Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

24. November 2020, 08:00:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmodrom Wostotschny  (Gelesen 615880 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1650 am: 09. September 2020, 12:35:04 »
Barokammer des Kosmodroms Wostotschny (2)

Der Transport der Teile für die Barokammer ist am Bestimmungsort angekommen und wieder war der Telekanal Swesda/ Amur dabei.

So gibt es auch einige Bilder aus der Halle, die später auch der Aufstellort der Thermo-Baro-Kammer werden soll.

Der Weg in diese Halle führt durch eine niedrige Halle, in der die Lieferungen klimatisiert und gesäubert werden , bevor sie in die Halle "Sborka" dürfen. Doch ob der Weg genommen wurde kann ich nicht sagen ...

Eins der Barokammer-Ringteile wird in die Halle "Sborka" gefahren      Bild: Vid.-Swesda/ed. HausD             

Nun wird ein Kammerbodenteil hereingefahren                                  Bild: Vid.-Swesda/ed. HausD

Auf den Bildtafeln im Hintergrund des nächsten Bildes gibt es Infos zu der Lagerung und Aufstellung der Barokammer.

Das Kammerbodenteil ist in der Halle angelangt                                Bild: Vid.-Swesda/ed. HausD
       
Die Entladung eines der Kammerringe wird vorbereitet                     Bild: Vid.-Swesda/ed. HausD

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch weiterhin diszipliniert, HausD
« Letzte Änderung: 09. September 2020, 15:22:24 von HausD »

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1651 am: 09. September 2020, 16:26:16 »
Arbeitsbesuch auf der Baustelle

Heute, am 09.09.2020, gab es einen Arbeitsbesuch vom Roskosmos GD, Rogosin, bei dem  der Fortschritt der Bauarbeiten am Kommando-Punkt, dem Zentral-Lager, der Starteinrichtung und den Technologischen Blöcken (für Gase und Treibstoff überprüft wurde.

 Inspektion am Kanal  vor dem südöstlichen Eingang des KP                     Foto: Roskosmos

Eingang zum Bunker "Kontroll-Punkt" (KP)                                              Foto: Roskosmos

Das Streichen der LOX/LN2 Halle ist weitergegangen                               Foto: Roskosmos

Heliumflaschen auf dem offenen Lagerplatz                                             Foto: Roskosmos

Teile der Startanlage auf dem offenen Lagerplatz                                     Foto: Roskosmos

Nun noch ein Bild von der Fahrt in die Halle "Sborka". Wie ich vermutet hatte, war die Niedrige "Anlieferungs" Halle für die Teile der Barokammer zu schmal. Daher hat man ein Segment der südlichen Giebelwand abgenommen, damit der Schwerlasttransport in die Halle fahren konnte.

Die geöffnete Durchfahrt in die Halle "Sborka" durch die Giebelwand         Foto: ZENKI/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1652 am: 09. September 2020, 17:41:02 »
Bilder zum Arbeitsbesuch ...

.... gibt es jetzt auch bei Roskosmos (Hier) - darunter auch etwas Poesie, so wie auf diesem Bild:


Baustellenidylle ...

und auf diesem ...:


Baustellenwege ...

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1653 am: 14. September 2020, 21:20:42 »
Die Baustelle - Starteinrichtung

In einem Videoschnipsel vom Baustellenbesuch habe ich den GD von ZENKI sagen gehört : ... da kommen jetzt 8 Meter drauf und dann kommen nochmal 8 Meter drauf  und dann kommt noch das Fundament für den Startturm drauf und dann beginnt erst der Startturm ...
Wenn ich das richtig sehe, ist man mit den 2 x 8 m dann im hinteren, aber dem Zufahrtsbereich der Rakete, etwa auf der Höhe des umgebenden Erdbodens.
Auf dem Bild am linken hinteren Kran könnte das mit den 2m Sektionen des Kranturms passen.


Das Bild von Baufortschritt an den Bauten der Starteinrichtung                        Foto: Roskosmos/Rogosin

Der vordere Bereich ist mit sehr starken Wänden noch einmal um etwa 8 Meter tiefer gelegen, und scheint mir der Tragbereich für die Rakete und den Startturm zu sein. Im Bild nach vorn schließt sich dann der Abgaskanal an.

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auf keinen Fall nachlässig, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1654 am: 17. September 2020, 21:43:28 »
Video 360°


Kosmodrom Wostotschny in 360°              Filipp Terekhov

Ausflug über das Kosmodrom Wostotschny in 360°

0:00 Kommando- Mess- und Steuer- Punkt KIS
3:23 Transport-Galerie (Technik-Komplex)
5:32 Halle Lager Blöcke (Sborka)
7:19 Montage- und Testkomplex der oberen Stufen und des Raumfahrzeugs (MIK-KA)
13:19 Montage- und Testkomplex für Trägerraketen (MIK-RN)
15:05 Startanlage Sojus (SK-A)
22:04 Kommandoposten Sojus (KP-S)
24:34 Gerätelager (bei der Stadt)
26:25 Startkomplex "Angara" (SK-A), Baustelle Bunker Kommandoposten
29:36 Baustelle Startanlage

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch nicht nachlässig, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1655 am: 18. September 2020, 12:59:28 »
Montage von Druckgas-Zylindern

Auf dem Kosmodrom Wostotschny hat ZENKI die Installation eines Druckgasproduktions- und -speichersystems für die Angara-Trägerrakete (RN) organisiert. Derzeit werden Metallkonstruktionen und Hochdruckzylinder auf dem Gebiet des Technik-Komplexes installiert. Die massiven Zylinder mit einem Gewicht von mehr als 4 Tonnen und einer Länge von mehr als 6 Metern dienen zum Aufnehmen, Speichern und Abgeben von Luft, Stickstoff und Helium.
     Quelle:  ZENKI/Roskosmos


Montage der Aufnahmegestelle der Zylinder


Die Druckbehälter werden in die Halle zu den Gestellen bugsiert                    Fotos: ZENKI/Roskosmos

Zum Ort habe ich noch nichts weiter lesen können, es ist wohl nichts dauerhaftes, sondern eher eine sichere Unterbringung der angelieferten Güter für die 2. Baustufe  (Angara).

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch nicht nachlässig, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1656 am: 18. September 2020, 13:03:10 »

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1657 am: 20. September 2020, 08:16:08 »
Montage von Druckgas-Zylindern(2)

Im vorigen Beitrag zur Montage von Druckgas-Zylindern auf dem Gelände des Unifizierten Technik-Komplex, dem Platz 2 des Kosmodroms Wostotschny, war ich mir noch nicht klar, an welcher Stelle das passiert ist.
Nun habe ich die Halle identifizieren können, ihre "Nachbarn" haben mir geholfen.
Der Hallenbau heißt "Energie" Block, von dem ich bisher noch kein Bild gesehen habe.

Die flachere Halle Energieblock ist vor kurzem beim Transport von ANGARA-Ausrüstungen auf einem Bild, etwas im Dunklen zwar, aber noch gut erkennbar. Zur Orientierung: es steht ein PKW davor.

Die Halle Energieblock, rechts etwas im Dunklen                                Bild:ZENKI/Roskosmos

Hinten MIK-RN, davor Transportgalerie , Halle  Energieblock              Bild:ZENKI/ed. HausD

Druckgas-Behälter, im Vordergrund die für Helium                            Bild:ZENKI/ed. HausD

In der Halle stehen schon einige dieser Behälter, die für die Vorbereitung der Sojus-Raketen benötigt wurden. Die jetzt zu montierenden Behälter sind für die Angara-Raketen vorgesehen.

Druckgas-Behälter re. von BauAbschn 1, neu für BA 2 ANGARA          Bild:ZENKI/ed. HausD

... eine kleine Skizze vor der Nase an der "Wand" kann hilfreicher sein als ein A0-Plot ...

Montage der Druckgas-Behälter,  insgesamt 172 solcher Zylinder        Bild:ZENKI/ed. HausD

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch nicht nachlässig, HausD
                                                                         

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3778
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1658 am: 21. September 2020, 01:26:04 »
Ich hab die Halle nochmal morgens fotografiert  ;D ;D ;D

Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1659 am: 26. September 2020, 09:05:23 »
Baufortschritt Sept. 2020 (1)

Bei Roskosmos sind knapp 60 Bilder erschienen, die zum Baufortschritt in der 2. Dekade des Septembers etwas aussagen. Aber, die Bilder sind sehr groß, die meisten um die 10MB und das Laden zum Anschauen dauert (zumindest bei mir) eine Zeit.

Aus diesen Bildern wieder nur einige (und auf 2/3 gebrachte) Bilder.

Als erstes ist der Bunker des Kontroll-Punkts (KP) auf dem Start-Komplex Angara (SK-A) dran:

Die Draufsicht auf die Bunkeranlage von der Westseite aus                          Foto: Roskosmos

Die Straße vor dem Bunker wird später einmal das Gleisbett für die Zufahrt für die Raketen per Bahn.
Deutlich erkennt man die langen Zugänge zum Inneren des Bunkers. Nur rechts ist ein etwas höherer Zugang vorhanden, er ist von der Starttischseite abgewandt und damit nicht so sehr gefährdet.

Insgesamt sind 6 Zugänge zum Bunker vorhanden und man sieht an den geteerten Flächen, wo überall Erde angefüllt wird.


Der Zugang zur Bunkeranlage von der Südostseite aus                         Foto: Roskosmos

Die Zugänge zum Bunker vom Süden aus gesehen                               Foto: Roskosmos

Vom Süden aus das Gelände um den Bunker KP  herum                        Foto: Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch weiter diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1661 am: 09. Oktober 2020, 13:33:15 »
Gagarin-Denkmal ...

Bei ZENKI gibt es ein Bild vom Denkmal, das auf dem Technik-Komplex (TKU) bei der Ausfahrtstrecke der Sojus-Raketen am 04.10.2020 enthüllt wurde.


Das neue Gagarin-Denkmal auf dem Kosmodrom Wostotschny                                   Foto: ZENKI

Das Denkmal veknüpft die historischen Daten -Sputnik 1 und  Gagarin der erste Mensch im All.

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1662 am: 16. Oktober 2020, 09:21:34 »
Treibstoff-Tank wird installiert

Gestern, am 15.10.2020 wurde der erste Behälter für den Treibstoff "Naftyl" auf dem Gelände des Startkomplexes (SK) ANGARA gebracht, wo er in den nächsten Tagen auf dem Gelände "Block Treibstoff" installiert wird.

Der Behälter für den Treibstoff "Naftyl" wird vom Lagerplatz abgeholt                Foto: ZENKI/Roskosmos

Der Behälter wiegt 24 t und fasst 180 m³ auf der Baustelle abgekommen           Foto: ZENKI/Roskosmos

Der "Block Treibstoff" vor der Baustelle "Starteinrichtung"                                 Foto: ZENKI/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1664 am: 18. Oktober 2020, 17:22:56 »
Treibstoff-Tank sind montiert

Auf dem Gelände "Block Treibstoff" wurden noch die drei weiteren vorgesehenenTreibstoff-Tanks angeliefert und bis zum späten Nachmittag dort montiert.

Vier Treibstoff-Behälter liegen auf ihren Fundamenten                     Foto:  ZENKI/Roskosmos

Über die vier Behälter kann nun der Stahlbau der zugehörigen Halle errichtet werden und im Inneren mit der Installation weitergemacht werden.

Die vier Behälter fassen insgesamt 720 m³ Treibstoff                       Foto:  ZENKI/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  aber auch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1665 am: 20. Oktober 2020, 20:02:10 »
Großteile der Starteinrichtung

Heute, am 20. Oktober 2020, haben Fachleuten des Wostotschny Raumfahrt-Zentrums (Zweigstelle von ZENKI) die schweren Komponenten der Startrampe für die Angara entladen und zur Lagerung angenommen. Die Holme kamen mit einem Spezialtransporter per Bahn aus Sewerodwinsk, das Gewicht eines solchen Teils beträgt 88 Tonnen.

Der Spezialtransporter mit dem 88 t Holm ist per Bahn auf dem Gelände des Kosmodroms angekommen    Foto: ZENKI/Roskosmos

 Der erste Holm der Startanlage wird auf dem vorbereiteten Lagerplatz abgelegt                                    Foto: ZENKI/Roskosmos

Es wurden bereits alle Komponenten der Startrampe aus dem Werk "Promtechnologii" in Sewerodwinsk verschickt und ihre Ankunft auf dem Kosmodrom Wostotschny wird für Ende Oktober 2020 erwartet.    Quelle: ZENKI/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  jedoch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1666 am: 29. Oktober 2020, 19:55:16 »
Arbeitsbesuch am 23.10.2020 ...(1)

Der Arbeitsbesuch von Rogosin als GD von Roskosmos am 23.10.2020 war nicht nur eine Baustellenbegehung, da lag auch Ärger in der Luft.
Denn dieses Mal waren neben den Bauverantwortlichen auch der Gouverneur und der Generalstaatsanwalt der Region in der gebaut wird mit vorort.

GD ZENKI Ochlopkow - Gen.-Staatsanwalt Fern-Ost Mondochonow -                                   Foto: Roskosmos
                                              - Gouverneur Region Amur Orlow - GD Roskosmos Rogosin - Oberbauleiter

Warum war so "hoher" Besuch da ...
Zuvor hatten die Ermittler ein Strafverfahren gegen Dmitri Fominzew eingeleitet, einen Mitarbeiter der Staatlichen Architektur- und Bauaufsicht (GASN) des Verteidigungsministeriums.
Der Untersuchung zufolge hat Herr Fominzew bei den Inspektionen bewusst nicht auf Mängel beim Bau der Einrichtungen des Kosmodroms Wostotschny hingewiesen, um zu einem höher bezahlten Arbeitsplatz bei ZENKI  zu wechseln.
Später wurde Herr Bobkow (von ZENKI Wostotschny) wegen Anstiftung zum Amtsmissbrauch und zur Unterlagen-Fälschung verhaftet.

Auf der Arbeitssitzung wurden vom GD Roskosmos Rogosin (in seiner Kompetenz zu Roskosmos) :
- Ewgeni Rogosa, Generaldirektor der Direktion des Kosmodroms Wostotschny, entlassen,
- Andrei Ochlopkow, Generaldirektor von ZENKI und
- Wladimir Shuk, Chefingenieur des Zentrums Wostotschny, getadelt.

Ausserdem wurden Beschwerden von Bewohnern über Missstände in den Wohngebieten angehört und die Abstellung angewiesen und terminisiert, unter Strafandrohung bei Nichterfüllung.

Gruß, bleibt gesund und locker,  jedoch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD



Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1667 am: 29. Oktober 2020, 22:03:55 »
Arbeitsbesuch am 23.10.2020 ...(2)

Nun zur Sache Baufortschritt:
Eine der wichtigsten Stationen beim Arbeitsbesuch war die Baustelle der Startanlage für die ANGARA.
Vorn die Funktionsräume unter dem Starttisch, bei den kleineren Kranen die Zone Starttisch und Startturm-Fundamente, dahinter der Abgaskanal.

Die Sicht auf die Startanlage von der Zufahrtseite der Rakete aus                               Foto: Roskosmos

In die Baustelle "Startanlage" geschaut zum 23.10.2020                                            Foto: Roskosmos

Nun ein Blick vom Norden her auf die Stützwände für den Startturm. Vorn befindet sich der Abgaskanal, hinten zwischen den massiven Stützwänden wird dann der Starttisch eingebaut.

Der Baubereiche der Fundamente für die Startanlage                                                  Foto: Roskosmos

Die Armierungen für eine der beiden Stützwände für den Startturm wird "geflochten". Die Stützfundamente werden dann mit Schaltafeln so verkleidet, dass sie danach in Beton gegossen werden können.

Die Bauarbeiter zeigen die Dimension der Startturmfundamente                                  Foto: Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  jedoch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1668 am: 03. November 2020, 07:24:04 »
Aufzüge für das Kosmodrom

Das Aufzugswerk Schtscherbinsky (aus der Dom.RF-Gruppe) hat Aufzüge für das Kosmodrom Wostotschny entworfen und mit der Produktion begonnen, teilte das Unternehmen mit.

Dazu wurde eine Vereinbarung über die Herstellung von zwei Aufzügen (ohne Maschinenraum) mit einer Tragfähigkeit von bis zu 1 Tonne für den Serviceturm des Angara-Weltraumraketenkomplexes unterzeichnet. Der bis zu 66 Meter hohe Turm ist Teil der Bodeninfrastruktur und die größte bodengestützte technologische Ausrüstung auf dem Start-Komplex.

Die Aufzüge für die Angara Starteinrichtung  (hier in Plesezk)                      Bild: ZENKI/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker,  jedoch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1669 am: 05. November 2020, 10:05:46 »
Zyklon über Wostotschny

Ein Zyklon brachte am Anfang November starke Niederschläge als Schnee auf dem Gebiet des Kosmodroms von Wostotschny. Die entsprechenden Abteilungen von ZENKI JSC begannen sofort damit das Gebiet des Kosmodroms von den Schneemassen zu räumen.


Diese Schneemengen hat es im Stadtgebiet und dem ersten Industriegebiet herunter gebracht       Foto: ZENKI

Die Vorbereitung auf Kälteeinbrüche und Schneefälle läuft schon seit September, da am 01.10.2020 die Heizperiode in der Stadt und auf dem Kosmodrom begonnen hat.                                  (Quelle: ZENKI/Roskosmos)

Gruß, bleibt gesund und locker,  jedoch nötigerweise weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10230
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1670 am: 11. November 2020, 09:07:28 »
Winteranfang

Der Winter ist mit Temperaturen nachts von -21°C und tags zwischen -2°C und -9°C auf dem Kosmodrom Wostotschny eingezogen.
Rogosin twitter dazu:
Auf Wostotschny sind schon ernsthafte Minustemperaturen. Aber die Arbeit läuft gut. Eine zusätzliche Mobilisierung von Arbeitern ist im Gange. Wir bereiten uns auf 600 weitere Baulleute vor.
Der Startkomplex besteht aus ca. 180 Bauwerken, die gleichzeitig gebaut werden


Aus zwei Videoschnipseln diese Bilder:

Die große Halle des Objekts "Zentral-Lager" ist schon geschlossen. An der Halle daneben wird noch an der Verkleidung gearbeitet.

Halle Zentrallager, dahinter das Freiflächenlager mit den Gasbehältern                      Foto: Rogosin/Roskosmos/ed.HausD

Anbringen der Aussenverkleidung, ein Schweisser heftet die Verkleidung ...               Foto: Rogosin/Roskosmos/ed.HausD

Der Bau auf der Starteinrichtung läuft trotz des Winters weiter, Stahlflechten im Freien bei nur -3°C am Tag, Betonieren unter Schutzzelten und Zusatzheizung.
Zur Orientierung: Man schaut nach Süden und kann im Hintergrund bis zum MIK-RN auf dem Technik-Komplex sehen.

Winterlicher Blick auf Abgaskanal, vorn, und Starttisch, dahinter ...                         Foto: Rogosin/Roskosmos/ed.HausD

Gruß, bleibt gesund und locker,  jedoch auch weiterhin diszipliniert, HausD


Tags: