde, so wäre es mir doch lieber gewesen, wenn ein konkretes Datum für den FH-Erstflug mal stehen würde. Bisher verschiebt sich der leider immer wieder nach hinten...

Ein positiver Aspekt hat die Red Dragon Ankündigung m.E. noch; mit dem generierten Hype dadurch können sie die FH praktisch nicht mehr einstampfen. Nach den ganzen F9 Verbesserungen und möglichen Raptor-Oberstufen hätte dies ja gut kommen können  :-X

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: Falcon Heavy
« Antwort #585 am: 01. Mai 2016, 10:53:55 »
@Romsdalen:
Also es scheint auch nichts öffentlich zu sein, außer dass sie dieses Jahr starten wollen, wobei sie alle Erststuffen landen wollen.

Wie sieht den deine Wunschlist, oder deren Highlights aus?
Mars ist ja jetzt durch die Red Dragon Mission abgedeckt.

Grüße aus dem Schnee

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5551
Re: Falcon Heavy
« Antwort #586 am: 01. Mai 2016, 12:18:40 »
Auch wenn Andere behaupten SpaceX braucht die FH nicht, ignorieren sie das SpaceX die FH braucht, anders bekommt man nicht die Geräte zur Vorbereitung für MCT auf den Mars.

Das eine neue Oberstufe für F9 und FH kommt, steht für mich fest. Diese macht es möglich die Oberstufe zu bergen oder +27% mehr GTO Nutzlast zu haben oder +35% für den Mars.


Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2139
Re: Falcon Heavy
« Antwort #587 am: 01. Mai 2016, 17:57:49 »
Natürlich braucht SpaceX die FH. Fortschritt ist wichtig. Ohne Fortschritt hat man Stillstand und im Vergleich auf andere dann Rückschritte bis in die Pleite hinein.

Auch wenn heute wenig Satelliten die FH brauchen würden, heißt es nicht, daß es bald anders wird. Außerdem ist eine Landlandung mit FH immer noch besser als eine Seelandung mit F9.

Ich wünsche mir einen Flug zum Mond. Und in der Dragon soll ein humanoider Roboter sitzen, der dann auf dem Mond aussteigt und zur Erde winkt. Und mit der Werbung wird SpaceX sicher viele, viele Käufer finden.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2730
  • DON'T PANIC - 42
Re: Falcon Heavy
« Antwort #588 am: 01. Mai 2016, 18:20:48 »
Ich wünsche mir einen Flug zum Mond. Und in der Dragon soll ein humanoider Roboter sitzen, der dann auf dem Mond aussteigt und zur Erde winkt. Und mit der Werbung wird SpaceX sicher viele, viele Käufer finden.

Hinten anstellen ;) Erst mal gibts einen Tesla der aus der Red Dragon auf den Mars fährt.  ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5551
Re: Falcon Heavy
« Antwort #589 am: 01. Mai 2016, 18:49:02 »
Dafür wird dann eine Dragon V3 gebaut (unter anderem zumindest)

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Falcon Heavy
« Antwort #590 am: 01. Mai 2016, 19:14:16 »
Also zur Nutzlast/Zielorbit beim Falcon Heavy-Erstflug: Ich gehe davon dass ein GTO angesteuert wird, eventuell mit einigen Sekundärnutzlasten die man noch im LEO aussetzt. SpaceX braucht zwei oder drei Flüge mit der Heavy um die Zertifizierung für die militärischen Nutzlasten zu bekommen. Da wirds dann einen mit Sensoren vollgestopften Massensimulator einer zukünftigen militärischen Nutzlast als Primärnutzlast geben. Ähnliches ist wohl auch für den zweiten Flug vorgesehen. Ich denke, da ist keine Zeit da für irgendeine PR-Aktion mit einer Dragon zum Mond o. ä.  ;)
Raumcon-Realist

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Falcon Heavy
« Antwort #591 am: 05. Mai 2016, 00:03:08 »
Ein aktueller Artikel bei SFN:
http://spaceflightnow.com/2016/05/03/spacex-undecided-on-payload-for-first-falcon-heavy-flight/

Die Nutzlast des Jungfernfluges steht noch nicht fest. SpaceX möchte etwas sinnvolles mit dem Flug anfangen. Entweder fliegt eine Kundennutzlast oder es folgt eine Demonstration für das amerikanische Verteidigungsministerium (z.B. direkt einen Satelliten im GEO aussetzen oder ähnliches).

Der erste FH Booster ist gerade in Produktion in Hawthorne. Bis Sommer soll die komplette Hardware fertig sein, im Herbst dann am Cape sein.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1817
Re: Falcon Heavy
« Antwort #592 am: 06. Mai 2016, 19:36:36 »
@Romsdalen:
Also es scheint auch nichts öffentlich zu sein, außer dass sie dieses Jahr starten wollen, wobei sie alle Erststuffen landen wollen.

Grüße aus dem Schnee
Wie ist die Landung der drei Stufen geplant, auf Schiffen oder an Land?

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2655
Re: Falcon Heavy
« Antwort #593 am: 06. Mai 2016, 19:39:39 »
Die beiden Booster an Land und der Center-Core auf der Barge.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1282
Re: Falcon Heavy
« Antwort #594 am: 07. Mai 2016, 01:03:04 »
Die beiden Booster an Land und der Center-Core auf der Barge.

Das kann man so nicht sagen. Es gibt einen kleinen Nutzlastbereich oberhalb der Kapazität von Falcon 9, vielleicht bis 7-8t, der eine Rückkehr von allen drei Stufen zum Startplatz zuläßt. In den Bereich fallen aber gerade schwere Com-Sats für GEO. Deshalb kann es sein, daß wir relativ häufig Rückkehr aller drei Stufen sehen werden. Die Animation von SpaceX zeigt auch Rückflug aller drei Stufen.

Aber ein großer Nutzlastbereich oberhalb davon erfordert tatsächlich Landung auf der Barge.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5551
Re: Falcon Heavy
« Antwort #595 am: 07. Mai 2016, 07:05:10 »
Wäre da auf Basis v1.3 nicht auch Missionen denkbar, wo nach einem  Start einer der Booster früher als der zweite abkoppelt, mit genug Treibstoff für eine Landung an Land?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2139
Re: Falcon Heavy
« Antwort #596 am: 07. Mai 2016, 09:30:55 »
Das würde nicht gehen.

Es gibt drei Punkte/Eigenschaften an einer Rakete, welche ihre Flugrichtung bestimmen:

Massenmittelpunkt, Schubmittelpunkt und Schubvektor.

Liegen alle drei genau in bzw. auf einer Achse, dann fliegt die Rakete gerade in eine Richtung.

Würde eine FH nur einen der zwei Booster abwerfen, dann würden die drei Punkte nicht mehr in einer Achse liegen und die Rakete würde sich im Raum drehen. Man müsste jetzt also den Schubvektor so abändern, daß die Rakete wieder gerade aus fliegt. Aber dann würde die Rakete diagonal fliegen, das geht aerodynamisch nicht.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5551
Re: Falcon Heavy
« Antwort #597 am: 07. Mai 2016, 09:37:12 »
Aber spielt den die Luft in der Höhe noch eine Rolle so kurz vor der Trennung?
Ich dachte die wäre eh schon 50km oder höher?

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2730
  • DON'T PANIC - 42
Re: Falcon Heavy
« Antwort #598 am: 07. Mai 2016, 09:42:56 »
Aber spielt den die Luft in der Höhe noch eine Rolle so kurz vor der Trennung?
Ich dachte die wäre eh schon 50km oder höher?

Hallo,

die Schubvektoren haben nichts mit der Umgebungsluft zu tun. Im Gegenteil, ohne Luftwiderstand reagiert die Rakete noch direkter auf Änderungen an den Schubvektoren. Mit einem Core und einem Booster würde die FH in jeder Höhe denke ich nur noch im Kreis fliegen. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2139
Re: Falcon Heavy
« Antwort #599 am: 07. Mai 2016, 09:55:52 »
Aber spielt den die Luft in der Höhe noch eine Rolle so kurz vor der Trennung?
Ich dachte die wäre eh schon 50km oder höher?

Okay, da hast Du natürlich recht, dort oben ist viel weniger Luft.
Allerdings ist es auch eine strukturelle Belastung der Rakete.

Wie stark sich das auswirkt weiß ich nicht. Aber ich vermute mal sehr stark, denn das ist wie eine Dose. Genau von oben kann man sich drauf stellen. Diagonal kann man sie mit den Händen zusammenfalten. Die Rakete müsste also für diesen diagonalen Flug extra verstärkt werden.

Man hat somit den Vorteil, daß man Masse ein paar Sekunden früher abwerfen kann, aber den Nachteil, daß man mehr Masse zur Verstärkung dabei haben müsste. Das geht am Ende vermutlich nicht auf.

Zu guter letzt ist die Frage: Warum sollte ein Core überhaupt schneller leer sein? Ohne Crossfeed sind beide gleich schnell leer. Und drosseln tut man ja um die Belastung der Rakete zu senken. Würde man hier schon einseitig drosseln, würden die Belastungen auf die Rakete auch wieder steigen.

Tags: