Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

02. März 2021, 17:26:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Atlas V, "Perseverance", CC SLC-41, 13:50 MESZ: 30. Juli 2020
  • Marslandung Perseverance, 21:30 MEZ: 18. Februar 2021

Autor Thema: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars  (Gelesen 194984 mal)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3483
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #975 am: 19. Februar 2021, 19:22:40 »
Die Linse ist offen.
Man arbeitet noch an der Farbkorrektur.


https://twitter.com/NASAPersevere/status/1362829136385896452
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1504
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #976 am: 19. Februar 2021, 19:24:58 »
Wie schon angekündigt - vom "Abseilen" des Rovers vom Skycrane.
Absoluter Hammer!

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3483
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline F1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #978 am: 19. Februar 2021, 19:59:27 »
Der Postillon meint das bei der Landung etwas dramatisch schief gelaufen ist!

https://www.der-postillon.com/2021/02/perseverance.html



Offline Herr Senf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #979 am: 19. Februar 2021, 20:16:16 »
Das ist der NASA schon einmal passiert, erwischen immer denselben Acker in Brandenburg, der Postillon hat die Software geschrieben.
https://www.der-postillon.com/2018/11/nasa-brandenburg.html 2018 war's die Mars-Sonde InSight




aasgeir

  • Gast
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #980 am: 19. Februar 2021, 20:19:23 »
Hier jetzt auch das Bild vom Abstieg von Perseverance am Fallschirm über dem Jezero-Krater, aufgenommen vom Mars Reconnaissance Orbiter aus:


  Bild: NASA / JPL

Online Luki93

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 245
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #981 am: 19. Februar 2021, 20:25:15 »
Oh Mann! Das Foto vom Skycrane ist der absolute Wahnsinn. Das Foto is nur einige Meter über dem Boden, also unmittelbar vor dem Aufsetzen entstanden.

Am Montag soll es weitere Fotos der Landung und evtl. auch Tonaufnahmen der Mikrofone geben.

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #982 am: 19. Februar 2021, 20:35:25 »
Die Bilder wurden auch bei der Pressekonferenz präsentiert (und direkt im Anschluss getweetet).

In dem Bild, bei dem der Rover an den Seiten hängt, sind die 3 geraden Nylon-Seite zu sehen, die ihn festhalten. Die etwas gewellte Strippe oben rechts ist ein elektrisches und Datenkabel, was den Rover mit dem Skycrane verbindet. Das EDL wurde hauptsächlich vom Computer im Rover selbst gesteuert, der Skycrane selbst hat wohl nur relativ rudimentäre intelligenz für das sicher Wegfliegen nach dem Kappen der Verbindung. Es wurde auch die Frage von weiter oben beantwortet:

Wie werden denn die Bilder vom Skycrane gespeichert? Er flog doch direkt nach der Landung weg und zerschellte irgendwo ein paar hundert Meter weiter. Konnten die Daten in diesem Zeitraum zum Rover oder zu einem Satelliten übertragen werden?

Sämtliche Bilder vom Skycrane wurden direkt über die Verbindungsleitung zu Perseverance übertragen und dort gespeichert. (D.h. vermutlich, es wird keine Bilder vom Skycrane nach dem Kappen der Verbindung geben).

Bei dem Bild am Fallschirm, sind sie sich noch nicht 100% sicher, in welcher Flugphase das genau war, das Timing müssen sie noch auswerten. Man sieht den voll entfalteten Fallschirm und die Backshell, aber es kann sein, dass der Rover noch drin ist, oder schon getrennt.

Die Felsbrocken sehen interessant aus.

Fanden die beteiligten Wissenschaftlerinnen auch. Auf Nachfragen von der Presse wurde erklärt, dass der Stein entweder vulkanischen Ursprungs sein könnte (die Löcher entstehen beim Ausgasen während der Abkühlung) oder sedimentgestein (von durchströmenden Wasser wieder löslicheres Material gelöst). Der Krater wurde aufgrund der geologischen Vielfalt gewählt. Sie sind sich sicher, dass es dort Sedimentgestein gibt, aber vulkanisches wäre auch interessant, um die Region exakt zu datieren.

Weiteres zum Zustand des Rovers:
-Beim EDL wurden noch keine Anomalien gefunden, aber natürlich wird das Team alle Daten davon noch genau unter die Lupe nehmen
-Einige Teile, die später beweglich sein sollen, wahren für den Transport quasi mit Bolzen festgemacht. Pyroladungen wurden bereits abgefeuert, um die Linsenkappen zu öffnen (offensichtlich), weiterhin, um die High-Gain-Antenne für direkte Befehle von der Erde, sowie den Roboterarm und den Mast zu befreien. Aber das sind nur Vorbereitungen, bewegt wurde noch keines der Teile

Wie es weitergeht:
-morgen wird der Mast aufgerichtet. Danach wird der Rover zunächst sich selbst fotografieren und anschließend ein komplettes Panorama seiner Umgebung anfertigen
-das Umschalten der Computer von der EDL-Software auf die Surface-Operations-Software wird dann 4 Sols in Anspruch nehmen. Es wird erst sichergestellt, dass der Backup-Computer tadellos läuft. Dann wird der Hauptcomputer für begrenzte Zeit ("Toe-Dip") auf die neue Software umgeschaltet und ausgewertet, ob er korrekt läuft. Wenn das der Fall ist, gibt es Go-Nogo Poll für das endgültige Umschalten. Wenn der Hauptcomputer mit der Änderung tadellos läuft, dann wird das ganze mit dem Backup-Computer gemacht
-erste kurze Fahrt zum Test ist an Sol 9 zu erwarten
-Anschließend beginnt die Suche nach dem "Helipad", also einer sicheren Stelle für das Absetzen des Ingenuity Helikopters. Der erste Flug ist wahrscheinlich nicht vor Sol 60 zu erwarten.
-parallel diskutieren die Projektwissenschafter schon, wohin man am Besten für die erste ausführliche Untersuchung fahren sollte.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7824
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #983 am: 19. Februar 2021, 21:06:21 »
Hallo Zusammen,

die ersten Bilder der Hazard Avoidance Cameras (HazCams) nach der Landung, an Sol 0, den 18.02.2021 nach der Landung hatten noch die Schutzklappen davor. Es befinden sich 4 Kameras an der Vorderseite und 2 Kameras hinten am Rover.
Es war nur ein Lebenszeichen, damit sicher war, der Rover steht auf den Rädern und alles ist ok.
Wie geht der Witz ?, "der Spiegel am Auto ist kaputt, ok nicht so schlimm, gut, das Auto liegt darauf." ;)

Diese Hazcams werden auch Fischaugenkameras genannt.
Auf dem Bild in meinen vorherigen Post ist die Lage der Kameras eingezeichnet. Diese Kameras sind jetzt bei Perseverance zum ersten Mal Farbkameras mit den "Bayer pattern" . Sie können auch Farb-Stereobilder von den Bereichen unmittelbar vor und hinter dem Rover anfertigen.
https://www.hou.usra.edu/meetings/lpsc2020/pdf/2663.pdf

Diese Tatsachen zeigen deutlich, das sich der Autor des Artikels nicht mal ausreichend informiert hat. Hier in diesem Thread sind viele Neuerungen beim Rover beschrieben. Er ist keine Kopie von Curiosity. Besonders zukunftweisende Instrumente, wie z.B. das Vorhaben, mit MOXIE Sauerstoff herzustellen ist sehr komplex.
Bitte nach unten scrollen
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11429.msg497918#msg497918

Der Artikel ist fachlich sehr mager und auf die abwertende Art sollte jeder Mensch verzichten.
https://www.golem.de/news/perseverance-diese-marsmission-hat-keinen-applaus-verdient-2102-154325.html

Beste Grüße Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3483
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1186
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #985 am: 20. Februar 2021, 07:59:13 »
Lesen die Bilder-Postenden den Thread oder warum posten sie dauernd Duplikate? :)
Ist ja schön solche Bilder zu sehen aber dann bitte neue.

Ich kann das jetzt nicht ganz nachvollziehen. Bin nochmal die letzten Seiten seit der Landung durchgegangen und sehe genau ein "richtiges" Duplikat. (Der Abstieg von Perseverance am Fallschirm 2mal auf dieser Seite). Die Bilder von den Hazcams unmittelbar von der Landung kamen einmal im Original, und einmal künstlich eingefärbt. (Das Bild was ich später gepostet hatte ist zwar im gleichen Winkel, war aber entspr. Bildunterschrift  ca. 30 min später). Was hin und wieder vorkam ist, dass jemand ein Vollzitat (inklusive der im Post eingefügten Bilder) gepostet hat, was vielleicht nicht unbedingt sein muss.

Aber aus meiner Sicht kann überhaupt keine Rede davon sein, dass hier dauernd Duplikate gepostet würden.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18952
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #986 am: 20. Februar 2021, 08:38:08 »
Ein paar Postings wurden gelöscht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline stefang

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
    • Mein Blog
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #987 am: 20. Februar 2021, 10:44:21 »
Einer der Experimente von Perseverance, die selten erwähnt werden ist die Platte mit Materialproben an der Außenseite des Rovers für eine Langzeitanalyse mit SHERLOC (und für die Kalibrierung der Instrumente von SHERLOC):


Hier die Nasa Seite darüber: https://www.jpl.nasa.gov/images/sherlocs-calibration-target-aboard-the-perseverance-mars-rover

Die Platte hält verschiedene potenzielle Materialien für Raumanzüge, die über die gesamte Missionsdauer beobachtet werden.
Zitat
The first sample at left is polycarbonate for use in a helmet visor; inscribed with the address of the fictional detective Sherlock Holmes, it doubles as a geochache for the public. Other materials in the bottom row, from left: Vectran; Ortho-Fabric; Teflon; coated Teflon.

Top row, from left: aluminum gallium nitride on sapphire; a quartz diffuser; a slice of Martian meteorite; a maze for testing laser intensity; a separate aluminum gallium nitride on sapphire with different properties.

Auch wenn dieses Experiment sehr unspektakulär ist, finde ich es sehr aufregend und sinnvoll Materialien für Raumanzüge in der echten Umgebung zu testen.  Sie werden die Mikrostruktur der Oberflächen der Materialien regelmäßig betrachten, so etwas wurde afaik noch nie auf dem Mars gemacht. Auf den Mars wird es ja vorraussichtlich viel mehr und viel längere Außenmissionen geben als z.B. auf der ISS oder dem Mond. Schön dass man die Materialien dafür unter realen Bedingungen und lange testet.

EDIT: die Platte ist nicht an der Außenseite von Sherloc.
"Die erste Regel der Raumfahrt, Kinder, lautet: 'Folge jedem Notsignal!' In 9 von 10 Fällen ist es ein Schiff voller toten Aliens und einer Menge kostenloser Sachen."
-Rick aus Rick and Morty

aasgeir

  • Gast
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #988 am: 20. Februar 2021, 11:06:48 »
@stefang:
über das SHERLOC-Target hat @gertrud am 23. Dezember 2020 hier in diesem Thread schon gepostet (mit Bild): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11429.msg497912#msg497912

Offline stefang

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
    • Mein Blog
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #989 am: 20. Februar 2021, 11:11:36 »
@stefang:
über das SHERLOC-Target hat @gertrud am 23. Dezember 2020 hier in diesem Thread schon gepostet (mit Bild): https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11429.msg497912#msg497912

Danke, sehr interessant.

Frage, weil das gerade ja sowieso diskutiert wird: wenn ich etwas poste, dann checke ich ungefähr die letzten drei bis vier Seiten, wenn es dort noch nicht erwähnt wurde, dann schreibe ich über eine Sache. Wird hier erwartet, dass man den gesamten Thread über ein Thema gelesen hat? Ich komme nur gelegentlich vorbei und kann das nicht leisten. EDIT: na gut, die Suchfunktion könnte ich natürlich benutzen ;)
"Die erste Regel der Raumfahrt, Kinder, lautet: 'Folge jedem Notsignal!' In 9 von 10 Fällen ist es ein Schiff voller toten Aliens und einer Menge kostenloser Sachen."
-Rick aus Rick and Morty

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4671
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #990 am: 20. Februar 2021, 11:15:48 »
Einer der Experimente von Perseverance, die selten erwähnt werden ist die Platte mit Materialproben...:

... a slice of Martian meteorite ...

