Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

28. September 2020, 22:47:35
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmodrom Wostotschny  (Gelesen 610195 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1525 am: 08. Februar 2020, 07:52:52 »
Vorschlag: Kosmodrom Wostotschny wird "Bundesgebiet"?

Der Sprecher der Regionalduma von Tula, Sergeji Charitonow machte auf einer Sitzung der Arbeitsgruppe für Verfassungsänderungen den Vorschlag, das Konzept der "Bundesgebiete" in das Grundgesetz aufzunehmen.
"Bundesgebiete" sollten (nach dem Vorbild der USA, Indiens, Kanadas, Australiens usw.) Gebiete sein, die den Status von Sondergebieten mit direkter föderaler Unterordnung und nicht Teil der Region sein, in der sie sich geografisch befinden.                                   Quelle: Wsgljad

Gruß, HausD

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3604
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1526 am: 08. Februar 2020, 12:43:53 »
Ich habe genau darauf gewartet  :o
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1527 am: 10. Februar 2020, 09:35:35 »
Kontroll-Punkt Bunker Angara

Aus einem kurzen Handyvideo habe ich ein Bild der nördlichen Aussenfront des KP Bunkers erzeugt, auf dem man einen der vier Zugänge im Erdgeschoss an den Ecken des Bunkers sehen kann.
Der Schacht links (östl.Seite) ist an das Gebäude angeschlossen und schon bis in Deckenhöhe EG betoniert.
Der Bunker wird später bis zum OG mit Erde angeschüttete sein und nur an den freigehaltenen Eingängen zugänglich sein. Im  Bild sieht man die Anschlussstähle für den Verbau um den Zugang herum.

Baustelle Bunker - KP SK schwere Angara                   Bild: aus Hdy-Video-YT/ed. HausD
Zugangsbereich im Nordosten

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1528 am: 10. Februar 2020, 10:10:40 »
Kontroll-Punkt Bunker Angara (2)

Offenbar wurde eine weitere Inspektion der Baustelle SK-A durchgeführt.

Baustelle Bunker - KP SK schwere Angara von Süden aus                  Bild: Rogosin/Roskosmos
Der vorher gezeigte Zugangsbereich im Nordosten  befindet sich in diesem Bild rechts hinter dem Schachtaufbau.

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1529 am: 10. Februar 2020, 10:53:25 »
Traglufthalle ist abgebaut

Bei Rogosin @Rogozin gibt es erste Bilder davon, dass die Traglufthalle abgebaut wurde.


Hier noch im Januar, die Traglufthalle in der Baugrube


Die Traglufthalle ist abgebaut, nur die Torgewände stehen noch             Fotos: Rogosin/Roskosmos

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1530 am: 10. Februar 2020, 13:36:27 »
Bilderstrecke vom 10.02.2020

Bei Roskosmos sind heute hier neue Bilder von Bau des 2. BA eingestellt, das Datum ist aber noch nicht auf dem neuen Stand. Also nicht irritieren lassen...

Gruß, HausD



Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1531 am: 13. Februar 2020, 13:10:40 »
Metrologische Basis eröffnet

Auf dem Kosmodrom Wostotschny hat die metrologische Basis mit ihrem ersten Bauabschnitt ihre Arbeit aufgenommen. Die Basis von ZENKI Wostotschny wurde als dreistöckiges Gebäude, einer Garage für fünf Spezialfahrzeuge und einem  Lager errichtet, mit den erforderlichen Fachkräften besetzt und die erforderliche Ausrüstung installiert.


Das Gebäude der Metrologischen Basis


Ein Arbeitsplatz der Messbasis                                       Fotos: ZENKI/Rosmoskos

Bisher sind vier Laboratorien eingerichtert:
- ein Labor zur Temperaturmessung,
- ein Labor zur Kraftmessung,
- ein Labor zur Druckmessung und
- ein Labor zur Messung elektrischer und magnetischer Größen.
Sie werden mehr als dreieinhalbtausend Geräte überprüfen.

Insgesamt sind auf dem Kosmodrom Wostotschny mehr als 15.000 Messgeräte zu prüfen.
Dazu werden weitere 2 Ausbauabschnitte der Messbasis bis 2021 abgeschlossen und damit die Prüfung vorort ohne die Risiken von Transporten und dabei auftretenden Schäden und Zeitverlusten sichergestellt.

Gruß, HausD

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3604
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1532 am: 13. Februar 2020, 13:36:57 »
Oha, das ist eine verdammt wichtige Sache. Gut daß das auch mal gezeigt wird. der viele "Kleinkram" im Hintergrund kriegt ja ansonsten kaum mal Beachtung in den Medien.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1533 am: 21. Februar 2020, 11:46:40 »
Arbeiten am Startkomplex

Es gibt neue Bilder vom 17.02.2020 zum Baufortschritt am Startkomplex für die Angara (SK-A).
Einen kleinen Auszug der wichtigsten und mir bekannten Bauplätze nachfolgend:


Der nördliche (li.) Teil der Baugrube des SK wird nun mit einem Schutz gegen Kälte überdeckt


Die Arbeiten zum Errichten des Schutzüberbaus


Die Hallenkonstruktion des LOX/LN-Lagers nebnan wird weiter errichtet


Der Fortschritt am Bunker KP, das EG wird gebaut, das OG1 wird vorbereitet


Übersicht vom Bunker KP mit den Kollektorbauten östlich und nördlich                    Fotos: Roskosmos/Feb.-2020

In der Bildstrecke vom 17.02.2020, die heute erschienen ist, gibt es eine Unmenge neuer Bilder zu Objekten die interessant sind, ich sie aber leider noch nicht verorten kann. Nach meiner Meinung sind neben dem Startkomplex auch andere Orte des Kosmodroms Wostotschny in der Bildstrecke enthalten.
(... es ist auch möglich, dass die Bildadressen im Original nocheimal umgeändert werden ... dann versuche ich nachzuziehen - daher etwas Geduld, wenn mal ein Bild nicht angezeigt wird ...)

Gruß, HausD

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8820
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1534 am: 21. Februar 2020, 21:05:08 »
Ich finde es ganz prima, daß du die Baufortschritte im Kosmodrom Wostotschny so ausführlich dokumentierst.

Ein kleiner Verbesserungsvorschlag: es wäre schön wenn du zu den verwendeten Abkürzungen (wie SK, OG 1, KP, etc.) zumindest in Kurzform eine Erklärung hinzufügen könntest, denn wie sicher die meisten der Mitforisten, kann auch ich mir unter den Kürzeln nichts vorstellen.

Vielen Dank
roger50



« Letzte Änderung: 22. Februar 2020, 02:12:13 von roger50 »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1535 am: 22. Februar 2020, 06:01:30 »
Abkürzungen ...

... die leidigen ...
SK-A  - Start-Komplex für die Angara
TK     - Technik-Komplex, mit den Montagebereichen für die Träger, Raumschiffe und Satelliten
KP     - Kontroll-Punkt, Bunkerbau mit den Start-Steuereinrichtungen

EG     - Erd-Geschoß
OG    - Ober-Geschoß, +Ziffer zB.1,  1. Ober-Geschoß
UG    - Unter-Geschoß, auch mehrgeschossig möglich

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1536 am: 27. Februar 2020, 09:28:30 »
Lieferung von Fregat

Die Anlieferung von 4 Fregatstufen auf dem Technik-Komplex (TK) des Kosmodroms Wostotschny wird bei Roskosmos gezeigt.


Nach der Ankunft der Tieflader in der Vorhalle der Halle "Sborka" erfolgt die Klimatisierung


Hier werden die Ankömmlinge und die Fahrzeuge gesäubert


In der Halle "Sborka" werden sie dann ausgepackt und über die Transportgalerie zum MIK-KA gefahren                                     Fotos: Roskosmos

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1537 am: 29. Februar 2020, 08:07:10 »
Baufortgang Ende Februar

Roskosmos berichtet zum Baufortgang:
- an der Starteinrichtung (SU) mit den Abschnitten A, B und W(russ. - bei uns C)
  In Block A ist der Unterbeton hergestellt, die Abdichtung ist zu 50% abgeschlossen und
  zum Betongiessen (der Tragschicht) fertig.
  Block B hat eine temporäre Zeltabdeckung, um die Wärme zu halten.


Aufbringen der überlappenden Abdichtschicht durch Heissverklebung


S - Block C  überdeckt           Block B  ausgehoben und abgedeckt          Block A Betonarbeiten - N


In Block A wird die  Betontragschicht auf den abgedichteten Bereichen hergestellt

An der Einrichtung Nr. 3 (Kommandopunkt. KP) gehen die Arbeiten 1,5 Monate vor dem geplanten Termin voran, der Bau des zweiten Stockwerks ist bereits abgeschlossen, die Arbeiten am dritten Stock sind im Gange.
     
Neu sind die Erdarbeiten zum Ausheben der Baugrube für den bis zur nördlichen Grenze gehenden, spitz zulaufenden Abgaskanal.

Auf der Nordseite (am Horizont) haben Erdarbeiten am Abgaskanal begonnen.                  Fotos: Roskosmos

Zur Zeit werden an (den rot markierten) 17 Standorten am Startplatz für die Angara Bauarbeiten durchgeführt.

Das Schema zum aktuellen Baufortschritt an der Startanlage Angara                   Bild: Roskosmos/NK/ed.HausD

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1538 am: 01. März 2020, 07:17:16 »

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 828
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1539 am: 02. März 2020, 09:58:50 »
Ein weiterer Arbeitsbesuch von Generaldirektor Dmitry Rogozin in Vostochny erfolgte am heutigen Tag. Besonders der Fortschritt der Angara-Baustelle wurde begutachtet. Auch die vier gelieferten Sojus und Fregat-Blöcke (noch im Container) waren aufgereiht zu sehen. Der erste Start davon wird im April erfolgen, für OneWeb.

Fotobericht ist hier einzusehen: https://www.roscosmos.ru/28127/

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1540 am: 03. März 2020, 08:18:18 »
Baustellenbesuch Rogosins

Bei Twitter hat D. Rogosin (Rogosin/Twitter) einige Bilder vom Arbeitsbesuch am 02.03.2020 veröffentlicht.

Überflug des Startkomplexes (SK) -Sicht aus dem Hubi nach Süden       Foto: Rogosin/Roskosmos

Blick auf den im Aushub befindlichen Teil der Tiefbauten der Starteinrichtung, der Fundamentierung des Starttisches, aus süd-östlicher Richtung.

Die ersten Arbeiten am Abgaskanal sind im Bild rechts zu erkennen.          Foto: Rogosin/Roskosmos

Die Erdarbeiten finden knappe 20 Meter unter dem Niveau des Aussengeländes bei Temperaturen um die -5°C statt.

Baggern in zwei Etagen         Foto: Rogosin/Roskosmos

Unter der Abdeckung finden Stahlflechtarbeiten im Abschnitt mit dem weitesten Baufortschritt statt. Dieser Teil ist der vorher mit der Traglufthalle überdeckte Abschnitt der Starteinrichtung.

Stahlflechter bei der Arbeit an  der Starteinrichtung          Foto: Rogosin/Roskosmos

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1541 am: 03. März 2020, 08:26:55 »
... Fotobericht ist hier einzusehen: https://www.roscosmos.ru/28127/
Leider ist diese und einige andere Seiten von Roskosmos nicht zu erreichen.
Man baut wohl wieder einmal etwas um ...

Gruß, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 828
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1542 am: 03. März 2020, 10:58:53 »
... Fotobericht ist hier einzusehen: https://www.roscosmos.ru/28127/
Leider ist diese und einige andere Seiten von Roskosmos nicht zu erreichen.
Man baut wohl wieder einmal etwas um ...

Gruß, HausD

Keine Panik, hier die Erklärung:

"Aufgrund des Notfalls auf den Serverplattformen des Hosting-Anbieters und Domainnamen-Registrars Masterhost, dessen Dienste vom staatlichen Unternehmen Roscosmos genutzt werden, sind die Websites des staatlichen Unternehmens und einer Reihe von Unternehmen der Raketen- und Raumfahrtindustrie seit 2.30 Uhr Moskauer Zeit am 2. März nicht mehr verfügbar", teilte die Quelle mit. Agenturen.

Ihm zufolge arbeitet Roscosmos an der Wiederherstellung der Aktivitäten seiner Website.

Derzeit ist es unmöglich, auf die Website von Roscosmos und seinen Unternehmen zuzugreifen - das Khrunichev-Zentrum, das Zentrum für den Betrieb terrestrischer Weltrauminfrastruktureinrichtungen, NPO Energomash, Glavkosmos"

So im russischen Forum eben gelesen.

Ja, ja, das ist so eine Sache mit der Computersicherheit... Da gibt es genug zu tun.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1543 am: 04. März 2020, 21:50:51 »
Baustand am Kontrollpunkt-Bunker

Am 02.03.2020 gemachte Bilder sind (nun hoffentlich stabil) und daneben auch kurze Videos erschienen.

Aus einem kurzen Video habe ich eine Panoramaansicht vom Baustand am Bunker (Kontroll-Punkt) erzeugt.


Bau der dritten Etage des Kontrol-Punkt-Bunkers             Bild: Roskosmos-Video/ed. HausD

Es fand auch eine Baubegehung im Bunker auf einer der unteren Etagen statt.

GD Rogosin betritt einen der zukünftigen Betriebsräume im Bunker

GD Roskosmos, GD ZENKI und Bauleitung beraten über den Beginn der Installationsarbeiten
                                                                                  Fotos: Roskosmos
Gruß, HausD

Änderung der Bildadressen

« Letzte Änderung: 05. März 2020, 12:17:11 von HausD »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1544 am: 06. März 2020, 06:48:29 »
Trainingstests mit FREGAT

In Übereinstimmung mit einem umfassenden Schulungsplan brachten am 05.03. die Fachleute von Lawotschkin und der ZENKI - Niederlassung - Wostotschny die dazu entwickelte Fregat-Oberstufe vom Lager der Blöcke (Sborka) zum Montage- und Testgebäude der Raumfahrzeuge (MIK-KA) und installierten sie auf dem neuen Prüfstand.
Am selben Tag begannen dort die pneumatischen Vakuumtests der FREGAT - Beschleunigungsstufe (RB).


RB FREGAT im MIK-KA beim Einsetzen in den Prüfstand


Vorbereitung der FREGAT für die pneumatischen Vakuumtests                                    Quelle, Fotos: Lawotschkin/ZENKI

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1545 am: 10. März 2020, 13:23:10 »
März-Inspektion

Heute, am 10.03. fand wieder eie Inspektionder Baustellen des 2. Bauabschnitts statt.

Bei dazu sind bei Roskosmos neue Bilder, und diesmal unter dem richtigen Datum, erschienen.

Als erste Beispiele daraus Bilder vom Baufortschritt des Starttisches mit seinen 3 Blocks.


Die Starteinrichtung in Richtung Nord, links am Horizont, der Startplatz Sojus


Der mittlere Block wird mit Heizern bestückt


Hier wird eine Sinkgrube zur Betonierung vorbereitet


Der Oberbeton im nördlichen Block wird geebnet                                                   Fotos: Roskosmos

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 10. März 2020, 20:41:46 von HausD »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1546 am: 10. März 2020, 20:40:07 »
Drohnenbilder der Inspektion

Bei VK Roskosmos sind einige Bilder von der Überwachung der Baustelle aus der Luft veröffentlicht worden.


Überblick der Baustelle nach Süden hin, hinten die MIK-Hallen


Der Blick nach Osten  Starteinrichung, dahinter Versorgungsbauten


Ein Kollektorbauwerk nebn der Starteinrichtung                                          Fotos: VK-Roskosmos

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1547 am: 17. März 2020, 08:52:37 »
Corona unter Kontrolle

Die epidemiologische Situation im Kosmodrom Wostotschny ist unter Kontrolle.

Jetzt arbeiten 1474 Menschen am Bau des zweiten Bau-Abschnitts des Kosmodroms,
weitere 422 arbeiten in Blagoweschtschensk.

"Auf Wostotschny ist die epidemiologische Situation unter Kontrolle", stellte Roskosmos fest.

Das wurde am Montag von Roskosmos bei TASS geschrieben.

Bleibt gesund, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1548 am: 21. März 2020, 20:55:46 »
Eine Bauüberwachung am Bau 3

Die Bauüberwachung wird täglich von den Kräften der Generaldirektion Roskosmos durchgeführt, die direkt am Kosmodrom arbeiten. Weltraumvermessung, Aufnahmen mit Drohnen, Video- und Fotoaufnahmen, usw. werden permanent an Roskosmos gesendet und dort in Echtzeit ausgewertet.

Panorama aus einem Bauüberwachungsvideo        Bild: Roskosmos-Video / ed. HausD

Jede Baustruktur wird unter der Aufsicht der Entwurfs-Institute gebaut, die schon die Startkomplexe von Baikonur und Plesezk entworfen haben.

... und wichtig: Die epidemiologische Situation wird ständig kontrolliert!

Gesundheit wünscht, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1549 am: 21. März 2020, 20:59:02 »

Tags: