Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

21. November 2019, 08:44:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • SOFIA: First-Light-Flug: 30. März 2010
  • SOFIA am Flughafen Stuttgart: 19. September 2011 - 21. September 2011

Autor Thema: Stratosphären-Observatorium SOFIA  (Gelesen 76927 mal)

rm39

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #50 am: 12. Januar 2011, 17:15:59 »
Weitere neue Aufnahmen hat SOFIA im Dezember 2010 erstellt. Dabei wurde Messier 42 (M42) im Sternbild Orion beobachtet, so ein Bericht im DLR-Portal.
SOFIA öffnet ein neues Fenster zu den Sternentstehungsprozessen im Sternbild Orion

Quelle: DLR

Offline Han_Solo

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 395
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #51 am: 26. Januar 2011, 10:49:48 »
A inside report ...

"Gute Nachrichten für alle Freunde des SOFIA

In den letzten Tagen wurde GREAT an Bord des SOFIA verbracht. Die Installation, die Ausrichtung
und die Abnahmetests verliefen sehr erfolgreich. Die beiliegenden Bilder zeigen
GREAT auf dem Wege ins Flugzeug und am Teleskop-Flansch:


In den kommenden Nächten stehen weitere Abnahmetests auf dem Plan (zunächst im
Hangar, dann draußen auf dem Flugfeld), bevor nach weiteren „Trockenübungen“ Anfang
April die ersten wissenschaftlichen Flüge mit GREAT stattfinden werden.

Dank an alle, die über die vielen Jahre an dem Projekt mitgearbeitet haben, und sich auch
durch die vielen Verzögerungen nicht entmutigen ließen!

...

Mit besten Grüßen,
R. Güsten und das GREAT Team
"


http://de.wikipedia.org/wiki/Stratospheric_Observatory_For_Infrared_Astronomy
---------------------------------------------------
"Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein.

Offline Ensi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #52 am: 27. Januar 2011, 22:18:30 »
Keine News zum Thema?  ???

edit: letzte offizielle Info und Bild ist vom 24. März, ein weiterer Testflug  ;)




für was braucht denn die NASA einen F18 kampfjet ???

websquid

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #53 am: 27. Januar 2011, 22:31:02 »
Das ist keine normale F/A 18 sondern die Version X-53. Es handelt sich hierbei um ein Forschungsflugzeug, um die Aeroelastizität grundlegend zu erforschen und soll Techniken demonstrieren, um Tragflächen effizienter nutzen zu können. Sinn der Sache ist also ganz normale Luftfahrtforschung. Warum die gleichzeitig mit SOFIA fliegt weiß ich aber nicht.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18573
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #54 am: 27. Januar 2011, 22:31:20 »
Das ist eine F18 der NASA, ein Erprobungsträger. Bei Testflügen ist oft ein Begleitflugzeug dabei, u.a. um das Verhalten direkt zu beobachten und Aufnahmen anzufertigen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

websquid

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #55 am: 02. Februar 2011, 16:00:33 »
Am 21./22. Januar wurde erstmals das deutsche Instrument GREAT (German Receiver for Astronomy at Terahertz Frequencies) installiert. http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/86_read-28883/

Es handelt sich hierbei um ein Instrument für spektroskopische Ferninfrarot-Beobachtungen (60-220 Mikrometer/ 1,2-5 THz).

mfg websquid

rm39

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #56 am: 07. April 2011, 16:13:41 »
Gestern haben deutsche Forscher erstmals mit dem von websquid angesprochenen Instrument GREAT (German Receiver for Astronomy at Terahertz Frequencies) astronomische Beobachtungen von SOFIA aus durchgeführt. Hier mehr:
Fliegende Sternwarte SOFIA: Erster Wissenschaftsflug mit deutschem Instrument GREAT


GREAT-Empfänger (metallisch silbern) in SOFIA
Quelle: NASA/Tom Tschida

rm39

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #57 am: 28. April 2011, 15:37:39 »
Das Stratosphären-Observatorium SOFIA war im Jahr 2010 sehr erfolgreich unterwegs, daher hier ein Rück- und Ausblick im DLR-Portal.

SOFIA 2010: Das Jahr im Rückblick


Quelle: NASA

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13969
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #58 am: 17. Juli 2011, 04:26:45 »


In der Nacht vom 14. zum 15. Juli 2011 war die fliegende Sternwarte SOFIA wieder im Einsatz.
Der Astronom Jochen Eislöffel von der Thüringer Landessternwarte in Tautenburg bekam Forschungszeit für die Untersuchung des Materieausflusses von jungen Sternen in ihrer Entstehungsphase zugewiesen.
Ziel der Beobachtungen von Jochen Eislöffel war der gerade entstehende Stern L1157 im Sternbild Drache, dessen Infrarotinformationen von der Erde aus wegen des Wasserdampfs in der Atmosphäre nicht beobachtbar sind. Mit GREAT, dem "German Receiver for Astronomy at Terahertz Frequencies”, wollte Eislöffel die so genannte 16-15-CO-Linie bei 1.84 Terahertz beobachten und daraus die Ausflussgeschwindigkeiten des Materials messen, das von dem gerade entstehenden Stern abgestoßen wird. Nach insgesamt 110 Minuten Beobachtungszeit war das Projekt von Jochen Eislöffel abgearbeitet und Objekte anderer Beobachtungsprogramme, die auch auf dem Flugplan standen, wurden angesteuert.

Das Besondere daran:
Im Rahmen des SOFIA-Bildungsprogramms des deutschen SOFIA-Instituts (DSI), welches 34 Partnerschulen aus allen Bundesländern betreut, waren diesmal zwei Lehrer mit an Bord, um Forschungsarbeit am Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie hautnah zu erleben.


Die Lehrer Wolfgang Viesser vom Christoph-Probst-Gymnasium in München und Jörg Trebs von der Thomas-Mann-Oberschule in Berlin und der Astronom Jochen Eislöffel vor ihrem Flug mit SOFIA.

Da fällt mir doch glatt ein Leipziger Lehrer ein, für den eine solche Mission genau das Richtige wäre! :D

Quelle: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-959/
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 29. November 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Sarja

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #59 am: 11. August 2011, 10:10:00 »
SOFIA ist ein Gemeinschaftliches Projekt der NASA und des DLR.
Dafür hatte man eigens eine Boeing 747SP umbauen müssen.
Man hatte den hinteren Teil  der Boeing mit einem 2,7 Meterlangen und um die 17 Tonnen schweren Teleskop bestückt.
Astronomen  wollen mit diesem Teleskop in den nächsten 10 bis 20 Jahren Bei geöffneter Luke die jungen Sterne und Planetensysteme beobachten,
in einer Flughöhe von 14,5 km und einer Fluggeschwindigkeit von 900km/h, und um die -50°Celsius Ausentemperatur.Denn nur in dieser Höhe der Stratosphäre können die Astronomen und Wissenschaftler die Infrarot-Strahlung gut Sehen,weil nämlich in der darunterligenden Schicht vor allem in unserer Atmosphäre die Infrarot-Strahlung vom Wasserdampf geschluckt wird.Natürlich der Wichtigste deutsche Beitrag zu diesem Observatorium ist das Teleskop mit seinen hydrostatischen Lager und den Spiegeln aus Zerodur.(das Model in klein zum anschauen war auf der Sternwarte in Mainz auf der Juris-Gagarins-Nacht ausgestellt).
Das Observatorium hatte seinen Wissenschaftlichen Betrieb im Jahr 2010 aufgenommen.
Seither können die Forscher und Wissenschaftler mit Hilfe des SOFIA-Infrarotobservatoriums Zeuge von der Geburt neuer Sterne werden.
Zum Teil werden die Forscher die Geheimnisse noch Junger weit entfernter Galaxien lüften.Denn das von ihnen ausgesannnte Licht wird durch die Fluchtgeschwindigkeit der Galaxien selbst so sehr gedehnt,das seine Farbe in den sogenannten Infraroten Bereich verschoben wird.
Das Infrarote Licht offenbart gigantische Wolken aus heißem dichtem Gas und Staub aus denen dann die Jungen Sterne enstehen.
Sichbares Licht kann diese Wolken nicht durchdringen.
Der Wissenschaftliche Betrieb wird auf Deutscher Seite vom Deutschen SOFIA-INSTITUT (DSI)der UNI-Stuttgart koordieniert.
Auf der Amerikanischen Seite von der Universities Space Research Association(USRA)
Die Entwicklung der deutschen Instrumente (teleskop u. hydrostatische Spiegel) Wurde von der Marx-Plank-Gesellschaft (MPG) und der Deutchen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.

« Letzte Änderung: 11. August 2011, 10:14:06 von tobi »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #60 am: 11. August 2011, 10:13:11 »
SOFIA kommt nach Stuttgart:
http://www.flughafen-stuttgart.de/sys/index.php?section_id=6&id=5

Zitat
Besuch des Teleskop-Flugzeuges SOFIA
19.09.2011 bis 21.09.2011
Deutschlandbesuch am Stuttgarter Flughafen
des von der NASA und dem DLR entwickelten
Flugzeuges SOFIA
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Olli

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3030
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #61 am: 11. August 2011, 18:28:16 »
Na, wer fährt hin und macht ein paar schöne Fotos?  :D
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18573
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #62 am: 12. August 2011, 11:48:24 »
SOFIA kommt auch nach Köln :).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #63 am: 01. September 2011, 11:05:43 »
Zitat von: Uni Stuttgart Facebook Seite
Vom 19. – 21.09. 2011 wird SOFIA, das deutsch-amerikanische Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie am Stuttgarter Flughafen zu besichtigen sein. Karten für öffentliche Führungen durch die weltweit einzige fliegende Sternwarte könnt ihr ab dem 06.09.2011 online buchen. Der Link wird so lange online sein, bis alle Karten vergeben sind.
http://www.stuttgarter-zeitung.de/sofia

Ob die Karten also über stuttgarter Zeitung verkauft werden? Der Link funktioniert jedenfalls (noch) nicht, erst ab dem 06.09. Mal gucken, was der Spaß kostet.

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #64 am: 06. September 2011, 07:52:02 »
Der Link geht jetzt und man kann sich für die zweistündige Besichtigung online anmelden.
Ich bin am Mittwoch (21.09) 07:41 Uhr  dabei, habe grade die Anmeldung bestätigt  :D
Die Besichtigung ist übrigens kostenlos, also schnell sein, die Karten sind bestimmt bald weg.

Gruß,
KSC


Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Meine Homepage
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #65 am: 06. September 2011, 08:18:11 »
Und schon bin ich für Montag 19.9. um 12.17 angemeldet.
Es wird wirklich langsam schwer überhaupt noch Plätze zu bekommen. Also Beeilung, wer noch will.
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #66 am: 06. September 2011, 09:39:09 »
Ich freue mich schon auf eure Berichte!  :)

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #67 am: 06. September 2011, 09:49:13 »
schade, schon alles vergeben

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #68 am: 12. September 2011, 13:44:41 »
Zitat
Currently undergoing mirror inspection/maintenance. GREAT instrument to be mounted this week. Might deploy to DLR Aerospace Day next week.
Quelle: Twiter

Na das "might" hört sich ja eher nach könnte zum DLR nach Köln gebracht werden an...  :-\

Gruß, Klaus

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #69 am: 12. September 2011, 15:19:08 »
Oo
Hm, im Gegensatz dazu aus dem FAQ vom Tag der Luft- und Raumfahrt am DLR:

Zitat
6. Kann ich die fliegende Sternwarte SOFIA von innen besichtigen?

Ja, die modifizierte Boeing 747SP mit integriertem 2,7 Meter-Teleskop wird für die Besucherinnen und Besucher zugänglich sein.


Ich dachte das ist fix? Da ich es wahrscheinlich auch schaffe, vor Ort zu sein, hat ich mir erhofft da auch mal reingucken zu können. Wäre schade, wenn nicht. Btw. wenn ich das hier richtig gelesen hab, komm ich auch nicht rein, selbst wenn SOFIA da ist, oder wie soll ich das mit den Karten verstehen?

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #70 am: 12. September 2011, 15:49:46 »
Soweit ich gehört habe ist der Besuch sicher.

Zumindest was den Besuch in Stuttgart betrifft wird man das Instrument selber wohl nicht direkt sehen können, die Luke wird wahrscheinlich geschlossen bleiben.
Allerdings kann man (wenn man eine Karte hat) einen geführten Rundgang durch das Flugzeug machen und die Arbeitsplätze besichtigen, die ja durch ein Druckschott vom Instrument getrennt sind.

Gruß,
KSC

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18573
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #71 am: 12. September 2011, 16:52:27 »
Am Sonntag in Köln ist auch (noch) sicher. Man hat aber Probleme in den Instrumenten/am Spiegel festgestellt, was diese ungeplanten Wartungs-/Inspektionsarbeiten notwendig macht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

inquisitor

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #72 am: 13. September 2011, 02:58:53 »
Verflucht! Habe leider erst gerade vom SOFIA-Besuch in Stuttgart erfahren. Hier ist nicht zufällig noch jemand, der eine Karte zu verkaufen hätte? Das fuchst mich jetzt wieder wochenlang!  >:(

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #73 am: 13. September 2011, 07:37:00 »
Das wird wohl leider nicht gehen.
Man musste sich mit Namen registrieren und muss den Personalausweis mit bringen, du musst durch den Sicherheitscheck weil man das Flugfeld betritt.

Gruß,
KSC

inquisitor

  • Gast
Re: Stratosphären-Observatorium SOFIA
« Antwort #74 am: 13. September 2011, 21:51:20 »
Verflucht! Danke aber für die Info!

Tags: Teleskop