Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

02. Juni 2020, 19:39:36
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • HST Bilder nach Rebuild: 09. September 2009

Autor Thema: Hubble  (Gelesen 98353 mal)

Online McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3272
Re: Hubble
« Antwort #250 am: 26. April 2020, 17:55:43 »
Schon ein erstaunliches Teil und wie gut, daß man es per Shuttle reparieren konnte.
Um so trauriger ist es, daß man auf lange Sicht nix frei Maneuvrierbares hat.
Denn da ist ja (vielleicht eventuell möglicherweise) mal ein JWST. Empfindlich wie ein Schmetterling....
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2721
Re: Hubble
« Antwort #251 am: 26. April 2020, 19:31:17 »
Wie sieht eigentlich die technische Möglichkeit aus,  Hubble auch in Zukunft zu warten? Könnte man mit dem Starship hinfliegen und es reparieren? Falls ja, wäre es eine interessante Demo-Mission.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2932
  • DON'T PANIC - 42
Re: Hubble
« Antwort #252 am: 26. April 2020, 19:50:07 »
Wie sieht eigentlich die technische Möglichkeit aus,  Hubble auch in Zukunft zu warten? Könnte man mit dem Starship hinfliegen und es reparieren? Falls ja, wäre es eine interessante Demo-Mission.

Wenn schon mit dem Starship hinfliegen, dann gleich das ganze Teleskop einpacken und ins Museum auf die Erde verfrachten. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7500
Re: Hubble
« Antwort #253 am: 26. April 2020, 21:24:00 »
Hallo Zusammen,

zur Wartung von Hubble ist eine offene Ladebucht erforderlich.

Einige Infos zum Nachlesen Die Servicemissionen

Zwei am Ende des Shuttle-Arms gesicherte Astronauten wechseln Gyroskope.
Kredit:NASA

Die STS 125 Mission Highlights.

https://www.youtube.com/watch?v=QvEU2XRwlCw

Nachtrag: aus den früheren Zeiten des Forum die Infos in dem Thread :
ATLANTIS* - STS 125 - *Hubble Service Mission 4* / Mission & Landung

Gruß Gertrud

Das war eine sehr interessante , spannende Übertragung.
Ich denke mit viel Freude an die gelungenen Arbeiten zurück.
Gruß Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: Teleskop