Interessant, warum bringt man ein Stück Mars zurück zum Mars? ???

aasgeir

  • Gast
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #991 am: 20. Februar 2021, 11:26:27 »
Ein paar Zahlen zum aktuellen Datenstau bei Percy:
laut E. Lakdawalla wurden allein bei der Landung über 30.000 Aufnahmen von den verschiedenen Kamerasystemen gemacht, bei denen zunächst Thumbnails übertragen werden, bevor am Boden entschieden wird, was davon in voller Auflösung übertragen wird:
"All told, almost 30,000 engineering-camera images of the landing. This is a LOT of data. They will get thumbnail versions on the ground first, with a few selected full-res frames. They'll use thumbnails to identify highest priority full-res frames & command those down first."
"Fortunately, they have four, count them, four orbiters doing downlink for them right now, mostly Mars Reconnaissance Orbiter and MAVEN, but ExoMars will be a big help, too, and trusty Odyssey is a reliable, if smaller link in the afternoon and early morning."
Das wird sich alles noch entspannen im weiteren Verlauf ...

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4671
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #992 am: 20. Februar 2021, 11:31:28 »
Aus einem Begleittext zu dem Bild von Percy am Fallschirm:

Zitat
The extreme distance and high speeds of the two spacecraft were challenging conditions that required precise timing and for Mars Reconnaissance Orbiter to both pitch upward and roll hard to the left so that Perseverance was viewable by HiRISE at just the right moment.

Klingt nach erhöhtem Treibstoffverbrauch für den alten MRO, um solcher PR-Arbeit nachzukommen. ;)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4671
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #993 am: 20. Februar 2021, 11:39:25 »
Aufnahmen von den verschiedenen Kamerasystemen ..., bei denen zunächst Thumbnails übertragen werden, bevor am Boden entschieden wird, was davon in voller Auflösung übertragen wird ...

Das ist ja dasselbe Prinzip wie in alten Zeiten als Schüler mit knappem Budget, als man vollgeknipste Filme erstmal nur entwickeln ließ, die inversfarbigen Negative nach Vielversprechendem durchguckte (manchmal noch im Fotoladen) und dann nur die interessanten Abzüge bestellte. :)

Wird hier erwartet, dass man den gesamten Thread über ein Thema gelesen hat? Ich komme nur gelegentlich vorbei und kann das nicht leisten. EDIT: na gut, die Suchfunktion könnte ich natürlich benutzen ;)

Eine superfeine Sache ist ja der Benachrichtigen-Button unten: Wenn man sich da anmeldet, bekommt man eine E-Mail, wenn jemand was Neues hier gepostet hat. In der Mail ist ein Link, der dann genau bei diesem neuen Beitrag aufschlägt. Man kann den lesen, und alles Weitere, das seitdem noch geschrieben wurde. Auf die Art entgeht einem hier NICHTS, man bleibt immer up to date - selbst wenn mal monate- oder jahrelang nichts mehr geschrieben wird.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3079
  • DON'T PANIC - 42
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #994 am: 20. Februar 2021, 11:48:05 »
Aufnahmen von den verschiedenen Kamerasystemen ..., bei denen zunächst Thumbnails übertragen werden, bevor am Boden entschieden wird, was davon in voller Auflösung übertragen wird ...

Das ist ja dasselbe Prinzip wie in alten Zeiten als Schüler mit knappem Budget, als man vollgeknipste Filme erstmal nur entwickeln ließ, die inversfarbigen Negative nach Vielversprechendem durchguckte (manchmal noch im Fotoladen) und dann nur die interessanten Abzüge bestellte. :)

Ein bisschen Offtopick: Ich hätte nicht gedacht, dass das noch jemand früher so gemacht hat. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

aasgeir

  • Gast
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #995 am: 20. Februar 2021, 11:49:55 »
Einer der Experimente von Perseverance, die selten erwähnt werden ist die Platte mit Materialproben...:

... a slice of Martian meteorite ...

Interessant, warum bringt man ein Stück Mars zurück zum Mars? ???

3 Gründe :
(a) man hat ein Target, das von der Zusammensetzung mars-typisch ist, da es von dort herkam;
(b) man hat es hier auf der Erde umfänglich/voillständig charakterisieren können;
(c) man kann so jetzt auf dem Mars sehen, wie die mitfliegenden Instrumente unter den örtlichen Bedingungen auf dieses gut bekannte und repräsentative Target reagieren.

Nicht zuletzt: public relations - "Mars" und "zurückbringen" verbinden viele mit einem wohlbekannten Werbespruch  ;)

aus: https://www.hou.usra.edu/meetings/lpsc2019/pdf/2717.pdf
"Three  targets  additionally  serve  unique education and public outreach  purposes.  The  Mars  meteorite,  a slice of Sayh  al  Uhaymir  008  (SaU008)  collected  in  Oman in 1999, will represent the first piece of Mars to be returned to the planet’s surface (Fig. 3a). The intensity  target  design  incorporates an  intricate  maze (Fig. 3b), and the clear polycarbonate space suit visor mate-rial  is  backed  by  a  distinctive  Geocaching  trackable  marker (Fig. 3c). "

edit: hier noch bei JPL gefunden: https://www.jpl.nasa.gov/news/a-piece-of-mars-is-going-home
« Letzte Änderung: 21. Februar 2021, 13:48:51 von aasgeir »

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5350
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #996 am: 20. Februar 2021, 14:32:26 »
Mal zurück zum Thema:

Die von mir beim vorderen Thumbnail vermutete Hügelkette am rechten Horizont ist jetzt auf dem High Quality Foto gut zu sehen.

Sind das die entfernten Erhebungen des Jezero-Kraters oder die viel näher gelegenen Erhebungen des aufragenden Deltas? Was meint ihr?

Bild:
https://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA24430
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7824
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #997 am: 20. Februar 2021, 16:31:21 »
Vielleicht arbeitet die NASA auch an einer Erweiterung der Mars Cube One (MarCO) als Kommunikationsorbiter. Sie waren beim Lander InSight ein voller Erfolg.
Weitere Infos:
(…..)
Grundsätzlich ist für InSights Eintritt-, Abstiegs- und Landeoperationen (EDL) der Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) die Informationen vom UHF -Band des Landers empfangen. Der MRO wird die EDL-Informationen mit einer Funkfrequenz im X-Band an die Erde weiterleiten, kann aber gleichzeitig keine Informationen über ein Band empfangen, während sie auf einem anderen überträgt. Die Bestätigung einer erfolgreichen Landung könnte vom Orbiter mehr als eine Stunde vor der Weiterleitung an die Erde empfangen werden.
Das Funkgerät von MarCO bietet UHF -Funktionen (nur Empfang) und X-Band-Funktionen (Empfang und Übertragung), mit denen Informationen, die über UHF empfangen werden, sofort weitergeleitet werden können. Die High-Gain-X-Band-Antenne ist ein Flachbildschirm, der so konstruiert ist, dass er Radiowellen so leitet, wie eine Parabolantenne.


https://www.youtube.com/watch?v=dS_Q7BFGuu0
https://www.jpl.nasa.gov/cubesat/missions/marco.php

Mit den besten Grüßen
Gertrud
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7824
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #998 am: 20. Februar 2021, 17:15:12 »
Hallo Zusammen,

Bitte hier nur noch Beiträge, Bilder und Videos posten, die sich auf vor der Landung beziehen.

Nach der Landung bitte in diesem Thread weiter schreiben:

Rover Perseverance (Mars 2020) - Missionsphase auf dem Mars

Danke Gruß Gertrud
« Letzte Änderung: 22. Februar 2021, 13:19:36 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2758
Re: Rover Perseverance (Mars 2020) - Entwicklung, Bau, Start und Flug zum Mars
« Antwort #999 am: 20. Februar 2021, 17:42:45 »
"Raumfahrttechnik von Airbus erreicht den Mars

NASA-Rover Perseverance verlässt sich auf eine von Airbus gebaute Wetterstation und Kommunikationsantenne. Eine Pressemitteilung von Airbus Defence and Space."



Perseverance mit MEDA und HGAS
(Bild: NASA / JPL Caltech)


Weiter in der Pressemitteilung von Airbus:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20022021112027.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.