Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

25. Januar 2020, 11:45:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Irans Raumfahrtprogramm  (Gelesen 78752 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3212
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #225 am: 31. August 2019, 08:57:33 »
Präsident Trump hat persönlich Bilder von der Startrampe im Iran getwittert. Das hochauflösende Foto zeigt die Startrampe nach einer Explosion.

https://spaceflightnow.com/2019/08/30/surveillance-photos-reveal-apparent-explosion-on-iranian-launch-pad/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2790
  • DON'T PANIC - 42
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #226 am: 31. August 2019, 09:42:11 »
Und auf Twitter wundern sich alle, wie so ein Bild überhaupt an die Öffentlichkeit gelangen konnte. So hoch aufgelöste Geheimdienstbilder sollte die Öffentlichkeit gar nicht zu Gesicht bekommen. ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8399
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #227 am: 31. August 2019, 14:01:32 »
Habe mir das Bild von Trump mal etwas gründlicher angesehen, wobei mir etwas auffiel. Vielleicht bin ich blind, aber: sieht irgend jemand auch nur ein einziges Bruchstück einer Rakete herumliegen? Nach der Explosion eines Trägers müßte das aber der Fall sein.

Für mich wird damit die These wahrscheinlicher, daß die Explosion erfolgte bevor die Rakete überhaupt zur Rampe gebracht wurde.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3212
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #228 am: 31. August 2019, 14:51:09 »
Nach dem Betrachten der drei Bilder im Mittelteil des Berichts würde ich eher tippen, dass das linke und das mittlere Bild noch den Brand der Rakete zeigen. Das rechte Bild wurde dann imho nach der Explosion gemacht. Da es sich um eine relativ kleine Rakete handelt sind die Schäden auch begrenzt. Dass keine Teile der Rakete auf diesem sehr eng begrenztem  Bildausschnitt zu sehen sind halte ich nicht unbedingt für verwunderlich.

Gruß RonB
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #229 am: 01. September 2019, 10:47:00 »
Und auf Twitter wundern sich alle, wie so ein Bild überhaupt an die Öffentlichkeit gelangen konnte. So hoch aufgelöste Geheimdienstbilder sollte die Öffentlichkeit gar nicht zu Gesicht bekommen. ;D

Das Bild wurde offenbar von einem Bildschirm abfotografiert. In der Mitte sieht man einen typischen Reflex.
Es ist also nicht das Originalbild in Originalqualität.
Das Bild wurde mit Kalkül veröffentlicht:
Wir sehen alles, was Ihr macht.
Eure Technik lässt zu wünschen übrig.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 541
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #230 am: 01. September 2019, 22:21:52 »
Ob jetzt ein Nachdenken in iranischen Militärkreisen erfolgt. Man kann nur hoffen, aber das wird nicht sein. Die Raketenstarts aller Typen sind alle mehrheitlich gescheitert, ein Weiterbau ist eigentlich nicht erfolgversprechend und zukunftweisend. Die brauchen das wohl eher für ihr Ego.
Aber das Potential der Aufklärungssatelliten ist sagenhaft. Und wir sehen noch nicht einmal alles... Hubble, aber auf die Erde gerichtet, fällt mir dazu ein.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1278
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #231 am: 02. September 2019, 17:36:03 »
Es gibt eine Bestätigung der Explosion.

automatische Übersetzung:
Teheran, 2 Sep, RIA Novosti. Ein Vertreter der iranischen Regierung, Ali Rabiya, bestätigte die Explosion im iranischen Kosmodrom und sagte, dass sie aus technischen Gründen stattfand und es keine Opfer gab.
Zitat
"Die Regierung diskutierte über die Explosion, die sich am Startplatz ereignet hat. Glücklicherweise ist niemand an den Folgen des Vorfalls gestorben", sagte er dem iranischen Staatsfernsehen und fügte hinzu, dass die Explosion auf technische Gründe zurückzuführen sei.

https://ria.ru/20190902/1558170667.html
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3212
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #232 am: 04. September 2019, 09:35:50 »
Nach iranischen Ankündigungen ist noch für September der Start des Erderkundungssatelliten Zafar mit Hilfe einer Simorgh Trägerrakete geplant.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=32345.new
https://en.mehrnews.com/news/144834/Zafar-satellite-to-be-launched-on-Sep
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8399
Re: Irans Raumfahrtprogramm
« Antwort #233 am: 23. Januar 2020, 16:35:52 »
Der ursprünglich bereits für September angekündigte Start des Satelliten Zafar-1 auf einem Simorgh-Träger soll jetzt in den nächsten Tagen, noch vor dem 11.Februar erfolgen. Zumindest teilte der zuständige iranische Minister dies mit:

https://en.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13981102000576

Zafar-1 wiegt rund 90 kg. Eine Kopie, Zafar-2, soll wenig später gestartet werden.

Gruß
roger50

P.S.: Frage an die Mods: Sollten wir jetzt einen Thread "Iranische Trägerstarts" eröffnen, oder ist es dazu noch zu früh? Immerhin ist Iran bereits seit 2009 Raumfahrtnation (bisher 4 erfolgr. Starts).


Edit tomtom: möglich, aber ich find das hier schon gut aufgehoben, ist immer ein Politikum und sooo viele Starts gibts ja nicht.
« Letzte Änderung: 23. Januar 2020, 17:14:03 von tomtom »

Tags: